Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektrische Zigarette

6.036 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Rauchen, Tabak, Steam, Nikotin, Dampfen, SUB, Liquid, Dampf, OHM, Verdampfer + 14 weitere

Elektrische Zigarette

07.05.2015 um 10:08
@Tireachan
es macht genauso viel Sinn wie das high-Ohm dampfen :) beides hat seine "daseinsberächtigung"! Wenn du Sub-Ohm dampfst haste halt nen richtig geilen Geschmack! da gehen bei entsprechenden Liquids die Geschmacksnerven auf! Das kannste auch im high-Ohm Bereich ungefähr erreichen!
bei sub reicht in der Regel 3mg Nikotin vollkommen aus! das haut teilweise mehr rein als 12mg mit 2,0 Ohm! ist halt eben alles Geschmacksache


melden

Elektrische Zigarette

09.05.2015 um 19:10
heute haben sich meine beiden ET-S verabschiedet :(
Die Glashülse in beiden Tanks hat Spiel bekommen und nun läuft das Liquid raus
Also nochmal los in den Dampfershop und einen neuen ET-S geholt und weil die Vamo auch einen vernünftigen Tank braucht gab es gleich einen eStorm 19 von iMist dazu :D
Also hab ich jetzt eine kleine Arbeitsdampfe und eine große Dampfe für zu Hause :)


melden

Elektrische Zigarette

17.05.2015 um 12:28
DAMPFER-AKTIONEN ZUR AKTIVEN TEILNAHME
WICHTIG!!!

sffp
Aktion gegen die Verbreitung von Un- und Halbwahrheiten über die E-Zigarette / Dampfe

logo
Anfechtungsklage von Totally Wicked gegen die EU-Richtlinie über Tabakerzeugnisse gegen die EU-Richtlinie über Tabakerzeugnisse

IGED Blau homepage ohne
WANTED: Die IG-ED bittet um aktive Mithilfe


melden

Elektrische Zigarette

17.05.2015 um 16:36
Hier mal noch ein Artikel zum Thema. Gemäss Artikel ist das auch nicht der erste Fall, in dem eine E-Zigarette explodiert ist.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/E-Zigarette-explodiert---Mann--21--schwer-verletzt-13253405

Erstaunlich finde ich, dass die Explosion einer so kleinen Batterie zu so starken Verletzungen führen kann.

Emodul


melden

Elektrische Zigarette

17.05.2015 um 18:41
@emodul
Leider beschreibt der Artikel nicht, welchen Typ E-Zigarette der junge Mann verwendet hat.
Handelsübliche Akkuträger haben Entgasungslöcher um genau sowas zu verhindern.
Also entweder er hat mit einem selbstgebastelten Mod experimentiert oder einen billigen Chinaklon aus fragwürdiger Quelle benutzt


melden

Elektrische Zigarette

17.05.2015 um 19:25
Is so Kacke geschrieben dass man sich fragen muss ob das Recherchiert wurde oder mal wieder nur so ein Turnus mäßiges Bescheuertes Schlechtmachergelalle um mit der Pösen Dampfe net aus den Medien zu rutschen.
"Während er seine E-Zigarette rauchte"..."zerbarst der elektrische Glimmstängel"..."Sein Nachbar, ein früheres Mitglied der freiwilligen Feuerwehr",achwas`n zufall,"Der Verkäufer der E-Zigarette wurde über den Vorfall informiert"(?)..."Es ist nicht das erste Mal, dass eine E-Zigarette explodiert und dabei jemanden verletzt. In den USA war die Batterie eines Glimmstängels im Mund eines Konsumenten explodiert und hatte Teile seines Gesichtes weggesprengt.",na da Explodiert aber die Auflage(ironie)!


melden

Elektrische Zigarette

17.05.2015 um 19:34
Original Artikel>>> http://www.ouest-france.fr/cigarette-electronique-ligne-un-fumeur-grievement-blesse-3406272
Übersetzung per Google>>>Im vergangenen Nacht, etwa 30 pm 0, in Ligné (Loire-Atlantique), ein junger Mann von 21 Jahren gesehen hat, seine elektronische Zigarette explodierte in der Hand.Sein Nachbar, ein ehemaliger freiwilliger feuerwehrmann, konnte ihm erste Hilfe zu geben und Alarm schlagen. Das Opfer, in der rechten Hand schwer verletzt, wurde dann in die Klinik Seits Nantes von der Feuerwehr der Stadt transportiert. Gemäß der ersten Elemente der Untersuchung wäre die wahrscheinlichste Ursache des Aufpralls von einer Fehlfunktion des in der Vorrichtung angeordnet Akku (Li-Ion) zu kommen.
Extrem selten Der Kaufmann, der an der Zigarette erworben wurde, wurde von dem Unfall informiert. Die neuesten Produkt Käufer werden durch den Händler und den Hersteller kontaktiert werden. Zur Zeit sind keine weiteren Zwischenfälle dieser Art hat, wie es scheint, wurde berichtet.

Diese Art von Unfall ist offenbar sehr selten in Frankreich, wo der erste Fall wurde im September letzten Jahres aufgeführt, in der Nähe von Limoges (Haute-Vienne). Aber ähnliche Fälle wurden in England oder den Vereinigten Staaten berichtet.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

18.05.2015 um 19:59
emodul schrieb:Hier mal noch ein Artikel zum Thema. Gemäss Artikel ist das auch nicht der erste Fall, in dem eine E-Zigarette explodiert ist.
@Tireachan
Tireachan schrieb:Leider beschreibt der Artikel nicht, welchen Typ E-Zigarette der junge Mann verwendet hat.
Handelsübliche Akkuträger haben Entgasungslöcher um genau sowas zu verhindern.
Scheinst mit den Entgasungslöchern richtig zu liegen. Jedenfalls haben ein paar Leute in 'nem französichem Forum so recherchiert.


http://www.ecigarette-public.com/t27263p15-article-16-05-15-ouest-france-fr-a-ligne-un-fumeur-grievement-blesse

@rokro
rokro schrieb:Is so Kacke geschrieben dass man sich fragen muss ob das Recherchiert wurde oder mal wieder nur so ein Turnus mäßiges Bescheuertes Schlechtmachergelalle um mit der Pösen Dampfe net aus den Medien zu rutschen.
Da geht noch 'ne Schippe drauf. ^^ Bis gerade eben schrieb die Express (und Ableger) noch von Gesichtsverletzungen.

desinformation.JPG


melden

Elektrische Zigarette

19.05.2015 um 06:27
von dem typ existieren aufnahmen wo er ne intakte fraze hat, http://www.leparisien.fr/faits-divers/blesse-par-l-explosion-de-sa-cigarette-electronique-17-05-2015-4777849.php#xtref=h...
ob da wer seinen schreibtisch nicht aufgeräumt hat.
wenn ein akku den löffel ab gibt,dann läuft da nur weiße flüssigkeit aus- wenn man ihn läßt (entgasungslöcher)!


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

19.05.2015 um 21:46
Und wieviele zerfetzen sich einmal jährlich die Hände und Gesichter mit Böllern an Silvester?

Wenn ich mal vergleiche:
365 Tage im Jahr dampfen = ca 10 Unfälle
1 Mal im Jahr böllern = ca ein paar 100 Unfälle.

Wer zu blöde ist, etwas zu bedienen oder billigscheisse kauft, dem ist eben nimmer zu helfen. Punkt.


melden

Elektrische Zigarette

19.05.2015 um 22:19
@Saturius
Saturius schrieb:365 Tage im Jahr dampfen = ca 10 Unfälle
1 Mal im Jahr böllern = ca ein paar 100 Unfälle
Allein in Berlin hat man zu Silvester ca. 500 Unfälle, da sind es Deutschlandweit sehr viel mehr
http://www.silvesterwunsch.de/boellerguide


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

19.05.2015 um 22:22
@Tireachan
Na, ich wollte ja nicht gleich so voll auf den Putz hauen.

Aber bei Unfällen mit E-Zigaretten ist es wie mit Flugzeugunfällen... Sehr selten, und damit effektiver für die Berichterstattung.
Statistisch aber immer noch sicherer als Autofahren oder rumböllern.


melden

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 01:28
Unfälle mit der E-Zigarette können zu jeder Zeit geschehen.
Dies muss nicht immer auf Dummheit oder einen billigen Fabrikat zurück zu führen sein.

Mir zum Beispiel ist es vor zwei Wochen passiert, das ich ausversehen den Kangertech Subtank Nano mit einen 0,5 Ohm Verdampferkopf auf einen Aspire-Akkuträger, der für 0,5 Ohm nicht ausgelegt war, benutzt habe, wodurch dieser sich nach der Betätigung sofort stark erhitzte und sich mit einen zischenden Geräusch verabschiedete.

Zur Ergänzung:

Dieses Ausversehen kam dadurch zu Stande, da der Kangertech Subtank Nano mit den 0,5 Ohm Verdampferkopf direkt neben den anderen Kangertech Subtank Nano mit 1,2 Ohm Verdampferkopf, den ich sonst immer für den Aspire-Akkuträger benutzte, lag und ich so zu den falschen Verdampfer griff.


melden

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 02:14
wie ist es mit Ego Akkus und 1,2 Ohm Verdampfer? die kleinen Egos haben nämlich im Vergleich zu ihren großen Brüdern / akkuträgern KEINE entgasungslöcher!


melden

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 12:49
@Belight82

die entgasen über den schalter, bzw. die bodenkappe fliegt ab. also" no panic".


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 16:50
Virgh schrieb:Dies muss nicht immer auf Dummheit oder einen billigen Fabrikat zurück zu führen sein.
in Verbindung mit
Virgh schrieb:Dieses Ausversehen kam dadurch zu Stande, da der Kangertech Subtank Nano mit den 0,5 Ohm Verdampferkopf direkt neben den anderen Kangertech Subtank Nano mit 1,2 Ohm Verdampferkopf, den ich sonst immer für den Aspire-Akkuträger benutzte, lag und ich so zu den falschen Verdampfer griff.
Im Volksmund eben "eigene Dummheit" genannt oder eben "Ausversehen" oder "in Gedanken gewesen" oder wie auch immer.
Kurzum:
Entweder Bedienungsfehler (ob Dummheit, Gedanken oder was auch immer) oder eben Billigfabrikat.
Ja, es gibt auch einfache mal Akkus die Sonntagsmodelle sind, wie bei Handies. Auch da kam es schon vor, dass dem einen oder anderen sein Handy um die Ohren flog. Ohne Bedienungsfehler oder Billigware.

Ich wollte dir jetzt mit dem Post nicht zu Nahe treten oder dich beleidigen. Aber sagen "es liegt nicht immer an Dummheit..." Und dann zu sagen "ich hab den Fehler gemacht" ...

Aber wie du auch selbst geschrieben hast
Virgh schrieb:wodurch dieser sich nach der Betätigung sofort stark erhitzte und sich mit einen zischenden Geräusch verabschiedete.
Heisst, mit Entgasungslöchern ist ein Explodieren nahezu ausgeschlossen. Also haben die, denen die Dampfen um die Ohren fliegen entweder Billigprodukte ohne Entgasungslöcher oder eben dran manipuliert, dass das Gas nicht mehr entweichen konnte.


melden

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 18:35
@Saturius

Keine Sorge, beleidigt hast du mich damit nicht.
Nur aus meiner Sicht ist Dummheit nicht mit einen Versehen gleichzusetzen.

Anmerkung:

Ja, der Aspire besaß Entgasungslöcher


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 18:46
@Virgh
Wie gesagt, sollte auch nicht beleidigend gemeint sein.
So wie Dummheit auch nicht unbedingt mit fehlendem Intellekt gleichzusetzen ist. Aber du kennst doch sicher den Wortlaut "eigene Dummheit", wenn man (warum auch immer) einen Fehler gemacht hat.

Und wenn jemand ein Gerät falsch bedient (sie es der falsche Verdampfer, die falsche Batterie oder weiß der Geier), dann ist die resultierte Fehlfunktion eben aus "eigener Dummheit" entstanden.

Ich möchte nur sagen, damit ein Verdampfer einem sonstwas zerfetzt muss man
entweder:
1. Billigscheiss oder Abgasungsvorrichtung besitzen.
oder
2. Das Gerät falsch bedient haben.

Beides ist, tut mir leid, aber selbst schuld mal von grob fahrlässig abgesehen.

In beiden Fällen kann man weder dem Gerät noch dem Dampfen an sich einen Vorwurf machen.


melden

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 18:59
@Saturius
Saturius schrieb:Ich möchte nur sagen, damit ein Verdampfer einem sonstwas zerfetzt muss man
entweder:
1. Billigscheiss oder Abgasungsvorrichtung besitzen.
oder
2. Das Gerät falsch bedient haben.
Ja, da gebe ich dir vollkommen recht.
Punkt 2 lass ich jetzt mal außer Acht, den diesen haben wir ja schon geklärt und weitere Ausführungen würden nur zu den gleichen Ergebnis führen.

Zu Punkt 1:

Es werden im Internet auf den verschiedensten Seiten solche Modelle angeboten.
Manche Personen, die jedoch gerne von der normalen Zigarette weg kommen möchten, oder dies nur versuchen wollen, kaufen sich meist, vor allem, wenn eine richtige Beratung nicht vorhanden ist, E-Zigaretten zu günstigen Preisen, da sie sich noch am Anfang unsicher sind und auch nicht am Anfang viel Geld in etwas investieren wollen, was ihnen vielleicht am Ende gar nicht zusagt.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elektrische Zigarette

20.05.2015 um 19:38
@Virgh
Punkt 2 war nur zur Komplettierung.

Ich versteh auch, dass ein Umsteiger erstmal vorsichtig ist mit der Geldausgabe. War bei mir nicht anders. Ich hab mir auch vor 6 Wochen gesagt 40 - 50 für alles maximal. Bin dann bei 90 Euro gelandet und habs nicht bereut.

Aber auch Geiz kann eben "eigene Dummheit" sein.
Wenn ich mir eine Steckdosenleiste aus Billigchina hole, ohne GS Siegel etc pp und zu geizig bin 3 - 4 Euro für ne vernünftige auszugeben, kann ich mich auch nicht beschweren, wenn mir die Bude deshalb abfackelt oder bei Überspannung mein Rechner abheizt.

So sehr ich die Sparmentalität auch vertrete und verstehe. Aber es gibt grundlegendes für Umsteiger zu beachten. Und das bieten auch die Billigprodukte. Und wenn sie es nicht bieten, dann sollte ich nach einem anderen umschauen.

Wie schnell passiert es, dass einem der Akku mal durchglüht weil man eben was verwechselt oder falsch einstellt oder eben wegen einem technischen Defekt bzw Sonntagsproduktion?
Wenn der Akku einfach nen Schuss weg hat, kann da im Grunde keiner was dafür, und totzdem fetzt er einem sonstwas weg, wenn gewisse kleine Dinge am Gerät nicht gegeben sind.

Und es wären einmalige Ausgaben.
Also einmalig im schlimmsten Fall mal statt 20 Euro 40 Euro in den Windgeschossen.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt