Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:18
@Arijanna
Ich sehe das ganz genau so, er war sicherlich heimlich verliebt in sie und sah evtl. an dem Abend eine Chance, die es so gar nicht gab. Ihr Freund war verhindert, sie bittet ihn mit Heim zu fahren, um im Dunkeln nicht allein zu fahren und er deutet es wohl falsch. Vielleicht lies sie sich auch noch nichts ahnend auf ein Absacker einladen und so nahm das Unglaubliche seinen Lauf. In Verbindung mit Alkohol und Drogen hat er evtl. all seine Hemmungen hinter sich gelassen und wurde dann abgelehnt.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:32
@Dunari: "Verschwörungstheorien, Hetzjagten und Anschuldigungen, weil einem ein Gesicht etwas "psycho" erscheint??"

Bitte nicht alles durcheinanderwürfeln, ja?

Ja, der Gesichtsausdruck von Sebastian S. erscheint MIR persönlich, basierend auf Erfahrungen mit ähnlichen Typen, etwas "psycho". Das muss nichts heißen und ist nicht objektiv belegbar, aber meine subjektive Meinung. Die habe ich geäußert, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe mich aber weder an Verschwörungstheorien oder Hetzjagden beteiligt noch sonstige Thesen zu Tathergang bzw. Tatmotiv aufgestellt.

Und natürlich gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung - die in diesem Fall jedoch eher formaler Natur sein dürfte, denn umsonst wurde der Herr S. sicherlich nicht festgenommen.

Die Beschaffung von grundlegenden Informationen über Facebook-Profile hat - solange das in einem gewissen Rahmen bleibt - auch nichts mit Stalking zu tun, denn jeder ist selbst dafür verantwortlich, was er der Öffentlichkeit über sich mitteilt - mit allen Konsequenzen. In diesem Fall lassen sich nunmal sämtliche Beziehungen zwischen den beteiligten Akteuren ÖFFENTLICH nachvollziehen. Also werden diese auch öffentlich diskutiert. Solange nicht ohne Belege irgendwas hineininterpretiert und die Privatsphäre der Beteiligten angemessen beachtet wird ist das auch okay.

Grundsätzlich möchte ich deinem Post dennoch zustimmen. Die Diskussion sollte ein vernünftiges Maß an Sachlichkeit haben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:37
@plbag666

"Und natürlich gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung - die in diesem Fall jedoch eher formaler Natur sein dürfte, denn umsonst wurde der Herr S. sicherlich nicht festgenommen."


Falsch. Deswegen auch das Beispiel mit Ulfi K. und Peggy. Es zeigt sich in den heutigen Zeiten eben VIEL zu oft, das eben genau offensichtliches nicht immer richtiges ist. Daher ist das, trotz aller Indizien, sehr mit Vorsicht zu geniessen.

Und weiterhin, du darfst natürlich deine Meinung haben, keine Frage, ich finde nur, jemanden als "psycho" hinzustellen, nur weil das Gesicht nicht vielleicht den Idealvorstellungen entspricht, wirkt für mich persönlich befremdlich und oberflächlich. Einfach mal drüber nachdenken, vor allem unter dem Aspekt, das vielleicht die Mutter diesen Post liest und sich am Ende der Typ vielleicht als zugedröhnt, aber unschuldig erweist (auch wenn es noch so unwarscheinlich ist). Einfach mal drüber nachdenken....

Adios...


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:41
Arijanna schrieb: in dem falle sprech ich aus erfahrung, denn mir ist das in meiner jugend auch ein-, zweimal passiert das die jungs meinten ich wäre an ihnen interessiert nur weil man mal mit ihnen rumgealbert hat und etwas mit ihnen unternommen hat. aber sowas lässt sich ja im allg schnell auflösen
Naja bisschen rumalbern ist nicht dasselbe wie Samstag Nacht bis 3:30 Uhr Party mit ihm zu machen und alle seine Posts und Fotos auf Facebook zu "Liken" und neckische Kommentare drunter zu schreiben.
Da kann man durchaus nachvollziehen, wenn derjenige sich mehr verspricht. Das sind schon Signale, die Frau auch sendet, wenn sie wirklich anbandeln will.

Was jetzt ganz und gar nicht rechtfertigen soll, was der mutmassliche Täter dann mit ihr angestellt hat. Als überhaupt nicht.

"Psycho" sieht der Tatverdächtige für mich nicht aus, sondern völlig normal und sogar nett und OK, was es um so schlimmer macht...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:41
@Dunari
Wir müssen hier jetzt auch nichts schlimmer machen, als es ist, der Thread bewegt sich in einem ganz normalen Rahmen nicht anders als in anderen Threads. Dass FB-Accounts besucht werden ist normal, das ist nun mal so, das bringt die heutige Zeit so mit sich. Lynchjustiz wurde hier bisher nicht verbreitet, also alles im grünen Bereich. Für die Diskussionen ist das Forum da.

Ansonsten sollten wir wieder zum Thema kommen, bevor der Thread dann tatsächlich aus dem Rahmen fällt wegen OT.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:43
z3001x schrieb:Naja bisschen rumalbern ist nicht dasselbe wie Samstag Nacht bis 3:30 Uhr Party mit ihm zu machen und alle seine Posts und Fotos auf Facebook zu "Liken" und neckische Kommentare drunter zu schreiben.
Da kann man durchaus nachvollziehen, wenn derjenige sich mehr verspricht. Das sind schon Signale, die Frau auch sendet, wenn sie wirklich anbandeln will.
Was für eine schreckliche und problematische Sichtweise. Insbesondere wenn man bedenkt, in welchem Zusammenhang Du diese äußerst.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:46
Yleniagestern
Zunächst einmal möchte ich allen, die durch den Tod des Opfers betroffen sind, mein Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Es ist furchtbar, einen Menschen, den man liebt durch ein Unglück, noch schlimmer, diesen durch ein Verbrechen zu verlieren.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:47
@Mantrailer
Nö, ich wand mich nur gegen diese stereotype Sichtweise, dass Männer harmlose Sympathiebekundungen nicht von sexuellem Interesse unterscheiden könnten.
Dass ich nichts rechtfertige und auch der Frau keine Schuld zuweise, hatt ich auch gesagt in dem Teil den Du nicht zitierst.
Aber die Verhaltensweise liest sich für mich trotzdem wie etwas wo der Mann schon den Eindruck haben kann, dass sie auch interessiert ist.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:48
@Dunari: Der Fall Ulvi K. war aber vollkommen anders gelagert. Da war mitnichten irgendwas offensichtlich, sondern die Polizei hat ihm ein falsches Geständnis in den Mund gelegt. Bei Jasmin gehe ich aber davon aus, dass die Indizienlage derart klar ist, dass man wohl mit einiger Wahrscheinlichkeit von der Schuld des Sebastian S. ausgehen kann. Die schnelle Festnahme nebst Hausdurchsuchung etc. spricht jedenfalls dafür.

Ob ich jemanden als "psycho" empfinde hat nicht mit irgendwelchen "Idealvorstellungen" von Menschen zu tun, sondern beruht - um das noch einmal deutlich zu sagen - auf persönlichen Erfahrungswerten, die natürlich nicht immer zu einer korrekten Einschätzung führen. Du kannst mir 1000 x-beliebige Bilder von Menschen zeigen, und ich werde dir sagen welche ich als "psycho" empfinde. Das hat mit dem Fall hier erstmal gar nichts zu tun.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:48
@z3001x
Hmmm, aber dann dürfte doch keine Frau mehr mit männlichen Freunden Abends fortgehen ohne das sie ihn gleich an die Wäsche will. (Entschuldigt den harten Ausdruck!) ...Einen Freund, den man vertraut und jahrelang kennt, bitten sie zu begleiten damit keine sie Angst haben brauch. Keine Mädchen dürfte mehr per Facebook signalisieren: mir gefällt dein Foto. Es waren Freunde und ich sehe in Jasmins Verhalten keinen Hinweiß darauf das sie ihn irgendwie angemacht hätte. Nur das sie ihn mochte und vertraute. Wie viele andere wohl auch!


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:52
Ich kann mich nur @Arijanna anschließen @z3001x .
Ich sehe hier nichts, was auf irgendein Anbandeln hinweist, sondern eben ein normales Verhalten unter Freunden. Zumal wenn man sich lange kennt.

Zwar habe ich Deinen relativierendne Satz durchaus gelesen. Was mich aber stört, ist Deine Grundhaltung: Dass die Fraudarauf achten muss, was sie sagt, was sie trägt, wie sie sich verhält, um den Mann nicht zu verwirren. Damit läuftst Du Gefahr, wenn schon nicht explizit das hier thematisierte Verbrechen, so aber doch Taten wie Vergewaltigungen etc. in bestimmten Kontexten zu verharmlosen. ("Wie sollte der Mann denn ahnen, dass sie es nicht will? Wennn sie sich so kleidet und verhält...")


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:53
So, das Mitgefühl ist der wichtigste Punkt, daran anknüpfend appelliere ich einfach einmal in die Runde:

Bitte keine Klarnamen verwenden! Das ist absolut nicht in Ordnung. Diese Informationen können einzelne User via PN austauschen, die Benutzung von Klarnamen seien sie nun auf Initialen der Nachnamen eingekürztboder nicht, ist auch seitens Allmystery unerwünscht, kann jeder nachlesen.

Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass Posts aus diesem Thread öffentlich bei Google zu lesen sind, wenn die Suchanfrage die entsprechende Formulierung abfragt. Daher ist zusätzlich Vorsicht geboten.

Jeder sollte sich darüber klar sein, dass auch Polizei und Staatsanwaltschaften Allmystery lesen. So kann es schnell zu Unannehmlichkeiten kommen, wenn man in seinen Posts über die Stränge schlägt und eventuell jemanden einer Tat bezichtigt, die dieser nicht begangen hat.

Es ist bei Allmystery schon oft genug geschehen, dass Threads aufgrund der Diskussionskultur, die dort herrschte, geschlossen wurden. Das sollte man immer bedenken.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:55
@plbag666
bleib ruhig! Dunari hat nur gemeint, noch ist es nicht 100% bewießen und man sollte aus Respekt vor den Opfer und der Menschlickeit des mutmaßlichen Täters sich vorsichtig dazu äußern. Immerhin besteht eine Restchance das er es doch nicht war.

Zudem ist dieses Psychogerede einfach unhöflich. Manches kann man denken, sollte man aber nicht sagen oder gar ncoh schreiben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:57
hier eine neue Pressemitteilung:

Aktualisiert 11. Juni 2014, 10:00 Uhr: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft macht der Beschuldigte (Foto: privat) von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Während er in einigen Medien als “unauffällig” beschrieben wird, liegen Muldental Nachrichten gegenteilige Aussagen vor.

link:
http://www.muldental-nachrichten.de/2014/06/09/gewaltverbrechen-bei-bad-lausick/


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 14:02
@Arijanna
Ja OK, ist etwas heikel, da geb ich dir einfach mal recht, bevor es eskaliert :D
Allerdings kriegen Frauen es in der Regel auch mit, wenn einer was von ihnen will, also konkret an die Wäsche, wie Du sagst. Und da sollten sie dann schon Grenzen setzen.

OK das klingt jetzt so, als ob ich Verständnis für den Täter hätte. Hab ich überhaupt nicht. Aber ich seh es dennoch so, dass einige Frauen sich auch gerne etwas zweideutig verhalten. Ob das hier so war, kann ich natürlich gar nicht beurteilen und es würde wie gesagt auch nichts rechtfertigen.

@Mantrailer
Was mich aber stört, ist Deine Grundhaltung: Dass die Fraudarauf achten muss, was sie sagt, was sie trägt, wie sie sich verhält, um den Mann nicht zu verwirren.
Was sie trägt nicht, das ist nur ihr Ding. Dazu hab ich auch nichst gesagt. Aber wie sie sich gegenüber einem verhält, von dem sie den Eindruck haben muss, dass er was von ihr will. Da sollte sie zurückweisende Signale senden bzw ihm einfach deutlich klar machen, also z.B. direkt ins Gesicht sagen, dass sie nichst von ihm will. Damit keine unangenehmen Situationen entstehen bzw auch aus Fairness o. auch Selbstschutz.
Wie das jetzt bei JK war, dazu sag ich gar nichts. Das war jetzt allgemein gesprochen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 14:04
"Während er in einigen Medien als “unauffällig” beschrieben wird, liegen Muldental Nachrichten gegenteilige Aussagen vor." Das mag schon sein, aber leider haben oftmals "hinterher" immer schon die meisten Leute etwas geahnt oder gespürt. Leider nur nie "vorher"...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 14:04
@z3001x

Absolut richtig!!!

Wer hier etwas Gegenteiliges behauptet will Dich nicht verstehen.
Allerdings finde ich auch, dass man sich als Junge Frau durchaus auch mal selbsreflecktieren sollte was das Verhalten zu "freunden" betrifft.

Das soll keine Bewertung des aktuell diskutierten Fall sein aber generell finde ich diesen Ansatz richtig.

Klarstellen möchte ich hier, dass keine zurückweisung oder Falschdeutung solcher Signale eine solche Tat rechtfertigt oder erklärt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 14:05
@laughing.man
bitte nimm den Klarnamen raus - danke


Und wie man sieht bedient sich die Presse auch des FB-Profils...


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 14:06
@laughing.man
Es dürfen keine Klarnamen genannt werden, auch die Zeitung macht das nicht... es gibt ein Bild, was mit schwarzen Balken versehen ist, mehr nicht. Wenn du ihn darauf erkennst, dann behalt es für dich.


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden