weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

31.05.2016 um 20:56
@Robin76
wie gesagt der alte mann (mit der feudalen Einrichtung) wurde ermittelt, besucht, befragt und ganz eindeutig ausgeschlossen. ist ne falsche fährte. der Kommissar Wilfling gab ja mal seine Einschätzung zum fall an die presse weiter, musste jedoch zurückrudern. er plapperte etwas von 100 %ig sicher zu sein und dann " auch wenn ich 100%ig sicher wäre......


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.06.2016 um 08:13
@ray_muc
Aber der letzte Begleiter von Kristin, der war eigentlich kein Stammgast im Schumans. Richtig?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.06.2016 um 06:15
@ray_muc
ray_muc schrieb:lapperte etwas von 100 %ig sicher zu sein und dann " auch wenn ich 100%ig sicher wäre......
Hierzu habe ich aber irgendwo eine Stellungnahme von Wilfing gelesen, dass ihm seine Satz "wenn ich 100%ig wicher wäre" im Mund umgedreht wurde und dann hieß es auf einmal, dass er sich 100%ig sicher sei.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 01:06
such dir den Artikel raus mit wilfing, wie man es auch dreht, er war sich 100g sicher.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 01:07
morgen kommt ein Artikel in der Zeitschrift "Crime" zum Fall Kristin Harter.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 17:03
Der Artikel ist sehr interessant. Er basiert auf einem Gespräch mit Richard Thiess, der damals der Mordkommission angehörte, und legt nahe, dass Thiess den letzten Begleiter für den Täter hält. Es werden einige Indizien angeführt, aber ob man aus ihnen wirklich schließen kann, dass der Mann der Täter ist? Jedenfalls lesenswert!


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 17:40
eine Anklage wäre es wert gewesen. Erst dann hätte man wirklich sagen können "im Zweifel für den Angeklagten" . Ich halte es für einen Skandal. Und die beste Freundin, spricht es aus: die Erstermittlungen waren eine Katastrophe, auch wenn @Nightrider64
das bestreitet.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 18:16
@hopkirk schrieb:
hopkirk schrieb:Der Artikel ist sehr interessant. Er basiert auf einem Gespräch mit Richard Thiess, der damals der Mordkommission angehörte, und legt nahe, dass Thiess den letzten Begleiter für den Täter hält.
@hopkirk

Das würde sich mit der Einschätzung von Josef Wilfling decken:
Noch im März schloss die Polizei bei ihren Ermittlungen nichts aus - der Mord an Kristin Harder 1991, das spurlose Verschwinden von Sonja Engelbrecht 1995 und Bettina Trabhardt 1997 könnten in Verbindung stehen, hieß es damals. Jetzt ist man sich sicher: "Es handelt sich nicht um einen Serienmörder, der in München umgeht", sagte der Chef der Mordkommission, Josef Wilfling, der SZ. Die Ermittlungen hätten keine Zusammenhänge zwischen den Fällen ergeben.

Wilfling glaubt vielmehr, dass der letzte Begleiter von Kristin Harder die 28-Jährige auf dem Gewissen hat - und dieser Mann kommt für die anderen Taten nicht in Frage. "Wir führen ihn als Beschuldigten im Fall Harder."
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/morde-in-muenchen-drei-frauenleichen-zwei-morde-und-ein-suizid-1.736315


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 18:54
Sehr richtig! Die serientâtertheorie kam aus journalistenkreisen und war ziemlich schnell vom tisch. Wilfing war zwar chef der mordkommission, aber der fall wurde von thiess und seinen leuten bearbeitet. Er war weit besser mit allen Details vertraut, deshalb sind seine einschaetzungen gewichtiger als die von wilfing.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 19:01
Wen es interessiert. Im Grunde für die Einstellung der Ermittlungen gegen den Hauptverdächtigen war der Staatsanwalt Dr. Beckstein. Heute Oberstaatsanwalt / Hauptabteilungsleiter .


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

04.06.2016 um 19:02
Was macht nightrider? Schon mit etzel telefoniert?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 16:49
@ray_muc schrieb:
ray_muc schrieb:Und die beste Freundin, spricht es aus: die Erstermittlungen waren eine Katastrophe
@ray_muc

Zitat aus der soeben erschienenen "Crime" 07/2016:
Das Verhalten von *Bernd Müller [Name geändert] wird während der ersten Ermittlungen, lange bevor Thiess mit dem Fall betraut war, nie hinterfragt.
*Müller sagt damals aus, dass er und Harder bei der Verabschiedung, so gegen halb zwei Uhr nachts, vereinbart hätten, wieder in Kontakt zu treten. Anschließend sei Harder ins Schumann's. Was dann passierte, könne er nicht sagen.
*Müllers erster Anruf in Kristin Harders Wohnung war laut Verbindungsnachweis bereits am darauffolgenden Morgen um acht, gute sechseinhalb Stunden nach der Verabschiedung. Kristins Nummer programmierte er als Kurzwahl in seinen Büroapparat. Im Schnitt rief er nach Harders Verschwinden täglich zwei Mal an. Am 13. Dezember, am 14. Dezember, am 15. Dezember, am 16. Dezember, am 17. Dezember. Dann war [Kristins Freundin]*Claudia Kleinert [Name geändert] am Telefon.
*Müller ging auch zu Kristins Sprachschule und bat im Sekretariat um ihre Anschrift, obwohl er sie bereits hatte.

Keiner fragt sich, ob es normal ist, dass man zehnmal bei einer Frau anruft, mit der man angeblich keine zwei Stunden geprochen hat - als Mann, der in einer festen Beziehung lebt. Keiner fragt sich, ob es normal ist, nach einer Adresse zu fragen, die man bereits hat.
Die Gegenfragen hierzu wären, welches Motiv - im Falle der Täterschaft des ehemals Beschuldigten - dieser gehabt haben könnte, danach so oft in Kristins Wohnug anzurufen. Wollte er damit den Eindruck erwecken, dass er keine Ahnung hatte, was mit ihr geschehen war?

Was *M.s Nachfragen bei der Sprachschule nach Kristins Adresse betrifft, obwohl er sie bereits hatte:

Dass *M. Kristins Adresse bereits hatte, kann eigentlich nur auf seiner eigenen Aussage gegenüber der Polizei beruhen. Denn es hatte ja niemand sonst von der Zufallsbekanntschaft der beiden an jenem Abend gewusst..

Vermutlich ergaben die Ermittlungen der Polizei, dass M. auch bei der Sprachschule nach Kristins Adresse gefragt hatte, womit sich ein Widerspruch zu seiner bereits bei der Polizei getätigten Aussage ergab.

In einem früheren Zeitungsartikel wird allerdings nur *M.s Behauptung zitiert, dass er und Kristin die Telefonnnumern ausgetauscht hätten. Vom Austausch der Adressen wird nichts erwähnt:
Wir tauschten noch unsere Telefonnummern. Dann trennten sich unsere Wege.
http://www.tz.de/muenchen/stadt/das-schreckliche-ende-von-kristin-62482.html


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 17:14
Im Schumann's, wo Kristin angeblich um 2 Uhr nachts noch hin wollte, wurde sie von niemanden gesehen.

Gibt es eigentlich Zeugenaussagen, die bestätigen, dass Kristin und ihr Begleiter im Lokal Frundsberg und später im Nachtcafé waren? War hierzu etwas in den Medien zu erfahren?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 18:11
Also für mich ist das Verhalten von "Bernd Müller" vollkommen logisch und nachvollziehbar:

Er war an KH offenbar stark interessiert und hat mehrmals versucht, sie zu kontaktieren.

Da sie nie ans Telefon ging, war er sich nicht sicher, ob sie ihm evtl. eine falsche Telefonnummer und Adresse gegeben oder er sie sich evtl. falsch gemerkt oder notiert hat.

Deshalb auch die nochmalige Nachfrage bei der Sprachschule nach der Adresse.

Gerade nach diesen neuen Informationen scheidet er für mich als Täter umso mehr aus.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 18:23
Aggie schrieb:*Müller ging auch zu Kristins Sprachschule und bat im Sekretariat um ihre Anschrift, obwohl er sie bereits hatte.
Woher hatte er die Adresse? Von der Freundin? Wie kann die einfach jemand völlig Fremden die Adresse ihrer Freundin rausgegen, das kann ich mir gar nicht vorstellen. Auch bei der Sprachenschule wird er wenig Erfolg gehabt haben, da die Adressen der Schüler unter Datenschutz stehen.


melden
ray_muc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 18:35
@Heidi71
liebe heidi, lies den Artikel, dann kommt für dich auch ein wenig licht ins dunkel. deine Schlussfolgerung macht sowas von +berhaupt keinen sinn. ich bin hier raus.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 18:40
Ich bin nach wie vor der festen Überzeugung, dass Kristin etwas mit einem Mann hatte, was aus welchen Gründen auch immer, geheim war. Möglicherweise war sie die Affäre eines verheirateten Mannes und durfte es niemandem erzählen. Am Abend ihres Verschwindens war sie mit ihm verabredet.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 18:51
Ich kenne viele Freundinnen, die lernten jemanden kennen ohne dass man das groß nachvollziehen konnte. Typische Bekanntschaften im Nachtleben eben. Kerl ist vergeben, Affäre geht los, sie darf es keinem sagen. Und gerade in Kristins Fall: An so einem wichtigen Abend für sie, sie hat Grund zum Feiern, mag ihn unbedingt sehen. Sie verabreden sich, er versetzt sie...vielleicht hat sie dann Stress gemacht (nächtliche Anrufe bei der Familie von ihm, zu seiner Wohnung gehen oder andere Drohungen, was ich da nicht alles schon gehört habe...) und dann eskaliert es und Kristin muss verschwinden...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 21:12
@ray_muc
Ich kenne den ganzen Artikel nicht, nur den Ausschnitt daraus, den @Aggie oben als Zitat eingestellt hat.

Vielleicht kannst Du die Punkte aus dem Artikel hier kurz aufführen, die Deiner Ansicht nach gegen "Bernd Müller" sprechen. Es haben ja nicht alle hier Zugriff auf den ganzen Artikel.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

05.06.2016 um 22:29
Zusätzlich zum oben Erwähnten heißt es im Artikel bezüglich "Bernd" sinngemäß:

- bei den Vernehmungen 2003 gab es ein paar Widersprüche. Zuerst sagte er, es sei seine Idee gewesen, noch in ein anderes Lokal zu gehen, später sagte er das Gegenteil. Anfangs deutete er an, dass Kristin sich in ihn verliebt habe, später sagte er, sie habe ihn nur als "billiges Taxi" in die Stadt nutzen wollen. Zunächst erwähnte er einen mysteriösen, älteren Mann, der Kristin in seinem Beisein angesprochen habe, kann sich aber nicht an dessen Aussehen erinnern. Seine Beziehung zu seiner damaligen Freundin war zerrüttet und nicht glücklich, wie anfangs angegeben.
- er hatte gelogen, was den Fundort betraf, sagte zunächst, er kenne den Ort nicht. Später kam heraus, dass der Bruder seiner damaligen Freundin nah beim Wald wohnte, den er oft besucht hatte. Zudem arbeitete die Freundin nur drei Fußminuten von der Fundstelle entfernt, er hatte sie öfter abgeholt. Zum Mordzeitpunkt war der Bruder verreist, nach seiner Rückkehr bemerkte er, dass eine Kettensäge aus seiner Garage fehlte.
- ein Zeuge will im Dezember 1991 einen Mann mit einem sehr schweren blauen Müllsack im Wald gesehen haben, den er aus einem Kleintransporter holte. Bernd arbeitete damals bei einem Autohändler, hatte Zugang zu solchen Kleintransportern und konnte ohne Fahrtenbucheintrag über sie verfügen.
- die damalige Freundin wurde befragt, ob sie jemals in dem Wald war, sie reagierte ausweichend und ängstlich und sagte nichts dazu
- Bernd sagte aus, dass er bei Kristin wegen eines teuren Lippenstiftes angerufen habe, den sie in seinem Auto vergessen hatte. Bei der Wohnungsdurchsuchung 2003 fanden die Ermittler einen Drogerie-Beleg, wonach Bernd einen Tag nach Kristins Verschwunden einen Lippenstift gekauft hatte.
- eine ehemalige Kollegin erzählt, er habe einen Zeitungsausschnitt über Kristin in seinem Portemonnaie gehabt und ihr gezeigt, was sie seltsam fand

Meine Meinung: Das mit dem Lippenstift finde ich komisch, aber naja. Der Zeitungsausschnitt mag eine gewisse Fixierung andeuten, der Fall hat ihn nicht losgelassen, was ihn natürlich nicht zum Täter macht, ist ja nicht unlogisch, dass ihn das all die Jahre beschäftigte. Die Lügen werfen kein gutes Licht auf ihn, allerdings kann das auch Reflex gewesen sein, auch Unschuldige lügen ja, um nicht falsch verdächtigt zu werden, ohne zu bedenken, dass man sich damit reinreitet, wenn es rauskommt.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden