weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Open Source, Mint, Opensuse + 33 weitere

Linux Talk

27.10.2013 um 15:00
:) also :)


melden
Anzeige

Linux Talk

27.10.2013 um 15:32
14.04 LTS wird Trusty Tahr heißen

725px Himalaja Tahr.JPG


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

27.10.2013 um 15:51
@Rutz

Ist schon etwas länger bekannt. Soll übrigens am 17.04.2014 released werden.


melden

Linux Talk

28.10.2013 um 09:17
@emodul
emodul schrieb:In der Vergangenheit hatte ich auch primär damit Probleme, wobei es bei mir eher daran lag, dass die Grafikkarte schon uralt war und man den Grafiktreiber "händisch" installieren musste.
Also ich habe ein ATI Radeon HD 4850. Das sollte nicht zu alt sein. Ich nutze den freien radeon Treiber aus dem Paket xf86-video-ati und der ist aktuell.
Laut Wiki Artikel für Arch Linux habe ich auch keine notwendige Konfiguration versäumt.
emodul schrieb:Falls die Grafikkarte dein RAM benutzt, also kein RAM auf der Grafikkarte hat bzw. dieses nicht nutzen kann, dann musst du dort eventuell die Einstellungen anpassen
Meine Grafikkarte hat ein eigenen RAM und ich gehe davon aus das es sie auch nutzt. Wüsste aber jetzt nicht wie ich das überprüfen kann.


melden

Linux Talk

28.10.2013 um 18:19
@Lightstorm

Probier doch das hier Beschriebene mal aus (der erste Punkt mit lspci):
http://xmodulo.com/2013/09/how-to-check-graphics-card-on-linux.html

Dann solltest du schnell sehen, ob da eventuell etwas falsch eingestellt ist.

Emodul


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

28.10.2013 um 20:54
Ubuntu, oder besser gesagt Canonical hat wegen dem blöden Amazon-Mist den Big Brother Award gewonnen. Verdient, wie ich finde.

http://www.omgubuntu.co.uk/2013/10/ubuntu-wins-big-brother-austria-privacy-award


melden

Linux Talk

28.10.2013 um 22:59
Mal ein interessanter Bericht:

http://www.gnu.org/distros/common-distros.html

Darunter findet sich auch Arch.


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 06:53
@emodul

Danke. Es werden 256 MB RAM angezeigt.
Hier die komplette Ausgabe:

# lspci | grep -E "VGA|3D"

01:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RV770 [Radeon HD 4850]

# lspci -v -s 01:00.0

01:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RV770 [Radeon HD 4850] (prog-if 00 [VGA controller])
Subsystem: PC Partner Limited Device e104
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 44
Memory at d0000000 (64-bit, prefetchable)
Memory at f7de0000 (64-bit, non-prefetchable)
I/O ports at b000
Expansion ROM at f7dc0000 [disabled]
Capabilities: [50] Power Management version 3
Capabilities: [58] Express Legacy Endpoint, MSI 00
Capabilities: [a0] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
Capabilities: [100] Vendor Specific Information: ID=0001 Rev=1 Len=010 <?>
Kernel driver in use: radeon
Kernel modules: radeon


Ich habe gestern versucht die 4 GB RAM voll laufen zu lassen um zu schauen ob X dann wieder abstürzt. Ist es aber diesmal nicht.


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 08:29
Habe heute herausgefunden wie man einfach die Bootzeit ermitteln kann. Geht in Arch mit dem System Tool systemd-analyze.

Ich glaube mein Bootvorgang ist ziemlich träge :D

Startup finished in 2.772s (kernel) + 20.582s (userspace) = 23.354s


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 09:13
@Lightstorm

Oha, fast eine Minute. Das ist schlecht, da bootet ja mein Torrent-Rechner mit Windows NT 3.5 schneller


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 11:02
@mchomer

Ich glaube mein Rechner hängt irgendwie bei den Bios Vorgängen zu lange herum. Mir wird einige Sekunden lang der Bios Screen angezeigt, dann überprüft er noch ob im CD/DVD Laufwerk etwas drin ist (das kann ich irgendwie nicht unterbinden, selbst wenn ich in der Bootreihenfolge die Festplatte an erste Stelle setze) und erst dann (nach vielen Sekunden) sehe ich den Linux Bootvorgang, was dann halt auch einige Sekunden braucht bis zur Login Konsole.

Wie lange brauchst du mit Ubuntu und deinem Notebook?
Kannst es mit BootChart visualisieren:
http://wiki.ubuntuusers.de/BootChart


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 11:06
Lustig. Mein Arch Linux braucht in VirtualBox nur 13 Sekunden :D

Startup finished in 1.758s (kernel) + 11.710s (userspace) = 13.468

Da gibt es nicht diese komischen langen Verzögerungen beim Bios.


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 11:27
Mit UEFI und Archlinux brauch mein server bis zum prompt unter 10s Ich hab das Gefühl daß der Bootvorgang selbst bei UEFI auch schneller geht als bei BIOS Systemen


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.10.2013 um 12:07
@Lightstorm
@mchomer
@socres
Lightstorm schrieb:
...Startup finished in 2.772s (kernel) + 20.582s (userspace) = 23.354s
    Mc Homer schrieb: Oha, fast eine Minute. Das ist schlecht, ...
Naja @mchomer nicht mal eine halbe Minute und das ist ganz schön flott.

Aber wenn man so beobachtet, wie der Eine dem Anderen zeigt, wie schnell
doch sein System betriebsbereit ist ...
Ich meine, was verlangt ihr von eurem Rechner/Betriebssystem?
Das man auf den Einschalter drückt und der Rechner ist ad hoc betriebsbereit,
wie ein Lichtschalter...? Das war zu Zeiten des C64 so, der in nicht mal 2 Sek.
betriebsbereit war. Aber Ihr wißt doch genau, wieviel Routinen (mind.) abge-
arbeitet werden müssen, damit der Rechner läuft und dieses einige Zeit in An-
spruch nimmt.

Wenn man bedenkt, daß ein frisch aufgezogenes Win-System ca. 1½ Minuten
braucht und Dein System mit gerade mal 23 Sek. nicht mal ein Drittel der Zeit
beansprucht, so denke ich, ist das doch schon ein Quantensprung und läßt je-
den Windower erblassen.


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 12:23
@der-Ferengi

Also mir gehts da um kein Wettbewerb :D
Ich habe das Gefühl mein PC bootet langsamer wenn eine externe Festplatte angeschlossen ist.
Laut systemd-analyze aber gibt es kein Unterschied.
Müsste mal mit Stoppuhr messen :D
Ich habe nämlich immer noch den Eindruck das es länger dauert, ich sehe den Bios Screen einige Sekunden länger wenn eine USB Festplatte angeschlossen ist.

Also was mich angeht, ich werde da immer ungeduldig, selbst wenn das booten nur 5 Sekunden dauern würde, wäre ich irgendwann daran so gewöhnt das mir auch die 5 Sekunden nervig erscheinen :D
Ich schalte den Rechner daher meist an und mache noch was anderes, wenn ich dann zurück bin ist es sofort da.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.10.2013 um 12:37
@Lightstorm

Wie wärs mit ner SSD-Platte, wenn du soviel Wert auf Speed legst? :)


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 12:38
@El_Gato

Hatte ich zwei mal und sind beide nach wenigen Monaten kaputt gegangen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.10.2013 um 12:38
@Lightstorm

Was waren das denn für welche? Und wieso sind die dir kaputt gegangen...?


melden

Linux Talk

29.10.2013 um 12:43
@El_Gato

An den ersten kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Danach hatte ich das Samsung MZ-5PA064/EU 64GB.

Keine Ahnung warum die kaputt gingen, ich ging davon aus das die Beanspruchung zu intensiv war und solche günstigen SSD Festplatten immer noch ziemlich anfällig sind.

Es fing immer damit an das es gelegentlich Abstürze gab. Irgendwann ging das booten nicht mehr, die Festplatte wurde nicht erkannt und man konnte nix mehr machen.


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.10.2013 um 12:44
@Lightstorm

Naja, ich denke in ein paar Jahren werden sich derlei Probleme auch bei den billigeren Modellen erledigt haben und des weiteren sollten dann auch solche mit viel Speicherplatz (500 GB) bezahlbar sein.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden