Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.03.2018 um 23:52
OrangeBlight schrieb:Irgendwie ists am Ende ja doch schade, dass keine Kryptowährung draus wird, die Zahlen hätte ich mir zu gern angeschaut, darüber wäre ja auch nach außen ersichtlich wie viel sinnloss verbranntes Geld grad im 'Keshe-Universum' unterwegs ist / oder auch nicht ;)
Weiß nicht, ich halte das eher für sein übliches sich völlig überschätzendes Geschwafel darüber was demnächst ja alles gemacht und beschlossen wird von ihm/der Shizzo-UC/oder wem auch immer.
Ich traue ihm/denen ja so viel Blödheit zu, so leichtfertig offen mit den Bilanzen umzugehen. Aber selbst wenn, das wird sicher nichts ändern, sondern paradoxerweise vielleicht sogar noch mehr Idioten anlocken die er melken kann.
Das ist doch das verrückte an dem Ganzen, dass es trotz allem Blödsinn und aller Verarsche immer noch läuft. Einfach nur absurd.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.03.2018 um 07:33
Es wäre so einfach! Keshe spinnt Tag und Nacht Gold, welches der Deckung seiner Keshe-Coins dient. Bei seiner Art zu spinnen (Heidewitzka!), hätte er im Nu ein zuvor noch zu schaffendes Fort Knox vollgesponnen. Warum holt er sich nicht tatsächliche Experten wie mich in seinen Ministerrat? Mit alleine seinen Esos wird er den Umschwung nicht schaffen. „Where’s the beef?“ werden weiterhin Skeptiker wie dillgurke lamentierend fragen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 10:29
Da isser... wird mit sicherheit ein rohrkrepierer ;)

ke peace coin.JPG


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 12:15
Auf keshefoundation.org/about/keshecoin kann man lesen, dass man den die Keshecoin nicht kaufen kann, es gibt auch keine Rechnung. Man kann ihn nur gegen donation, also Spende "erwerben" und bekommt eine Spendenbescheinigung.
Und man kann damit nur Keshe Produkte eintauschen, sonst nichts.
Jetzt sollte man meinen, dass kein Mensch so blöd sein kann, auch nur eine Keshecoin zu beziehen. Sollte!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 12:31
Dblickstrudel schrieb:Jetzt sollte man meinen, dass kein Mensch so blöd sein kann, auch nur eine Keshecoin zu beziehen.
Hallo? Das Ding heißt COIN! So wie BitCoin! Das muss gut sein! Der wird nur aus rein altruistischen Gründen gekauft, niemand hat die Absicht ihn als Spekulationsobjekt zu verwenden und auf Gewinne zu hoffen... *hüstl*


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 12:40
@Dblickstrudel
Du, die Trottel die seine coins "kaufen“, denken bestimmt sogar dabei an FairTrade ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 12:46
Ich frag mich ja was sie dafür bekommen, einen Satz Zufallszahlen oder eine Mail mit dem Inhalt "Sie sind jetzt Besitzer von n Ke$heCoins"? MTK wird sich doch nicht die Mühe machen und eine echte Blockchain erstellen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 18:35
ein Coin soll 1000€ kosten und er will 1 Million auf den Markt bringen ? Na , dann wird er ja reich werden.
Bin gespannt wann die ersten seiner Jünger jammern das das zu viel für sie ist und sie lieber halbe Coins wollen.
Wäre Interessant die Reaktion zu sehen wenn er merkt das sie zu teuer für seine Zahlschafe sind.

Und Teilbar sollen sie nicht sein , d. h. für mich im Umkehrschluß das alles in seinem Shop dann mindestens
1000 Euro kostet?


Sehr großzügig das die Coins jederzeit von der Keshe Bank wieder zu Bargeld umgewandelt werden können.

K€$h€ Bank ? ..... wo war da doch gleich der Haken an der Sache ?
Ach ja , die gibt es ja nicht........

Wie gut das er Belgier und Militärs ausschließt , so sind jedenfalls ein paar sicher vor Ihm


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 19:55
@itfc
Tz, er wird wohl kaum eine echte Bank gründen/eröffnen/was auch immer, denn kann mit "Keshe Bank“ ja nur wie immer sein eigenes Bankkonto gemeint sein. Er quatscht davon so als wenn er mal eben die "Bank“ spielt wie bei Monopoly. Was er auch macht im Grunde, aber seine Anhänger checken ja auch nichts, für sie machen Wörter wie Bank, Bitcoin und System ja alles seriös, wie soll man da auch auf Betrug kommen?! ;-)

Ein Wahnsinns System das ganze, und funzt auch nur wegen der unendlichen Dummheit vieler Menschen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2018 um 20:40
itfc schrieb:Bin gespannt wann die ersten seiner Jünger jammern das das zu viel für sie ist und sie lieber halbe Coins wollen.
Wäre Interessant die Reaktion zu sehen wenn er merkt das sie zu teuer für seine Zahlschafe sind.
Verdammt! Dieser Teufelskerl bringt nen skalierbaren Coin raus. Wahnsinn! :D
itfc schrieb:Und Teilbar sollen sie nicht sein , d. h. für mich im Umkehrschluß das alles in seinem Shop dann mindestens
1000 Euro kostet?
Ok, da hab ich mich wohl zu früh gefreut... Nix skalierbar. Und wahrscheinlich auch nur 1x übertragbar und danach verliert die Spende ihren Wert. Unser Keshianer macht bestimmt schon Freudensprünge!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 01:45
Also erst wollte Keshe an die Börse, jetzt verkauft er Coins gegen Spenden, die zurück übertragen werden können... sollte das alles nicht ohne Geld funktionieren?
Abstraktes Geld ist vermutlich zu abstrakt, um als Geld wahrgenommen zu werden.
Geld fließt trotzdem und sollte den Keshe-Jüngern zu denken geben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 10:42
Der Wert von 1000.- € pro Coin ist keineswegs fix:
The price can be adjusted if it
moves up according to the market value.
Ich denke der Wert wird nach unten gehen, sobald genügend Coins "verkauft" wurden. Oder wenn zu wenig, damit auch die Armen noch ihr letztes Erspartes spenden können.
Der Wert halbiert sich und die Keshies denken sich dann: Tja das ist halt das Risiko am Markt. Als ob Keshe da nen freien Markt anstrebt. Er wird einfach nach Lust und Laune den Wert festlegen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 11:35
Tja, interessanterweise sind viele Keshies ja auch gescheiterte Existenzen. Mario war doch auf Hartz IV, der wird sich keine Coins kaufen, wenn ich das Gejammere immer so mitkriege, dann sind die Keshies eher arm und hoffen eher auf plötzliche Reichtum durch kostenlosen Strom. Sogar auf Golden Age of Gans gibt es sehr, sehr, sehr wenige Kommentare und Likes für dieses Thema. Scheint auch dort angekommen zu sein, dass es immer offensichtlicher ein Betrug ist.
Leicht anderes Thema: Peter Salocher, Dr. Klaus und ein ehemals sehr aktiver Keshie aus Österreich sind seit Monaten nicht mehr aufgetaucht. Der Österreicher hat im Januar so einen zweideutigen Kommentar in seiner Timeline gepostet, der damit interpretiert werden kann, er hätte sich von bösen Kräften losgesagt....
Nachfragen könnte man ja auch so langsam, wie die Fabriken denn fertiggestellt sind. Hatte ich da nicht etwas von März im Kopf?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 11:36
Niemand wird einen Coin bekommen. Die Vorgehensweise ist:
- Spenden
- Formular ausfüllen.
Das Formular ist aber mit einer für den durchschnittlichen Ke$he-Jünger unüberwindbaren Hürde ausgestattet:

8d8d49759654 Unbenannt.GIF

Zur Frage, wie man an die Coins kommt:
"Please submit your information on the form below including the amount of
KESHE COINs you have donated for with the scanned copy of the bank payment."

Sieht jemand im Formular eine Möglichkeit, einen Scan des Überweisungsbelegs hochzuladen?

Aber: Die Story hat einfach Unterhaltungswert!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 11:38
Ihr kennt doch Keshe, was der anpackt, wird zu Gold, nächste Woche öffnet er hundert Banken, bis Ende des Monats eintausend. So hat er es immer gehalten, egal ob es um Magravs ging oder Mondreisen – ein wahrer Teufelskerl! Dass den seine Anhänger bewundern, die fast nichts gebacken bekommen, noch nicht mal dass bei ihnen die Magravs laufen, ist mehr als verständlich.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 11:39
oldzambo schrieb:Das Formular ist aber mit einer für den durchschnittlichen Ke$he-Jünger unüberwindbaren Hürde ausgestattet:
Der war gut! lol


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 11:57
belgische Staatsbürger ausgeschlossen 😂, die sind bestimmt furchtbar traurig 🤣


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 12:17
Also wer das ausfüllt und vermeintlich coins "erspendet“, gehört wegen Fahrlässigkeit belangt bzw wird so einer niemals etwas einklagen können wenn er sich betrogen fühlt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 12:19
NavigatorS53 schrieb:Sogar auf Golden Age of Gans gibt es sehr, sehr, sehr wenige Kommentare und Likes für dieses Thema. Scheint auch dort angekommen zu sein, dass es immer offensichtlicher ein Betrug ist.
Meiner Meinung nach muss man den Keshe-Coin ganz anderst betrachten, der ist eher eine neue Nebelkerze die Keshe wirft weil ihm langsam die Themen ausgehen. Eigentlich war doch alles schonmal von ihm gekommen: Gold erzeugen, Raumschiffe, Geistreisen, unendliche Energie in allen Formen und auch Gesundheitstips in Form von Metallsalz-Pipi. Was will er da noch neues auflegen? Den Rest hat er doch schon von Variante A bis Z zig mal durchs Dorf getrieben. Hier beim Coin kann er wieder ewig schwafeln ohne das ihm einer reinredet und kaufen tut den Kram erst recht keiner. Also Null Risiko von seiner Seite aus.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2018 um 19:54
whatsgoinon schrieb:Unser Keshianer macht bestimmt schon Freudensprünge!
Äh nee--Ist mir viel zu gewöhnlich--Ich will was außergewöhnliches.So wie die Sachen die Schlemihl so verkauft.


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden