weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.206 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, Unity, GNU, Kali, Debian, Open Source + 33 weitere
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:09
@Thawra

Ach so, Fluxbox kannte ich noch nicht. Dachte das wäre eine weitere Distri.
Versuchs mal mit KDE. :)


melden
Anzeige

Linux Talk

24.06.2013 um 23:31
@El_Gato

Lohnt sich das, und wenn ja, warum? ^^


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:33
@Thawra

Du kannst KDE wie keine andere Desktopumgebung deinen Bedürfnissen und Geschmack anpassen. Es bringt zum Beispiel von Haus aus eine coole Binäruhr mit, die vollständig die langweilige Uhr mit Dezimalanzeige ersetzt hat. :lv:
An Widgets ist da wirklich für so ziemlichen jeden was dabei und du kannst natürlich auch das Design anpassen, wie es dir gefällt. :)


melden

Linux Talk

24.06.2013 um 23:37
@El_Gato

Hm ok... und steckt da eine bestimmte Philosophie dahinter? Denn prinzipiell kann ich in Fluxbox ja auch alles customizen, und es ist wahrscheinlich weniger ressourcenintensiv. Zugegebenermassen meistens auch graphisch nicht so ausgefeilt. ;)

Oooooh Binäruhr... der Nerd in mir zappelt schon. :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:39
@Thawra

In KDE kannst du natürlich auch die Air-Effekte (oder wie man das auch immer nennt) abschalten. Und so läuft das auch flüssig auf meinem alten IBM Thinkpad R52. :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:50
@Thawra
Thawra schrieb:... meistens auch graphisch nicht so ausgefeilt. ;) ...
Also ich denke schon. http://static.allmystery.de/upics/924883_0023.jpeg


melden

Linux Talk

24.06.2013 um 23:52
@der-Ferengi

Naja geht so. ^^


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:55
@Thawra

Hier ein anderes Beispiel, mein Desktop. :)

Spoilersnapshot1


melden

Linux Talk

24.06.2013 um 23:58
@El_Gato

Das ist doch der Fedora-18-Default-Bildschirmhintergrund...? ^^


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

24.06.2013 um 23:59
@Thawra

Ja das ist er. Aber mein OS ist dennoch Kubuntu. :vv:


melden

Linux Talk

24.06.2013 um 23:59
@El_Gato

Wie kann man nur... *ts ts ts ts*


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

25.06.2013 um 00:00
@Thawra

Ruhe, ich darf das. :P:


melden

Linux Talk

25.06.2013 um 00:05
@El_Gato

Das war übrigens mein Desktop vorher (Fedora 16 + Fluxbox):

367f3a desktop neu

... und so sieht er momentan aus (Fedora 18 + Gnome 3):

72213a Screenshot-13-03-29


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

25.06.2013 um 00:06
@El_Gato
Ach, und diese Käsekästchen ist die Binäruhr?
Mag ja ganz witzig aussehen, aber es würde zu
viel Zeit vergehen, eh ich die Werte ermittelt hätte.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

25.06.2013 um 00:07
@der-Ferengi

Jepp, die "Käsekästchen" bilden die Binäruhr. Und zuerst mag das verwirrend aussehen, aber da steckt eine ganz einfache Logik dahinter und daher lernt man auch recht schnell, so eine Uhr zu lesen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

25.06.2013 um 00:09
@Thawra

Hm, dein Fluxbox-Destop würde mir zu oldschool aussehen. :vv:

Aber jedem das Seine, nicht? :)


melden

Linux Talk

25.06.2013 um 00:11
Mein Lieblingsfenstermanager ist mit Abstand Compiz. Daher kommen für mich zur Zeit nur Gnome 2 (noch) und xfce in Betracht.

KDE gefällt mir besser als Gnome 3 und ungefähr genau so gut wie Cinnamon. Aber ich habe mich mittlerweile an meine ganzen gtk Programme gewöhnt und möchte nicht auf QT umsteigen


melden

Linux Talk

25.06.2013 um 00:13
@El_Gato

Ist ja auch gewollt, das 'theme' ist an den Film 'Dark Star' angelehnt.

http://www.imdb.com/title/tt0069945/

Ich heisse da ja sogar Powell... ^^


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

25.06.2013 um 00:15
KDE ist für mich:

- Dolphin (Dateimanager der Extraklasse)
- Krusader (Dateimanager wie Total Commander in Windows)
- Kontact (PIM-Suite wie MS Outlook)
- Dragon Player (Video-Abspieler der abgespeckten Extraklasse)
- K3B (Brennprogramm mit Funktionsumfang wie Nero in Windows)
- Konqueror (Webkit-Browser und Dateimanager .. wie man will)
- Nepomuk (Datei-Desktop-Indizierung der Extraklasse, nix Spyware)
- krename (Batch-Dateiumbenenner ohne Vergleich)
- soundkonverter (Audio-Kodierer, der seinesgleichen sucht)
- Calligra (eine völlig unterschätze Office-Suite)
... - KWord (rahmenorientiertes Textverarbeitungsprogramm)
... - Krita (völlig unterschätzes Bildbearbeitungsprogramm)
- Okular (PDF-Reader, der mir selbst gekaufte DRM-PDFs von weltbild.at liest)
- Systemeinstellungen, in denen ich die GUI bis ins letzte Pixel einstellen kann
- KSnapshot (Screenshot-Programm, dem nix fehlt)
- KWrite (einfacher Editor der Spitzenklasse)
- Kate (komplexer Editor der Spitzenklasse)
- Ark (Entpacker, der alle Backends integriert)
- yakuake (ein Konsolen-Wunderwuzzi)
- Kdenlive (Videobearbeitung der Extraklasse)
- Gwenview (Bildbetrachter mit einfachen Bearbeitungsfunktionen)
- Digikam/Showfoto (Bildorganisator, Bildbearbeitung auf Picasa-Niveau)
- Kdesvn (Subversion-Frontend für Versionsmanagement)
- Konversation (instant manager ... IRC etc.)
- Apper (Distributionen übergreifendes Paketverwaltungs-Frontend)
- KCalc (wissenschaftlicher Rechner)

Und darüber hinaus gibt es noch viele Programme aus dem Bereich Spiele, Wissenschaft, Bildung.

KDE ist seit sieben Jahren mein Default-Desktop. Und zusätzlich installiere ich mir die Goodies aus allen Linuxwelten (Gimp, Darkroom, Libreoffice, Audacity, Deadbeef, vlc, Avidemux, HandBluefish, Nautilus für SFTP und Windows-Sonderzeichen wie Dropboxintegration, unzählige Befehlszeilen-Tools, ...).

Und nachgesagte Ressourcenfresserei kann ich auch nicht bestätigen. Auf einem sieben Jahre alten Toshiba-Laptop mit 1GB RAM läuft der aktuelle KDE 4.8 aus Debian Testing mit Desktop-Effekten praktisch so schnell wie der erstinstallierte KDE 3.5 und völlig ohne Ruckeleien. Dass der Laptop alt ist merke ich nur, wenn ich mal dort ein Video rendere (das muss dann über Nacht geschehen), aber nicht am KDE.


melden
Anzeige

Linux Talk

25.06.2013 um 00:16
Weiß zufällig jemand wie man bei Linux Mint 15 einstellt, dass die Passwortabfrage nach dem Öffnen des Deckels erscheint? Bei Mint 14 schien das automatisch zu passieren, jetzt aber nichtmehr.

In den Energieoptionen kann ich zwar einstellen, was beim Schließen des Deckels passiert jedoch nicht ob das Passwort abgefragt werden soll.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden