weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 20:06
@FraumitHut
Ich kenne nur das hier, glaube dir aber, dass es noch ein anderes gibt...komisch....mal nach dem Bild hier zu schliessen hättest zuerst die Garage räumen müssen, um mit einem Fahrzeug rein zu fahren...es ist ziemlich verwirrend..


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 20:21
Das Bild kenne ich auch. Ich meine, es in der Bild gesehen zu haben.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 21:10
So ich habs gefunden, es ist gleich am Anfang dieses Videos und nochmal ganz am Ende - weißes Auto IN Garage

http://www.mdr.de/mdr-um-2/video202682.html

Könnte das das Auto der Mutter sein?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 21:16
@Udvarias
Es gibt mehrere Aussagen, dass die Fundstelle schon am Samstag abgesucht wurde, und dass das Auto da noch nicht stand.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 21:22
@FraumitHut
Bevor man da ein Fahrzeug rein stellen konnte musste man sicher zuerst Platz schaffen...neben 2 Fahrrädern stand noch so allerlei in der Garage....

(kann es sein, dass deine Feststelltaste hin u. wieder klemmt?)


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

16.06.2014 um 23:21
Liest sich ja alles so als wenn keiner noch nix weiß.

Spekulativ :ask:
Wird wahrscheinlich einfach wohl aus Taktik noch vieles im Dunkeln gehalten von der Polizei.
Oder wir erleben noch eine Veränderung was das Tatgeschehen betrifft.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 07:20
Schade dass hier mittlerweile Warn- und Mahnposts, übervorsichtig-moralisiernde Beiträge über angebliche Sensationsgier und Spekulationswahn und Betroffenheitsgesülze dominieren. Warum kann man nicht einfach über den Fall selbst diskutieren? Die meisten User wissen schon, dass man nicht wild Leute verdächtigen darf und sind betroffen von dem Fall - das muss man nicht in jedem zweiten Post ausdrücklich erwähnen.
Ich jedenfalls schäme mich nicht dafür, dass ich mich für einen spannenden Kriminalfall interessiere und zur Information auch verpönte Quellen wie die Bildzeitung nutze - Gisela Friedrichsen schreibt nunmal erst über Fälle, wenn sie vor Gericht angekommen sind und in der Zeit steht leider auch nichts zu dem Fall...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 09:46
Hab mir da auch noch die ein oder anderen Gedanken dazu gemacht.

Also zum Thema Maintrailinghunde (die wurden ja auch eingesetzt). Wenn eine gesuchte Person in ein Fahrzeug steigt verliert sich die Spur für den Hund. Die Spur geht dann da weiter wo die Person wieder ausstiegt. Also muss man erst den Ort finden wo sie wieder ausstieg. In dem Fall passierte die Tat vielleicht auch im Auto. Auch wenn die Leiche umplatziert würde, fehlen dann Spurteile für den Hund.

Betreffend Auto überlege ich eben auch ob es womöglich nicht noch wo anders Stand.Vielleicht auch auf einem privaten, verlassenen Platz wo es mit einer Plane abgedeckt wurde. Sieht man ja auch öfters und würd ich mir womöglich auch nicht viel denken wenn da plötzlich eines steht. Vielleicht auch jemand der nicht viel Ahnung von Autos hat erkennt durch die Umrisse nicht um welches Auto es sich da handeln könnte.
Man bedenke auch wenn sich eine Tat in der Umgebung vom Wohnort des Täters abspielt. Da hat er natürlich ein gutes Wissen über die Infrastruktur der Wälder etc. Er kennt sicher einige Verstecke die ein Auswärtiger nicht kennt.

Zum Thema dass niemand das Umplatzieren gesehen hat. Was wenn der Täter einfach wirklich unglaubliches Glück hatte und niemand ihn sah. Sicher ein heisses Eisen ein gesuchtes Fahrzeug umplatzieren aber wie oft ist es leider so dass ein Täter halt einfach Glück hatte und ungesehen davon kam?Manchmal steht das Glück leider auf der falschen Seite.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 10:42
Leider gibt es keine weiteren Informationen zu diesem Fall. In den letzten Tagen habe ich die Artikel der Print-Ausgabe der LVZ noch einmal gelesen und werde im Laufe der nächsten Tage den Inhalt hier mal wiedergeben. Dort gibt es noch kleinere Details zu dem Fall, die in der Bild so nicht erwähnt wurden. Leider ist die LVZ scheinbar die einzige Lokalzeitung dort, so dass man keine Möglichkeit hat, weitere Berichte zu bekommen.

Dass momentan "Ruhe" in dem Fall einkehrt, ist mit Blick auf die Angehörigen des Opfers und des Tatverdächtigen gut.@KonradTönz1
Darum geht es, wenn hin und wieder mahnende Posts hier erscheinen. Jeder, der hier schreibt, interessiert sich für den Fall. Das ist ja auch gut so. Aber wilde Spekulationen anzustellen ist eine andere Sache als wahres Interesse.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 13:39
Die Diskussion hier bei Euch verfolge ich schon seit knapp einer Woche. Zum Fundort des PKW kann ich vielleicht etwas genaueres beitragen. Wer sich das ansehen möchte, der sollte zunächst diese Seite öffnen: https://www.google.de/maps/@51.0905964,12.6738359,403m/data=!3m1!1e3

Zu sehen ist das "Waldstück", in dessen Mitte sich der besagte Tümpel befindet. Davor eine Wiese, die an die Straße "Tautenhainer Berg" grenzt. Das Feld ist mit Getreide, Roggen, wenn ich in Biologie richtig aufgepasst habe, bestellt, wobei dieses Jahr das Feld geteilt ist. Rechts des kleinen Waldes ist Mais angebaut. Die Pflanzen sind noch recht klein. Was ihr aber auch sehen könnt, ist eine kleine Straße, die in die Richtung eines anderen Tümpels führt, der nicht von Bäumen umsäumt ist. Meines Erachten nach, ist der Täter mit dem PKW diese kleine Straße hoch gefahren, dann auf einem kleinen Wiesenstreifen entlang bis zu diesem Tümpel. Zwischen dem Tümpel und dem Mais sind ein paar Meter Wiese. Dort befindet sich eine PKW Spur im Mais, die am linken Rand, mittig des Tümpel wendet, dann einen Bogen macht in Richtung des Wäldchen und dem anderen Tümpel. Es ist die Spur eines einzigen PKW. Es ist ganz bestimmt seine Spur. Sie führt durch den Mais, durch das Getreide an die untere Waldspitze (etwas links). Dann geht sie wieder in das Feld, am linken Waldrand entlang, aber im Feld und erstmal am Fundort vorbei. Dann macht sie einen Kreis im Feld, quasi eine Wendung und führt dann zum Fundort. Es handelt sich um eine einzige Fahrspur. Das Auto stand im Feld, zwar am Rand, aber im Feld. Dort, wo es stand, geht es ziemlich steil hinunter an den Tümpel. Ich war dort, hab mir die Spur angesehen, bin sie mehrmals abgelaufen, hab sie auch fotografiert. Dann stand ich vor einem Papschild, wo Freunde Ihre letzten Grüße hinterließen. Es ist ein schlimmer Ort. Es war sehr still. Jedenfalls ist er nicht direkt über die Wiese zum Fundort gefahren. Dort, an diesem Tümpel ist es durch die Bäume ringsherum nahezu unmöglich, einen PKW zu versenken, wenn er das vor hatte. Aber was wollte er an dem anderen kleinen Tümpel? Meiner Vermutung nach ist er dort rückwärts heran gefahren. Von der Straße aus (Tautenhainer Berg), die übrigens nach Hopfgarten führt, konnte man und kann man die Fundstelle nicht sehen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 14:04
@BadLausick
Sehr interessante Erläuterungen von der Fundstelle. Evtl. könntest du ja das ein oder andere von dir geschossene Foto hier einstellen, damit man sich die nähere Umgebung noch plastischer vorstellen kann.
Deine Beschreibung der Spuren klingt irgendwie so, dass der Täter sich ziemlich klar diese Ecke als Abstell- oder doch Versenkort für das Auto ausgesucht hat, dann aber vor Ort irgendwas nicht so lief wie geplant, daher diese kleine Umherfahrerei durch die Felder. Besonders clever war das ganze dann letztendlich allerdings nicht, wenn man davon ausgeht, dass der Plan war, das Auto wirklich verschwinden zu lassen. Da gäbe es sicher "bessere" Lösungen. Das könnte wieder für den enormen Zeitdruck sprechen, den es gab.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 14:44
@BadLausick
Vielen Dank für die Info!
Das hört sich ja nach einer Irrfahrt an, leicht konfus das ganze. Mir kam spontan auch die Idee, wie @Archer sie hatte, daß das Auto in den Tümpel gesollt hätte.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 16:02
Nach den Bildern auf Google zu urteilen, kann man wirklich glauben, dass er zu einem der Tümpel wollte, die sind ersten nicht soweit weg von ihm, also so, dass er noch Heim laufen konnte und wahrscheinlich eine der ersten Ideen, wenn man überlegt, wie man eine Leiche samt Auto loswerden kann und das eben in der Nähe.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 16:06
@BadLausick
Danke für deine Infos..
wäre der Tümpel tief genug gewesen, um das Fahrzeug darin zu versenken? Vielleicht war das ursprünglich beabsichtigt...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 16:17
Mal ne Frage: Hatte der Tatverdächtige überhaupt einen Führerschein?
Ich weiß, man kann auch ohne ein Auto bewegen, aber wichtig wäre es schon.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 16:39
@Darkpassion
Darkpassion schrieb:Also zum Thema Maintrailinghunde (die wurden ja auch eingesetzt). Wenn eine gesuchte Person in ein Fahrzeug steigt verliert sich die Spur für den Hund. Die Spur geht dann da weiter wo die Person wieder ausstiegt. Also muss man erst den Ort finden wo sie wieder ausstieg. In dem Fall passierte die Tat vielleicht auch im Auto. Auch wenn die Leiche umplatziert würde, fehlen dann Spurteile für den Hund.
Ich kenne von hier aus dem Forum 2 Fälle, wo die Hunde die Spur des Autos weiterverfolgt haben, deshalb denke ich, es ist nicht ganz richtig, was du schreibst bzw. kommt es dann wohl auf die Hunde an. (Horchheim und Pahlke sind die Fälle)


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 18:16
obskur schrieb:Ich kenne von hier aus dem Forum 2 Fälle, wo die Hunde die Spur des Autos weiterverfolgt haben, deshalb denke ich, es ist nicht ganz richtig, was du schreibst bzw. kommt es dann wohl auf die Hunde an. (Horchheim und Pahlke sind die Fälle)
Hab grad kurz via Google nen Artiekl zu Suchhunden im Fall Horchheim gesucht und gefunden. Find ich sehr interessant. Aber wie kommen die Partikel aus dem Auto? Wenn man sieht wie ein Hund beim Trailen arbeitet riecht er in der Luft sowie am Boden. Der Hund meiner Mum macht eben Mantrailing und ich war da auch schon ''Opfer''. Wenn die gesuchte Person immer wieder aussteigt könnte es klappen da ja eben auch das Wetter eine grosse Rolle spielt. Darum gibts es auch das Spuren um einige Meter verschoben sind und dann muss man eben aufs Wetter schauen um den genauen Ort zu ermitteln. Aber über grössere Strecken? Das geht nicht in meinen Kopf rein. Oder hatte das Tatwerkzeug was als Gegenstand für die Identifikation genommen wurde Autopartikel dran?Der Hund verknüpft ja den Gegenstand(Kleidung oder was auch immer) mit dem Kommando und weiss dann dass er nun diesem Geruch folgen muss. Was er suchen musst müsste dann eigentlich egal sein. Er sucht einfach das passende Gegenstück.

Für Trails verwendet man vorallem Nasenhunde. Also Hunde die schon Rassebedingt sehr auf die Nase/Geruch gezüchtet wurden. Super geeignet sind da also Jagdhunde. Deshalb wird dieser Sport auch gerne als eine der top Auslastungen für diese gewählt. Macht wenig Sinn hier einen Hund der auf die Augen (z.B. Hütehunde wie Border Collie) auszubilden. Klar gibts auch da Ausnahmetalente in der jeweiligen Rassen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 18:38
ramisha schrieb:Mal ne Frage: Hatte der Tatverdächtige überhaupt einen Führerschein?
Ich weiß, man kann auch ohne ein Auto bewegen, aber wichtig wäre es schon.
Warum eigentlich? Die Frage nach der Fahrtüchtigkeit dürfte im Moment mit das kleinste juristische Problem des Tatverdächtigen sein.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 18:38
@Archer Die Fotos stelle ich gern zur Verfügung, wenn das hier für alle Anwesenden o.k. ist...
@Ylenia Das war vor Ort auch mein Gedanke. Der erste Tümpel ist vielleicht nicht tief genug. Oder er konnte es nicht.
@ramisha Das mit dem Führerschein bekomme ich raus...


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

17.06.2014 um 19:14
@BadLausick
Das Foto kannst du gern einstellen, da gibt es keine Probleme, sind ja keine Personen drauf.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden