Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.470 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Darsow, Doppelmord Babenhausen, Schalldämpfer
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:43
Comtesse schrieb:Ich würde mir auch wünschen bei solchen Nachbarn, der Blitz möge sie beim Sch...en treffen! ;)
besser kann mans nicht ausdrücken. Umso durchsichtiger ist der Versuch nun im Nachhinein so zu tun, als sei das Verhältnis bestens gewesen und als hätte man nie etwas vom Nachbargrundstück gehört. Vor allem fühle ich mich regelrecht verarscht, wenn ein sogenannter Fachmann sich auch noch dafür hergibt, einen gefakeden Versuch durchzuführen der belegen soll, dass man rein physikalisch überhaupt nichts hören hätte können.
Ich habe die Reportage im ZDF nicht gesehen, kann mir aber durchaus vorstellen, dass sie nicht so einseitig pro-Darsow war, wie uns hier wieder vermittelt werden soll. Eher vermute ich , dass sich die Kampagnenmitglieder auch da nur wieder die Aspekte herauspicken, die ins Bild passen.


melden
Anzeige
Armbruster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:45
Seit Tagen verfolge ich den gesamten Schriftwechsel, gerade habe ich nochmals die Internetseite der Frau Darsow durchgelesen und jedesmal kann ich weniger an die Schuld von AD glauben.
Es ist beinahe so wie im Fall Wörz. Allein dass die Hunde keine Spur von AD ins Nachbarhaus erschnuppert haben und auch die angeschossene Tochter von Tätern spricht, lassen mich an der Täterschaft von AD zweifeln.
Allein wegen Lärmbelästigung eine Familie töten zu wollen, auch das kann ich nicht als Motiv nachvollziehen.
Kann nicht doch etwas in den Geschäftsbeziehungen des Herrn Toll passiert sein, das zu einer solchen Tat führte?


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:47
Die Sendung kann man hier noch sehen.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2119408/Mein-Mann-ist-kein-Mörder


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:49
Armbruster schrieb:Allein wegen Lärmbelästigung eine Familie töten zu wollen, auch das kann ich nicht als Motiv nachvollziehen.
Kann nicht doch etwas in den Geschäftsbeziehungen des Herrn Toll passiert sein, das zu einer solchen Tat führte?
Es geht hier um dauerhaften, ausweglosen Lärmterror, vorzugsweise nachts. Leute sind schon wegen wesentlich weniger getötet worden.

Und wie erklärst du dir denn, dass

- die Familie just an dem Tag getötet wurde, als nur Herr D. anwesend war
- Herr D nachweislich Schalldämpfer recherchiert hat
- entsprechendes Schalldämpfer Material am Tatort gefunden wurde und das auch noch
aus der Firma von Herrn D stammt
- Schmauchspuren an Herrn D.s Kleidung gefunden wurden

zusammen mit dem nachvollziehbaren Motiv, ergeben diese Indizien doch ein ziemlich rundes Bild.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:49
@Thorhardt
Thorhardt schrieb:Wieso hat Herr T. um Unterstützung im Rocker-Millieu gebeten?
Wieso bei einem Pizzafahrer?
Wieso hat man dem Admin der Firma ausgiebig Zeit gelassen, seinen Rechner zu säubern, ehe man diesen durchsuchte?

Um das klar zu sagen: Ich sehe es nicht als erwiesen an, daß Herr Darsow es nicht gewesen ist, aber die Indizien reichen in meinen Augen eben auch nicht zu einer Verurteilung wegen Mordes. Es wurden erst gar keinen anderen Spuren verfolgt.
Hast Du denn das Urteil gelesen?
Die Fragen, die du stellt, werden dort nachvollziehbar geklärt.
Dennoch tun Sie gegenüber der Indizien kaum was zur Sache.

Um nur Mal auf eine Sache einzugehen: Wie erklärst Du dir den Zugriff auf silencer.ch?
Unter der Berücksichtung der Suchbegriffe die wohl dazu geführt haben, sowie auf den Zeitraum in dem auf AD`s PC darauf zugegriffen wurde. (Unmittelbar davor, hatte AD nachweislich bei seiner Frau zu hause angerufen...)


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:50
@Armbruster

du solltest das urteil lesen. die einzelnen indizien werden in einem logisch nachvollziehbaren kausalzusammenhang verkettet

ich will jetzt nicht beurteilen ob das für die verurteilung ausreichen mag, allerdings kann man das sicher nicht mit dem fall harry wörz vergleichen!


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:51
Thorhardt schrieb:Wieso hat man dem Admin der Firma ausgiebig Zeit gelassen, seinen Rechner zu säubern, ehe man diesen durchsuchte?
Das ist sehr leicht zu erklären: Der Admin wurde zurecht nie verdächtigt, warum sollte man also seinen Rechner durchsuchen?

Mit solchen fadenscheinigen Argumenten versucht man hier, die Ermittlungen aufs Korn zu nehmen...


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:52
@KonradTönz1
KonradTönz1 schrieb:- entsprechendes Schalldämpfer Material am Tatort gefunden wurde und das auch noch
aus der Firma von Herrn D stammt
Das ist mir jetzt allerdings neu? Das identische Material des Schalldämpfers wurde am Tatort gefunden?

Für mich sind die Indizien eh klar, aber sicher sein möchte ich trotzdem.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:54
@KonradTönz1

dazu sollte man sagen, das die Firma den gleichen Bauschaum benutzte. Das der am Tatort gefundene Bauschaum aus der Firma war, ist nicht bewiesen.


auch die schmauchspuren sind nur abstreifschmauchspuren die nicht als beweis für die tat nicht herhalten können. an der uhr war nur ein partikel. und das alter der schmauchspuren auf der bundeswehrhose konnte nicht ermittelt werden.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:54
A.lina schrieb:Das ist mir jetzt allerdings neu? Das identische Material des Schalldämpfers wurde am Tatort gefunden?
Es wurde meines Wissen Schaumstoff gefunden am Tatort, der der Firma des Verurteilten zugeordnet werden konnte. Ich lasse mich da aber gerne widerlegen, so genau bin ich in dem Fall auch nicht mehr drin.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:54
@Thorhardt
Thorhardt schrieb:Wieso hat man dem Admin der Firma ausgiebig Zeit gelassen, seinen Rechner zu säubern, ehe man diesen durchsuchte?
Welches Motiv sollte der Admin zur Verschleierung haben?
Warum sollte er überhaupt über AD`s Konto darauf zugreifen?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:56
hängtihnhöher schrieb:auch die schmauchspuren sind nur abstreifschmauchspuren die nicht als beweis für die tat nicht herhalten können.
Es gibt keine Beweise für die Tat -- das ist das Wesen eines Indizienprozesses.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:58
der admin hat halt seinen ganzen privatkram auf dem rechner gelöscht. das ist sicher nicht schlau gewesen im sinne des prozesses

könnte damit zu tun haben, dass er vielleicht arbeitsrechtliche konsequenzen befürchtete, wenn herauskommt das sein dienstlaptop voll mit musik, filmen und dem besuch von foren voll ist


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:58
hängtihnhöher schrieb:auch die schmauchspuren sind nur abstreifschmauchspuren die nicht als beweis für die tat nicht herhalten können. an der uhr war nur ein partikel. und das alter der schmauchspuren auf der bundeswehrhose konnte nicht ermittelt werden.
Dieses Indiz ist für mich persönlich eigentlich eh vom Tisch. Hier hat Frau Darsow anschaulich dargelegt, wie es zu einer eventuellen Kontamination gekommen sein könnte.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 17:59
@KonradTönz1
ja sorry .. ich meinte selbst als Indiz zu schwach


melden
Armbruster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 18:00
Aber trotz allem, ich würde doch dann eben mein Haus verkaufen. Wäre doch nicht so schwer, da doch die Nachbarn jetzt sagen, dass es keine große-aktuelle Lärmbelästigung gegeben hätte.
Da töte ich doch keine Menschen! AD müsste doch seinen Freunden und Bekannten gegenüber Äußerungen gemacht haben, kein Mensch schluckt das jahrelang ohne dass das Umfeld das mitbekommt.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 18:02
@Armbruster
du musst echt das urteil lesen.
wertverlust von immobilien nach 2001 war generell gegeben
dann nicht genug kapital für neubau

alles im urteil durchgespielt und durchgerechnet


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 18:03
hängtihnhöher schrieb:der admin hat halt seinen ganzen privatkram auf dem rechner gelöscht. das ist sicher nicht schlau gewesen im sinne des prozesses

könnte damit zu tun haben, dass er vielleicht arbeitsrechtliche konsequenzen befürchtete, wenn herauskommt das sein dienstlaptop voll mit musik, filmen und dem besuch von foren voll ist
So etwas vermute ich auch. Es kann ja durchaus sein, dass auch der Admin etwas zu verbergen hatte, von dem er nicht wollte, dass es im Zuge der Untersuchungen ans Licht kommt. Warum sollte das aber ausgerechnet etwas mit dem Mord an einer Familie zu tun haben, die er noch nichtmal kannte? Der Admin taucht doch nur deshalb immer wieder im Kuschelthread auf, weil theoretisch die Möglichkeit besteht, dass er sich am Computer des Verurteilten einloggen hätte können. Warum er aber ausgerechnet an dessen Computer nach Schalldämpfern recherchieren sollte, wird dann völlig offen gelassen. Die Untersuchungen hätte er ja nur vorausahnen können, wenn er selbst der Mörder wäre. Dann aber müsste man erklären, warum er eine ihm unbekannte Familie umbringen sollte. Und das wird noch schwerer.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 18:03
@Armbruster
Armbruster schrieb:Aber trotz allem, ich würde doch dann eben mein Haus verkaufen. Wäre doch nicht so schwer, da doch die Nachbarn jetzt sagen, dass es keine große-aktuelle Lärmbelästigung gegeben hätte.
Da töte ich doch keine Menschen! AD müsste doch seinen Freunden und Bekannten gegenüber Äußerungen gemacht haben, kein Mensch schluckt das jahrelang ohne dass das Umfeld das mitbekommt.
Es gibt Gründe das nicht zu tun. Auch diese werden im Urteil dargelegt.
Als Beispiel wäre zum einen der Wertverlust des Hauses genannt.


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

27.03.2014 um 18:05
Auch ich befasse mich mit diesem Fall und dem Urteil. Und auch ich stehe der Sache kritisch gegenüber.

Die Indizienlage ist dicht. Das Motiv einleuchtend, wenn auch nicht für mich nachvollziehbar.


Ich wünsche mir Gerechtigkeit. Lasse nicht außer acht, dass Vater und Mutter einer behinderten jäh und brutal aus dem Leben gerissen und ihre Tochter schwerst verletzt wurde. Auch DAS erweckt in mir unheimliches Mitleid, nicht nur die andere Seite der Fam. Darsow, die ebenfalls ruiniert; aber wenigstens noch lebendig ist.


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt