Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.251 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, Unity, GNU, Opensuse, Kali, Debian + 33 weitere

Linux Talk

05.04.2016 um 07:59
@Badbrain:

Mit LibreOffice oder OpenOffice kann man Texte und eingefügte Bilder in PDF-Dateien umwandeln.


melden
Anzeige

Linux Talk

05.04.2016 um 08:01
@virtual Outrage:

Ok, TDE auf Basis von Q4OS ist ein Wagnis, aber bislang macht es sich gut.

Ansonsten kann man für schwächere Computer auch Lubuntu nehmen, aber es ging ja um KDE. ;)


melden

Linux Talk

05.04.2016 um 08:06
Auch ein PC-BSD ist der Betrachtung wert:

http://distrowatch.com/table.php?distribution=pcbsd

http://www.pcbsd.org/


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

14.04.2016 um 18:06
@Momjul
Ja Danke, habs schon getestet und bin begeistert.


melden

Linux Talk

12.05.2016 um 00:28
Kann mir aber jemand sagen, wie man "progressive" Menüs wie Whisker Menu (für Xfce) und Mint Menu (für Mate) nachinstalliert, wenn es nicht schon in der Distro drin ist? Und zwar für Linux und PC-BSD.


melden

Linux Talk

12.05.2016 um 11:26
@Momjul
Evtl. solltest du etwas beschreiben, wo deine Probleme bei der Installation sind.
Wenn es nicht in den Repos zu finden ist, wird es eben ueber src-Pakete installiert.
Bei Whisker liegt - wie fast immer bei src-Paketen - eine Anleitung bei. Bei Mint Menu hab ich jetzt nicht reingeschaut.

Wo haengt es denn?


Der Auszug aus dem Whisker-Paket ist:

1. `cd' to the directory containing the source code.

2. `mkdir build && cd build' to create a location for building.

3. `cmake -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr ..' to configure the sources.
There are more options you can pass to cmake, see below for details.

4. `make' to compile the plugin. This will also rerun cmake for you if
any CMakeLists.txt files have changed.

5. `make install' to install the plugin. This has to be done with root
privileges if installing to system directories, but the rest of the
build should be done with regular user privileges.

For packaging you can optionally install the plugin into a temporary
directory instead of the system directories by providing a DESTDIR
variable. For example, `make install DESTDIR=alternate/directory'
will prepend 'alternate/directory' before all installation names.


melden

Linux Talk

15.05.2016 um 01:16
Hi Leute, seit einigen Jahren benutze ich jetzt Linux Mint, möchte beim aufsetzen meines neuen Lappys jetzt aber mal wieder auf Xubuntu umsteigen.

Zur Frage : was ich bei LM sehr schick fand, waren die automatisch runtergeladenen und wechselnden Wallpaper.
Xubuntu scheint das nicht zu haben.

Weiss jemand ob man diese Funktion "nachrüsten" kann?

Danke schonmal.


melden

Linux Talk

16.05.2016 um 08:03
@Daemonarch
Genau weiß ich nicht, was du mit runterladen der Wallpaper meinst, aber ich benutze das hier und da gibt es eine ähnliche Funktion.

https://wiki.ubuntuusers.de/Wallch/

Gruß A.


melden

Linux Talk

16.05.2016 um 13:08
Danke Andre

das ist schon sehr ähnlich dem was ich meine.
Linux Mint hat einen Wallpaper-changer eingebaut, der glaube ich 1x am tag ein neues random-wallpaper aus dem Netz zieht.


melden

Linux Talk

16.05.2016 um 15:21
Am Wochenende habe ich betrunken auf dem Campingplatz einen fsck Crashkurs hingelegt, weil unserem Xubuntu Netbook bein Runterfahren der Saft ausgegangen ist und das Filesystem danach nen Schlag weg hatte.
Auch mal was Neues und eine interessante Erfahrung :D


melden

Linux Talk

19.05.2016 um 00:41
Hier habe ich mal einige von mir getestete Distris in einer Übersicht dargestellt:

http://novatlan.blogspot.de/2016/05/linux-bsd-eigene-erfahrungen.html


melden

Linux Talk

19.05.2016 um 00:42
Zu den Wallpaper-Changern: Da empfehle ich "Variety" von Peter Levi.


melden

Linux Talk

20.05.2016 um 19:21
Dankeschön!


melden

Linux Talk

20.05.2016 um 20:38
Übrigens habe ich festgestellt, das das bei mir nur die standard-wallpapers waren, die durch voreinstellung alle 60min gewechselt wurden, da ich 3 Linuxversionen upgedatet habe, waren da eine Menge zusammengekommen - so kam der Eindruck zustande die würden öfters nachgeladen.


melden

Linux Talk

23.05.2016 um 12:37
Welchen Laptop empfehlt ihr für Linux? Ich dachte an sowas wie Dell XPS 13/15 oder ThinkPad t450s. Ganz cool wäre en touchscreen... Hab mich so daran gewöhnt im Bett und so per Touch zu lesen *g* aber naja, fancy Hardware und Linux ist ja immer so n Ding.

Welche leistungsstarken und leichten Laptops könnt ihr empfehlen?


melden

Linux Talk

23.05.2016 um 13:47
@xotix1
Ich wuerde mich unter den Tuxedo-Laptops umsehen. Nachdem, was ich bisher gesehen hab, ist die Verarbeitungsqualitaet ziemlich gut und man umschifft jegliche Kompatibilitaets-Probleme.


melden

Linux Talk

23.05.2016 um 15:05
@VirtualOutrage
Danke mache ich mal


melden

Linux Talk

24.05.2016 um 00:13
Ich bin in letzter Zeit irgendwie zu nem vi Junkie geworden :D

Ubuntu mit AwesomeWM
Firefox mit Vimperator
Thunderbird mit Mutator
Ranger als Filemanager

Alles funktioniert mit Vim-Kommandos

und natürlich benutze ich Vim als Editor :D


melden

Linux Talk

24.05.2016 um 00:33
@interpreter

vi ist sehr cool. Verwende ich seit Ewigkeiten in meinen Linux-Installationen und auch auf meinem neuen Spielzeug, einem MacBook mit OS X. Sooo deppert ist das nicht, wenn man proprietäres Zeugs für die Arbeit braucht, als Linuxer ist man fast zu Hause.


melden
Anzeige

Linux Talk

24.05.2016 um 00:53
@Narrenschiffer

Ich hab mit OSX noch nicht gearbeitet, nehme aber an, dass es mir besser gefallen würde als Windows. Insbesondere die neuste Permutation, die sich Windows10 schimpft.

Als Editor habe ich lange Sublime Text verwendet und mir die Vi-Kommandos per Plugin dazu geholt. leider ist die Umsetzung nicht vollständig. Beispielsweise kann man die Suchfunktion nicht in makros einbinden.

Dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass es die Möglichkeit gibt, fast alles was mir an ST gefallen hat, bei vim als Plugin nachzurüsten.

insbesondere der Dateiwechsel per Ctrl-P und Fuzzy Suche, Snippets gibt es auch.
Seitdem bin ich wieder bei Vim und habe bis jetzt nicht zurück geschaut.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden