Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

Windows Talk

19.07.2013 um 15:19
dS schrieb:Anscheinend soll es auch funktionieren wenn man die Maus in die rechte untere Ecke bewegt. Da kommt dann ein Ein/Aus Button, unter anderem.
Nach links oben, dann kommt dieser Balken, dort muss man in die Einstellungen gehen um den Ein/Aus Button zu finden. Weil PCs ja nur mehr selten abgedreht werden.


melden
Anzeige

Windows Talk

20.07.2013 um 20:28
@dS
Unten rechts, nicht oben links!


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

14.08.2013 um 18:31
@Fennek
der- ferengi hat mich an dich verwiesen:
ich habe ein kleines Problem......

Auf diesem Rechner hier - auf dem Laptop habe ich Win.8. Hast du eine Ahnung wie man beim Laptop den Befehl eingibt, dass wenn der Computerdeckel zu ist er weiterhin anbleibt und das Bild z.B. aufs TV überträgt? Ansonsten, fährt der Rechner im originalem , wenn man den Deckel zu macht runter.
Bei meinem hier ist das so das er anbleibt - ein Kumpel hat mir das so eingerichtet. Ein anderer Kollege fragt danach - ich kann meinen Kumpel - der mir das eingerichtet hat leider nicht mehr erreichen.


melden

Windows Talk

14.08.2013 um 19:13
@Namah
Drücke im Desktop Win + X.
Im Popupmenü wählst du "Energieoptionen" aus.
Dann wählst du links "Auswählen, was beim Zuklappen des Computers geschehen soll" aus.

Nun kannst du einstellen, was geschehen soll.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

14.08.2013 um 19:27
@Fennek

lieben daaaank!!! ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Windows Talk

22.08.2013 um 00:19
@Branntweiner
Seltsam.
Als es darum ging dass die Einwohner ausspioniert werden war alles halb so schlimm, aber jetzt wo man selbst dran ist.. Naja.
Welche Alternative haben sie denn? Apple ist ebenfalls an den Patriot Act gebunden, Linux vielleicht, aber da glaube ich nicht dran.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

22.08.2013 um 02:01
jimmycanuck schrieb:Seltsam.
Als es darum ging dass die Einwohner ausspioniert werden war alles halb so schlimm
Da gebe ich dir vollkommen recht, und es ist immer noch "halb so schlimm", siehe Vorratsdatenspeicherung.
jimmycanuck schrieb:Welche Alternative haben sie denn? Apple ist ebenfalls an den Patriot Act gebunden, Linux vielleicht, aber da glaube ich nicht dran.
Open Source hat den Vorteil, dass es Leute gibt, welche den Quellcode lesen und verstehen können. Die Kontrolle ist besser. Und solange unter einer GPL-Lizenz veröffentlicht wird, muss zumindest zahlenden Kunden der Binärdateien der Quellcode zur Verfügung gestellt werden.

In diesem Kontext sind die großen Community-Distributionen definitiv vorzuziehen: Debian (mit Derivaten wie Ubuntu), Arch, Gentoo, Fedora. Von den Enterprise-Distributionen ist Red Hat vorbildlich, der Quellcode ist öffentlich zugänglich (CentOS baut drauf und ist eine Top-Distribution für hochkritische Server mit unternehmenseigenen Betreuern).

Es gibt also schon Skalierungen, was die Transparenz von Software anbelangt, auch wenn nur eine kleine Minderheit an Informatikern Quellcodes in ihrer ganzen Tragweite verstehen können.

Wie wichtig transparente Software und verschlüsselte Daten sind, wurde vor ein paar Tagen von der britischen Polizei demonstriert: sie konnte sich nur helfen, indem sie Festplatten des Manchester Guardian physisch zerstören ließ.


melden

Windows Talk

22.08.2013 um 07:26
Branntweiner schrieb:Open Source hat den Vorteil, dass es Leute gibt, welche den Quellcode lesen und verstehen können.
Das ist meiner Meinung nach gefährlich so zu denken.
Nur weil man sagt jeder kann es theoretisch sehen, heißt es nicht, dass der komplette Code gereviewt wurde.
Aber durch so eine Einstellung entstehen zum Beispiel Unfälle: "Ach irgendjemand wird das schon kontrolliert haben. Da kann nix passieren." Ich erinnere mich da an ein Zugunglück, das darauf zurückzuführen war, dass ein Kontrolleur sich darauf verließ, dass etwas bereits von jemand anderem kontrolliert wurde.

Die NSA hat zum Beispiel eigene Codeschnipsel im Linux Kernel drin. Diese sind zwar allem Anschein nach keine Backdoor, aber es gibt sie.

Dadurch sind wären aber auf einen Schlag alle Linux Rechner und Server, so wie alle Mobilgeräte mit Linux Kernel kompromittiert.

Canonical (Ubuntu), RedHat etc. unterliegen als US Unternehmen übrigens auch dem Patriot Act.


melden

Windows Talk

22.08.2013 um 11:29
@Fennek
@Branntweiner

Was will man machen wenn es keine Firmen in Europa (oder Canada ;) ) gibt, die ein gutes OS für sensible Daten entwickeln.
Ich persönlich bin ein sehr enger Freund von Windows 8 aber wie schon angesprochen, kann keines der verbreiteten Systeme wirklich Sicherheit garantieren.

Das wäre doch DIE Chance für einen Entwickler dort Abhilfe zu schaffen (für den privaten Bereich muss es ja nicht adaptiert werden), mir würde da zum Beispiel SAP einfallen.

Edit: Oder RIM. ;)


melden

Windows Talk

22.08.2013 um 11:38
@jimmycanuck
Ja, RIM, die der NSA den MasterKey für die Email Server gegeben haben...


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

22.08.2013 um 17:47
Hier die offizielle Stellungnahme des BSI:

https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2013/Windows_TPM_Pl_21082013.html


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 00:05
@Fennek
Das hatte ich wirklich nicht mitbekommen. Dann besser nicht RIM.


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 00:09
@jimmycanuck
http://frank.geekheim.de/?p=2379


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 00:12
@Fennek
Dann fassen wir also zusammen, es gibt keinerlei Alternative, zumindest keine bessere oder schlechtere.
Was macht das Amt jetzt? Ich dachte sowieso dass die meisten von Windows 8 noch gute 12 Jahre entfernt sind.


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 16:44
Oha, der Herr Ballmer hat so eben bekanntgegeben, dass er als Konzernchef von MS zurücktritt. Mal gespannt, wer sein Erbe antritt.

Interessant ist folgendes Zitat von ihm:
Wir brauchen einen Vorstandschef, der hier längerfristig für diese neue Richtung stehen wird.
Das klingt irgendwie so, als sei er selbst mit der neuen Richtung von MS nicht einverstanden.

Weiter sagt er:
Dies ist eine emotionale und schwierige Sache für mich. Ich mache diesen Schritt im besten Interesse der Firma, die ich liebe. Sie ist das, was mir außerhalb meiner Familie und engsten Freunde am meisten bedeutet.
Also klingt nicht so, als ob er freiwillig ginge.

Aber hier ein paar schöne Erinnerungen an ihn:
http://www.youtube.com/watch?v=wvsboPUjrGc


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 16:48
@Fennek
Nein, im englischen sagt er dass er jetzt in Rente gehen möchte, weil er in ein paar Jahren nicht mitten in der Umstrukturierung gehen möchte, sondern jemand neues diese von Anfang an begleiten soll. ;)

Der Mann ist 57, war 13 Jahre CEO, etwas frischer Wind wird Microsoft gut tun.


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 16:49
@jimmycanuck
Kam mir auf jeden Fall so vor. Er hatte ja zuvor noch gesagt bis 2018 zu bleiben.

http://www.golem.de/news/microsoft-steve-ballmer-tritt-als-konzernchef-ab-1308-101171.html


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 16:54
@Fennek
Es ist immer seltsam wenn ein CEO geht, wahrscheinlich weil man nicht mehr gewohnt ist dass diese mal freiwillig gehen ;)

Natürlich kennt keiner den Masterplan bei Microsoft. Aber Windows Phone macht sich immer besser, Win 8.1 kommt, ein neues Surface/Surface mini, die hoffentlich besser ankommen.

Ich denke man kann sehr viel spekulieren, irgendwann erfährt man es ja dann, aber im Moment denke ich dass der nach 13 Jahren 24/7 Arbeit einfach mal keine Lust mehr hat.


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 16:55
Edit: Aber interessant wie die Wall street reagiert hat.


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 17:24
@jimmycanuck
Kam die Meldung zum Crash oder zum Hoch?


melden

Windows Talk

23.08.2013 um 18:28
Gut, dass Ballmer weg ist.
Kein Charisma, keine sympathische Ausstrahlung.

Steve Jobbs konnte in der Öffentlichkeit zumindest verbergen, dass er hinterum ein cholerisches Arschloch war. Das hat Ballmer nicht geschafft.


melden

Windows Talk

24.08.2013 um 01:37
Ein erfolgreicher Chef eines IT Unternehmens muss heute wohl so was wie ein moderner Prophet sein :D
Sehe ich mit gemischten Gefühlen.
Es sollte mir weitgehend egal sein wie sympathisch ein Unternehmensleiter ist, wenn ich seine Produkte bewerte.

Das ist nicht anders, wie wenn Sänger oder Schauspieler ihre Fans ausbeuten indem sie irgendwelche Produkte in ihrem Namen vermarkten :D
Es gibt tatsächlich Menschen, für die das ein Kaufargument ist.

Zeigt das soziale Wesen des Menschen, was von Kapitalisten aber übelst ausgenutzt wird :D


melden

Windows Talk

24.08.2013 um 09:04
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Ein erfolgreicher Chef eines IT Unternehmens muss heute wohl so was wie ein moderner Prophet sein
Der von Microsoft schon, schliesslich wollen die die Weltherrschaft. NARF! :D


melden
Anzeige

Windows Talk

17.10.2013 um 16:59
Das Update aif Windows 8.1 klappt echt spitze.

Man bekommt es nicht mal angezeigt. Und laut Kommentaren in Foren bin ich da nicht alleine.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden