weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, Intelligenz, Fähigkeit
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 10:49
WüC,na,bleib locker,mein Beitrag entspricht sehr wohl der Realität,und ist völlig ernst gemeint,ausserdem ist dieses hier immer noch ein freies Forum,und -zumindest noch-haben wir hier in deutsches Land immerhin eine -einigermassen-freie Meinungsäusserung


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 10:49
@Erdwurm
Erdwurm schrieb:... hast Du schonmal,vielleicht in einem winzigen Bruchteil einer Sekunde geglaubt Du ´BIST´das ´gesamte Universum´,bzw.´GOTT´?????
Hast Du schon mal versucht, die letzte Seite zu lesen
und den Link von Schtoa entdeckt?

http://neurowissenschaften.blogspot.de/2008/06/10-mythos-und-seine-vermehrungshelfer.html
... Richtigstellung:
Es gibt nicht ein einziger Neurowissenschaftler, welcher behauptet, dass der Mensch nur 10% seiner Gehirnkapazität nutze.
Im Gegenteil: Spätestens seit Bestehen der bildgebenden Verfahren ist bekannt, dass das Gehirn ständig in Aktion ist und keine Rede davon sein kann, dass wir nur 10% unseres Gehirnes "benutzen". ...
http://www.allmystery.de/artikel/gehirn_mythos.shtml

____________________________
nebenbei:
Die Häckchen befinden sich mit der [SHIFT]-Taste über der 2


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 10:52
@Erdwurm
Erdwurm schrieb:hast Du schonmal,vielleicht in einem winzigen Bruchteil einer Sekunde geglaubt Du ´BIST´das ´gesamte Universum´,bzw.´GOTT´?????
Ähm, ne. Habe ich noch nie geglaubt. Was sagt das nun aus?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:09
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Was sagt das nun aus?
[ ] Dass du weder jemals glaubtest Gott himself zu sein, noch einer seiner Stiefelknechte bist?
[ ] Dass du "einfach noch nicht so weit bist"? (Dimensionssprung muss noch etwas warten)
[ ] Dass du nicht von seltsamen Pilzen genascht hast?
[ ] Dass dein "Pan" im Nick nichts mit dem Pantheismus im Sinne von "Alles ist Gott" zu tun hat?


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:18
@WüC
[x] Dass du weder jemals glaubtest Gott himself zu sein, noch einer seiner Stiefelknechte bist?
[ ] Dass du "einfach noch nicht so weit bist"? (Dimensionssprung muss noch etwas warten)
[x] Dass du nicht von seltsamen Pilzen genascht hast?
[x] Dass dein "Pan" im Nick nichts mit dem Pantheismus im Sinne von "Alles ist Gott" zu tun hat?
Das Pan bezieht sich auf das Genus Pan und bei Pilzen bin ich vorsichtig ;)


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:24
@Pan_narrans
Das Pan bezieht sich auf das Genus Pan
Erzähl das mal der intuitiven Fraktion, deren heiligste Regel lautet:
Zufällige Ähnlichkeiten gibt es nicht.
X hat gewisse Ähnlichkeit mit Y, daher gilt X = Y
Fertig ist die Laube


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:29
@WüC
Da hast Du leider irgendwie recht :(

Da wird gerne lustige Küchenetymologie betrieben.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:39
Hier hab ich noch ein nettes Fundstück zum Thema Multitasking:

Der Kommunikationswissenschaftler Clifford Nass von der Stanford University testete selbsterklärte Multitasker darauf, was sie denn nun besser können als andere. Er fand nichts.

Im Gegenteil: Wie Nass und seine Kollegen vor kurzem im Fachmagazin "Proceedings of the National Academy of Sciences" berichteten, erwiesen sich eifrige Multitasker, also Personen, die überdurchschnittlich viele Medien gleichzeitig konsumieren, als ziemlich unkonzentrierte Zeitgenossen. So ließen sie sich beim Erledigen einer Aufgabe viel leichter ablenken als die Probanden der Vergleichsgruppe, die selten mehrere Medien gleichzeitig konsumieren. Die Multitasker ließen sich durch störende Signale eher ablenken und brauchten mehr Zeit für die jeweilige Tätigkeit. Ohne Ablenkung und Störungen lösten beide Gruppen die Aufgaben gleich gut.


Hehehe. Ob der gute Mann seine Probanden wohl auf allmy ak­qui­rie­rt hat? :D
Pan_narrans schrieb:Da wird gerne lustige Küchenetymologie betrieben.
Auch bekannt als Bullshit in handelüblichen Verpackungseinheiten.


melden

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:52
@WüC
habe-fertig schrieb:Auch bekannt als Bullshit in handelüblichen Verpackungseinheiten.
Ah, Bullshit - zusammen gezogen aus "Bulĺ's" und "Hit" - also etwa "Bullentreffer". Hier liegt natürlich eine sprachliche Nähe zu dem Ausdruck "Bull's Eye" nahe. Du willst also sagen, dass die intuitiv Argumentierenden mit ihren Analysen meistens voll ins Schwarze treffen!

;)


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzt der Mensch 100% seines Gehirns?

16.03.2013 um 11:59
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Du willst also sagen, dass die intuitiv Argumentierenden mit ihren Analysen meistens voll ins Schwarze treffen!
Aber klar doch. Zumindest nach deren (un-)maßgeblicher Meinung.
Du weißt ja was "old Albert" zur Dummheit der Menschen gesagt haben soll, gleiches gilt wohl für die Einbildung.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden