weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

Windows Talk

28.09.2014 um 13:22
@Micha007
Micha007 schrieb am 02.09.2014:Den Eindruck hast Du vielleicht, tatsache ist aber, das das .doc-Format ausgedient hat und das .docx-Format nur ein .xml ähnliches Format ist, aber längst nicht alle Daten abspeichert, die ein echtes xml-Dokument beinhaltet.
Und das schlußfolgerst Du woraus? Und Du weißt auch, was das docx beinhaltet?


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 19:56
Optimist schrieb:es funzte alles auch immer sehr gut ohne Updates.
Wenn ich das schon lese, läuft mir ein kalter Schauer über den Nacken.

Heute ist die Wirkung von Viren (außer Adware) nicht mehr zu sehen - es sei denn man hat so viele Viren auf dem Rechner, dass diese sich schon um die Ressourcen streiten :D


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 22:11
@Ornis
Ornis schrieb:Und das schlußfolgerst Du woraus?
Du meinst, warum das .doc-Format ausgedient hat, bzw. das .docx-Format auch bereits veraltet ist?
Nun, der nahen Zukunft gehört das ODF-Format (Endung ist .odt).
    wiki schreibt: ... Es ist der von der „Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung“ (KBSt) empfohlene Standard (SAGA 4.0). Das Auswärtige Amt stellt allgemein auf Nutzung des ODF-Formats um, auch in sämtlichen 230 deutschen Auslandsvertretungen, was zur Kostenreduzierung beiträgt ...
Für Word gibt es ab WORD2007 ein Add-in, um diesen Dateityp überhaupt zu öffnen und eine weitere Application muß installiert sein, um ein solches Dokument auch zu bearbeiten und abzuspeichern.
OpenOffice.org ab Version 2 (also seit 2006) beherrscht dieses Format und standartmäßig in vielen Distris. seit dem mit ausgeliefert. In der Hinsicht ist WORD also noch weit hinten dran.
Ornis schrieb:Und Du weißt auch, was das docx beinhaltet?
Ja, denn es ist - im Gegensatz zum früheren .doc-Format, das den reinen Text beinhaltete - eine Art Archiv- oder Container-Datei, also ähnlich einer .xml-Datei. In der .docx-Datei sind eine Art Ordner abgelegt, die z.B. die Formatierung, die Bilder, die angewendeten Zeichenfonts und natürlich auch den Text.
Das ODF enthält spezielle Einträge, die sich an Java-Archive orientieren und kann deshalb auch noch Mediendaten (wie Filme und/oder Musik) und viele zusätzliche Metadaten aufnehmen. Außerdem werden alle Daten (bis auf MIME) komprimiert gespeichert.
Weiterhin kann dieses Format (ähnlich wie das PDF), systemübergreifend betrachtet und/oder bearbeitet werden.

Und von daher schlußfolgere ich, das das .docx-Format eben ausgedient hat, weil eben (wie oben im Wikizitat) auch zunehmend Ämter, Behörden, etc. nicht mehr das .doc/.docx-Format bevorzugen, sondern auf das ODF umsteigen.

(Wie gut, daß ich schon auf meinem C64 Star-Office nutzte, aus dem ja später das OpenOffice.org hervor ging)


melden

Windows Talk

28.09.2014 um 23:18
Micha007 schrieb:Für Word gibt es ab WORD2007 ein Add-in, um diesen Dateityp überhaupt zu öffnen und eine weitere Application muß installiert sein, um ein solches Dokument auch zu bearbeiten und abzuspeichern.
Für Office 2007 gab es einen Patch, der die Kompatibilität nachrüstete. Also alles ohne Applications und Add-ins. Alle neuere Versionen unterstützen es von Anfang an.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 23:21
@Fennek
Na dann eben ein Patch. Aber eben erst lange nach dem OOo schon damit umgehen konnte.


melden

Windows Talk

28.09.2014 um 23:22
@Micha007
Der Patch kam 2007


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 23:26
@Fennek
Ja - und OOo konnte schon 2006 standartmäßig .odt-Dateien lesen, bearbeiten und abspeichern, während es WORD erst 2007 und auch nur mit dem Patch konnte, aber eben nicht standartmäßig (ab Werk).


melden

Windows Talk

28.09.2014 um 23:27
@Micha007
Ja du schreibst hier "lange nachdem" das hört sich nach mehreren Jahren an.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 23:38
@Fennek
In der Computerbranche ist ein Jahr auch eine Lange Zeit. Ein zweijähriger Computer gilt doch heute schon als alt. Schau Dir doch nur das Intervall der Betriebssysteme an, seit Win 95 und heute. Die Zeit der neuen Version wird immer kürzer.
Wer heute noch ein XP-Rechner mit WORD2000 benutzt, gilt doch schon fast als Dinosaurier. Dem kann ich mich zwar nicht anschließen, in der Computerbranche gilt es aber so.


melden

Windows Talk

28.09.2014 um 23:46
@Micha007
Was aber eben nicht ging: im Text etwas anklicken -> der Kurser sprang dann nicht zu der entsprechenden Überschrift im Navigator.

-->
Genau das meinte ich aber.
Und das PRG zeigt ja auch an, daß man die STRG-Taste drücken soll, http://static.allmystery.de/upics/d9a25e_navigation.jpg
um an die entsprechende Stelle zu springen.
Auf Deinem Bild ist offensichtlich die 1. Seite mit dem Inhaltsverzeichnis abgebildet.
Was ich gemeint hatte: Das Menü "Navigator". Wenn dieser eingeblendet wird, kommt man quasi von jeder Seite aus an sein Inhaltsverzeichnis bzw. Überschriften ran. Wenn ich aber wie gesagt im Text irgendwo bin, wird im Navigator-Menü die entsprechende Stelle NICHT kenntlich gemacht.

Mir würde es nichts nützen, wenn auf der 1. Seite mit dem Inhaltsverzeichnis was kenntlich gemacht würde, denn wenn ich z.B. auf irgendeiner anderen Seite bin, müsste ich doch dann immer erst mal zur Seite 1 gehen, damit ich sehe bei welcher Überschrift ich gerade bin. Da kann ich doch gleich in meinem Text hochsrollen und nachsehen wo ich bin.
Weißt jetzt wo mein Problem ist? :)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

28.09.2014 um 23:58
@Optimist
Optimist schrieb:Weißt jetzt wo mein Problem ist?
Also in OOo/LO*) nennt sich das Navigator und weiß ehrlich gesagt nicht was Du meinst.









________________
*) OOo = OpenOffice.org
LO = LibreOffice


melden

Windows Talk

29.09.2014 um 00:03
@Micha007
ach so, alles klar, den linken Rand hatte ich vorhin gar nicht für voll genommen, hatte mich nur auf die Textseite konzentriert.
Ja, links das meinte ich mit "Navigator".

Gut, dann muss ich mir noch mal das Programm installieren und mal mit der Strg-Taste probieren. Danke für diesen Tipp. :)


melden

Windows Talk

29.09.2014 um 00:16
@Micha007
Hab Dein Bild noch mal angeschaut und vergrößert, damit ich den Text lesen kann.

Ich verstehe das immer noch nicht. Du hast im Textfenster reingeschrieben "Hyperlink anklicken...".

1.:
Wozu braucht man eigentlich die Hyperlinks, wenn man doch weiter oben alles als Überschriften hat im Navigator?

2.:
Diese Hyperlinks muss man doch sicher erst mal kreieren. Waren DIESE gemeint bei der Beschreibung als es um Überschriften erstellen ging?

3.:
Es sieht für mich so aus (vom Bild her) als müsste man das erstellte Inhaltsverzeichnis beim Navigieren mit benutzen. Aber gerade DAS fände ich für mich so sinnlos, wenn ich zwischendurch immer wieder mal auf die Seite 1 (wo ja das Inhaltsverzeichnis steht) zurückgreifen müsste.
Oder hast Du in diesem Bild nur zufällig die Seite 1 mit dem Inhaltsverzeichnis als Beispiel genommen?

Wie gesagt, ich möchte im Text egal auf welcher Seite irgendwo hin klicken und dann soll im Navigator erkenntlich sein, wo ich gerade bin. Und umgedreht möchte ich im Navigator auf irgendeine Überschrift klicken und dann muss es an die entsprechende Stelle im Text springen.

Und einen Hperlink möchte ich auch nicht erst für jede Überschrift erstellen müssen (habe manchmal sehr viele Überschriften und Unterüberschriften, das wäre mir zu viel Arbeit ;) ).


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

29.09.2014 um 00:40
@Optimist
Der Navigator ist aber nach der Installation nicht automatisch dort wo Du ihn auf meinem Bild siehst. Du schaltest ihn oben in der Symbolleiste mit der blauen (oder gelben) Windrose ein.

[navigation2

Der Navigator öffnet nich in einem neuen Fenster. Wenn Du die Titelleiste "anfaßt", kannst Du ihn auf der Arbeitsfläche andocken wo Du willst.
Optimist schrieb:Und einen Hperlink möchte ich auch nicht erst für jede Überschrift erstellen müssen (habe manchmal sehr viele Überschriften und Unterüberschriften, das wäre mir zu viel Arbeit ;) ).
Wie ich oben beschrieben habe, wird das Inhaltsverzeichnis automatisch generiert, wenn Du die Überschriften (und Unterüberschriften) erstellt hast.
Auch die Hyperlinks werden automatisch generiert, die nicht - wie üblich - zu Webseiten führen, sondern hier als Sprungziele verwendet werden. Braucht man aber nicht für jede Überschrift von Hand machen, sondern werden - wie gesagt - mit dem Inhaltsverzeichnis erstellt.

Jetzt habe ich auch verstanden, was Du mit navigieren meinst.
So wie in einem PDF-Dokument, das Du links eine Leiste aufklappen kannst und mit der Maus den verkleinerten Ausschnitt rauf- und runterschieben kannst.
Im Navigator muß dazu dieser Knopf gedrückt werden:


melden

Windows Talk

29.09.2014 um 00:53
@Micha007

Nun, daß von Dir als Beispiel angeführte Auswärtige Amt hat da in 2011 bereits einen Rückzieher gemacht:
Unter Joschka Fischer sollte das Auswärtige Amt Fortschrittlichkeit demonstrieren und seine Computer auf freie Software umrüsten. Nun landet das Ministerium wieder in den Armen von Microsoft.
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/digital/auswaertiges-amt-ende-einer-it-revolution-westerwelle-beerdigt-linux-1.1060734

Und das ist in mehrerer amtlichen Stellen so, daß entweder schon Rückmigriert wurde oder aber bereits konkrete Planungen dazu bestehen. Allgemein ist der administrative Aufwand zu groß und auch die Paketierung usw. viel zu aufwändig.

Und auch in der freien Wirtschaft geht das Szenario OpenOffice an der Praxis vorbei. Dort werden im Zuge der Automatisierung von Workflows die Scripting Funktionen der MS Office Suite stark genutzt. Für Problemstellungen dieser Art ist OO nicht gebaut worden und die Spezifikation von OpenDokument gibt dies auch nicht her. Letztendlich wird sich für den Dokumentenaustausch das PDF Format durchsetzen und am Arbeitsplatz eher docx bzw.neines seiner Nachfolger.


melden

Windows Talk

29.09.2014 um 00:55
@Micha007

Ein sehr schönes Bild was Du da gemacht hast, Danke Dir.
Micha007 schrieb:Der Navigator öffnet nich in einem neuen Fenster. Wenn Du die Titelleiste "anfaßt", kannst Du ihn auf der Arbeitsfläche andocken wo Du willst.
Ja, so kenne ich das auch. Auf Deinem Bild ist er nun halt mal links :)
Und einen Hperlink möchte ich auch nicht erst für jede Überschrift erstellen müssen (habe manchmal sehr viele Überschriften und Unterüberschriften, das wäre mir zu viel Arbeit ;) ).

->
Wie ich oben beschrieben habe, wird das Inhaltsverzeichnis automatisch generiert, wenn Du die Überschriften (und Unterüberschriften) erstellt hast.
Ja.
Was hattest Du jetzt mit Inhaltsverzeichnis gemeint? Ich meinte die Auflistung im Navigator und Du? Ich schätze, Du hast die Auflistung auf der 1. Seite gemeint wo als Überschrift "Inhaltsverzeichnis" steht?
Wie gesagt, dieses "Teil" nützt mir nichts, ich möchte nur mit dem Navigator arbeiten.
Micha007 schrieb:Jetzt habe ich auch verstanden, was Du mit navigieren meinst.
So wie in einem PDF-Dokument,
Ja, so ählich. Bei einer PDF ist ja links das Inhaltsverzeichnis immer schon da. Weiß jetzt aber gar nicht, ob man da auch in jedem Falle auf eine Überschrift klicken kann und ist dann im Text und auch umgedreht?
Micha007 schrieb:das Du links eine Leiste aufklappen kannst und mit der Maus den verkleinerten Ausschnitt rauf- und runterschieben kannst.
Was meinst Du mit rauf- und runterschieben? Eine Scroll-Leiste?


Im Navigator muß dazu dieser Knopf gedrückt werden:
Den Knopf hatte ich noch nie ausprobiert. Dieser Knopf bewirkt also das hier: ?
Micha007 schrieb:und mit der Maus den verkleinerten Ausschnitt rauf- und runterschieben kannst.
Also mit dem Scrollen hatte ich in der Navagatorleiste nie Probleme. Wie gesagt, es klappte eben nur nicht dass ich irgendwo raufklicken konnte und es dann im anderen Fenster kenntlich gemacht wurde.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

29.09.2014 um 01:18
@Optimist
Ich habe jetzt den Text mal kopiert und mehrere Male eingefügt (die Nummerierung wird dabei natürlich automatisch angepaßt und anschließend das Inhaltsverzeichnis aktualisiert (wie im Video gezeigt, muß da natürlich ab und zu nachschauen, weil mir die Bedienung nicht geläufig ist)

Wie Du jetzt links im Navi siehst, wurde es auch erweitert. Mit einem Doppelklick kannst Du nun direkt zu eine Stelle springen. Auch bleibt die angeklickte Überschrift weiterhin markiert sichtbar.
Micha007 schrieb:
und mit der Maus den verkleinerten Ausschnitt rauf- und runterschieben kannst.

Optimist schrieb:
Also mit dem Scrollen hatte ich in der Navagatorleiste nie Probleme. Wie gesagt, es klappte eben nur nicht dass ich irgendwo raufklicken konnte und es dann im anderen Fenster kenntlich gemacht wurde.
Also beim Acrobat Reader oder dem Foxit werden links kleine Vorschaubilder des Dokuments angezeigt mit einem Viereck, das den Bereich markiert, in dem man gerade liest. Dieses Viereck kann man mit der Maus "anfassen" und rauf- und runterschieben kann. Synchron dazu bewegt sich auch das Dokument.
Im OOo/LO ist diese Funktion (außer in der Presentation) aber nicht möglich. Ich denke mal, im WORD auch nicht.


melden

Windows Talk

29.09.2014 um 01:22
@Micha007
Micha007 schrieb:Wie Du jetzt links im Navi siehst
Wo?
Hast Du vergessen einen Link reinzusetzen in Dein Posting?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

29.09.2014 um 01:22
@Ornis
Ich dnke mal, das ODF wird sich trotzdem durchsetzen, da es auch Wasserzeichen abspeichern kann und daher dokumentensicher ist.
Aber wie Du schon sagtest: Die Zukunft wird es zeigen.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden