Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit Laserantrieb ins Universum

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Laser

Mit Laserantrieb ins Universum

12.07.2016 um 03:49
@Photonius

So einen Aufwand kann man sich für eine laserbeschleunigte Sonde nicht leisten, denn diese muss vor allem leicht sein. Um also Alpha Centauri annährend zielgenau zu erreichen muß man in erster Linie gut zielen. Es könnte vielleicht hilfreich sein, einige Pioniersonden voraus zu schicken, und an deren Flugbahn (und ihren unvorhergesehenen Abweichungen...) die Mission genau auszurichten. In den Tiefen des Alls aber, außerhalb des Sonnensystems, kann man nur hoffen, das die Sonde oder wahrscheinlicher: der Sondenschwarm, nicht allzu vielen unberechenbaren Einflüssen ausgeliefert sein wird...

Man könnte vielleicht eine sehr kleine Steuereinheit integrieren, die auf sehr langen Strecken einen spürbaren Einfluss auf die Flugbahn nehmen kann, aber das wäre nur eine Notfallmaßnahme, die allenfalls kleinere Abweichungen kompensieren kann und das auch nur auf lange Sicht. Die Energie für diese Einheit könnte von der kosmischen Strahlung kommen; vielleicht könnte man auch Partikel der kosmischen Strahlung so ablenken, das sie einen Einfluss auf die Fluglage der Sonde haben. Es ist nur die Frage, wie groß dieser Einfluss bei 10% der Lichtgeschwindigkeit sein kann...


melden
Anzeige
Photonius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Laserantrieb ins Universum

12.07.2016 um 07:10
@wolf359
wolf359 schrieb:So einen Aufwand kann man sich für eine laserbeschleunigte Sonde nicht leisten, denn diese muss vor allem leicht sein. Um also Alpha Centauri annährend zielgenau zu erreichen muß man in erster Linie gut zielen. Es könnte vielleicht hilfreich sein, einige Pioniersonden voraus zu schicken, und an deren Flugbahn (und ihren unvorhergesehenen Abweichungen...) die Mission genau auszurichten. In den Tiefen des Alls aber, außerhalb des Sonnensystems, kann man nur hoffen, das die Sonde oder wahrscheinlicher: der Sondenschwarm, nicht allzu vielen unberechenbaren Einflüssen ausgeliefert sein wird...

Man könnte vielleicht eine sehr kleine Steuereinheit integrieren, die auf sehr langen Strecken einen spürbaren Einfluss auf die Flugbahn nehmen kann, aber das wäre nur eine Notfallmaßnahme, die allenfalls kleinere Abweichungen kompensieren kann und das auch nur auf lange Sicht. Die Energie für diese Einheit könnte von der kosmischen Strahlung kommen; vielleicht könnte man auch Partikel der kosmischen Strahlung so ablenken, das sie einen Einfluss auf die Fluglage der Sonde haben. Es ist nur die Frage, wie groß dieser Einfluss bei 10% der Lichtgeschwindigkeit sein kann....
Völlig richtig, der Aufwand für die Bahn - und Lage - Regelung des Systems muß gering sein. Man kommt aber daran nicht vorbei.
Gewisse Störeinflüsse bei größerer Entfernung von der Erde nehmen auf den Flugkörper rapide ab.
Ich wollte anhand der heutigen Satelllitentechnik nur darauf hinweisen, daß für eine erfolgreiche Mission auch kleine Kräfte in die Fehlerbetrachtung miteingehen müssen.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

26.08.2016 um 11:45
Starshot: Erste Machbarkeitsstudie für Reise in die Centauri-Systeme

http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/starshot-erste-machbarkeitsstudie20160825/



Es wird wohl ganz schön daran gearbeitet, das Projekt zu realisieren.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

26.08.2016 um 11:52
Nicht wirklich. So Machbarkeitstudien sind schöner Papierkram, Man bekommt dann ein Lastenheft zusammengestellt


Mit Microsonden klingt das natürlich verlockend, aber wir sollten auch schon seit 40 Jahren de Mars Betreten haben usw.

Für so Projekt wird keine Geld locker machen,


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

26.08.2016 um 17:59
schelm1 schrieb:Es wird wohl ganz schön daran gearbeitet, das Projekt zu realisieren.
Wohl eher nicht. In den 70ern gabs auch Machbarkeitsstudien von riesigen Raumstationen die Platz für 50000 Menschen bieten sollen. Und das bis zum Jahr 2000.

Jo, wäre schon möglich gewesen, wenn, wenn, wenn, wenn


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

05.09.2018 um 23:24
Habe den Thread nicht komplett gelesen - sorry also wenn das schon angesprochen wurde:

Wie verhält es sich eigentlich mit dem Rückstoß eines Lasers? Gibt es da einen? Ich meine nicht, ... daher könnte man doch also den Laser mit dem Raumschiff mitführen und permanent auf das Segel "schießen" lassen, oder ist das grad ein kleiner Denkfehler ? ;)


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

06.09.2018 um 00:03
rogerhouston schrieb:Wie verhält es sich eigentlich mit dem Rückstoß eines Lasers? Gibt es da einen? Ich meine nicht, ... daher könnte man doch also den Laser mit dem Raumschiff mitführen und permanent auf das Segel "schießen" lassen, oder ist das grad ein kleiner Denkfehler ? ;)
Denke der Vorteil ist ja gerade, man kann die schwere Energieversorgung und die Laser aus dem Raumschiff entfernen und damit die Masse niedrig halten. Mehr Masse umso mehr Energie zum beschleunigen wird benötigt. Damit würde man den Vorteil wegwerfen und zudem wird wohl soviel Schub durch den Laser nicht erzeugt werden.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

06.09.2018 um 08:56
rogerhouston schrieb:Wie verhält es sich eigentlich mit dem Rückstoß eines Lasers? Gibt es da einen? Ich meine nicht, ... daher könnte man doch also den Laser mit dem Raumschiff mitführen und permanent auf das Segel "schießen" lassen, oder ist das grad ein kleiner Denkfehler ? ;)
Auch der Laser "Impuls" geht immer in beide Richtungen.

Aber bedenke einfach mal wo das Problem ist wenn man den Laser Mitführt? Die ganzen Vorteile wären ja wieder dahin, weil man das Gewicht des Lasers etc mitführen muss und mitbeschleunigen muss.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

06.09.2018 um 21:46
Fedaykin schrieb:Aber bedenke einfach mal wo das Problem ist wenn man den Laser Mitführt? Die ganzen Vorteile wären ja wieder dahin, weil man das Gewicht des Lasers etc mitführen muss und mitbeschleunigen muss.
Naja, aber bedenke: wenn man den Laser mitführt kann man auch bremsen bzw. navigieren. Eine große Schwachstelle der planetengestützen
Variante.

Und ob tatsächlich der Laser einen Rückstoß hat, ist mir absolut noch nicht klar, da Licht ja keine Ruhemasse hat.

Hätte er einen Rückstoß, bräuchte man kein Segel :) sondern richtet den Laserstrahl nach hinten und los geht's.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

06.09.2018 um 22:06
rogerhouston schrieb:Naja, aber bedenke: wenn man den Laser mitführt kann man auch bremsen bzw. navigieren. Eine große Schwachstelle der planetengestützen
Variante.
Nun ja, kann man, Aber wenn man das Teil Mitführt ist der ganze Antrieb höchst Schwachsinnig. Da geht man doch besser gleich auf einen Ionenantrieb, etc. Die Beschleunigungskräfte sind sehr Bescheiden.

Das ist so Sinnvoll wie ein Segelschiff zu bauen und mit den Schiffsdieseln einen riesigen Gebläse anzutreiben.
rogerhouston schrieb:Und ob tatsächlich der Laser einen Rückstoß hat, ist mir absolut noch nicht klar, da Licht ja keine Ruhemasse hat.
Keine Ruhemasse, aber dennoch einen Impuls. Sonst ginge das mit dem Segel ja auch nicht.

Wikipedia: Laser_propulsion#Laser-pushed_lightsail_2
https://www.slideshare.net/cliffordstone/advanced-solarandlaserconcepts


Kurzum wenn du den LAser mitführst hast du eines der schlechtesten Antriebsysteme.
rogerhouston schrieb:Hätte er einen Rückstoß, bräuchte man kein Segel :) sondern richtet den Laserstrahl nach hinten und los geht's.
Ja, das ginge auch, das ganze nennt man dann Photonenantrieb.

Wikipedia: Photon_rocket



Aber der Witz beim Lichtsegel ist ja eben das man die Energiequelle nicht miführen müsste ebenso keine Stützmasse etc.



Und auch hier für den Interessierten eine schöne Homepage.


http://www.projectrho.com/public_html/rocket/enginelist.php


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

06.09.2018 um 22:14
Mti 1 Newton schub pro 300 Megawatt.


melden

Mit Laserantrieb ins Universum

07.09.2018 um 10:18
Fedaykin schrieb:Mti 1 Newton schub pro 300 Megawatt.
3eea24c7a0b1 18664500 1354130994679564 5


melden
Anzeige

Mit Laserantrieb ins Universum

07.09.2018 um 11:17
@Alek-Sandr

Ja, das ist das Problem bei einem Photonenantrieb, Licht hat wie erwähnt keine Ruhemasse, und entsprechend wenig Schub.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Peeple App - Fake?34 Beiträge