weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, Intelligenz, Fähigkeit

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 10:25
Intelligente Gehirne zeichnen sich durch eine hohe Effizienz aus und nicht durch die hundertprozentige Auslastung.


melden
Anzeige

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:09
Keysibuna schrieb:Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns
Nein tun wir nicht, wir als Menschen benutzen vielleicht nur knapp 85% davon


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:11
:note:


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:11
@Dini1909
Nein tut er noch wir benutzten vielleicht nur 85% unser Gehirn.
Du hast es soeben geschafft, mich zu überzeugen!


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:15
@Pan_narrans
Habe vor einigen Tagen erst ein sehr interesanten Bericht darüber gelesen, in meinen Buch "Wer bin ich und wenn ja, wieviele . Von David Prech. Da ging es in dem einen Kapitel über die Forschung des menschlichen Gehirnes und da stand es drin , halt aus der Philosophischen Sicht aber das ist ja nicht der Rede Wert


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:21
@all
die evolution ist, um es platt zu sagen, effizient, also alles was nicht gebraucht wird um sich anzupassen, weg damit.
wenn wir unser gehirn nicht zu 100% nutzen, wozu ist das brach liegende areal da?

es wäre ineffizient, weil es mit energie versorgt werden muß und das bei null leistung.

also würde die evolution, es gar nicht zulassen das sich sowas ineffizientes entwickelt!


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:23
@Dini1909
Soll sogar welche geben die ihr Hirn zu 0% nutzen. Die sind dann aber nicht mehr so lebhaft.

Mom mal. Ein Philosoph (gemeint war sicher der Precht) kennt sich besser aus als die Hirnforscher und widerspricht mal locker flockig dem Stand der Wissenschaft? Wie kommt der darauf?
Hat der etwa höchstpersönlich nachgezählt?
Ernsthaft, ich halte von Precht zwar nicht so viel, aber das nehm ich dir nicht ab, da hast Du dich verlesen oder etwas fehlinterpretiert. Morgen entere ich den Buchdealer meines geringsten Misstrauens und werde das nachschlagen.


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:23
@WüC
das nennt man hohlraumversieglung! ;)


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:26


da ist die Hohlraumversiegelung :D^^


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:26
@dasewige
dasewige schrieb: wenn wir unser gehirn nicht zu 100% nutzen, wozu ist das brach liegende areal da?
Hmm. Vielleicht wurden die überschüssigen Ressourcen von der Evo zum versaufen vorgesehen? :troll:


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:27
@WüC
Vielleicht sind die überschüssigen Ressourcen von der Evo zum versaufen vorgesehen?
das wird es sein :troll:

möchte ja aber mal die "überflüssigen" hirnareale sehen..wenn sie denn da sein sollen


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:29
@dasewige
dasewige schrieb:die evolution ist, um es platt zu sagen, effizient, also alles was nicht gebraucht wird um sich anzupassen, weg damit.
wenn wir unser gehirn nicht zu 100% nutzen, wozu ist das brach liegende areal da?

es wäre ineffizient, weil es mit energie versorgt werden muß und das bei null leistung.

also würde die evolution, es gar nicht zulassen das sich sowas ineffizientes entwickelt!
Das gilt sogar insbesondere für ein so energiehungriges Organ, wie unser Gehirn. Viele machen sich nicht klar, wie kostspielig es für ist, so ein großes Hirn zu haben, wie wir.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:34
Wie nutzt eigentlich ein Atheist das sog. Gottesmodul?
Ist das Brachland, oder ein Vorrat aus dem man mal Frischzellen holen kann, oder ist das der Bereich den man unbedingt zu versaufen sollte?


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:35
@WüC
Wenn ich mich nicht irre, ist dieses "Gottesmodul" hoch spekulativ.


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:37
@Pan_narrans
bis zu 90% der aufgenommende energie wird vom gehirn benötig!


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:37
dasewige schrieb:wenn wir unser gehirn nicht zu 100% nutzen, wozu ist das brach liegende areal da?
1/3 des Gehirns ist für die Kommunikation zuständig. :)


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:37
@WüC

ich denke eher das dieses "gottesmodul" generell mit glauben in verbindung gebracht werden könnte...jeder mensch glaubt ja an irwas..und sei es nur an hoffnung.


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:38
@fritzchen1
was ändert das an meiner aussage?


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:41
dasewige schrieb:was ändert das an meiner aussage?
Die einzelnen teile des Gehirns haben die unterschiedlichsten aufgaben und werden natürlich nicht alle auch immer beansprucht.


melden
Anzeige

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

12.03.2013 um 11:44
@fritzchen1
na klar haben die einzelnen hirnareale ihre eigenen aufgaben und werden nie gleichzeitig genutz, deswegen ist mulitasking auch nicht möglich.

aber zwischen ruhen und brach liegende areale gibt es einen riesigen unterschied.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden