Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 21:03
Hallo @frauzimt, nein, es hat was mit Jugenschutz zu tun. Hier lesen auch Kinder mit und das Foto von dem gefesselten Mädchen ist schon ein wenig verstörend. Wobei es auch gefaked sein kann, das wäre mir in dem Fall natürlich die liebste Variante. Einige der User fanden aber durchaus, dass es sich um Tara handeln könnte, darum und weil hier ja über die nicht veröffentlichten Fotos geschrieben wurde, schien es mir erwähnenswert.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 21:19
O.K. Ich verstehe. Daran habe ich nicht gedacht.

Mir ist das mit den Fotos wirklich ein Rätsel.
Ein Mensch ist doch nicht nur seine Augen, Ohren, Haarfarbe. Ein Mensch hat seine Gestalt, Proportionen. Da müssten doch nicht nur die Mutter und Stiefvater, sondern auch Lehrer, ,Mitschüler sage können: Das ist sie- oder sie ist es nicht.

Ich hätte gedacht, dass Fotos bei der Identifizierung helfen.

Wenn ich an verschwommene Bilder von Überwachungskameras denke. - Da ist ja manchmal nicht mehr als eine schemenhafte Figur zu erkennen - und trotzdem melden sich Menschen, die den Gefilmten erkennen können.

Vielleicht hält man sich mit den Fotos zu sehr auf.

Vielleicht ist das verschwundene Mädchen darauf abgebildet und man wusste einfach nicht, wo man sie suchen sollte.
Niemand hat sich gemeldet, der sie gesehen hat - und somit waren die Bilder zwar eine Spur - aber eine, die nichts gebracht hat.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 21:58
@frauzimt

Ich bekomme es nicht mehr ganz zusammen, aber auf dem Foto ist ja ein Buch abgebildet, es wurde wohl als Telefonnummer gelesen, ein paar Ziffern fehlten wohl, trotzdem konnte man verschiedene Nummern herausfinden, davon sind wohl einige (ich glaube unter 50 Nummern möglich gewesen). Überprüft hat diese Nummern keiner. Warum, keine Ahnung!

Aber so hätte man eventuell wirklich was über die Personen auf dem Foto herausfinden können oder zumindest ausschliessen können.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 22:04
Hallo @all

meine Frage dreht sich momentan um die 3 Organisationen, die zu drei verschiedenen Ergebnissen gekommen sind, wie @MissGreen geschrieben hat.

1. Wodurch konnte die 1. Organisation zum Ergebnis kommen, dass es Tara ist? Mit "wodurch" meine ich, was für Anhaltspunkte, Körpermerkmale etc. gab für Organisation 1 den Ausschlag, dass es Tara ist?

2. Genauso die Frage, wodurch konnte die 2. Organisation ausschließen, dass es Tara ist? Was gab es für die 2. Organisation für Anhaltspunkte?

3. Die 3. Organisation hat es insofern wahrscheinlich noch das offenste Ergebnis erzielt, da sie wahrscheinlich Merkmale für und Merkmale gegen die Abbildung von Tara gefunden hat und deswegen die Frage offen lassen musste, ob es sich nun tatsächlich um Tara handelte oder aber eben auch nicht.
(Punkt 2 und 3 war sicherlich für die Eltern weniger beruhigend, da ja zumindest die Mutter der festen Überzeugung war, dass ihre Tochter auf dem Foto abgebildet war.)

Vielleicht weiß jemand etwas genaueres über die beiden ersteren Organisationen, wie sie zu diesen Ergebnissen kamen?

LG MiKonn


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 22:21
@MiKonn

Da gab es wohl mehrere Hinweise, Irgendwie erinnere ich mich das es was mit den Ohrläppchen zu tun hat (Größe, Gorm, Aussehen). Die sind ja wohl einzigartig, wie ein Fingerabdruck, leider weiß ich allerdings gerade nicht mehr ob dieses Ergebniss besagte das Tara auf dem Foto ausheschlossen werden konnte oder nicht.

Ansonsten kann ich mich noch erinnern das es wohl eine Narbe am Bein gab die sehr auffällig war, auch von der Musterung her. Das Mädchen soll wohl auch eine solche zumindest sehr ähnliche Narbe an derselben Stelle haben.
Oftmals wird das "lazy eye" auch als Anhaltspunkt genommen.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 22:27
@MiKonn

Im Eingangspost steht, welche Organisationen die Fotos analysiert haben:

Das Foto wurde von Scotland Yard analysiert und es stellte sich heraus das Tara auf dem Foto zu sehen ist.
Eine weitere Analyse ergab von Los Alamos National Laboratory ergab, dass es sich nicht um Tara handelt.
Eine dritte Analyse durchgeführt vom FBI blieb ergebnisslos.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

05.10.2015 um 23:11
@ Ratel, @frauzimt

Okay, vielen Dank für die Antworten, dass mit Scotland Yard, Los Alamos und FBI hatte ich jetzt ehrlich gesagt nicht mehr parat, also Dankeschön nochmal.

@MissGreen

Ja, das ist richtig mit den Ohrläppchen. Diese sollen genauso, wie ein Fingerabdruck sein/funktionieren. Möglicherweise kann man sogar von Bildern heraus eine Identifikation vornehmen (weiß allerdings nicht, ob so etwas in der Realität funktioniert). Mit den Narben und dem "lazy eye" kenne ich mich nicht so genau aus, in welcher Häufigkeit so etwas auftritt, bzw. wenn jetzt vielleicht eines von den beiden Merkmalen in einem Bild auftritt (zwecks Identifizierung eines Menschen).

@frauzimt

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, dass noch mehr Menschen Tara erkannt haben müssten, als nur die Mutter und der Stiefvater, wenn sie denn tatsächlich auf dem Foto abgebildet ist. Schon wirklich seltsam, dass zu diesem Foto scheinbar keine Hinweise eingingen, die zu einem echten Ergebnis hätten führen können.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 13:50
@frauzimt
frauzimt schrieb:Vielleicht stammt das Foto von einem Vater (Erziehungsberechtigten), der nebenbei Geld verdiente, in dem er seine Kinder so fotografiert hat?
Möglich ist alles, aber das ist m.M.n. viel zu weit hergeholt.

Mit dem Buch, wenn sie es nicht ist, wäre es Zufall. Wenn sie es ist, ist es aber kein Zufall. Dann will man damit was aussagen. Entweder der Täter oder sie selbst.

@all

Die Frage ist, wann dieser Abgleich mit dem Foto von diesen Institutionen gemacht wurde. Heute hat man sicherlich technisch viel bessere Methoden als das 1988 der Fall war. Gerade beim FBI. Wenn diese Analysen also direkt 1989 gemacht worden und danach nicht mehr, dann spielen die Ergebnisse dieser Analysen m.M.n. eine unwichtige Rolle.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 15:48
Das irgendwann neu aufgetauchte Foto, von dem die Rede war, dann denk ich auch eher an einen üblen Scherz. Mehr sag ich dazu jetzt nicht, weil es wieder gelöscht wurde.

Bin aber grad wieder am zweifeln, ob das auf dem bekannten Polaroid Foto überhaupt Tara ist. Die Nase passt iwie nicht. Tara hat so eine sehr gerade Nase mit kleiner Spitze und schmalen Nasenflügeln, das passt iwie nicht zu der Person auf dem Bild. Die Bilder sind aber auch verdammt unscharf.

Das Foto ist ja eigtl. auch der einzige Anhaltspunkt, den hat man überhaupt hat. Oder eben die Story mit dem Unfall.

Es macht nicht viel Sinn über den Fall zu spekulieren, m.M.n. was sehr sehr schade ist.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 16:46
@AngelEyes01

Die story mit dem Unfall kann man ja eigentlich vergessen, da derjenige, der sie in Umlauf gebracht hat, nicht dazu bereit ist, dafür Verantwortung zu übernehmen. Für mich bedeutet das, dass es sich um jemand handelt, der sich etwas "fameNglory" abstauben wollte. Das Bild ist zwar wenigstens eine handfeste Spur, grenzt das Spektrum der Möglichkeiten aber zu geringfügig ein, um nach so viel vergangener Zeit darauf zu hoffen, dass durch eine sichere Feststellung, ob es sich bei der Person um Tara handelt, etwas Relevantes ändern würde. Ich meine, die Eltern sind tot... Und wäre sie am Leben, so hätten wir ein Wunder für die erste Seite der Bild-Zeitung, wie mit dieser Petra, die aber von selbst verschwunden war oder so.

Schade irgendwie, dass man ein Bild mit so unzähligen Spekulationsmöglichkeiten hat und vermutlich nie erfahren wird, wer am nähsten an der Wahrheit gelegen hat.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 19:03
Richtig selbst wenn man 100% weiß, das ist sie. Das Foto führt heute zu nichts mehr. Ich glaube nicht, dass man da noch irgendwas rausfinden kann. Und ich glaube auch nicht, dass Tara lebt. Leider ein Schicksal, das in der Versenkung verschwindet für immer.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 19:23
@AngelEyes01

Andere Menschen werden sicher nichts herausfinden, es könnte aber interessant werden, wenn sie irgendwann wieder bei sich zu Hause vor der Tür steht :D Es ist ja nichts auszuschließen, sie könnte während der Gefangenschaft ja zu Dingen gezwungen worden sein, mit denen sie nicht wieder vor ihre Haustür treten wollte, oder irendein anderer psychischer Grund könnte dazu führen, es nicht zu tun, auch wenn man sich hat befreien können. Zugegeben, die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich nichtig, die Möglichkeit aber gegeben;) Nur, dass sie wohl niemanden mehr antreffen würde. Kein so fröhliches Szenario. Ich bin sicher, wenn sie jetzt irgendwo unter uns herumläuft, erkennt sie niemand, wahrscheinlich auch nahe Verwandte nicht. Das ist heute neben der verwischten Spur das größte Problem. Natürlich angenommen, sie lebt noch, wie unwahrscheinlich das auch ist, es muss angenommen werden, wenn man in diese Richtung gehen will...


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

06.10.2015 um 19:26
Ja hast du Recht. Aber nach 27 Jahren kann ich daran nicht glauben.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

07.10.2015 um 11:04
http://i.imgur.com/ZFfWTTK.gif

ALso da soll von dem zweiten Bild ein vergleich mit einem Bild aus dem Jahrgangsbuch (oder ähnlichem) sein. Die ähnlichkeit ist schon vorhanden...

Achja und auf dem zweiten Bild ist sie oberkörperfrei zu sehen

Und noch was anderes ist das auf dem ersten Bild ein Hund hinter dem Jungen ?


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

11.10.2015 um 00:28
@antrax0815

Müsste ich raten, so würde ich sagen, dass es ein Hund ist, sogar die spezielle Rasse, bei der die Augen genau so angeordnet sind und aussehen, ist mir bekannt (sehe ich oft auf der Straße, keine Ahnung, wie sie heißt). Aber der Objektivität wegen: Es könnte absolut alles sein, was leuchtet.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

11.10.2015 um 00:38
Wenn es ein Hund ist: Er befindet sich in einer bedrohlichen Position hinter dem Jungen. Wenn ich einen mir unbekannten Hund so wehrlos hinter mir hätte, wäre ich nicht gerade gelassen (in dieser Situation natürlich allgemein nicht, aber jetzt auf den Hund bezogen). Ich habe mal einen Hund, welcher auf den Hinterpfoten stehend größer war als ich, mit körperlicher Gewalt davon abgehalten, den Rückspiegel unseres Autos zu "entfernen" (in Weißrussland). Im Nachhinein kann ich nicht sicher sagen, ob mir der Rückspielgel eine angeschwollene Hand wert gewesen ist. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass wir ihn hinterher trotzdem ausgewechselt haben, weil er so zerkratzt war *fail*.

Jedenfalls ordne ich den beiden hellen Punkten Bedeutung zu. Könnte man sie mit Sicherheit einem Hund zuordnen und außerdem davon ausgehen, dass das Foto nicht absichtlich hinterlassen worden ist, so könnte der Hund eine Gehorsam-mach-Funktion gehabt haben. Ich hätte keine Lust auf einen aggressiven Hund, wenn meine Fluchtchance ohnehin sehr gering wäre, da er mich aufhalten würde (angenommen, meine Hände sind frei). Ich kann nicht sagen, wie sich das verhalten würde, wenn ich ein Mädchen oder kleiner Junge wäre, aber wahrscheinlich hätte ich noch weniger Lust darauf, zumal ich dann körperlich auch weniger dazu in der Lage wäre, schnell zu rennen und einen Hund wegzutreten (beziehungsweise hoffnungslose Versuche diesbezüglich zu unternehmen), außerdem wäre ich dann sicher wesentlich leichter effektiv (auf das Verhalten auswirkend) zu ängstigen.

Gehen wir also davon aus, es handelt sich um einen solchen Hund, welcher in etwa diese Funktion gehabt hat. Wohin führt uns das? Wahrscheinlich auch nicht viel weiter... Oder fällt jemandem ein relevanter Unterschied ein, welchen das in Sachen Körper finden machen würde? Oder Geschichte zusammenpuzzlen?


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

11.10.2015 um 00:47
Wenn ich mich in diese Situation hineinversetze und meine Hände frei sind, würde ich wahrscheinlich folgendermaßen handeln (ich hätte ja genug Zeit gehabt, es mir genau zu überlegen. Aber man weiß halt nicht, wie sich bestimmte Behandlungen auf das rationale Denken auswirken, aber lassen wir das mal außen vor): Ich befinde mich in dem Kastenwagen und ab und zu wird die Hintertür geöffnet und der Hund rausgelassen. Nun warte ich eine Öffnung ab, in der in einer Distanz, welche ich schätzungsweise vor dem Hund überwinden könnte, eine Mauer oder ein Zaun ist, welchen ich überqueren kann, der Hund aber wahrscheinlich nicht. Nun warte ich ab, bis sich der Kidnapper etwas entfernt und sprinte los, suche das Weite und vor Allem Menschen. Wenn das nicht geht, nutze ich den Überraschungseffekt und schlage ihn einfach zur Seite (auf Tara vermutlich nicht übertragbar).

Das ist auf Tara aber nicht übertragbar. Und wenn meine Hände auch noch verbunden sind, sehe ich absolut schwarz: Der Hund ist in jedem Fall wesentlich schneller als ich und kann höhere Hindernisse überqueren als ich. Auch ohne den Hund würde mich der Kidnapper mit verbundenen Händen sofort haben.

Der Hund würde also unter Umständen Einiges verändern, aber leider zum gleichen Ergebnis führen.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

11.10.2015 um 02:42
@MiKonn
@frauzimt

Scotland Yard habe also auf dem Polaroid eindeutig Tara Calico erkannt. Es ist doch aber seltsam, dass sich eine Londoner Polizeibehörde mit einem Vermisstenfall aus New Mexico beschäftigt, für den sie nicht zuständig ist und sich auch sonst keine Verbindung erkennen lässt.

Wenn man da ein bisschen tiefer schürft, entdeckt man, dass es Taras Eltern waren, die das Foto beim Yard analysieren lassen haben sollen und dann auch das Resultat in den Medien verbreiteten:

http://www.abqjournal.com/upfront/1411274upfront09-14-08.htm

"Tara's parents had the photo analyzed by Scotland Yard and said it was determined to be Tara."

http://www.abqjournal.com/news/metro/87161metro09-20-03.htm

"We had an ear comparison done by Scotland Yard (in England) for us, and they gave us a definite ID that it was her," Patty Doel said."


Für mich ist es allerdings nicht nachvollziehbar, warum der Yard auf dieses Begehren eingetreten sein soll. Die Bittsteller waren keine Behörden, sondern Angehörige in einem von zahllosen Vermisstenfällen auf dieser Welt, von denen sicher auch nicht wenige auf die Idee kommen, sich an die Londoner Behörde mit dem klingenden Namen zu wenden.
AngelEyes01 schrieb am 06.10.2015:Die Frage ist, wann dieser Abgleich mit dem Foto von diesen Institutionen gemacht wurde. Heute hat man sicherlich technisch viel bessere Methoden als das 1988 der Fall war.
Heute lässt sich ein solcher Abgleich mit Hilfe eines Computerprogramms bestimmt viel schneller und bequemer durchführen. Aber an den grundsätzlichen Erkenntnissen, an welchen Charakteristika man eine Person auf einem Foto im Abgleich mit Fotos einer anderen Person identifizieren kann, daran wird sich kaum etwas nennenswertes geändert haben. Und mir ist schleierhaft, wie man in diesem verschwommenen Polaroid "mit Sicherheit" eine Person identifizieren kann, und dann erst recht noch am Ohr.


melden

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

13.10.2015 um 10:24
Ist die Frage, ob das Foto im Originalzustand auch so unscharf ist oder nur durch die Digitalisierung?

Es gibt viele Menschen, die sich ähnlich sehen, das sagt halt nicht so viel aus. Erst recht wenn man die Person selbst zu wenig kennt oder zu selten sieht. Mir passiert das ziemlich oft, dass ich Leute miteinander verwechsle. Seien es Schauspieler oder normale Leute auf der Straße. Bei Schauspielern gibt es ja diese Vergleiche, wo die Personen nebeneinander gephotoshopt werden und sie sich wirklich so ähnlich sehen. Bestimmte Gesichtsmerkmale und Mimik.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Tara Leigh Calico

13.10.2015 um 14:45
Eieiei, ich finde eigentlich, dass ihr das zweite Bild viel ähnlicher sieht, als das erste mit dem Jungen...

Allerdings muss man bei allem Vergleich auch immer bedenken, dass sich Mädchen in dem Alter innerhalb eines Jahres ziemlich verändern können, gerade im Gesicht.
Hm, schwierig.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt