Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.214 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 21:50
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:sie sich da noch auf dem Wilhelmshof befundet hat, sehe ich als äußerst großes Risiko für einen Täter an.
Wobei auf dem Hof selber, in den Räumlichkeiten zu dieser Zeit ja wohl nur an den allgemein zugänglichen Orten gesucht wurde. Man dachte ja, sie hätte sich verlaufen/ versteckt. Das heißt, jemand hätte sie in einer Privatwohnung festhalten können. Nur das Wegbringen wäre schwierig gewesen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 21:56
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich finde die Uhrzeit irgendwie interessant. Um 4 Uhr morgens wird die Suche mit Polizei nicht mehr gelaufen sein.
Es ist stockdunkel und der Hubschrauber mit Wärmebild kann nicht ewig fliegen.
Ich habe nur ein Problem damit mir vorzustellen, wo sie in dieser Zeit lebend bis 4 Uhr versteckt wurde.
Da rückt die Hundertschaft an mit Hunden und keiner findet erstmal eine Spur und das sie sich da noch auf dem Wilhelmshof befundet hat, sehe ich als äußerst großes Risiko für einen Täter an.
Ich finde die Uhrzeit hinsichtlich des Jägers interessant. Der muss sich bei Dunkelheit auf den Hochsitz begeben und warten, bis es hell wird. Mit der Taschenlampe kann er schlecht auf die Jagd gehen :)

Sonnenaufgang war gegen 5:30. Es war möglicherweise schon dämmrig um 4 Uhr.

Wenn die Geschichte stimmt und Inga in der Nähe festgehalten wurde, dann muss der Täter genau gewusst haben, dass dort (zunächst) nicht gesucht wird. Das wäre meine Logik, die nicht unbedingt stimmen muss.
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Und wenn sie betäubt war, hätte sie nicht so laut schreien können.
Ich kenne mich damit nun wirklich gar nicht aus, aber wie lange hält denn eine Betäubung. Man kann einem kleinen Kind keine Dosis verabreichen, mit der man einen Elefanten operieren könnte.

Ich halte es nicht für so abwegig, dass Inga mit einem Auto entführt wurde. Dieses hat vermutlich nicht direkt am Grillplatz gestanden. Der Täter ist wahrscheinlich auch nicht mit quietschenden Reifen davongefahren.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 21:57
Habe ich es richtig in Erinnerung dass es damals als sicherlich nur „Tierlaute“ abgetan wurde, weil die Polizei die Distanz zum Wilhelmshof als zu groß empfand? Was ist wenn sie aber damals am vermeintlichen Tatort um Hilfe rief - egal ob zehn, 50 oder 100 km entfernt... Diese alte Kistenfabrik von Christian B. liegt zB auch ziemlich abgelegen. Und im Zusammenhang mit Ingas Verschwinden haben sie diese in Neuwegersleben ja schon 2016 unter die Lupe genommen. Also hatten sie ihn anscheinend schon sehr früh auf dem Schirm... aus welchem Grund damals?!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 22:41
@Jillybean15
Leider habe nirgends gefunden, wo dieser Jäger genau war, wie weit weg.
Ob das in der Nähe der Kistenfabrik war, weiß ich nicht. Die war aber doch 90km entfernt, also ein ganzes Stück. Und es wurde dort nichts gefunden, was auf Inga hinwies.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 22:50
Noch eine Sache, die ich nicht verstehe: Wenn der Jäger sie im Wald gehört hat, heißt das dann nicht, dass sie eventuell zu Fuß dorthin gebracht wurde ( falls es in der Nähe vom Wilhelmshof war) Denn wenn ich sie als Täter in ein Auto gesteckt hätte, wäre ich doch möglichst weit weggefahren. Wie die Hundespur anzeigte, nach Berlin oder Dresden.

Warum hätte er sie in den Wald bringen sollen? Wäre da ein Auto nicht auffällig gewesen auf den Forststrassen? Und wenn es wegen einer Übergabe an jemand anders gewesen wäre, um 4.00 früh, in einem Gebiet, wo eventuell noch Suchende rumlaufen?

Irgenwas muss hier übersehen worden sein, so kompliziert kann es gar nicht gelaufen sein.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 23:02
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Irgenwas muss hier übersehen worden sein, so kompliziert kann es gar nicht gelaufen sein.
Darüber denke ich heute Nacht auch mal drüber nach.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 23:15
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Noch eine Sache, die ich nicht verstehe: Wenn der Jäger sie im Wald gehört hat, heißt das dann nicht, dass sie eventuell zu Fuß dorthin gebracht wurde ( falls es in der Nähe vom Wilhelmshof war) Denn wenn ich sie als Täter in ein Auto gesteckt hätte, wäre ich doch möglichst weit weggefahren. Wie die Hundespur anzeigte, nach Berlin oder Dresden.
Es hieß immer, dass der Jäger ziemlich weit weg gewesen sei.

Ich gehe davon aus, dass der Täter ca. eine Stunde Vorsprung hatte. Wenn der Täter bewusst sein Handy ausgeschaltet hat, die Übergabe an irgendwen vorher aber schon vereinbart hatte, bzw. das Auto wechseln musste, musste er abwarten, bis die Straßensperren aufgehoben sind und die erste Suche abgebrochen wird.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 23:41
Hätte die Polizei nicht dafür sorgen müssen, eventuell im Suchgebiet anwesende Jäger über die Suchmaßnahmen zu informieren, bzw. diese bitten dieses zu verlassen, um die Sucher nicht zu gefährden?

Wenn der Jäger eine Kinderstimme nachts im Wald vernommen haben will, hätte er doch nach dem Rechten sehen müssen, seine Hilfe anbieten oder sich zumindest vergewissern müssen, dass das Kind sich nicht in seiner Schusslinie befindet!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.07.2021 um 23:44
Nun, er hat ja die Polizei verständigt.....


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:01
https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/die-schwierige-suche-nach-einer-spur-665970 ...
Hinweisen eines Jägers über Schreie eines Kindes gehen die Ermittler später ebenfalls nach. Doch sie erweisen sich als kalte Spur. Die Hunde finden auch dort später nichts.
Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/was-geschah-im-wald-bei-wilhelmshof-663491
https://www.ksta.de/panorama/wo-ist-die-kleine-inga--hunderte-helfer-auf-der-suche-nach-fuenfjaehriger-in-stendal-1328958
Bereits am Sonntag hatte die Polizei mit Hunderten Helfern weite Teile des gut 3.500 Hektar große Waldes durchsucht. Lautsprecherwagen fuhren regelmäßig Waldwege ab, beschrieb Polizeisprecher Becher. Um die 100 Menschen im Ortsteil Wilhelmshof seien am Montag befragt worden, Bewohner, Mitarbeiter und Besucher der Einrichtung. Quelle s. o.
-----
Für meine Gedanken habe ich keine Quelle gefunden, dafür Obiges. Und eigentlich wollte ich die Jägergeschichte "ordnen" ;-)
Ein Jäger hörte Papa-Rufe. Das halte ich für wahr und wichtig!
Er meldet es der Polizei, bei seiner Heimkehr. Das heisst für mich: Es muss ihm selbst so ungewöhnlich vorgekommen sein, dass er sich dazu entschloss. Ein ungewöhnlicher Ort oder aus ungewöhnlicher Richtung? zB tiefer im Wald. Zu einer ungewöhnlichen Zeit, nach Mitternacht? Evtl auch ungewöhnliche Rufe. Angstvoll, verzweifelt, panisch?
Die Polizei suchte "dort" mit Hunden (s. oben). Also muss der Polizei der Aufenthaltsbereich des Jägers (Hochsitz?) bekannt geworden sein, und auch die ungefähre Richtung, aus der die Rufe kamen.

WIR kennen aber nicht den Ort, wo sich der Jäger aufhielt. Das kann am Rande einer Lichtung oder "tief im Wald" auf einem Pirschweg gewesen sein (inwieweit die Uhrzeit eine Rolle spielt, könnte bestimmt @Rotmilan sagen).
Das sagt aber auch noch nichts über den Ort, von dem die Rufe kamen. Tief im Wald an einen Baum gefesselt, von einer Hütte, einem befahrbaren Waldweg, einem Wanderparkplatz? Oder führte sogar eine Strasse durch das Waldgebiet, auf der ab und zu Autos fuhren (sonst, würde ich vermuten, hätte der Jäger vllt auch ein einzelnes Auto gehört und es so mitgeteilt)?
In manchen Wäldern wäre es extrem auffällig, wenn nachts ein Auto durchfährt. Andernorts führt die Bundesstrasse mittendurch.

Im Hinblick auf CB oder dessen Kreise könnte auch ein Wohnmobil/Bus auf einem Waldparkplatz gestanden haben. Ein Fahrzeug, das dort nicht ungewöhnlich war und was vllt auch die ganze Nacht nicht bewegt wurde.

Und näher am WH befindet sich ein Sperrgebiet, das (anfangs? oder überhaupt?) nicht abgesucht wurde. Falls sich dort manchmal Jugendliche aufgehalten haben, wäre das Geräusch eines Autos nachts vllt nicht ungewöhnlich. Ein Papa-Ruf aber schon!



2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:09
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Bei allen bleibt natürlich eine Restwahrscheinlichkeit über.
Es gibt auf dem Wilhelmshof keinen einzigen Zeugen, keiner hat etwas gehört, keiner etwas gesehen, von einer unbekannten Person auf dem Hof gibt es keine Sichtung und die auf dem Hof anwesenden Personen wurden von der Polizei überprüft.
Seit ich damals den Fall Tanja Gräff intensiv verfolgt habe halte ich einen näheren Umkreis als möglichen Auffindeort denkbar. Sie war ca. 800 Meter von der letzten Sichtung in (!) einer Baumkrone unterhalb des roten Felsen gefunden worden. Was gab es nicht alles für Gerüchte und wilde Theorien.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich weiß nicht ob du mich jetzt meinst, aber ich habe genau darüber heute Nacht (nicht mehr ganz nüchtern) nachgedacht und ja, ich komme von diesem Gedanken nicht los.
Natürlich meine ich Dich. Du kennst diesen Fall sehr gut mit deinen ganzen Notizen.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich halte einen Unglücksfall, aber auch ein Verbrechen für möglich, nur wer mich persönlich nach meiner Einschätzung/Meinung fragt, bekommt aus meiner inneren Überzeugung die Antwort, dass ich sie dort noch vermute.
Wenn dem so ist, wird Inga einmal gefunden werden. Dann ist sie in einen Gully oder vergleichbares gefallen. Also vom Erdboden verschluckt worden. Der Zeitraum in dem die kleine 5 jährige Inga unbeobachtet war. Vielleicht 2-5 Minuten. Erschreckend. Von A nach B. Weg war sie. Spurlos


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:13
Irgendwie kann ich an diese Jägergeschichte nicht so richtig glauben.
Damit will ich nicht sagen das der Jäger nichts gehört hat , aber könnte es nicht sein das er vielleicht mal ein paar Minuten eingedöst ist und sich dadurch völlig verhört hat.? Vielleicht gibt es ein Tier dessen Laute sich ähnlich anhören? Keine Ahnung.
Das Inga noch an jemand anders übergeben wurde schließe ich persönlich völlig aus.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:21
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Wenn dem so ist, wird Inga einmal gefunden werden. Dann ist sie in einen Gully oder vergleichbares gefallen.
Da hab ich auch dran gedacht, eine alte Jauchegrube o ä , die dann wieder verschlossen wurde , evtl absichtlich,auch wenn da bestimmt gesucht wurde .
Ich glaube immer noch daran, dass sie irgendwann auf dem Grundstück gefunden wird .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:23
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Wenn der Täter bewusst sein Handy ausgeschaltet hat, die Übergabe an irgendwen vorher aber schon vereinbart hatte, bzw. das Auto wechseln musste, musste er abwarten, bis die Straßensperren aufgehoben sind und die erste Suche abgebrochen wird.
Meinst du, es gab Strassensperren? Ich glaube, bis zum nächsten Vormittag ging die Polizei von einem Verlaufen im Wald bzw von einem Unfall in einem fussläufigen Bereich aus. Wer weiss, wo er hingefahren ist (wenn es so war). Kann auch sein, er hat das Kind in ein Versteck/in ein Wohnmobil/in einen anderen Wald gebracht und dort erstmal zurückgelassen - ehe ein Zweiter oder er selbst sich dem Versteck wieder näherte. *
Dass die Strassensperre sofort mit Suchhunden erfolgt wäre, glaube ich nicht. Und ohne Hunde... hätten sie keine Inga im Fahrzeug gefunden.
* Papa-Rufe, weil das Kind einen Mann wahrnahm. Maskiert/verkleidet oder im Dunkeln oder dem Kind waren die Augen verbunden? Ist meine Meinung.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:27
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Meinst du, es gab Strassensperren? Ich glaube, bis zum nächsten Vormittag ging die Polizei von einem Verlaufen im Wald bzw von einem Unfall in einem fussläufigen Bereich aus. W
Wenn sie jemand von dort weggebracht hat , dann hatte er viel Zeit .
Dann wird es sehr schwierig.
Die offizielle Suche ging ja erst später los .
Dann war sie bald drauf schon weit weg.
Aber ich persönlich glaube , dass sie auf dem Grundstück o ganz in der Nähe verblieben ist .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:47
Weiß jemand, wann in solchen Einrichtungen in der Regel Schichtwechsel ist? Nach dem Fußballspiel nachmittags? Oder eher nach dem Abendessen?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 00:54
@Omaamfenster
Ich habe selber in ähnlichen Einrichtungen gearbeitet.
Es ist einfach unterschiedlich je nach Tag und nach Einsatzbereich .
Ich kenne den Ort dort nicht .
Da gibt es keine Regel.
Aber wenn der Dienst normal endet , dann VOR dem Abendessen . Mit der Übergabe .
Nur die Nacht- Bereitschaft isst mit .oder beginnt da vielleicht ihren Dienst .

Aber wie das dort war wissen wir ja nicht .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 08:08
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Dann ist sie in einen Gully oder vergleichbares gefallen
Vielleicht nicht gefallen, sondern nach der Entführung vorsätzlich dort hineingelegt...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 09:44
Gut, dass hier wieder diskutiert wird.

@Kuno426
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:* Papa-Rufe, weil das Kind einen Mann wahrnahm. Maskiert/verkleidet oder im Dunkeln oder dem Kind waren die Augen verbunden? Ist meine Meinung.
Du hattest es ja auch bereits zitiert:
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Hinweisen eines Jägers über Schreie eines Kindes gehen die Ermittler später ebenfalls nach.
Wenn sich so eine Situation, in der Inga ihren Vater vermutete, tatsächlich ausgetragen hätte, würde man doch eher ein zögerliches 'Papa?' erwarten, als das man später von 'Schreien' sprechen würde. Zumal ein wahrscheinlich männlicher Täter sie ja zuvor an diesen Ort verbracht hätte und sie dem entsprechend mit zunehmendem Vorbehalt männlichen Personen begegnet wäre. Der Täter hätte sich ja auch zielstrebig dem Versteck genähert, so dass Inga nicht zusätzlich auf sich hätte aufmerksam machen müssen.

In dieser Angst, sind instinktive Hilferufe nach dem Vater (als schützende Figur) doch naheliegend. Dafür spricht auch, dass die Schreie den Jäger ausreichend alarmierten um die Polizei zu verständigen (also Angst in der Stimme zu vernehmen war, nicht etwa Erleichterung).


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.07.2021 um 09:50
@Sven1213

Wie führst Du Deine Notizen und würdest Du in Erwägung ziehen diese mit uns zu teilen?

Ich hatte auch schon überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre eine Timeline anzulegen mit allen polizeilichen Meldungen, Aussagen seitens der Ermittler etc. Damit man hier im Forum eine gemeinsame Grundlage hat.

Oder gibt es sowas bereits?


melden