Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

16.951 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Suizid, Frankreich, 2015 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.04.2020 um 07:40
Man hat,wie bereits oben erwähnt keine 48h nach dem Absturz, die Familie L. medial dermassen durch die Gasse gejagt, dass man schlichtweg erahnen konnte, dass bei ~150Handys und deren Aufnahmen etwas nach aussen gelangt und somit die Schmerzen der Angehörigen immens steigert.

Dies könnte aber auch nur vordergründig als Grund für das Löschen herhalten.
Zufällig spielt es auch im Prozess um Schadensersatz eine Rolle. Denn so fällt vor Gericht schwerer zu beweisen, dass die Passagiere „schwer Leiden“ mussten und ihnen mehrere Minuten lang bewusst sein musste, dass sie gleich versterben.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.04.2020 um 08:06
Ist eigentlich bekannt, ob die Ermittler die möglicherweise auf den Handys befindlichen Videos gesichtet haben / sichten konnten?

Falls ja, sind Erkenntnisse aus diesen Videos in den Abschlussbericht miteingeflossen bzw. dort explizit erwähnt worden / als Beweismittel angeführt worden?

Sind "nur" die Datenspeicher der Handys gelöscht oder auch die gespiegelten Images auf den Computern der Ermittler?

Weil ansonsten könnte man die Herausgabe ja noch einklagen. Als Angehöriger mit genügend Finanzmitteln würde ich das auf jeden Fall versuchen. Es gibt, wie von einigen Forenteilnehmern hier schon angeführt, neben sehr persönlichen Interessen (letzter Gruss, Fotos etc.) auch knallharte wirtschaftliche Interessen bzgl. der Höhe des Schadenersatzes, die hier im Raum stehen. Die vermutete "vorsorgliche Löschung" ist in meinen Augen ein Unding - auch auf die Gefahr hin, dass einige wirre Geister eine Veröffentlichung aus Sensationsgier oder wirtschaftlichen Interessen bewerkstelligen könnten.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

08.04.2020 um 04:27
Ich gehe davon aus, dass der Abschlussbericht und die ermittelte Absturzursache korrekt sind, da es keine belastbaren Hinweise auf ein anderslautendes Szenario gibt, dass ermittelte Ergebnis aber sehrwohl belastbar untermauert ist. Insofern wird auf den Videos -wenn- wohl zwangsläufig nur das zu sehen sein, was ermittelt wurde und daher schon bekannt ist.

Worum es hier also geht ist nicht der Inhalt der Videos, sondern die Frage nach der Rechtmäßigkeit der Vernichtung jener Daten. Zumal dabei mutmaßlich ja auch andere Daten mitvernichtet wurden, die mit dem Absturzgeschehen nichts zu tun haben. Ich persönlich bin der Auffassung, dass die Löschung dieser Daten unrechtmäßig geschehen ist. Nochmal, ich möchte kein Video der letzten Flugminuten sehen. Darum geht es nicht. Aber die Angehörigen sollten alle Daten bekommen und selbst entscheiden dürfen, wie sie damit umgehen. Ob es diese Daten noch irgendwo bei den Behörden gibt, weiß ich natürlich nicht. Wenn, sollten sie aber zeitnah und unbürokratisch herausgegeben werden. Wenn nicht, ist das mMn ein Schlag in das Gesicht der Trauernden und eine infame, unzumutbare Bevormundung.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

02.07.2020 um 10:49
Acht Angehörige verklagten die Lufthansa und eine Flugschule in den USA auf zusätzliches Schmerzensgeld.

Diese Klage würde allerdings mit der Begründung abgewiesen, dass ausschließlich der Staat für die Flugsicherheit verantwortlich ist.
Somit gehört die Feststellung, ob jemand flugtauglich ist oder nicht, zu den Aufgaben des Staats.

https://www.aero.de/news-36105/Flugsicherheit-ist-eine-staatliche-Aufgabe.html


1x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

02.07.2020 um 13:47
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Acht Angehörige verklagten die Lufthansa und eine Flugschule in den USA auf zusätzliches Schmerzensgeld.

Diese Klage würde allerdings mit der Begründung abgewiesen, dass ausschließlich der Staat für die Flugsicherheit verantwortlich ist.
Somit gehört die Feststellung, ob jemand flugtauglich ist oder nicht, zu den Aufgaben des Staats.
Die Lufthansa hatte ja schon freiwillig relativ hohe (für Deutsche Verhältnisse) Schmerzensgeldzahlungen geleistet. Ich denke aber nicht, dass die Angehörigen das Geld jetzt wieder zurückgeben müssen.
...
Auch beim Schmerzensgeld ist das deutsche Recht nach Urwantschkys Worten im internationalen Vergleich ungewöhnlich restriktiv. Der Schmerz, der Schock, die Trauer der Angehörigen - all dies wird in Deutschland nur in Ausnahmefällen mit Geld entgolten. Nur wenn der Betroffene in der Folge des Unglücks unter massiven psychischen Problemen leidet, in ärztliche Behandlung muss oder seiner Arbeit nicht nachgehen kann, erkennen die Gerichte auf Schadenersatz wegen eines "Schockschadens". Und selbst dann sind die Beträge gering. Kürzlich hatte der Bundesgerichtshof über einen Verkehrsunfall zu urteilen: Eine Frau auf einem Motorrad wurde vom Auto eines betrunkenen Fahrers erfasst und getötet - ihr Ehemann, ebenfalls auf einem Motorrad unterwegs, musste den Unfall mitansehen. Das Oberlandesgericht Hamm sprach ihm 4000 Euro zu; der BGH freilich hob das Urteil auf und mahnte ein höheres Schmerzensgeld an - das aber nicht über 8000 Euro hinausgehen wird.
https://www.sueddeutsche.de/geld/schadenersatzrecht-riesige-unterschiede-zwischen-tod-und-tod-1.2411262


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 01:41
Sorry, dass ich den Thread wieder hochkrame. Mir schwirrt da eine Frage noch im Kopf und wollte mal wissen, ob es diesbezüglich jemals irgendwelche Infos gab und zwar: Hätte Lubitz diese Tat und an diesem Tag vollbracht, wenn das mit dem Flug MH370 nicht geschehen wäre?
Denn ziemlich genau 1 Jahr und 16 Tage nach dem Verschwinden von Malaysia Airlines Flug 370 ist es passiert.
Womöglich hatte Lubitz die Pläne (genauer) geschmiedet, als im Fernsehen über das einjährige Verschwinden von MH 370 vermehrt (NTV,N24....) berichtet wurde und über einen möglichen Suizid des Piloten. Lubitz könnte diese These als Trittbrettfahrer nachgeahmt haben. Der Zeitpunkt kam mir schon immer komisch vor. Ich bin fest davon überzeugt, dass Lubitz von MH370 inspieriert wurde.
Was ist eure Meinung dazu?


2x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 01:51
@Tenzin

Man wird es leider nie genau herausfinden, was ihn zu dieser unfassbaren Tat getrieben oder verleitet hat.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 02:41
@Tenzin
Durchaus möglich .
Ich schließe nur eine Depression aus , sonstige Störungen nicht . Und dass ein solches Unglück ihn auf diese Idee kommen ließen , ist schon möglich .


1x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 19:39
Zitat von TenzinTenzin schrieb:Denn ziemlich genau 1 Jahr und 16 Tage
Hm - was soll uns dieses Zeitfenster sagen ? 1 Jahr und 16 Tage ?
Verstehe es im Moment nicht, was wäre wenn es beispielsweise 3 Jahre und 23 Tage wären ? Wo liegt der Unterschied ?


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 19:43
Dass es genau 1 Jahr und 16 Tage waren, hat nichts zu sagen.

Dass Lubitz' Tat aber den Ereignissen um MH370 nachfolgte (gut 1 Jahr danach) und er den Verdacht kannte, aber vielleicht schon.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 19:47
@Kölner

Weil 1 Jahr nach dem Absturz von MH370, also am, bzw um den 08.03.2015 vermehrt im Fernsehen der Absturz wieder aufgegriffen wurde und Lubitz mit Sicherheit sich davon hat inspirieren lassen. Natürlich, Selbstmordgedanken hatte er bestimmt schon vorher, aber es kann sein, dass die Berichte bzw der Absturz von MH370 seine schlimmen Absichten ihn dazu ermutigt haben können, sowas zu tun.


1x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

03.02.2021 um 20:03
Zitat von TenzinTenzin schrieb:Der Zeitpunkt kam mir schon immer komisch vor. Ich bin fest davon überzeugt, dass Lubitz von MH370 inspieriert wurde.
Lässt sich zwar nicht beweisen, trotzdem halte ich dein Vermutung für sehr gut möglich, auch dein geschätztes Zeitfenster passt in diese Theorie.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

04.02.2021 um 21:37
Zitat von stradivaristradivari schrieb:Ich schließe nur eine Depression aus , sonstige Störungen nicht .
Weshalb denn das?
Gerade Depressionen sind doch nun als Affektstörungen die potentielle Grundlage Nr 1 für suizidale Gedanken, Gefühle und Handlungen.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

04.02.2021 um 22:11
Symptom einer Depression ist nicht, absichtlich andere Menschen auf diese Weise mit zu schädigen .
Ein Symptom wäre zum Beispiel eine extreme Antriebslosigkeit bis hin zur Starre, also weniger fit to fly. Dieses wäre seinem Umfeld allerdings aufgefallen
Stichwort „ Augenleiden „ u auch das Aufsuchen mehrerer Ärzte spricht eher für eine Angststörung.
Und dann kommen noch mehr psychische Erkrankungen in Betracht , hinterher sind die aber nicht mehr zu diagnostizieren.
Soviel ich weiß, wurde letztendlich auch keine Depression diagnostiziert, außer einer länger zurückliegenden, die überwunden war .
.


2x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 00:53
Zitat von TenzinTenzin schrieb:Weil 1 Jahr nach dem Absturz von MH370, also am, bzw um den 08.03.2015 vermehrt im Fernsehen der Absturz wieder aufgegriffen wurde und Lubitz mit Sicherheit sich davon hat inspirieren lassen. Natürlich, Selbstmordgedanken hatte er bestimmt schon vorher, aber es kann sein, dass die Berichte bzw der Absturz von MH370 seine schlimmen Absichten ihn dazu ermutigt haben können, sowas zu tun.
Was denn jetzt? "Mit Sicherheit" oder "es kann sein"? Und wenn "mit Sicherheit", worauf basiert diese Überzeugung?


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 01:09
Mit Sicherheit hat er die Berichte und Mythen von MH370 verfolgt, insbesondere als Pilot und vermutlich wurde er dazu irgendwie animiert. Zumindest ist das meine Meinung und wollte gerne wissen wie andere das sehen und ob darüber mal Bezug genommen wurde in einem Artikel?


1x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 01:21
@Tenzin

Möglich ist es schon dass die Berichte ihn in seiner Entscheidung bestärkt haben oder dieses Ereignis ihn erst auf die Idee brachten. Aber dass wird man nicht mehr herausfinden können. Außer es tauchen bisher unbekannte Tagebücher oder sowas wie ein Abschiedsbrief auf.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 01:49
Zitat von TenzinTenzin schrieb:Zumindest ist das meine Meinung und wollte gerne wissen wie andere das sehen und ob darüber mal Bezug genommen wurde in einem Artikel?
Ich pers. glaube nicht, daß Lubitz durch das Schicksal von MH370 dazu animiert wurde. Möglich wäre es natürlich, aber dann hätten sich wohl auf seinem PC/Laptop/Tablet Informationen darüber findenlassen. Natürlich hätte er den Browserverlauf auch löschen können, aber das tat er bei seinen anderen Schlagwortsuchen (Cockpittür usw) auch nicht, warum sich also an anderer Stelle diese Mühe machen und vertuschen ?

Pilotensuizide gab es zudem schon öfter. Dann hätte er sich auch von Flug 470 der Linhas Aéreas de Moçambique "inspirieren" lassen können, der nur 5 Monate vor MH370 abstürzte. Bei MH370 gibt es zudem nur Vermutungen über einen bewußten Absturz, einen Pilotensuizid. Bei Flug 470 gibt es gesicherte Erkenntnisse, die nur 2 Monate vor Lubitz Flug bekannt wurden.
Der im Januar 2015 veröffentlichten Zwischenbericht lässt darauf schließen, dass der Kapitän den Unfall mit Absicht herbeigeführt hat. Die Cockpittür soll von innen verriegelt worden sein, um den zweiten Piloten am Wiedereintritt in das Cockpit zu hindern. Die daraufhin laut dem Flugdatenschreiber in mehreren Stufen erfolgte Änderung der Flughöhenvorgabe für den Autopiloten vom eingestellten Wert FL380 (38.000 Fuß bzw. ca. 11.600 m) bis auf den Wert 592 Fuß (ca. 180 m) führte zu einem kontinuierlichen Sinkflug mit einer Dauer von etwa 7 Minuten, der mit dem Aufprall endete.
Quelle: Wikipedia: Linhas-Aéreas-de-Moçambique-Flug 470

Ich denke, all das hatte nichts mit seiner Entscheidung zu tun.


melden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 02:03
Da stimme ich @Photographer73 vollkommen zu. Ich sehe auch außer dem -in der Tat im Falle von MH370 nicht mal ansatzweise gesicherten- Suizid absolut keine Parallelen. Bei MH370 wurde zum Beispiel zur Verschleierung bewusst der Transponder ausgeschaltet und massiv, über einen langen Zeitraum, von der Route abgewichen, möglicherweise tatsächlich mit dem Ziel das Flugzeug "verschwinden" zu lassen.
Lubitz hat nichts dergleichen unternommen, sondern "nur" die Cockpittür verriegelt und den Regler am Autopiloten auf eine Kollisionshöhe eingestellt. Es gab nicht mal den Versuch das Flugzeug irgendwie "verschwinden" zu lassen, zumal das in Mitteleuropa über Land überall nahezu unmöglich sein dürfte. Daher sehe ich da absolut keine "Inspiration".


1x zitiertmelden

Germanwings-Maschine mit 150 Menschen in Südfrankreich abgestürzt

05.02.2021 um 02:09
Zitat von MysteryGuyMysteryGuy schrieb:Ich sehe auch außer dem -in der Tat im Falle von MH370 nicht mal ansatzweise gesicherten- Suizid absolut keine Parallelen. Bei MH370 wurde zum Beispiel zur Verschleierung bewusst der Transponder ausgeschaltet und massiv, über einen langen Zeitraum, von der Route abgewichen, möglicherweise tatsächlich mit dem Ziel das Flugzeug "verschwinden" zu lassen.
Man muss auch dazu sagen, dass zu dem Zeitpunkt von dem Germanwings-Absturz die Ursache des Verschwindens von MH370 noch weniger geklärt war als heute. Soweit ich weiß, wurden die ersten Trümmerteile auch erst später gefunden und die Theorie, dass es sich dabei um einen Pilotensuizid handelt, kam auch erst später auf.


melden