Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

1.281 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Bitcoins

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 16:13
kuno7 schrieb:Grundsätzlich könnten sich die genannten Punkte auch noch ändern, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass eine technisch weiter entwickelte Kryptowährung sich durchsetzen würde, wenn überhaupt.
ich sehe nicht wie, sofern nicht ein Staat eine Kryptowäherung zum gesetzlichen Zahlungsmittel macht, und somit Akzeptanz (da dann ja alle in dem Land die Währung akzeptieren müssen) und Tauschmittelfunktion (da das dann ja die Wäherung des Landes ist) erzwingen würde.


melden
Anzeige

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 16:29
Taln.Reich schrieb:sie sind selten, schwierig zu fälschen, und waren allgemein geschätzt.
Bis auf das letzte gilt dies für Bitcoin auch und letzteres is ja nun grad nich intrinsisch, sondern wird von außerhalb hinein interpretiert.
Taln.Reich schrieb:dderjenige der daraus einen Goldring machen will. Das geht mit Bitcoins schlecht.
Ok, das stimmt, aber wie viel vom einstigen Wert da noch übrig bleibt is dann die Frage. Wenn Gold dann zB. nich mehr als wertvoll gilt, will möglicherweise auch keiner mehr nen Goldring.
Platin is zB. ein ganz gutes Beispiel. Das wollte vor ein paar hundert Jahren auch keiner wirklich haben, da war dann Platin Schmuck auch nich wirklich begehrt. Zwischendurch war es dann sogar deutlich mehr wert als Gold.

Grundsätzlich hast du hier zwar recht, am Ende bleibt dann aber vielleicht auch nur der Unterschied zwischen 50 Pfennig und nix. :)
Taln.Reich schrieb:Das ist zwar fragwürdig, aber Edelmetalle sind eine beliebte Geldanlage in Ökonomisch unsicheren Zeiten, einfach wegen der langen Geschichte von Edelmetallen als Tauschmittel.
Richtig und Bitcoins könnten dies in Zukunft grundsätzlich auch werden, oder eben auch nich.
Taln.Reich schrieb:ich sehe nicht wie
Na einfach indem viele Menschen freiwillig Bitcoin (oder nen Altcoin) nutze. Problematisch würde es erst, wenn Cryptos verboten würden.
Taln.Reich schrieb:sofern nicht ein Staat eine Kryptowäherung zum gesetzlichen Zahlungsmittel macht, und somit Akzeptanz (da dann ja alle in dem Land die Währung akzeptieren müssen) und Tauschmittelfunktion (da das dann ja die Wäherung des Landes ist) erzwingen würde.
Ich zahle heute auch schon den deutlich größten Teil mit nicht gesetzlichen Zahlungsmitteln (EC Karte, Kredit Karte, Paypal...) und alle Händler akzeptieren diese anstandslos auch ohne gesetzlichen Zwang. Manche würden auch Bitcoin nehmen, ich hab aber keine. :D

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 17:03
kuno7 schrieb:Jep, das sehe ich so ziemlich genauso und das sind auch im wesentlichen die Gründe, warum Bitcoin für mich in der Praxis keine Rolle spielen. Ich find Bitcoin sogar zum spekulieren zu riskant.
Grundsätzlich könnten sich die genannten Punkte auch noch ändern, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass eine technisch weiter entwickelte Kryptowährung sich durchsetzen würde, wenn überhaupt.
Ein guter Teil der Bitcoins werden eh nur auf den Handelsplattformen bewegt, als Nutzer hat man da nichtmal einen Bitcoin in der Hand, was bei einem Fork nicht gerade von Vorteil ist da man dann nicht beteiligt ist. Wer hingegen seine Bitcoins wirklich lokal hat, dem gehören jetzt nicht nur 1 Bitcoin, sondern er wurde bei jedem Fork auch beteiligt. Insgesamt sieht man daran schon die Unhandlichkeit, alle angeblichen Vorteile werden abgegeben und am Ende besteht Bitcoin aus einem Konto bei einer Handelsplattform und die echten Bitcoins werden vom Nutzer nicht wirklich verwendet.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 18:45
Hallo @taren , hallo @alle !
taren schrieb:In erster Linie haben sie einen guter Schnitt gemacht und aus nichts für sich Millionen oder eher Milliarden generiert.
Ja, das haben sie auch gemacht.
Vieleicht war der Erfolg "ungeplant", aber sich nicht zu deren Schaden. Alles andere würde mich wundern.

Gruß, Gildonus


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 19:19
Hallo @kuno7 , hallo @alle !
kuno7 schrieb:Wenn du gegen meine Argumente anschreiben willst, dann musst du dich auch auf diese beziehen und dir nich einfach mal was neues ausdenken oder was von "aus Prinzip Gründen keine Steuern bezahlen" erzählen.
Na, da habe ich wohl einen Nerv bei dir getroffen.
Wer zahlt schon gerne Steuern. :D :D :D

Die zentrale Schwachstelle deiner Argumentation besteht doch darin das der Staat die "Währungshoheit" hat und anstelle von "bedruckten Papier" auch, übertrieben vormuliert, Kartoffelschalen oder Muscheln zur Bezahleinheit machen kann. Du kannst solche Maßnahmen und Währungen lieben oder hassen, wenn du dem entgehen willst, mußt du auswandern.

Krypowährungen sind keine Sachwerte wie Gold, Bernstein oder Salz, die man in früheren Zeiten als Währung benutzt hat. Sie haben auch keine staatliche Legitimation als Zahlungsmittel. Sie sind eigendlich nichts, weniger als die von mir schon erwähnte "heiße Luft in Dosen".

Interessant sind Krypowährungen durchaus für sogenannte Hippster, die dem neuesten Trend folgen müßen, für Zocker, die auch auf "laufende Nasen" wetten würden und für Kriminelle mit zuviel Geld.

https://motherboard.vice.com/.../polizei-nimmt-millionenschweren-bitcoin-geldwsche-...


Gruß, Gildonus


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 19:43
Gildonus schrieb:Na, da habe ich wohl einen Nerv bei dir getroffen.
In der Tat, wenn ein Beitrag mit den Worten...
Gildonus schrieb:Bei deiner "glorreichen Argumentation" vergißt aber einen wichtigen Sachverhalt.
...eingeleitet wird und dann nur "Sachverhalte" kommen, die mit meiner Argumentation nun überhaupt nichts zu tun haben, dann nervt mich das tatsächlich, aber das hatte ich ja schon zum Ausdruck gebracht.
Gildonus schrieb:Die zentrale Schwachstelle deiner Argumentation besteht doch darin das der Staat die "Währungshoheit" hat und anstelle von "bedruckten Papier" auch, übertrieben vormuliert, Kartoffelschalen oder Muscheln zur Bezahleinheit machen kann. Du kannst solche Maßnahmen und Währungen lieben oder hassen, wenn du dem entgehen willst, mußt du auswandern.
Wie kann das die zentrale Schwachstelle sein, wenn ich doch gar nichts anderes geschrieben habe. Du darfst mir gern die Stelle zeigen, wo ich dem Staat die Währungshoheit abspreche oder auch nur kritisiere. Schlag mal Strohmann Argument nach, wenn du wissen willst wie dein treiben hier zuweilen bezeichnet wird.
Gildonus schrieb:Krypowährungen sind keine Sachwerte wie Gold, Bernstein oder Salz, die man in früheren Zeiten als Währung benutzt hat.
Das weiß ich und hab ich erst heute schon mehrfach erwähnt, hättste dir also durch einfaches nachlesen sparen können.
Gildonus schrieb:Sie haben auch keine staatliche Legitimation als Zahlungsmittel.
Auch dies wurde nicht bestritten.
Gildonus schrieb:Sie sind eigendlich nichts, weniger als die von mir schon erwähnte "heiße Luft in Dosen".
Is das so? Also ich tausch gern Luft in dosen gegen Bitcoin. Kommen wir ins Geschäft?
Ne du, das is bestenfalls ne kühne Behauptung, es sei denn, du zeigst mir wen, der 5k€ und mehr für heiße Dosenluft zahlt. Nicht? Hatte ich auch nich erwartet.
Gildonus schrieb:Interessant sind Krypowährungen durchaus für sogenannte Hippster, die dem neuesten Trend folgen müßen, für Zocker, die auch auf "laufende Nasen" wetten würden und für Kriminelle mit zuviel Geld.
Ja klar und das is so weil du das sagst? Mach dich nich lächerlich.

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 20:33
Hallo @kuno7 , hallo @alle !


Autsch, das tat weh !
Sind deine Probleme mit dem Finanzamt wirklich so schlimm, wie es rüber kommt ?

Beim Lesen deiner Beiträge verdichte sich bei mir der Eindruck das du das staatliche Währungsmonopol einfach nicht kennst oder negierst. Du hast es, obwohl es ein wesendlicher Punkt bei der Betrachtung von Währungen und seiner Funktion ist, nicht erwähnt und bist auch immer, wenn es angeschnitten wurde, ausgewichen. Bitcoin und Co. können keine Währungsfunktion übernehmen, weil denen das Wichtigste, die staatliche Annerkennung fehlt.

So betrachtet bedienen Kryptowährungen nur "Ausenseitermärkte", wie die von mir erwähnten.
Wenn du andere "erwähnenswerte" Märkte kennst, nichts hindert dich sie zu benennen.

Wenn du wirklich "Luft in Dosen" haben willst, wendest du dich am besten an die nächste Konservenfabrik. Da fällt so etwas als "Ausschuß" vom Band. Solltest du in "Berliner Luft aus Dosen" eine gute Geschäftsidee sehen, dann fang mal mit der Recherche an. Berliner Luft hat schon so einen "Werbewert", warum sie nicht verkaufen wollen. Es gibt Leute die kaufen alles, sogar Bitcoin.

Aber nicht das Finanzamt vergessen, die können richtig Ärger machen, wie du sicher weisst. :D :D :D


Gruß, Gildonus


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 20:56
Gildonus schrieb:Beim Lesen deiner Beiträge verdichte sich bei mir der Eindruck das du das staatliche Währungsmonopol einfach nicht kennst oder negierst.
Kanst du da mal was relevantes zu verlinken? Danke.
Gildonus schrieb:Du hast es, obwohl es ein wesendlicher Punkt bei der Betrachtung von Währungen und seiner Funktion ist, nicht erwähnt und bist auch immer, wenn es angeschnitten wurde, ausgewichen.
Warum hast du es denn bisher nich erwähnt, wo es doch so wichtig is?
Es gibt in Deutschland übrigens viele alternative, nicht staatliche Währungen und mit Bitcoin kann man schon seit Jahren in Deutschland bezahlen. Wie erklärst du dir das?
Gildonus schrieb:So betrachtet bedienen Kryptowährungen nur "Ausenseitermärkte", wie die von mir erwähnten.
Wenn du andere "erwähnenswerte" Märkte kennst, nichts hindert dich sie zu benennen.
Du zeigst mal wieder deutlich, deine komplette Ahnungslosigkeit, aber schön, googel einfach mal nach "händler die bitcoin akzeptieren" und du findest was du suchst.
Den ersten Treffer verlinke ich dir mal:
https://www.ecommerce-vision.de/bitcoin-bei-diesen-onlinehaendlern-kann-man-damit-bezahlen/
Bei mehr Interesse frag einfach jemanden, wie man ne Suchmaschine bedient, das kann ich jetz nich auch noch machen.

Den Rest von deinem Beitrag ignoriere ich einfach mal, ich nehme an, du wolltest wohl witzig sein.

Na mal sehen, ob du außer rum blödeln auch was sinnvolles zum Thema beitragen kannst.

kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 21:37
@kuno7
Es gibt in Deutschland übrigens viele alternative, nicht staatliche Währungen und mit Bitcoin kann man schon seit Jahren in Deutschland bezahlen. Wie erklärst du dir das?
er meint vielleicht, man kann nicht überall damit zahlen. Das kann man in der EU halt nur mit dem Euro.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 21:45
Optimist schrieb:er meint vielleicht, man kann nicht überall damit zahlen. Das kann man in der EU halt nur mit dem Euro.
Man kann auch nich überall mit Kreditkarte zahlen oder mit Paypal. Das einzige Zahlungsmittel, dass akzeptiert werden muss is Bargeld.

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 21:59
kuno7 schrieb:Das einzige Zahlungsmittel, dass akzeptiert werden muss is Bargeld.
ja stimmt. In diesem Sinne hatte ich das in normalen Geschäften auch nur gemeint :) (hatte Karte usw. vorhin gar nicht auf dem Schirm).

Aber wie ist das eigentlich beim Online-Handel, die zumindest müssen doch bargeldlos akzeptieren, anders gehts doch da gar nicht, oder?


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 22:30
Optimist schrieb:Aber wie ist das eigentlich beim Online-Handel, die zumindest müssen doch bargeldlos akzeptieren, anders gehts doch da gar nicht, oder?
Na die werden Bargeldloses zahlen akzeptieren, is ja in ihrem Interesse. Wenn du aber auf Barzahlung bestehst, werden die dies aber akzeptieren müssen. Dann kannst du den Betrag ja per Brief verschicken oder persönlich vorbei bringen. :)

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 22:35
kuno7 schrieb:Wenn du aber auf Barzahlung bestehst, werden die dies aber akzeptieren müssen
ich kenne mindestens einen Onlinehandel, der bietet nur per Vorrauszahlung mittels Überweisung , per Rechnung oder Kreditkarte an. Da steht in den Bedinungen nichts von der Möglichkeit Bargeld zu verschicken.
Hab natürlich auch noch nicht angefragt, ob es per Brief ginge - auf diese Idee kam ich nicht.
Die müssten es also akzeptieren, gut zu wissen :)


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

16.08.2018 um 23:02
Optimist schrieb:Da steht in den Bedinungen nichts von der Möglichkeit Bargeld zu verschicken.
Na deren Bedingungen sind das ja auch nich, sondern letztlich dein Recht. Ich hab mal gehört, dass manche "GEZ Verweigerer" die Zahlung zumindest ne ganze Weile rausgezögert haben, weil sie auf Barzahlung bestanden haben. Das ging, glaube ich, sogar vors Gericht. Wie es am Ende ausging, weiß ich aber nich mehr.
Optimist schrieb:Die müssten es also akzeptieren, gut zu wissen
Hm, letztlich isses aber immer aufwendiger für dich und das Risiko, ob das Geld auch ankommt, trägst ja auch du. Sehe da keinen großen Vorteil.

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 07:59
@kuno7
jetzt fallen mir gerade noch andere Beispiele ein, wo Bargeld verweigert wird:
Bei Mietzahlung, bei Behörden.
kuno7 schrieb: letztlich isses aber immer aufwendiger für dich und das Risiko, ob das Geld auch ankommt, trägst ja auch du. Sehe da keinen großen Vorteil.
ja, das kommt noch hinzu

Hab in einem anderem Forum gelesen, dass es Bestrebungen gibt, Bargeld abzuschaffen. Aber wäre etwas für einen anderen Faden (werde mal suchen ob es einen solchen schon gibt).

Nur, wenn da wirklich etwas dran ist und wie gesagt, bar zu zahlen ja manchmal auch schon jetzt ziemlich erschwert ist, dann kann man zwar theoretisch, jedoch praktisch gesehen gar nicht mehr so richtig davon sprechen, dass nur Bargeld das einzige Zahlungsmittel ist, dass akzeptiert werden muss (oder manche drücken es so aus: "Bares ist Wahres").


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 08:32
@Optimist

Hier 3 besser passende Freds:

Umfrage: Kein Bargeld mehr - gut oder schlecht?
Diskussion: Bargeld wird abgeschafft
Diskussion: Dänemark schafft das Bargeld ab.

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 14:20
@kuno
danke :)


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 14:53
Hallo @kuno7 , hallo @alle !


Wenn du nach wie vor "Luft in Dosen" kaufen willst, nach meiner Recherche ist das Produkt bereit am Markt erhältlich.
Die Bezeichnung "Berliner Luft" könnte allerdings urheberrechtlich geschützt sei.

https://vanrode.com/shop/original-berliner-luft-in-der-dose-ein-echtes-stueck-berlin-als-erinnerung/

Von einem ( hoffendlich ) mündigen Diskutanten erwarte ich nun mal eben das "allgemein übliche Grundlagenwissen" zum Thema Währungen, darum geht es in dem Thread nun mal, und da sind meine Ansprüche nicht sonderlich hoch.

Einlassungen wie diese :
kuno7 schrieb:Warum hast du es denn bisher nich erwähnt, wo es doch so wichtig is?
kuno7 schrieb:Kanst du da mal was relevantes zu verlinken? Danke
Sind da eher ärmlich !

Wenn dein Link eine Ergänzung zu den von mir erwähnten "Aussenseitermärkten" für Hipster, Zocker und Kriminelle sein soll, kann man das zur Not gelten lassen. Ich halte die rund 40 genannten Läden aus gleich 3 europäischen Ländern , wie Condomotheke oder Spreewälder Kreuter, für einen "nicht erwähnenswert" Markt und würde sie der Hipstergruppe zurechnen, aber immerhin hast du dich bemüht.


Gruß, Gildonus


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 15:03
@Gildonus

Also mal wieder nichts als ne Menge Meinung und unbelegte Behauptungen vorgetragen im Brustton der Überzeugung. Naja, ich hatte auch nich wirklich was anderes erwartet, aber ein Rest Hoffnung bleibt eben immer.

Vielleicht kommt ja beim nächsten mal was brauchbares.

also, bis die Tage
kuno


melden
Anzeige

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

17.08.2018 um 18:25
Hallo @kuno7


Wie soll ich belegen, das deine Allgemeinbildung geradezu unterirdisch schlecht ist ?
Das machst du in praktisch jedem Tread, in dem du schreibst, doch selbst !

hallo @alle ! (auch Kuno7)

Nach meinen Recherchen spielt Betrug auch bei der "Erfindung" von Kryptowährungen eine wichtige Rolle. Rund 800 Kryptowährungen sind bereit von Markt verschwunden und bei etlichen ging es von Anfang an nur darum "gutgläubige Hipster" auszunehmen. Die Seite Deathcoin.com gibt Auskunft über die "gestorbenen Währungen", es gibt aber andere Seiten zum Thema.

https://deadcoins.com/

Nach diesem Zeitungsartikel sind 80% aller Kryptowährungen von Anfang an Betrug.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/bitcoin-baerenmarkt-mehr-als-800-kryptowaehrungen-sind-w...

Zu den von mir schon genannten Zielgruppen Hipster, Zocker und Kriminelle kommt noch die Gruppe der "Finanzesel" dazu, oder wie auch immer man leichtgläubige Menschen, die sich gerne ausnehmen lassen, nennen mag.


Gruß, Gildonus


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt