Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

26.252 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Doppelmord Babenhausen

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 13:44
@Kaffeetrinker

Lese Deine nachdenklichen Beiträge mit Interesse. Hierzu möchte ich was anmerken:
Zitat von KaffeetrinkerKaffeetrinker schrieb:.......
Das Urteil allerdings wirkt auf mich mehr als konstruiert.

Tragisch wenn das WAV glückt, er freigesprochen und das dieses Urteil rechtskräftig wird. Vor einem ähnlichen Umstand müssen wohl auch die Richter des LG gestanden haben, als es zum Schuldspruch kam. Dann läuft ein Mörder frei rum, der nicht mehr belangt werden kann. Auch keine prickelnde Vorstellung.
Gleiches gilt, wenn ein Familienvater eine Haft verbüßt, für eine Tat die er nicht begangen hat.
Täter rumlaufen zu lassen, die man aufgrund unserer sauber angewandten Gesetze nicht verurteilen konnten, ist sicher eine unerfreuliche Begleiterscheinung des Rechtsstaates.

Einen Unschuldigen zu verurteilen, ist in jedem Fall aber schlimmer, denn der tatsächliche Täter läuft dann noch immer frei rum.

MfG

Dew


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 14:02
@Rick_Blaine
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:.......Das Abkleben des BWM hätte auch ein unnötiges Risiko für den Täter bedeutet. Es ist zwar denkbar, dass er es getan hat, besonders, wenn sich der BWM leicht erreichen liess, was ich nicht weiss, aber nicht mehr wahrscheinlich.

Das ist so ein Punkt unter einer Reihe von Punkten im Urteil, in der sich das Gericht durchaus auf dünnes Eis gewagt hat. Nur, bevor das irgendwelche Jubelschreie auslöst:
....
Doch, tut es. Wie schon erwähnt, mich erfreut jegliches erkennbare Bemühen um Objektivität.

MfG

Dew


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 14:08
Zitat von DewDew schrieb:Doch, tut es. Wie schon erwähnt, mich erfreut jegliches erkennbare Bemühen um Objektivität.
Warum misst du die Arbeit von Ermittlern, Staatsanwaltschaft und Richtern dann an den hoch-subjektiven Aussagen von Frau Darsow? Du hast ja eben unter anderem Berichte von Prozessbeobachtern zitiert, die nur aus zweiter Hand durch Frau Darsow überliefert sind.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 14:16
Ein interessanter Aspekt:

http://www.stern.de/panorama/eislingen-prozess-schalldaempfer-aus-cola-flaschen-1537204.html

Es wurden auf ähnliche Weise hergestellte improvisierte Schalldämpfer bei
einem anderen Mordfall nachweislich benutzt.

Das die Gutachter im Babenhausen-Prozess ggf. den Schalldämpfer nicht
erfolgreich anwenden konnten ist damit als entlastendes Indiz vom Tisch.


3x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 14:37
@KonradTönz
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Warum misst du die Arbeit von Ermittlern, Staatsanwaltschaft und Richtern dann an den hoch-subjektiven Aussagen von Frau Darsow? Du hast ja eben unter anderem Berichte von Prozessbeobachtern zitiert, die nur aus zweiter Hand durch Frau Darsow überliefert sind.
Hier irrst Du.

Wenn Du den ursprünglichen Beitrag gelesen hättest, in dem auch ein link angegeben war, dann müsste Dir aufgefallen sein, dass es sich originär um Prozessberichte von interessierten usern aus dem XY-Forum und einen dort verlinkten Zeitungsausschnitt handelte, auf die uns @mattula freundlicherweise nochmal hingewiesen hat. Die Verfasser und der Reporter waren vor Ort. Da die Texte zeitnah zum Prozess verfasst wurden, ist davon auszugehen, dass Frau Darsow sie übernommen hat. Zu dem Zeitpunkt gab es Ihre Website noch garnicht, wenn ich mich jetzt nicht irre. Kannst Du ja mal objektiv nachprüfen.

Da stehen noch viel mehr und wahrscheinlich interessante Sachen, die ich noch nicht zu lesen geschafft habe. Vermutlich weitere Prozessberichte von lokalen Gerichtsreporter. Also alles Infos ohne den von Dir unterstellten "Darsow-Filter".

Ich habe mir den Diskussionsverlauf im XY-Forum angesehen. Es ist nicht erkennbar, dass Sympathisanten von Herrn oder Frau Darsow dafür verantwortlich waren. Die Diskussion begann nämlich mit dem ungeklärten Mord an der Frau in Babenhausen.

MfG

Dew


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 14:45
@KonradTönz

Hier nochmal der link:

http://azxy.communityhost.de/t914287940f354157108-FF-Kripo-Darmstadt-Mord-an-Silke-Sch-Doppelmord-Babenhausen-gestrichener-FF-3.html

Ich war gerade nochmal da, er funktioniert noch.

Der erste Beitrag zum Prozess ist datiert mit:
22.02.2011 15:29
Hilft Dir das?


MfG

Dew


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 15:38
@threefish
Zitat von threefishthreefish schrieb:Es wurden auf ähnliche Weise hergestellte improvisierte Schalldämpfer bei
einem anderen Mordfall nachweislich benutzt.

Das die Gutachter im Babenhausen-Prozess ggf. den Schalldämpfer nicht
erfolgreich anwenden konnten ist damit als entlastendes Indiz vom Tisch.
Da vergleichst Du zwei Pistolen Kaliber .22lfb mit einer Kaliber 9mm Para aus der Walther-Familie. Das ist ungefähr so, als würdest Du die Handluftpumpe von Muttis Damenrad mit einem Hochleistungskompressor in einen Topf werfen. Es ist also damit nichts vom Tisch.

MfG

Dew


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 16:07
@threefish

Auch die Konstruktion weicht erheblich ab, die Schalldämpfer sind nicht miteinander vergleichbar.

Aus Deinem link:
Die Täter, so erklärte es der Experte, haben die Flaschen auf den Lauf ihrer Pistolen gesteckt. Als Verlängerung des Laufes dienten Aluminiumrohre, die sie mit Kabelbinder und Isolierband befestig hatten. Mehrere Kerben in den Rohren sollten dafür sorgen, dass sich der Schall des Schusses in der Flasche ausbreiten konnte, was zur Dämpfung der Lautstärke führt.
MfG

Dew


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 17:34
@Dew
Zitat von DewDew schrieb:Auch die Konstruktion weicht erheblich ab, die Schalldämpfer sind nicht miteinander vergleichbar.
Das war mir bewußt das die Konstruktionen nicht 1:1 vergleichbar sind.
Das ergibt sich schon daraus das die Tatwaffe im Fall Babenhausen nie gefunden wurde , zur genauen Konstruktion also nichts bekannt ist.

Meine Logik stützt sich vielmehr aus den Angaben im Urteil.
Laut diesem hat der Gutachter auch versucht den Schalldämpfer mit improvisierten Mitteln an der Pistole zu befestigen und konnte erfolgreich Schüsse abgeben ohne das der Schalldämpfer wegeflogen wäre.

Ich weiss das diese Darstellung von Seiten der Ehefrau bestritten wird.
Ich vertraue da aktuelle eher dem Gericht.

Von diesem Punkt aus kann man dann sagen:

* Es ist ohne Fachkentnisse möglich einen Schalldämpfer zu improvisieren

* Dieser Modus Operandi wurde schon erfolgreich bei einem Verbrechen eingesetzt.

So sehe ich absolut nichts entlastendes bezüglich des Schalldämpfers.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 18:18
@threefish
Zitat von threefishthreefish schrieb:Das ergibt sich schon daraus das die Tatwaffe im Fall Babenhausen nie gefunden wurde , zur genauen Konstruktion also nichts bekannt ist.
Das ist nicht ganz korrekt.

Anhand der Hülsen konnte immerhin eine Auflistung möglicher Tatwaffen erstellt werden. Aufgrund des am Tatort gefundenen Bauschaums hat man die Benutzung eines SD mit der einen bekannten Komponente Bauschaum geschlossen.

Das ist ein bisschen mehr, als "nichts".
Aber schon die PET-Flasche ist reine Mutmaßung und durch keine Tatortspur bewiesen.
Zitat von threefishthreefish schrieb:Von diesem Punkt aus kann man dann sagen:

* Es ist ohne Fachkentnisse möglich einen Schalldämpfer zu improvisieren
Das kann man selbstverständlich sagen, aber das stimmt nicht. Sowohl im Eisleben-, als auch im Babenhausen-Fall wird davon ausgegangen, dass sich die Täter die nötigen ( Fach- ) Kenntnisse im Internet verschafften. Obwohl diese "Fachkenntnisse" schon den interessierten Laien schaudern lassen.

Im Eisleben-Fall flogen die Konstrukte den Tätern höchstwahrscheinlich deshalb nicht um die Ohren, weil es sich bei den Tatwaffen um Kleinkaliberpistolen mit geringem Gasdruck, minimalem Rückstoß und geringer Lauferwärmung handelte.

Im Babenhausen-Fall ist es primär den Polizisten nicht gelungen, den A.D. unterstellten SD schussfest zu kriegen. Er flog nach jedem Schuss weg. Die angeblich aus dem Internet gezogenen Fachkenntnisse reichten dafür also beweisbar ( ! ) nicht.

Erst eine auf Anordnung des Richters durch einen echten Waffenfachmann ( der die Versuche der Polizisten übrigens als dilettantisch bezeichnete ) mit den nötigen Fachkenntnissen und dem nötigen Werkzeug ( u. a. Drehbank ) modifizierte Konstruktion hielt.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass A.D. sich die für diese Modifikationen notwendigen Kenntnisse und Materialien verschaffte, bzw. eine solche modifizierte Konstruktion erstellte. Das ist reine Spekulation des Gerichts.
Zitat von threefishthreefish schrieb:* Dieser Modus Operandi wurde schon erfolgreich bei einem Verbrechen eingesetzt.
Ja, improvisierte SD sind möglich und wurden schon zu Verbrechen benutzt.

Deine Schlussfolgerung aus dem Eisleben-Fall stimmt trotzdem nicht.

MfG

Dew


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:22
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Es gibt doch gar keinen Grund für AD im Laufe der Jahre öfters die Polizei zu holen, wenn die ihm schon beim ersten Mal gesagt haben, da können wir nichts machen.
Falsch!

nach allen, dinglich allen kriminologischen Erfahrungen in sog. Nachbarschaftststreitereien wird dort wieder und wieder und wieder die Polizei bemüht. Bis zum Abwinken! Für den letzten Scheiß!

Dass AD nach seiner einmaligen Intervention knapp ein Jahrzehnt (!!!) vor der Tat danach nie wieder die Polizei bemüht hat ist ein weiteres massiv, und zwar wirklich massiv entlastendes Indiz.

Will man hier natürlich nicht hören.

Denn unsere Behörden sind obersuperfehlerfrei. gez Donald Stellwag, Harry Wörz, Monika de Montgazon...alles dreies üble Verschwörungstheoretiker, die uns lediglich unser Vertrauen nehmen wollen... (ja, das war jetzt, mit Thomas Mann zu sprechen, die ironie eines Trampeltiers...aber manchmal weiß ich wirklich nicht weiter...)


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:25
Lieber Konrad
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Die Verurteilten und deren Angehörige sind selten glücklich mit der Arbeit des Richters. Das ist kein Maßstab. Und dass ein Richter gerne Karriere macht würde ich nie in Frage stellen und das ist auch legitim. Was ich infrage stelle ist vielmehr

- dass die Karriere von der Anzahl der Verurteilungen oder Freisprüche abhängt
Die Richterkarriere hängt in Deutschland - ich gehe davon aus, dass Du interne Einblicke hast und genau weißt, dass das, was ich jetzt sage, wahr ist! - davon ab, dass möglichst viele Fälle möglichst schnell vom Tisch geschafft werden. Und zwar revisionssicher bitte!


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:32
Also warum soll AD mehrmalls die Polizei rufen, wenn die ihm eindeutig erklären, " sie können da eh nichts unternehmen, weil der Lärm krankheitsbedingt ist" ?
Was ist daran entlastend, wenn AD so intelligent ist, das er die Ansage der Polizei für bare Münze nimmt und nicht mehr anruft, wenn es eh keinen Sinn macht.?
Und daraus dann zu schließen es habe keine Ruhestörung bestanden und somit kein Motiv für AD.
Die Zeugenaussagen diesbezüglich und die Feststellungen, das AD offensiv nach einer anderen Wohnlösung gesucht hat ( nicht die Ohrenstöpsel vergessen) muss man dann aber völlig ausblenden.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:37
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:Die Richterkarriere hängt in Deutschland - ich gehe davon aus, dass Du interne Einblicke hast und genau weißt, dass das, was ich jetzt sage, wahr ist! - davon ab, dass möglichst viele Fälle möglichst schnell vom Tisch geschafft werden. Und zwar revisionssicher bitte!
wenn man das so ausdrückt ist es schlichtweg falsch!


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:38
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Was ist daran entlastend, wenn AD so intelligent ist, das er die Ansage der Polizei für bare Münze nimmt und nicht mehr anruft, wenn es eh keinen Sinn macht.?
Es widerspricht zumindest dem erwartbaren Verhalten in einem erwartbar verlaufenden Nachbarschaftsstreit zwischen normal intelligenten Bürgern.

Deine Spekulation besagt: AD habe schon jahrelang Mordgedanken mit sich getragen, habe gewusst, dass bei "normalen" Nachbarschaftsstreits ständig die Polizei gerufen wird, habe das eben genau deswegen bewusst nicht gemacht, um sich gleichsam ein kriminlogisches Alibi zu besorgen, habe dann eiskalt etcetcetc... Meine Güte, muss der intelligent sein. Ein Jahrzehnt antizipiert. Warum wurde der kein Physik-Prof in berkeley, sondern Abteilungsleiter einer KMU inner Provinz?


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:40
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:wenn man das so ausdrückt ist es schlichtweg falsch!
Es ist schlichtweg richtig und ich habe den Verdacht, dass Du das auch ganz genau weißt. ich habe übrigens lediglich eine Richterin zitiert... eine GUTE Richterin - Sozialrichterin übrigens - die ihren eigenen Berufstand gut reflektieren konnte und kann.


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:41
@pfiffi
Das siehstt Du so, weil Du von irgend welchen anderen Fällen in irgend welchen anderen Konstellationen darauf schließt.

Wenn mir die Polizei sagt, ich bräuchte nicht mehr anrufen, da sie da nichts tun können, warum sollte ich denn alle paar Monate mal anrufen?
Und andere Wege hat er ja einige gesucht


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:44
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Wenn mir die Polizei sagt, ich bräuchte nicht mehr anrufen, da sie da nichts tun können, warum sollte ich denn alle paar Monate mal anrufen?
Sorry, aber das ist Blödsinn, und das weißt Du auch. Muss ichs ausmultiplizieren, oder kannst Du selber die Bilanz ziehen? Es qwird einem jeden Anruf jedesmal nachgegangen. Da ich als Student in Hamburg die eine oder andere lärmintensive Party schmeißen durfte, weiß ich aus Eigenerfahrung relativ genau, was so passiert. Du schreibst hier einfach Blödsinn. Sorry.


melden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:49
Ne Du verdrehst jetzt was und vergleichst das mit einer Studentenparty, deren Lärm man ja rechtlich abstellen kann.
Natürlich hätte AD auch alle 6 Wochen mal anrufen können. Immer mit dem selben Ergebnis. : Der Lärm ist der Krankheit geschuldetund es gibt da keine Möglichkeiten polizeilich gegen vor zu gehen.
Genauso gut hätte er es eben bei der ersten Erfahrung diesbezüglich sein lassen können.
Das entlastet ihn keinesfalls oder spricht gegen ihn als Täter.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

26.11.2014 um 21:50
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Natürlich hätte AD auch alle 6 Wochen mal anrufen können.
Sind diese Anrufe protokolliert? Ach, sind sie nicht?

Woher dann Deine Sicherheit?


melden