Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:44
@maikäferchen
Danke Dir !

Wäre natürlich auch möglich ,dass der Täter mit dem PKW im Waldweg stand ,ggf Frau Obst überhohlte ,die auf der Hauptstrasse unterwegs war und dann einen Hinterhalt legte.

Man weiss nicht ,wo das Auto gesehen wurde,oder weiss das jemand von Euch?

Ähnlich kann es auch bei Frau Graf abgelaufen sein. . Der Täter trifft sein Opfer auf einer grösseren Strasse und legt dann einen Hinterhalt ,wo er sicher ist ,das das Opfer vorbeikommt.


melden
Anzeige
n3grato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:45
Angst vor Serientäter in Halle: www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/halle/halle/8336610_Angst_vor_Serientaeter_in_Halle.html


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:53
@fortylicks
@Löwenmutter

welche Möglichkeiten hätte ein Täter gehabt, den Weg mit einem Auto zu befahren? Verbotsschilder lassen wir mal außer Betracht, rein die Möglichkeit sich mit einem Fahrzeug dahin zu begeben wo das Rad der Frau Obst gefunden wurde.

Wie weit weg war das Handy? Wurfweite? aus der Hand geschlagen??

Kann man noch hoffen, dass Hunde die Spur der Frau Obst aufnehmen? das scheint bislang nicht passiert zu sein. Sollte die Kripo evt Hunde aus einem anderen Bundesland anfordern, bessere Schnüffelnasen?
Bei NG hieß es mehr oder weniger, es war zu spät, aber jetzt ist doch alles frisch...ich verstehs einfach nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:54
Angst vor Serientäter in Halle
120 Polizisten suchen nach Gabriele Obst / Ermittler sehen Parallelen zum Fall Graf
VON NICOLE DONATH, HUBERTUS GÄRTNER UND SANDRA SPIEKER

Gabriele Obst.
Vermisst

Bielefeld/Halle. Die Suche nach der vermissten Gabriele Obst versetzt die Menschen in Halle (Kreis Gütersloh) und Umgebung in Angst und Unruhe. Auch wenn es bislang keine sicheren Erkenntnisse über das Schicksal der verschwundenen Frau gibt, herrscht in der Bevölkerung große Sorge, dass ein Mehrfachtäter ein weiteres Verbrechen begangen haben könnte.

Viele fühlen sich an den Fall Nelli Graf erinnert. Graf war am 14. Oktober 2011 in Halle zunächst vermisst und im Februar 2012 im Haller Ortsteil Kölkebeck ermordet aufgefunden worden. Von Grafs Mörder fehlt bis heute jede Spur. Mehrere Massen-Gentests bei Männern aus der Umgebung brachten keinen Erfolg.

Im aktuellen Fall Gabriele Obst wird nach Polizeiangaben "in alle Richtungen" ermittelt. Auf den ersten Blick weise die derzeitige Lage zwar durchaus "Parallelen" zum Fall Nelli Graf vor eineinhalb Jahren auf, sagte die Bielefelder Polizeisprecherin Sonja Rehmert. Bislang gebe es aber keine konkreten Hinweise auf ein erneutes Verbrechen. Deshalb werde die Angelegenheit Obst offiziell als "Vermisstenfall" geführt. Die Bielefelder Polizeibehörde habe eine 22- köpfige Ermittlungskommission eingerichtet, die von Ralf Östermann geleitet wird.

Gabriele Obst (49), verheiratet und Mutter von zwei Kindern, hatte am vergangenen Dienstag gegen drei Uhr in der Früh ihre Wohnung in Halle verlassen, um wie gewohnt Zeitungen auszutragen. Knapp vier Stunden später wurde ihr Fahrrad in einem Waldstück am Steinhausener Weg in Halle gefunden. Etwa drei Kilometer von dieser Stelle entfernt war seinerzeit auch das Fahrrad von Nelli Graf (46) entdeckt worden. Wie Gabriele Obst war auch Nelli Graf eher klein und blond. Wegen all dieser Parallelen sind die Ermittler nun in großer Sorge, dass erneut ein schreckliches Verbrechen passiert sein könnte.
Behörden warnen vor eilfertigen Schlüssen
Etwa 120 Polizisten, darunter Einsatzkräfte aus Gütersloh, Dortmund und Wuppertal, sammelten sich am Vormittag am Gerry-Weber-Stadion. Anschließend durchkämmten sie die Umgebung von Halle. Gesucht wurde in Waldstücken, Gewässern und in verlassenen Schrebergärten. Die Ermittler fanden eine Bluse, sie gehen aber nicht davon aus, dass dieses Kleidungsstück Gabriele Obst gehört. Die Hundertschaften waren bis zum späten Nachmittag im Einsatz. Für heute wurden sie nicht angefordert. Die Ermittlungskommission "Stein" will nach einer Dienstbesprechung das weitere Vorgehen festlegen.

Info
Die Polizei bittet um Hinweise

Wer hat Gabriele Obst in Halle im Bereich Margarete-Windthorst-Straße gesehen?
Wer hat in diesem Bereich sonst verdächtige Beobachtungen gemacht?
Die Vermisste ist etwa 1,65 Meter groß. Sie soll eine Jeanshose und eine dunkelgrüne Jacke getragen haben.
Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer (0 52 41) 8 69-0.



Auch wenn die Wiederholung eines Verbrechens in Halle nicht auszuschließen ist, warnten die Behörden vor allzu eilfertigen Schlüssen. Es sei durchaus möglich, dass Gabriele Obst sich verletzt habe. Denkbar sei auch, dass sie noch lebe, aber irgendwo eingesperrt sei, sagte der Bielefelder Polizeisprecher Martin Schultz.

Auch mit Rücksicht auf die Angehörigen, die in großer Sorge sind, seien Spekulationen über einen Serienmörder ohne konkrete Belege nicht angezeigt, sagte Frank Scheulen, Sprecher des Landeskriminalamts. Ähnlich äußerte sich auf Anfrage auch die Forensikerin Sabine Nowara, die zahlreiche psychiatrische Gutachten über Mehrfachtäter verfasst hat. Häufig handele es sich bei ihnen um dissoziale Persönlichkeiten. In einem aktuellen Stadium darüber zu sprechen sei ihr jedoch "zu spekulativ".


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:57
Also ich weiss nicht, was mich mehr beunruhigen würde. Ein Serientäter, oder gleich 2 Täter in so knappen räumlichen Abstand, die dann erst Mal beide gefunden werden müssten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:57
Da stimm ich zu.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:58
Wenn man sich die Bilder anschaut, sieht es dort ähnlich aus wie in der Hachhowe!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 11:59
Eine Bitte, Artikel am besten als ganzen Text einstellen, irgendwann sind sie sonst aus dem Netz verschwunden.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:00
@maikäferchen
Man möchte natürlich den Fall erst dann aks Mird deklarieren ,wenn man sicher ist.

Immerhin wartet ja auch ein Ehemann und zwei Kinder auf die Mutter und es ist ja denkbar ,dass Frau Obst gefangen gehalten wird.

Natürlich ist alles spekulativ. Was anderes machen wir hier ja nicht. Niemand hat behauptet,Frau Obst sei mit Sicherheit tot.

Aber die Paralellen in beiden Fällen anzusprechen ,ist nicht verkehrt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:01
Nahja wie die Polizei der Fall einstuft, erkennt man ja auch daran wer an den Ermittlungen beteiligt ist.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:07
@Cori0815
Wir stufen das glaube ich alle so ein wie die Polizei.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:07
Frau Obst ist mittlerweile 2 Tage spurlos verschwunden. Es gibt kein Lebenszeichen. Daher wäre es tatsächlich ratsam die Fälle Graf und Obst direkt miteinander zu vergleichen, um schnellstmöglich einen Fahndungserfolg zu erzielen. Die Hoffnung, dass Frau Obst lebt besteht schließlich immer noch.

Wer ist dieser mögliche, mutmaßliche Gemeinschaftstäter? Dabei sollte man vielleicht doch bedenken, dass der Täter gezielt und bewußt seine Opfer in diesen wäldlichen, abgelegenen Bereichen überwältigt.
Schwer zu glauben, dass es sich um einen Schichtarbeiter handeln mag, der in Sichtweite seiner Firma erneut eine Frau vom Rad zerrt.
Sind die Situationen, die sich für den Täter ergeben so von ihm erzwungen, oder ergeben sie sich aus einem Zufall. Begibt er sich mit seinem PKW an diese Stellen, um möglicherweise ein Opfer zu finden? Oder beobachtet er sie bereits über Tage?


melden
n3grato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:08
gibt es denn noch mehrere Parallelen zu diesem Fall? Wie zb.:

- Kannten sich die Familien Obst und Graf ?
- Ist Familie Obst auch Russlanddeutscher Abstammung ?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:12
@lawine
theoretisch wäre es möglich, dass man den Waldweg Steinhausener Weg
mit einem Auto befährt. Dieser Waldweg ist nicht unbedingt so sandig,
dass man befürchten muß, da steckenzubleiben. Nur, dann käme man
evtl. nur zur Firma Storck oder noch tiefer in den Wald. Das machte eigentlich
wenig Sinn......

Über das Handy wurde nur berichtet, dass es "neben dem Fahrrad" lag.
also wohl nicht zu weit von diesem entfernt. Wahrscheinlich ist es ihr bei
dem Gerangel aus der Jackentasche gefallen??

Ich könnte mir vorstellen, dass die Mantrailer-Hunde evtl. keine Spur von
der Vermissten aufnehmen konnten, weil Frau Obst in ein Fahrzeug gezerrt
wurde? Ich kenne mich in diesem Metier aber nicht aus. Vielleicht gibt es
User, die das beantworten könnten!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:12
Es gibt hier die schon genannten Gemeinsamkeiten aber auch Abweichungen.

Die Uhrzeit war bei dem Fall NG noch plausibel hier ist sie ungewöhnlich.

Der Weg von NG war unvorhersehbar, hier war er vorhersehbar.

Das Rad von NG wurde versteckt, hier wurde es einfach liegen gelassen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:15
Hallo, ich habe mich frisch angemeldet. Ich kenne die Stelle, an der Frau Obst offenbar überwältigt wurde persönlich. Man kann mit dem Auto in den Weg fahren u an einer anderen Stelle wieder rauskommen.
Die Fundstelle des Rades ist weniger abgelegen als die im Fall Nelli Graf. Es ist keine vollkommene Abgeschiedenheit dort. Die Uhrzeit gab dem Täter Sicherheit. Tagsüber ist dort durchaus "Betrieb".


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:17
@MrSmith
MrSmith schrieb:Die Uhrzeit gab dem Täter Sicherheit. Tagsüber ist dort durchaus "Betrieb".
Wenn dort Tagsüber "Betrieb" ist, wohin fahren die Leute?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:19
Zur Arbeit, zum Zug, vom Zug, joggen, Gassi gehen


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 12:22
@MrSmith

Sind das nur die paar Anwohner dort oder wird der Steinhausener Weg auch als Abkürzung genutzt?

Wenn ja wohin? Oder besser gefragt von wo kommen die Nutzer der Straße?


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden