weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 16:25
... und der zweite Reiter von links zeigt: "Latest earthquakes".

Er hat wohl die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass  sich die Erdbebenvoraussagen von Keshe bewahrheiten, wenn auch Monate zu spät. Verquere Arte von Altruismus.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 16:31
Ja Wikipedia war Thema beim 49. Treffen.

Richard Gantz hat gehört, dass man bei der KF auch mit „Schecks“ der WeRe-Bank bezahlen kann und bei Keshe nachgefragt. Keshe sagte, dass die Schecks alle geplatzt sind. Gantz will weiter recherchieren, Mario weiß, dass mit ein bisschen Druck schon WeRe-Schecks ausgezahlt wurden. (Unfassbar, wie die Hampel sich mit diesem offensichtlichen Scam beschäftigen https://www.psiram.com/ge/index.php/WeRe_Bank )

160. Keshe Teaching:
Weltraumkarte der Feldstärken ist in Arbeit mit der man dann durch den Weltraum navigieren kann.
Auch Steine haben eine Seele.
Die KF kann auf einfache Weise ein einzelnes Atom abspalten.

In der westlichen Welt gehen mehr Kinder hungrig in Bett als in Afrika. Keshe will mithilfe von Pipelines, durch die flüssiges Plasma läuft die Ernährung sicherstellen. In ein paar Wochen wird das in Italien vorgestellt werden.


Iran dank Keshes Hilfe weit voraus in der Plasma-Technologie.
 
Keshe labert von einem „rassistischen Medikament“ in den USA, wo nur Schwarze dicke Lippen bekommen. Mario benutzt immer das Wort „Rasse“ bei seiner Nacherzählung.

Sonstiges:

Halbe Stunde wo Keshe die Entstehung des Universums erklärt wird Untertiteln abgespielt. Immerhin erklären Mario und Salocher ab und zu was.

56:30 Keshes irrer Friedensvertrag wird vorgelesen. Für Salocher sind das keine leeren Worte, man erinnere sich doch an das Kapern von US-Dronen durch den Iran und dem Raketenabschuss durch Plasma-Ufo während der Keshe-Konferenz in Rom… „Es gibt diese Videos auf Youtube zu sehen.“ (Salocher)

Salocher äußert Unverständnis darüber, dass Keshe ins Lächerliche gezogen wird, keine Erwähnung auf einer Wiki obwohl er doch seit einem halben Jahr mit den Top-Spezialisten in Ghana zusammenarbeitet, so viele Jahre Berater in Europa war… Mario regt sich auf, dass so viele kleine Leute eine eigene Wikipedia-Seite haben aber Keshe nicht. (Der Jubel-Artikel auf secret-wiki zählt wohl nicht?)

Salocher präsentiert das Prozedere für die Übersetzungen.

1:55:00 Eine Frau präsentiert die Bastelaktivitäten ihrer nieder-österreichischen Keshe-Gruppe. Eine Heilstation wurde gebaut. Ein Mann sitzt zwischen zwei verunstalteten Holzplatten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 16:53
dblickstrudel schrieb:Ab 1:35:12 zeigt der Peter seinen Browser und was hat er da ganz rechts geöffnet?
Psiram mit dem Artikel von Mehran Tavakoli Keshe!
Schmunzel ... ja, da ist das alte Eulenauge ganz eindeutig zu erkennen:

Keshe Salocher Psiram

;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 17:03
Peter Salocher kündigt ja sonst alle Workshops immer an, hat das dieses Mal aber sein gelassen.
Die genauen Daten beim 160. WS ab 1:38:00 geht es los (ca. 5 Minuten), dass er über Mike Nashif, Farhad Amini und Richard Ubique gelästert hat. In minute 47 und später nochmal in 1:20 und 1:27 geht er nochmal drauf ein, dass er Italien jetzt komplett verlassen hat (keiner wundert sich, dass dort die "Fabrik" steht, in der er die "Millionen" an Magravs für den chinesischen Markt produziert....) und nach Accra in Ghana gewechselt ist. Tja und die Besucherzahlen der mittlerweile in 3 Youtubevideos zu sehenden (warum eigentlich?) workshops liegen heute bei wahnsinnigen 700 Personen....alleine wir hier sind bestimmt 20 davon....
Lustig wäre doch, den Fahrradfahrer mal langsam darauf hinzuweisen, dass der Meister ihn jetzt offiziell hat fallen lassen und es für ihn, der alleiniger Administrator von 2 Keshefacebookseiten ist, an der Zeit wäre, mal wenigstens den Namen zu ändern oder die Dinger gleich ganz zuzumachen. Ist im Moment ja sowieso nur mehr Werbung für den "Generator" aus Tschechien oder so drin....
Ein gefallener Engel aus Österreich hat das ja auch schon gemacht und nennt die Seite jetzt "Wahre Physik"....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 17:43
dillgurke schrieb:Richard Gantz hat gehört, dass man bei der KF auch mit „Schecks“ der WeRe-Bank bezahlen kann und bei Keshe nachgefragt. Keshe sagte, dass die Schecks alle geplatzt sind. Gantz will weiter recherchieren, Mario weiß, dass mit ein bisschen Druck schon WeRe-Schecks ausgezahlt wurden. (Unfassbar, wie die Hampel sich mit diesem offensichtlichen Scam beschäftigen
Tjaja, wenn ein Scammer den anderen betrügt ... *Popcorn raushol*
Der Fahrrad wirbt ja auch für beides ...
Mario regt sich auf, dass so viele kleine Leute eine eigene Wikipedia-Seite haben aber Keshe nicht. (Der Jubel-Artikel auf secret-wiki zählt wohl nicht?)
Vielleicht liegt es daran, dass die 'kleinen Leute' diese Wiki-Seite zum Teil selbst anlegen (lassen) ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 18:06
Die nächste Konferenz soll Ende März in Rom sein... wird Keshe bei seinem Gesundheitszustand dann überhaupt aus Afrika anreisen? Da bezahlt man doch gerne 1500 Euro für eine Videoschalte oder wie? Nun gut, vielleicht funktioniert bis dahin die Teleportation endlich.

Etwas dubios dabei dieser Hinweise auf der Ticketseite. Kriegt man sein Geld nicht zurück wenn man den Sicherheitscheck nicht besteht?
No booking is made and no place is reserved for your order until the payment is confirmed. Payment must be made before the security check can be completed. Payment must be made at the latest 1st of March. Payment is non-refundable.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 18:50
Ganz interessant ist im aktuellen deutschen Teaching ein Abschnitt @1:43:37, in dem die Rede von Prof. B.J.B Nyarko von der Ghana Atomic Energy Commission (GAEC) zur Eröffung von Keshe's Ghana "Spaceship Technology Conference" im Oktober 2016 mit deutschen Untertiteln zu sehen ist. Die Synchronisation zwischen Rede und Untertiteln ist zwar ziemlich mangelhaft, was aber Leute mit wenig Englisch-Kenntnissen, für die die Untertitel primär gedacht sind, kaum stören wird. Das Original der Rede findet sich übrigens hier. Ein paar zusätzliche Kommentare dort (das ist der YouTube-Kanal der GAEC, und zumindest bis jetzt wird dort anscheinend nicht zensiert) würden übrigens nichts schaden. ;)

Ich vermute, dass Keshe in Ghana vorübergehend von irgendeiner besonderen politischen/personellen Situation, z.B. irgendwelchen internen Rivalitäten, profitiert. Es wäre sicherlich nützlich, die politische Situation in Ghana, das zivile Atomforschungsprogramm, und die Person von Prof. Nyarko (über den eine ganze Menge Informationen online zugänglich sind) näher zu analysieren. Leider fehlt mir die Zeit dazu. Andererseits werden sie Keshe vermutlich früher oder später so oder so als Scharlatan durchschauen und wegjagen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.02.2017 um 19:15
@dillgurke:
dillgurke schrieb:... wird Keshe [...] dann überhaupt aus Afrika anreisen?
Die Frage ist, ob er überhaupt noch nach Italien einreisen darf. Es würde mich nicht wundern, wenn ihn inzwischen doch einige seiner bisherigen Aktivitäten eingeholt haben.

Weiss jemand, wenn Keshe sicher zum letzten Mal in Italien war?

@SheriHolmes: Du hattest doch Kontakt mit der belgischen Polizei. Gibt's da was neues zum Stand der Ermittlungen gegen Keshe? Ggf. per PN.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 21:42
uatu schrieb:Die Frage ist, ob er überhaupt noch nach Italien einreisen darf. Es würde mich nicht wundern, wenn ihn inzwischen doch einige seiner bisherigen Aktivitäten eingeholt haben.
Einreise mit kostenlosem Bustransfer in die nächste Justizvollzugsanstalt wäre eine Möglichkeit die man schon in Betracht ziehen könnte. ;) Wobei man beim derzeitigen Rechtssystem in Italien wohl eher davon ausgehen muss das es noch länger dauern wird als der Bau des Plasmaraumschiffes.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:38
Oh mein Gott, warum habe ich nicht schon früher in diesen Thread geschaut? 

Das ist ja Verschwörungspopcornkino vom feinsten! Und ich dachte, ich kenn grob die wichtigsten Irren...

*abonnier*

Leider ist 400+ Seiten lesen ganz schön viel... Gibt es irgendwo ein "best of"? Sein Psiramartikel ist ja nun leider relativ kurz.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:41
@RobynTheTiny
Eine richtige gute akutelle Zusammenfassung existiert meines Wissens leider nicht, aber hier:

http://www.karfreitagsgrill.at/2015/11/11/zehn-jahre-keshe-foundation-ein-rueckblick/

siehst du die gröbsten und irrsinnigsten Versprechen dieses Wahnsinnigen von 2005 - 2015. Man sollte meinen, dass damit jedem alles klar sein müsste, aber leider ist dem nicht so.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:44
@dblickstrudel
Superklasse, danke. Seine Lobpreisung auf secret-wiki liest sich auch total Sahne :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:46
Ja, geht schon gut los: "Die Keshe Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung...".

Weder ist sie gemeinnützig (sondern das extreme Gegenteil), noch eine Stiftung.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:50
dblickstrudel schrieb:Weder ist sie gemeinnützig (sondern das extreme Gegenteil), noch eine Stiftung.
Natürlich ist das einen Stiftung!
Warte nur mal ab wenn der Keshe stiften geht. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 22:55
@RobynTheTiny: Als Einführung in das Thema Keshe eignet sich m.E. auch ein längerer Kommentar, den ich vor ca. einem halben Jahr zu einem Blog-Artikel von Dr. Florian Freistetter (einem der bekanntesten Wissenschafts-Blogger im deutschsprachigen Raum) gepostet habe. Fragen dazu kannst Du gern hier stellen.

Am Rande:
RobynTheTiny schrieb:Leider ist 400+ Seiten lesen ganz schön viel...
Kennst Du den Auftriebskraftwerk-Thread schon? Da arbeiten wir gerade auf den 50.000sten Beitrag hin. ;) Das Thema ist allerdings zugegebenermassen nicht ganz so irre wie das Thema Keshe ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 23:13
@uatu
Auch dir mein Dank für die Materialien, ich werd das ganze mal durchlesen :)

Das mit der Antriebskraft ist weit weniger interessant für mich. Die technische Seite des ganzen interessiert mich nicht ganz so sehr, wenn man sich das durchliest weiss man als Laie schon, dass das alles zu gut ist um wahr zu sein. Und wenn diese ganzen nichtexistenten Patente etc. wirklich bereits 2012 veröffentlicht wurden sollte EIGENTLICH die Revolution schon in vollem Gange sein... 

Die Dynamik dieser Organisation, das rechtliche, und wie sich so jemand eine Sekte aufbauen kann ohne jemals irgendwelche Beweise für sein Können vorzulegen, dass Leute ihr Leben aufgeben um dem Kerl zuzuarbeiten, und einen Haufen Kohle in sowas stecken interessiert mich dagegen schon weit mehr. Sowas wie diese Ghanaer...

Solche Blender gibt es immer wieder mal, und es scheint die moderne Technik, mit hübschen kleinen Bildchen und Grafiken und Videos scheint da auch einiges beizutragen. Aber wie einer lauthals schreiend immer wieder verkünden kann "morgen wird sich die WELT VERÄNDERN", und Leute ihm immer noch nachlaufen nachdem wiederholt nix passiert ist, ist faszinierend.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 23:37
@RobynTheTiny:
RobynTheTiny schrieb:... und Leute ihm immer noch nachlaufen nachdem wiederholt nix passiert ist, ist faszinierend.
Ja, das ist einer der faszinierendsten Apekte am Thema Keshe. Auch im aktuellen 160. KSW (Knowledge Seekers Workshop) schwafelte Keshe wieder irgendwas von "World Leadern", die in Kürze die Keshe Foundation öffentlich unterstützen würden. Das gleiche dumme Zeug hat er vor vielen Jahren auch schon erzählt, und die Leute fallen immer und immer wieder darauf rein. Obwohl er nichts weiter als ein billiger kleiner Scharlatan ist, gelingt es ihm immer wieder, seinen Gläubigen weisszumachen, er sei eine Persönlichkeit von weltgeschichtlicher Bedeutung.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.02.2017 um 23:45
@uatu
Ja, hab ich vorhin gelesen, dass er mit seinen Erleuchteten die UNO ersetzen will :D :D

Lang scheint er wohl nicht mehr zu haben, hab ich richtig gelesen, der Messias ist krank?

Ich hör grade die Aufnahme in der er erklärt er sei der Messias und dann anfängt zu weinen, nach dem Motto "Was habe ich erschaffen?"


Meint ihr, der glaubt wirklich an das, was er da so schwafelt, oder traut ihr ihm zu, dass er das alles plant? Ich meine, bildungstechnisch scheint da ja nicht so arg viel gelaufen zu sein bei ihm...

Jaaah, die Anhänger. Wahrscheinlich sind da viele am zweifeln, wollen allerdings nicht diejenigen sein dir KURZ vor dem entscheidenden Moment abgesprungen sind. Das hat schon was ganz eigenes.

Hat eigentlich jemand überhaupt mal diese angekündigten Weltraumflüge gebucht? Ich meine, 19.000 bzw 50.000 Euro sind ja nun wirklich kein Pappenstil. Man möchte meinen dass jemand, der so viel Geld verdienen kann dass er so viel übrig hat, klüger ist. Aber es gibt ja auch "reich durch erben"...

Hab auch grade ein Video gesehen wo er in Farbeimern zusammengesammelten Schrott versucht, als Generator oder wasweissich zu verticken. Herrlich! Ich sollte eine Sekte gründen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

26.02.2017 um 00:03
@RobynTheTiny: Einen ganz grossen Plan gibt es wohl nicht, da aus den Quellen aus den ersten paar Jahren nach 2005 (dem Beginn von Keshe's Karriere als Pseudo-Wissenschaftler) ziemlich deutlich hervorgeht, dass er zu dieser Zeit vor hatte, über die kommerzielle Schiene ("Keshe Technologies") reich zu werden. Erst als das nicht funktioniert hat, begann (so etwa um 2009 herum) seine Wandlung zum Guru.

Es gibt keinen dokumentierten Fall eines bezahlten Weltraumflug-Tickets, das muss aber nicht viel bedeuten. Aufgrund der extremen Peinlichkeit sind evtl. Käufer vermutlich sehr wenig daran interessiert, öffentlich bekannt zu werden.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

26.02.2017 um 12:32
Beim neuesten US-Treffen fantasiert ein Typ ab 26:30 davon, wie er die Plasma-Felder sehen kann, er hat überall GANS-Kugeln installiert. Die Kamera schwenkt dann kurz über den Boden und man kann sehen dass seine Werkstatt eine einzige Müllhalde ist.



melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schadstoff-Filter24 Beiträge
Anzeigen ausblenden