Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

1.281 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Bitcoins

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

26.05.2019 um 00:30
ganj421 schrieb:Der wahre Grund der Erderwärmung ist die Überbevölkerung.
Alle wollen ein Auto fahren und ordentlich verdienen.
Mal davon abgesehen, dass diese Behauptung einigermaßen Hanebüchen is, was hat das mit Bitcoin zutun?

mfg
kuno


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

23.06.2019 um 18:10
kkm schrieb am 07.08.2018:Kauf jetzt wie möglich und wir sehen in Dezember
Ich habe bereits 50k für 6k$ in Kurs gekauft.
Ich erwartet ab 20k im Kurs ab Dezember dann verkaufe ich..viel glück!
HURRA jetzt habe ich letzte Woche beinahe 12k verkauft jetzt habe ich wohl fast 105k, somit gehe ich ein Jahre in der Ferien...
Ich danke euch für Bitcoin hier...

fast 60k profit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

23.06.2019 um 19:45
....naja eh man sich versieht fällt der Kurs auch wieder war ja in der Vergangenheit immer so.

da warte ich jetzt drauf und dann investiert ich auch mal was größeres... :D


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

23.06.2019 um 22:40
@kkm
Denk daran, erst ab einer Haltefrist von mindestens einem Jahr und ohne Spekulationshandel ist es Steuerfrei.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 02:37
mildmr schrieb:Denk daran, erst ab einer Haltefrist von mindestens einem Jahr und ohne Spekulationshandel ist es Steuerfrei.
@mildmr
Also ich lebe nicht in Deutschland sonder in der Schweiz, ist das deselbe? Ich wäre froh wenn ich Steuerfrei bekommen kann.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 07:19
@kkm
Nein warum sollen in der Schweiz die gleichen Gesetze gelten wie in D

Auf meheren Seiten finde ich die Aussage das Kursgewinne aus Cryptowährungen von nichtgewerblichen Personen immer steuerfrei sind. Mann muss sie nur bei der Steuererklärung als Vermögen angeben.

Da ist Schweiz besser gestellt als Deutschland. Hier ist es erst ab einem Jahr Haltedauer steuerfrei. Dafür kann man hier die Verluste absetzen.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 20:42
mildmr schrieb:Hier ist es erst ab einem Jahr Haltedauer steuerfrei. Dafür kann man hier die Verluste absetzen.
ich fasse es nicht! Da verzockt sich jemand und dann kommt der Staat quasi dafür auf? Oder habe ich dich irgendwie missverstanden?


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 21:38
@Optimist
Staat? Es ist solange dein Geld bis die Steuererklärung durch ist. Auch wenns dir monatlich vom Lohn abgezogen wird.
Das sind nunmal die Gesetze. Siehe Abgeltungssteuer.

Aber darum muss man sich bei Btc und Co selbst kümmern. Die nicht EU-Börsen führen die selten automatisch ab. Wenn das bei einer in der EU registrierten Börse stattfindet läuft das automatisch. Auch die Verluste werden direkt einberechnet. Das Finanzamt wird garnicht weiter involviert. Man bekommt dann einen Wisch den man zur Steuererklärung packen kann falls die Verluste höher wie der Einsatz sind.

Da gibts natürlich maximal Grenzen.
Und die Verluste müssen realisiert sein.

Aber so gesehen haste natürlich Recht man kann dann mit ein bisschen Rückendeckung zocken. Bei Crypto Handel im EU Ausland gibts nur ordentlich Papierkram. Und Belege muss man auch erbringen etc...


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 22:49
mildmr schrieb:Aber so gesehen haste natürlich Recht man kann dann mit ein bisschen Rückendeckung zocken
genau das meinte ich halt. Wie kann denn das sein, dass man quasi ins "Spielkasino" geht, rumzockt und dann wird man vom Staat "belohnt" oder "getröstet", wenn man Verluste hat?
Ist das eigentlich beim richtigen Spielkasino oder Lotto genauso, dass man die Verluste absetzen kann? (dann wäre es wenigstens mal noch eine Gleichbehandlung ;) )


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 23:08
mildmr schrieb:Auch die Verluste werden direkt einberechnet. Das Finanzamt wird garnicht weiter involviert. Man bekommt dann einen Wisch den man zur Steuererklärung packen kann falls die Verluste höher wie der Einsatz sind.
Geht das in Deutschland so? Kann ich auch Miete, Lebenskosten etc. in die Steuererklärung packen? Dann komme ich bei Null raus. Ich denke, ich wandere aus Österreich aus. Klingt gut.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

24.06.2019 um 23:17
Narrenschiffer schrieb:Geht das in Deutschland so? Kann ich auch Miete, Lebenskosten etc. in die Steuererklärung packen?
Versicherungen kannst du auf alle Fälle noch mit reinpacken, Mieten leider nicht ;)


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

25.06.2019 um 00:31
naja ne Steuererklärung ist ja für normale Arbeitnehmer sowieso mehr oder weniger freiwillig....warum also überhaupt erst eine machen?
Bitcoins aufs Girokonto auszahlen lassen und gut is....


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

25.06.2019 um 01:01
Narrenschiffer schrieb:Geht das in Deutschland so? Kann ich auch Miete, Lebenskosten etc. in die Steuererklärung packen? Dann komme ich bei Null raus. Ich denke, ich wandere aus Österreich aus. Klingt gut.
In Deutschland kannst du alles was mit Arbeit zu tun hat, also alles was für die Arbeit zwingend und beründbar notwendig ist von deinen Steuern absetzen

30 Cent pro gefahrenen Kilometer von der Unterkunft/Pension/Hotel/Wohnung zur Arbeit mitm Auto.
Wegeunfälle mit dem Auto, also die Reperaturkosten inkl. der üblichen Wartung
oder Zug/S-Bahntickets per Nachweis/Quittung
25 Fahrten pro Jahr vom Arbeitsort zur Arbeit wenn du weiter weg arbeitest und dort unter der Woche wohnst.
24€ pro Tag für Essen wenn du 24h abwesend bist oder 12€ für den halben Tag für max 3 Monate am Stück. Das gibts in Österreich auch da sinds sogar 36€
20€ für die Unterkunft pro Tag/pauschal
Zweitwohnung, Arbeitszimmer, Arbeitsmittel, Arbeitsklamotten inkl Reinigungskosten, Kontoführungsgebühren, Telefon für all das gibts Pauschalen oder wenn es diese überschreitet dann per Nachweis/Quittung
Pflegezeiten von Angehörigen, Putzhilfen
und eben Kapitalertragsverluste
Für Gewerbliche und Grundstückseigentümer ist da noch wesentlich mehr drin.

Im großen und ganzen kann man sagen alles was nötig ist um Gewinn oder Einkommen zu erwirtschaften, kann auf die darauf gezahlten Steuern gegengerechnet werden. Man kann halt nicht mehr zurückbekommen als man Steuern gezahlt hat.

Aber dafür habt ihr in Österreich doch das 13.+14. Monatsgehalt über eure Branchen Kollektivverträge, soweit sind wir hier noch nicht.
knopper schrieb:naja ne Steuererklärung ist ja für normale Arbeitnehmer sowieso mehr oder weniger freiwillig....warum also überhaupt erst eine machen?
Bitcoins aufs Girokonto auszahlen lassen und gut is....
Wo kein Kläger, da kein Richter
Aber sobald die netten Leute vom Finanzamt den Verdacht haben, und der kann unbegründet sein, das du auf einer Exchange auch nur ein mal getradet hast, können sie dir eine Steuererklärung aufbrummen. Weil das dann eine gewerbliche Handlung ist. Oder eben die Coins kürzer als 365+1 Tag gehalten hast.
Und die sehen deinen Finanzfluss.

Das musste schon cleverer machen. z.B dich bei mehreren Exchanges registrieren und überall zu kleineren Beträgen kaufen. Auf die eigene Wallet transferieren. Dann ne BTC Kreditkarte holen und damit Waren bezahlen oder bar abheben. Und ab und zu kann man dann was aufs Konto ziehen.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

25.06.2019 um 01:04
Narrenschiffer schrieb:Kann ich auch Miete, Lebenskosten etc. in die Steuererklärung packen?
Du kannst die haushaltsnahen Dienstleistungen abrechnen. Dazu gehören die Kosten der Treppenhausreinigung, Hauswart, Winterdienst, Strassenreinigung, ggf. Gartenpflege. Diese Dinge sind in deiner Nebenkostenabrechnung aufgeschlüsselt, die trägst du in die Steuererklärung mit ein, müsste sogar ein extra Feld, haushaltsnahe Dienstleistungen geben, wenn ich mich recht entsinne.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

29.07.2019 um 22:30
Ich finde ja, dass der ganze Hype um Bitcoin immer mehr zu einer Art Religion bzw. fundamentalistischen Ideologie verkommt... :(

But just my 2 Satoshi.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

13.08.2019 um 16:21
Noumenon schrieb am 29.07.2019:Ich finde ja, dass der ganze Hype um Bitcoin immer mehr zu einer Art Religion bzw. fundamentalistischen Ideologie verkommt... :(

But just my 2 Satoshi.
Hättest du als dieser Thread erstellt wurde für 10€ Bitcoin gekauft, dann wären die jetzt über 110.000€ wert. Zu Bitcoins besten Zeiten sogar über 200.000€
Hättest du ca. 6 Monate bevor dieser Thread erstellt wurde für 10€ Bitcoin gekauft, dann wärst du jetzt Multimillionär.

Juli 2010: 1 Bitcoin = ca. 8 Cent
Januar 2011: 1 Bitcoin = ca. 1€
Heute: 1 Bitcoin = ca. 11.000€

Die Sache ist, dass Bitcoin 2010 und 2011 schon recht bekannt war. Die paar Euro hätte jeder investieren können um auf so eine Zukunftstechnologie zu setzen ohne viel Risiko.


So wie dieser Kollege auf Seite 1 dieses Threads:
GilbMLRS schrieb am 30.01.2011:Ich tests grad mal....sollte ich wirklich was für die erzeugten Münzen bekommen, warum dann nich? Kost ja nix.
Was daraus wohl wurde?
GilbMLRS schrieb am 12.02.2011:Nachdem ich 2 Tage und Nächte lang bei 0,00 war, hab ich den Scheiß sein lassen :D
Oh...


Oder der Kollege:
bo schrieb am 12.02.2011:Okay, scheint dann doch nicht so ausgereift zu sein. Ich hab mich spontan ;) entschlossen den Selbstversuch Bitcoins nicht zu wagen.^^
D'oh!


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

13.08.2019 um 16:33
@1.21Gigawatt


ist halt die Frage ob es evt. irgendeine neue Kryptowährung gibt, wo das Ganze "nochmal" funktioniert :D
Also dann würde ich es sofort machen....


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

13.08.2019 um 17:24
knopper schrieb:Also dann würde ich es sofort machen....
kauf dir doch jetzt Bitcoin und lass diese 12 Jahre liegen. Die Chance das sie sich in 12 Jahren nochmal im Wert vertausendfachen ist ziemlich hoch.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

13.08.2019 um 17:32
@mildmr


jo ich glaubs auch.


melden

Bitcoins - Die neue Währung mit Zukunft?

13.08.2019 um 18:09
@knopper
@mildmr

Bei einer weitern Vertausendfachung von Bitcoin in den nächsten 12 Jahren und der Annahme, dass es bis dahin ca. 18 Mio. Bitcoin gibt, entspräche dies etwa dem doppelten des gesamten heutigen Aktienbestands weltweit oder ca. 180 Billionen Dollar.

Also ich hab da so meine Zweifel, dass die Menschen mehr Geld in Bitcoin als in den Großteil der Weltwirtschaft stecken.

mfg
kuno


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt