weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie schreibt man sein eigenes Programm

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Computer, Programm

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 00:37
@likesora

Am Besten du vollziehst jeden einzelnen Schritt deines Programmes nach und überlegst dir, was er genau macht (nicht was er machen soll...). Vielleicht reicht das schon. Sonst musst du weitersuchen. Man darf nicht aufgeben, denn aus den Fehlern lernt man oft am meisten.

Ich hatte da auch mal ein Problem als ich als "C64-Spätling" ein Programm in simplen Commodore-Basic schrieb. Das Programm war allerdings nicht simpel und es machte Probleme. Es handelte sich um ein Spiel: eine Aufbausimulation. Man musste eine Raumstation über einem unruhigen Planeten errichten. Und diese Station hat sich aus Gründen, die nichts mit dem Spielverlauf zu tun hatten, in unregelmäßigen Zeitabständen selbst geschrottet...

Hat lange gedauert den Fehler zu finden, aber schließlich hatte ich entdeckt, das eine meiner Variablen vom Computer selbst genutzt wurde. Sie hat die Zeit gemessen, die seit dem Einschalten vergangen ist. Am Ende lief das Programm doch noch...


melden
Anzeige

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 00:51
Also ich habe damals mit Visual Basic angefangen. Dazu gibt es auch viele Tutorials (Google, Youtube etc.). Wenn du aber etwas umfangreichere Programme schreiben möchtest, würde ich dir C oder C++ empfehlen. Dazu solltest du dir aber ein Buch kaufen, da es (soweit ich weiß) keine guten eBooks dafür gibt.
Lg


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 12:08
@wolf359
Ich hab mir nochmal die schritte einzeln durchgelesen und habe keine unstimmigkeit oder unmöglichkeit gefunden. Als Variabel hatte ich einfach "a" genommen was glaube ich nicht mit einer vom computer genutzten variabel übereinstimmt :D. Ich glaub auch nicht das der Fehler beim programieren entstanden ist, denn beim Compilieren sind keine fehler gefunden worden. Oder kann es in der programierung einen fehler geben der nicht beim Compilierer gefunden wird?

Sora


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 13:29
C++ will ich jetzt oder morgen anfangen zu lernen hab jah viel zeit 6 wochen frei
In 6 Wochen wirst Du nichtmaldie Grundlagen von C++ begriffen haben.

Ich hatte mich auch mal damit beschäftigt und es wieder verworfen.

Wenn Du intensiv dabei bleibst, wirst Du vielleicht in 3 Jahren soweit sein einigermaßen fehlerfreie, kleine Programme schreiben zu können. Dabei aber auch feststellen, daß Du auch ein wenig Geld investieren mußt, um ans Ziel zu kommen.


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 16:11
likesora schrieb:Ich glaub auch nicht das der Fehler beim programieren entstanden ist, denn beim Compilieren sind keine fehler gefunden worden. Oder kann es in der programierung einen fehler geben der nicht beim Compilierer gefunden wird?
Also dass der Compiler keine Fehler meldet, bedeutet nicht, dass es keine Fehler im Programm gibt. Und logische Fehler findet der Compiler sowieso nicht.

Sonst kannst Du ja den Quelltext mal hier reinstellen.

Emodul


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

16.07.2011 um 18:06
Ich frage mich eher warum er Programm so umständlich gestaltet nur um einen Zahl auszulesen^^"


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 00:07
@Gabrieldecloudo
Es hat den sinn der verinnerlichung, denn ich hab es programiert um funktionen zu testen und zu lernen wie man sie richtig benutzt.

@emodul
ja ok:
#include<stdio.h>

int main() {
char a;
printf("Denken sie an eine Zahl zwischen 0 und 30,\n");
printf("ich werde sie bis auf 3 Abweichung hoch oder runter erkennen!\n");
scanf("%d", a);
if (0 <= a <= 30) {
if (10<= a <= 20) {
if (15 <= a <= 20) {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 18!");
}else {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 13!");
if (0 <= a <= 10) {
if (0 <= a <= 5) {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 3!");
}else {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 8!");
if (25 <= a <= 30) {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 28!");
}else {
printf("\nIhre Zahl ist in der Nähe von 23!");}
printf("Sie können wie mir scheint nicht mal bis 30 Zaehln.");
printf("\nVersuchen sie es noch mal");
system("PAUSE");
return 0;
}}}}}}


ich hab das ganze nochmal anders struckturiert, als 2ter versuch, bloß es gab wieder den selben Fehler.

Edit: ich glaub die formartierung und damit die übersichtlichkeit wir etwas in mitleidenschaft gezogen, ich hoffe es ist nicht so schlimm


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 01:59
@likesora

Ich hätte da folgende Vorschläge ins Blaue...

Lass mal probehalber das "return 0" weg

wenn es das nicht ist, dann...

Schreib ein ganz einfaches Programm und teste es, funktioniert es nicht, musst du den Fehler woanders suchen...

wenn es funktioniert, dann...

Schreib eine ganz einfache Version deines Programmes, und wenn es funktioniert, mache es nach und nach komplizierter, bis der Fehler auftritt...

wenn es funktioniert, dann ende, sonst...

return "frust"


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 02:18
Nachdem hier jeder einen Berg von mehr oder weniger sinnvollen Tipps abgegeben hat, will ich auch meinen Senf beisteuern, um die Verwirrung noch ein bisschen größer zu machen.

Eine der leicht verständlichsten Sprachen, die trotzdem sehr brauchbar ist, ist meines Erachtens Python. Objektorientiert, sehr logisch und klar aufgebaut und vor allem "lesbar". Habe damals ein Buch ("Python für Anfänger" oder sowas) aus der Bibliothek ausgeliehen und schon nach 2-3 Stunden hat man seine ersten Programme geschrieben.

Beispiel:

tYsRkOw kLvvwY Zwischenablage02x


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 08:19
@likesora

1. Fehler ->char a; soll wohl eher ein int a; sein.
mit deinem scanf("%d",a) verlangst du ja eine Dezimalzahl und kein Charakter.
So wie es z.Z. da steht , wird es wohl sein wenn du z.B. eine 1 eingibst, a eine 49 bekommt.
Ich hab schon lange nichts mehr in C geschrieben, aber sollte der Compiler deswegen nicht wenigstens Warnings ausgesprochen haben, wegen falscher Datentypverwendung?

2. Fehler, alle ifabfragen -> if (0 <= a <= 30) usw.
Das kann doch gar nicht funktionieren, kein Compiler der Welt kann sowas durchgehen lassen, oder doch?
Wenn dann so: if((a >= 0) && (a<= 30)) //Wenn a größer gleich 0 und a kleiner gleich 30.

Ich weiß nicht, nach welchem Tutorial oder Buch Du C lernst, aber vllt. solltest Du nochmal drüberlesen und die Beispiele oder Übungen, welche mit bei sind, durcharbeiten und selber zum testen modifizieren. Sollten die dir aber das Programmieren so beigebracht haben, empfehle ich dir, besorg dir dringend ein anständiges Buch.

Dieses Zahlenratespiel, lässt sich hervorragend mit Schleifen realisieren, zumindest war es eines der ersten Programme, was man während der Ausbildung zum Thema Schleifen schreiben musste :D .


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 10:51
@likesora
@darkbyte hat ja schon auf einige Fehler aufmerksam gemacht. Du brauchst hier "int a" und nicht "char a".

In scanf() hat es zudem noch einen Fehler. Das '&' fehlt bei deiner Version.
scanf("%d", &a);

Und dann sollte das auch kompilieren. Allerdings wird das Programm nicht das tun, was Du eigentlich erwartest ...

Emodul


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 10:54
@chen
Python ist schon recht einfach und auch ziemlich lesbar. Allerdings sind auch andere Programmiersprachen gut lesbar. Bei C (aber auch Java) hat man als Anfänger halt häufig Probleme mit dem ganzen Formatierungskram.

Trotzdem ist dein Beispiel auch in C noch gut lesbar:

#include <stdio.h>
#include <string.h>

int main(void) {
char passwort[]="GEHEIM";
char buffer[26];

printf("\nPasswortabfrage: ");
fgets(buffer, 25, stdin);

if (!strncmp(buffer, passwort, 6))
printf("\nWir begrüssen dich am Rechner!\n");
else
printf("\nFalsches Passwort!\n");

return 0;
}


Emodul


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 20:52
@all
Danke für die Tipps, das mit dem '&'-Zeichen hab ich übersehen gehabt und ich hab noch aus 'char' 'int' gemacht und jetzt tritt keine fehler meldung mehr auf, aber nachdme ich die Zahl eingegeben hab, schließt sich das fenster automatisch, also überspringt es das 'system("PAUSE")' noch, aber das problem werde ich auch noch irgendwie (mit oder ohne hilfe) unter kontrolle bekommen.

Sora


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 20:55
@likesora


gabs da nicht was mit getchar() ?


melden

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 20:58
@Gabrieldecloudo

ich hatte das so verstanden das man dann nur eine Ziffer eingeben darf und naja bei zweistelligen Zahlen ist das nicht gerade nützlich:D

Ich hab jetzt auch das letzte problemchen gelöst und das was @emodul gesagt hatte ist eingetroffen, an sich macht das programm was ich will, aber das Ziel wurde doch deutlich verfehlt, da immer mehrrere antwortsetze eingeblendet werden, aber es ist wenigsten vollkommen funktions tüchtig, das reicht mir :)

Sora


melden
Anzeige

Wie schreibt man sein eigenes Programm

17.07.2011 um 21:00
@likesora
Das Programm wartet dann auf eine Eingabe, womit es sich erst nach einem Tastendruck beendet.
Sollte eben auch am enge stehen^^


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SpiegelBilder13 Beiträge
Anzeigen ausblenden