Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

677 Beiträge, Schlüsselwörter: Irland, Peter, Spion, Sligo, Unidentifizierte Leiche, Bergmann

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

16.02.2017 um 16:21
@Berli
Berli schrieb: Ich denke doch dass es Suizid war, das Wahrscheinlichste ist.
Das es Suizid war, ist theoretisch absolut möglich und die Ermittlungsbehörde geht davon aus. Doch lt. eben diesen Ermittlungsbehörden hatte er keine Fremdsubstanzen (Gifte, Medikamente) im Körper und kein Wasser in der Lunge. Über äußere/innere Verletzungen wurde nichts erwähnt. Deshalb stellt sich mir die bescheidene Frage, wie die Behörde sich festlegen konnte. Wenn er nicht ertrank, sich mutmaßlich nicht selbst tödlich verletzte und wohl auch keine letale Dosis einer Substanz zu sich nahm, welche Art des Suizides liegt dann vor ? Und welche Rolle spielte das Gewässer, wenn er nicht ertrank ? Dazu kommt sein merkwürdiges Verhalten vor seinem Ableben.

Wie gesagt, ich halte alles für möglich. Aber ein offensichtlicher Sachverhalt sieht eben anders aus. Hier gibt es viele seltsame Dinge, die seitens der Behörden bislang entweder nicht öffentlich erklärt oder ggf. garnicht ermittelt wurden. Zumindest entsteht dieser Eindruck.


melden
Anzeige
siheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

16.02.2017 um 19:37
@Slaterator
Ich stimme dir in allem zu.

Ich bleibe aber nach wie vor bei meiner Annahme, die ich nie bewerten möchte, dass man sich irgendwann in Irland entschlossen hat, der Sache nicht weiter auf den Grund zu gehen.

Eine irische Staatsbürgerschaft des PB wurde wohl ausgeschlossen, somit auch alle möglichen bzw denkbaren Versuche, den irischen Steuer- oder Rentenzahler zu prellen.

Da die irischen Behörden von einem Suizid ausgehen, es somit keinen irischen Mörder geben kann, wird ganz pragmatisch beschlossen, den gemeinen irischen Steuerzahler nicht mit weiteren Untersuchungen zur Kasse zu bitten.

Schade, aber vermutlich nicht zu ändern.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

16.02.2017 um 19:47
Ciaran Cassidy, Regisseur  des Dokumentarfilms The Last Days of Peter Bergmann , gab während einer kurzen Pressekonferenz auf dem Sundance Festival 2014 eine Herzattacke als Todesursache Bergmanns an – dies sei der Befund des zuständigen Gerichtsmediziners (englisch: coroner) gewesen, so Cassidy. Zudem wurde auch eine mögliche Cyanidvergiftung als Auslöser des Infarktes erwähnt.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

16.02.2017 um 20:07
@siheila
siheila schrieb:Da die irischen Behörden von einem Suizid ausgehen, es somit keinen irischen Mörder geben kann, wird ganz pragmatisch beschlossen, den gemeinen irischen Steuerzahler nicht mit weiteren Untersuchungen zur Kasse zu bitten.
Das liegt sehr nahe. Die Behörden haben mit ihren wenigen veröffentlichten Fakten nur dummerweise dafür gesorgt, dass eben so ein merkwürdiger Eindruck entsteht. Hätten sie direkt gesagt, was sie warum vermuten, würde es möglicherweise weder den Film, noch diesen Thread geben. So erscheint der Sachverhalt -möglicherweise ja völlig zu unrecht- als schlechte Ermittlungsarbeit.

@Berli
Berli schrieb: gab während einer kurzen Pressekonferenz auf dem Sundance Festival 2014 eine Herzattacke als Todesursache Bergmanns an
Eine Herzattacke ist eine plötzliche letale Erkrankung, die für gewöhnlich nicht durch das Opfer selbst herbeigeführt wird, um Suizid zu begehen. Man müßte in diesem Fall ersteinmal davon ausgehen, dass der Verblichene (noch) nicht sterben wollte, was sein Verhalten zuvor noch viel ungewöhnlicher erscheinen lässt.
Berli schrieb:Zudem wurde auch eine mögliche Cyanidvergiftung als Auslöser des Infarktes erwähnt.
Die Vergiftung ist mir hingegen neu. Bislang hieß es, der Verblichene hätte weder Medikamente noch sonstwas verdächtiges im Blut gehabt. Aber wenn es so war, ist damit noch nicht geklärt, wie die Substanz in sein Blut gelangte und warum er im Meer zu Tode kam.... Alles schon ziemlich ungewöhnlich.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

25.02.2017 um 23:12
kurze zusammenfassung
1-der unbekannte hatte krebs im endstadium, höchstwahrscheinlich schmerzen, aber keine medikamente im blut
2-er hat alles getan, um seine spuren zu verwischen. der ortsname sollte selbstverständlich amstetten sein, den hatte er vom fall fritzl ,ein starker hinweis, dass er nicht aus österreich war, sonst hätte er es nicht so falsch geschrieben.
3- warum? wahrscheinlich hat seine frau weiterhin seine pension kassiert, später seine lebensversicherung, und das geld von seinem nierenverkauf. seine 8 briefe waren wahrscheinlich vordatiert, um beweise für die pensionszahlung zu haben. zweifellos hat er seine frau oder familie sehr geliebt, sonst hätte er ja gar keinen grund gehabt für alle diese aktionen.
fazit- besser er bleibt unbekannt, sonst würde seine familie viel geld verlieren, also schluss damit!


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

25.02.2017 um 23:37
Aha?!

Du scheinst dir dessen ja sehr sicher zu sein?


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

25.02.2017 um 23:43
@pattayahenry

Punkt 1: Das ist korrekt.

Punkt 2: nicht unbedingt. Es gibt keinen Hinweis darauf, warum er "selbstverständlich" Amstetten gemeint haben könnte. Das dort ein Monster namens Frizl mit internationaler Prominenz wütete, erscheint mir als Erklärung dafür ein wenig dürftig. Die "falsche" Schreibweise könnte völlig andere Gründe haben. Und ob er aus Östereich kam oder nicht, ist völlig offen.

Punkt 3: Absolut spekulativ. Nichts belegt oder durch Hinweise bekräftigt. Also wenn es Deine persönliche Annahme ist, ist das ja völlig ok. Aber es ist eben "nur" Deine werte persönliche Meinung. Sie schließt keine anderen Möglichkeiten aus.
pattayahenry schrieb:fazit- besser er bleibt unbekannt, sonst würde seine familie viel geld verlieren, also schluss damit!
Auf keinen Fall ! Gesetzwidriges Handeln ist behördenseitig aufzuklären. Wenn seine Familie -sofern es eine gibt- völlig zu Unrecht Geld kassiert, indem sie sein Weiterleben vorgaukelt, ist diesem Treiben selbstverständlich ein Ende zu setzen.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

26.02.2017 um 13:50
Slaterator schrieb:Auf keinen Fall ! Gesetzwidriges Handeln ist behördenseitig aufzuklären. Wenn seine Familie -sofern es eine gibt- völlig zu Unrecht Geld kassiert, indem sie sein Weiterleben vorgaukelt, ist diesem Treiben selbstverständlich ein Ende zu setzen.
So sehe ich das auch.

Die Aussage, die Familie würde viel Geld verlieren, ist doch wohl völliger Unsinn. Sie verlieren kein Geld, sondern bekommen nur das nicht mehr, was ihnen auch noch nie zugestanden hat.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

26.02.2017 um 16:05
Warum Selbstmord ?, aus meiner Sicht war das lediglich ein Badeunfall.
Auch wenn er wusste, das sein Herz das schwimmen im kalten Wasser nicht verträgt und alle Hinweise in diese Richtung gehen, ist ein Suizid erst zu beweisen.
Um als hinterbliebene Geld von einer Versicherung zu erhalten, muss doch die Personalie und die genaue Todesursache bekannt sein, für diese Theorie hat er etwas zu viel verschleiert.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

26.02.2017 um 20:27
Ich denke er ist zum Sterben an diesen Ort gereist und die Tatsache, dass er seinen Namen usw gefälscht hat, seine Sachen durch das Abtrennen der Etiketten unzuordenbar gemacht hat, heißt für mich dass man nicht nachvollziehen sollte wer er wirklich war. 
Vielleicht gehörten seine Sachen zu einem Kaufhaus, das es nur an wenigen Orten gab? Vielleicht kannte man ihn dort?
Im Sack waren wohl die paar Habseligkeiten, die er für die letzten Tage seines Lebens eingeplant hatte. 
Ich glaube er ist ins Wasser gegangen um sich so das Leben zu nehmen. Der Herzinfarkt kam ihm wohl zuvor. 


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 00:01
Vernon2 schrieb (Beitrag gelöscht):Der Grund, sie glauben, dass Blausäure und Cyanid den Krebs bekämpfen.

Vielleicht kommt daher die Vergiftung
Danke ! Das ist ein interessanter Hinweis. Allerdings finde ich die Grundlage für die angenomme Vergiftung fragwürdig. Von offizieller Seite wurde doch lediglich "Ertrinken" angegeben oder liege ich da falsch ? Und das, obschon der Tote kein Wasser in den Lungen hatte...
cromm schrieb:Sie verlieren kein Geld, sondern bekommen nur das nicht mehr, was ihnen auch noch nie zugestanden hat.
Genau so ist es.
kusu schrieb:Warum Selbstmord ?, aus meiner Sicht war das lediglich ein Badeunfall.
Wenn es Selbstmord war, wie hat er es angestellt ? Wenn er sich vergiften wollte, hätte er nicht ins Wasser gehen müssen. Wenn er einen Herzanfall provozieren wollte, wäre das sehr, sehr ungewöhnlich. Denn das ist schon eine sehr seltsame Art des Suizides. Ertrunken ist er wohl eher nicht. Verletzungen hatte er auch nicht....
Snow_White schrieb:Ich glaube er ist ins Wasser gegangen um sich so das Leben zu nehmen. Der Herzinfarkt kam ihm wohl zuvor.
Das kann natürlich sein. Ich schließe einen Suizid auch nicht aus. Aber die Umstände sind schon sehr, sehr merkwürdig in Bezug auf dieses Vorhaben.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 00:05
Wenn ich die letzten Seiten so lese..... wäre es nicht am Angebrachtesten,den armen Kerl, einfach in Frieden ruhen zu lassen?


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 00:14
@Balthasar70

Selbstverständlich. Sobald seine Identität geklärt, der Grund für die Anonymität aufgeklärt und damit ein Missbrauch ausgeschlossen ist, ist der Totenfrieden zu respektieren. Sollte weder ein Verbrechen noch ein Missbrauch vorliegen, sind die Gründe für sein Ableben persönlich und daher für die Öffentlichkeit völlig irrelevant.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 00:41
@Slaterator
....also niemals?


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 00:49
@Balthasar70 

Im Zweifel ja. Die Identität ist auch ohne Vermutung von Missbrauch/Straftat aufzuklären, da er sonst irgendwo zumindest "bürokratisch" weiterleben würde. Mit allen daraus folgenden Konsequenzen. Wenn man also Personen bei der Geburt registriert (zumindest in der westlichen Welt), müss konsequenterweise auch deren Ableben registriert werden. Sonst ist das ganze System sinnlos.

Davon abgesehen sollte es einen guten Grund geben, so viel Mühe in die eigene Anonymität zu investieren. Es ist da meiner persönlichen Ansicht nach nicht abwegig, möglicherweise unberechtigte monetäre Gründe für dritte Personen in Erwägung zu ziehen. Deshalb ist eine Aufklärung zusätzlich von Nöten.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 03:17
@Slaterator

Zweifelsfrei ist es richtig die Identität zu klären. Nur haben sich da meiner Meinung nach da die Irischen Behörden nicht voll ins Zeug gelegt.

Angenommen er hätte wirklich keine weitern Bekannten mehr gehabt, und wäre aus gesundheitlichen Gründen schon länger vom Arbeitsmärt weg, und er sich vom letzten Wohnsitz abmeldete, weiter er sich nirgends wieder anmeldete fehlt er bürokratisch nicht. Selbst wenn er eine Rente bezog und diese bei Rückfrage nicht beantwortet wird, so werden einfach die Zahlungen gestoppt. Hätte PB irgendwo noch in eine Kasse einbezahlt, so fällt dies weiter auch nicht auf. Wenn da die Zahlungen ausbleiben.

Aber ehrlich gesagt ich tu mich schwer mit dieser Vorstellung. Wir haben hier auch schon diskutiert was er einst arbeitete, und welche Bildung er besass. Dabei kamen wir zum Schluss, er könnte einen Akademiker Titel besässen haben. Oder mindestens eine führenden Position inne gehabt haben. Genau aus diesem Grund, mag ich nicht so recht an einen Suizid glauben. Ferner deutet wie du richtig schreibst auch nichts daraufhin. Selbst der Herzinfarkt müsste ja bei der Obduktion festgestellt worden sein. Vermut ich mal.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 03:50
@schluesselbund

Es ist -mal wieder- die Summe der "Ungewöhnlichkeiten", welche hier für mich den Ausschlag gibt, näher hinzuschauen. Wenngleich die Aufklärung natürlich Sache der Behörden ist. Völlig klar. Sollte es nachgewiesenermaßen tatsächlich ein Suizid gewesen sein, der aus persönlichen Gründen geschah, nichts strafbares verschleiern oder ermöglichen sollte, sind die Gründe für sein Verhalten zwar immernoch rätselhaft, aber für mich nicht weiter von Interesse. Das nur vorweg.

Allerdings gilt schon -ich habe es in einem Beitrag zuvor angesprochen- grundsätzlich eine gewisse "Systempflicht", den Toten zu identifizieren, damit er auch offiziell als "verstorben" geführt wird. So wird jegliche Form des Identitätsmisbrauchs verhindert und jegliche Erfassung von Menschenleben nicht ad absurdum geführt. Das ist das Eine. Das Andere ist, dass es eben eine ersteinmal nicht nachvollziehbare Verschleierung seiner Identität von seiner Seite gibt. Er ist ja nicht nur zufällig verstorben, als er keine Papiere dabei hatte. Er hat vor seinem Tode einiges dafür getan, nicht zweifelsfrei identifiziert zu werden. Zumindest nicht sofort. Das muß ersteinmal stutzig machen. Denn wenn es niemanden gibt, der von dieser Anonymisierung profitiert, ist dieses Verhalten ersteinmal erklärungsbedürftig.

Die Behörden haben daraus leider -absichtlich oder unabsichtlich- einen öffentlichkeitswirksamen Fall gemacht, weil ihre Angaben zu den Ermittlungen -zumindest mir- ziemlich unprofessionell und äußerst merkwürdig erscheinen. Die Todesursache ist nur ein Beispiel. Grundsätzlich komme ich -nach persönlicher Bewertung der Sachlage- zu dem Schluss, dass hier entweder (ggf. absichtlich ??) nicht sorgfältig gearbeitet wurde oder aber Informationen bewusst unterschlagen werden, die letztenendes zu der offiziellen Bewertung geführt haben. Aus welchen Gründen auch immer.  Wie Du geschrieben hast, kann man sich kaum vorstellen, dass es zu PB kein Vorleben mit Beruf und Wohnung, Bekannten, Freunden, Verwandten gegeben hat. Trotzdem meldete sich niemand. Aber jeder Mensch hat eine Vergangenheit. Und auf den Videoaufnahmen wirkte PB nicht wie jemand, der seit Jahrzehnten ohne jegliche Sozialkontakte und Einkommensquelle ohne Wohnung lebte. Mal abgesehen davon, dass er den Aufwand garnicht hätte betreiben müssen, wenn er wirklich keine Vergangenheit von Belang hätte. Also wäre ich Teil dieser Ermittlungsbehörde, ich würde den Fall definitiv aufklären wollen.


melden

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 13:50
Slaterator schrieb:Grundsätzlich komme ich -nach persönlicher Bewertung der Sachlage- zu dem Schluss, dass hier entweder (ggf. absichtlich ??) nicht sorgfältig gearbeitet wurde oder aber Informationen bewusst unterschlagen werden, die letztenendes zu der offiziellen Bewertung geführt haben.
Einen solchen Gedankengang hatte ich auch schon. Es gibt weiter vorne Beiträge mit Bildervergleich welche PB einen Rang aus der früheren Generation der Englisch gehobenen Gesellschaft zuweisen. Was dann auch auf eine gute Bildung hinweisen könnte. Da besonders viele Polizisten bei der Bestattung anwesend waren, dürft dies auf eine Belangreichlichkeit hindeuten.


melden
Anzeige

Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?

28.02.2017 um 20:23
@Balthasar70
Ich stimme dir zu. Ich glaube auch, dass man den Mann in Frieden ruhen lassen soll. 
Offensichtlich hat er sich sehr viel Mühe gegeben, dass seine Identität verschleiert ist und ich bin mir sicher, das hatte einen sehr guten Grund. Man sollte das respektieren. 


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden