Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.207 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:17
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Den Schluss verstehe ich nicht. Nur weil sich an das Fahrzeug niemand mehr erinnert, heisst das nicht, dass es nicht existiert.
Natürlich nicht. Der von mir angebotene Rückschluss ist banal. Aber es ist eben auch eine naheliegende Möglichkeit.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:23
Mögliches Szenario für mich wäre, dass der Mitarbeiter vom Hof, der mit CB in Kontakt war, Inga unter einem Vorwand beiseite nahm, um sie CB zu übergeben. Dann beide schnell ins Auto / in den Bus. Bei guter Planung und Absprache geht das in 1-2 Minuten


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:28
Zitat von AndanteAndante schrieb:Es wurden ja auch Häuser am Wilhelmshof untersucht. Man hat also nicht ausgeschlossen, dass der Täter Inga zunächst in einem der Gebäude versteckt haben könnte, bevor er sie Stunden später weggebracht hat.
Genau hier liegt das Problem, ausgeschlossen wurde zunächst gar nichts. Das war vermutlich auch gar nicht möglich. Man hat auch den Wald mit hunderten Helfern und dutzenden Hunden abgesucht. Das hat einem Täter natürlich in die Karten gespielt. Dennoch nehme ich an, dass man später eine Arbeitshypothese formuliert hat. Ich tippe auf "unmittelbare Entführung".


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:28
Bei all dem sollte man aber nicht vergessen, dass die Hunde sehr wohl Spuren von Inga auf dem Gelände fanden (zB im Spielzeugverschlag - entschuldigt, wenn ich immer damit nerve). Nur wurden die Spuren damit erklärt, dass sich Inga eventuell im Laufe des Nachmittags dort befunden habe - vielleicht auch, weil die Fund-Stellen nicht zum Ablauf passten, den die Anwesenden zuerst mitgeteilt hatten: Grillplatz, Wald, Weg, Küche. Daher vermute ich, dass sich Inga, freiwilig oder gelockt, ein paar Meter weiter weg befunden hat als auf dem mitgeteilten Gebiet.
Wenn der Verbringer der besagte Mitarbeiter war, hätte er Inga-Spuren vllt. ebenso erklären können, nämlich dass sie sich nachmittags an seinem Fahrzeug aufgehalten hat, um irgendetwas Belangloses zu tun.
Schlimmstenfalls hat er auch im Haus der Gastgeber gewohnt?!? Von der allgemeinen Wohnsituation bzw. der Küche, in der sich Ingas Mutter aufgehalten hat, weiss man ja fast nichts. Mglw. waren da im Umfeld des Täters die Inga-Spuren als "normal" bewertet worden.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:30
Zitat von HaRuKaHaRuKa schrieb:Mögliches Szenario für mich wäre, dass der Mitarbeiter vom Hof, der mit CB in Kontakt war, Inga unter einem Vorwand beiseite nahm, um sie CB zu übergeben. Dann beide schnell ins Auto / in den Bus. Bei guter Planung und Absprache geht das in 1-2 Minuten
Dann müsste aber ein eventuell in der Einrichtung beschäftigter und dort entsprechend bekannter Mittäter äußerst dreist vorgegangen sein. Schließlich würde so eine Aktion ja im Nachhinein spätestens dann auffallen, wenn sich die Anwesenden an die letzten Momente erinnern, in denen sie das Mädchen gesehen haben.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:35
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Von der allgemeinen Wohnsituation bzw. der Küche, in der sich Ingas Mutter aufgehalten hat, weiss man ja fast nichts
Auch mir ist bis heute nicht klar, ob die Mutter (und eventuell noch weitere Personen) das Abendessen in einer Wohnung in einem Mitarbeiterhaus oder im Haupthaus vorbereitet hat.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:36
Zitat von equinoxxequinoxx schrieb:Dann müsste aber ein eventuell in der Einrichtung beschäftigter und dort entsprechend bekannter Mittäter äußerst dreist vorgegangen sein. Schließlich würde so eine Aktion ja im Nachhinein spätestens dann auffallen, wenn sich die Anwesenden an die letzten Momente erinnern, in denen sie das Mädchen gesehen haben
Natürlich nur so dass es keiner mitbekommt. Auf den richtigen Moment gewartet. Vielleicht aus einer Position wo ihn keiner sieht... da gibt es schon viele Möglichkeiten


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:43
Zitat von HaRuKaHaRuKa schrieb:Natürlich nur so dass es keiner mitbekommt. Auf den richtigen Moment gewartet. Vielleicht aus einer Position wo ihn keiner sieht... da gibt es schon viele Möglichkeiten
Ja, Du hast Recht, das kann auch durchaus sein. Wahrscheinlich muss es sogar so ähnlich passiert sein, zumindest wenn eine weitere Person beteiligt war und es sich nicht um eine Tat im Stil von "Gelegenheit macht Diebe" handelte. Ein Außenstehender, der die Tat geplant hat und dort auf gut Gück mit dem Vorhaben herrumfährt, den richtigen Moment abzupassen, wäre wahrscheinlich aufgefallen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:45
Zitat von equinoxxequinoxx schrieb:Dann müsste aber ein eventuell in der Einrichtung beschäftigter und dort entsprechend bekannter Mittäter äußerst dreist vorgegangen sein. Schließlich würde so eine Aktion ja im Nachhinein spätestens dann auffallen, wenn sich die Anwesenden an die letzten Momente erinnern, in denen sie das Mädchen gesehen haben.
...das aber nur, wenn ihn dabei jemand beobachtet hätte. Das wird dort ja insgesamt eine recht familiäre Atmosphäre gewesen sein auf dem Hof. Jeder kennt jeden. Eventuell war dieser Mitarbeiter aufgrund eines guten Drahts zu der auf dem Wilhelmshof lebenden befreundeten Familie vertrauenswürdig genug, dass er sich im Falle des Beobachtetwerdens problemlos mit einer Geschichte wie "Wollte Inga nur eben schnell die neuen Kätzchen zeigen" hätte rausreden können, ohne dass ihn dafür jemand schief angeguckt hätte. Somit hat er vielleicht auf Glück gespielt und gehofft, dass es halt niemand beobachtet - was offenbar geklappt hat.

Wo die Geschichte in meinem Kopf dann aber nach wie vor hakt: Weshalb sollte er dieses Risiko eingehen und Inga dann umgehend an Christian B. "weiterreichen"? Was hätte er davon?


4x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:50
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Mich würde ja interessieren, warum sich die Ermittler im Fall Inga momentan noch so zurückhaltend geben. Laut MDR hatte CB in Neuwegersleben einen anderen Camper als den in Portugal, nämlich einen der Marke Winnebago.
Das wäre meines Erachtens wichtig, da ein Foto zu liefern.
Ausserdem wäre interessant, ob er mit diesem Winnebago am 1.Mai den Parkplatzrempler hatte, oder mit einem anderen Wagen. Jedes Fahrzeug mit dem CB damals mobil gewesen sein könnte, müsste genauso veröffentlicht werden, wie die Fahrzeuge, die er damals in Portugal hatte. Wieso macht man das nicht?!
Das Fahrzeug mit dem Parkplatzrempler war meines Wissens ausgeliehen.

Ein Foto von seinem Camper wäre wünschenswert. Ebenso nochmal eins von dem Januar, der ja in Neuwegersleben auf dem Grundstück stand. Und dieses gerne auch mit einem Nummernschild, auf dem man den Landkreis erkennen kann.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 22:51
Zitat von DieCaroDieCaro schrieb:as aber nur, wenn ihn dabei jemand beobachtet hätte. Das wird dort ja insgesamt eine recht familiäre Atmosphäre gewesen sein auf dem Hof. Jeder kennt jeden. Eventuell war dieser Mitarbeiter aufgrund eines guten Drahts zu der auf dem Wilhelmshof lebenden befreundeten Familie vertrauenswürdig genug, dass er sich im Falle des Beobachtetwerdens problemlos mit einer Geschichte wie "Wollte Inga nur eben schnell die neuen Kätzchen zeigen" hätte rausreden können, ohne dass ihn dafür jemand schief angeguckt hätte. Somit hat er vielleicht auf Glück gespielt und gehofft, dass es halt niemand beobachtet - was offenbar geklappt hat.
Einleuchtend. Er hätte die Aktion einfach mittendrin abblasen können, wenn er beobachtet worden wäre.
Zitat von DieCaroDieCaro schrieb:Wo die Geschichte in meinem Kopf dann aber nach wie vor hakt: Weshalb sollte er dieses Risiko eingehen und Inga dann umgehend an Christian B. "weiterreichen"? Was hätte er davon?
Naja, wenn die beiden (sofern es einen weiteren Täter gibt) unter einer Decke steckten, hätte ja der eine das Mädchen auf diese Art erstmal dem Einflussbereich ihrer Familie entziehen können. Im Nachgang ist dann vieles möglich was ich mir lieber nicht ausmalen möchte.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:01
Zitat von DieCaroDieCaro schrieb:...das aber nur, wenn ihn dabei jemand beobachtet hätte. Das wird dort ja insgesamt eine recht familiäre Atmosphäre gewesen sein auf dem Hof. Jeder kennt jeden. Eventuell war dieser Mitarbeiter aufgrund eines guten Drahts zu der auf dem Wilhelmshof lebenden befreundeten Familie vertrauenswürdig genug, dass er sich im Falle des Beobachtetwerdens problemlos mit einer Geschichte wie "Wollte Inga nur eben schnell die neuen Kätzchen zeigen" hätte rausreden können, ohne dass ihn dafür jemand schief angeguckt hätte. Somit hat er vielleicht auf Glück gespielt und gehofft, dass es halt niemand beobachtet - was offenbar geklappt hat.

Wo die Geschichte in meinem Kopf dann aber nach wie vor hakt: Weshalb sollte er dieses Risiko eingehen und Inga dann umgehend an Christian B. "weiterreichen"? Was hätte er davon?
Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ein "netter Mann" Inga unter einem Vorwand weggelockt hat. Wäre er aufgefallen, hätte er sich mit einem freundlichen Lächeln rausreden können.

Er muss Inga nicht umgehend weitergereicht haben. Dass sie die Nacht noch auf dem Wilhelmshof war, ist durchaus vorstellbar. Dann wäre der Entführer vor Ort gewesen als die Polizei kam. Er wäre nicht in den Kreis der Verdächtigen gefallen, denn er war ja da. Und morgens kommt man mit einer Tüte Brötchen zurück, wenn alle gerade aufstehen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:03
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Er muss Inga nicht umgehend weitergereicht haben. Dass sie die Nacht noch auf dem Wilhelmshof war, ist durchaus vorstellbar. Dann wäre der Entführer vor Ort gewesen als die Polizei kam. Er wäre nicht in den Kreis der Verdächtigen gefallen, denn er war ja da. Und morgens kommt man mit einer Tüte Brötchen zurück, wenn alle gerade aufstehen.
Aber da ist doch dann das Risiko zu groß, dass sie die irgendwo eingesperrte Inga beim Durchkämmen des Anwesens finden und die dann natürlich erzählt, dass der "nette Mann" versucht hat, sie zu verstecken, oder?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:07
Zitat von equinoxxequinoxx schrieb:Aber da ist doch dann das Risiko zu groß, dass sie die irgendwo eingesperrte Inga beim Durchkämmen des Anwesens finden und die dann natürlich erzählt, dass der "nette Mann" versucht hat, sie zu verstecken, oder?
Das Risiko wäre relativ gering, wenn der Entführer den Polizisten glaubhaft versichert, dass er gesehen hat, dass Inga in den Wald gelaufen ist. Dieser Hinweis muss ja von jemanden gekommen sein. Von den Eltern ist er jedenfalls nicht gekommen.

Und so stiefelten alle durch den Wald auf der Suche nach Inga.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:21
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Das Risiko wäre relativ gering, wenn der Entführer den Polizisten glaubhaft versichert, dass er gesehen hat, dass Inga in den Wald gelaufen ist. Dieser Hinweis muss ja von jemanden gekommen sein. Von den Eltern ist er jedenfalls nicht gekommen.

Und so stiefelten alle durch den Wald auf der Suche nach Inga.
Jemand, der so etwas riskiert, muss ganz schön siegessicher sein, das spräche für einen sehr narzisstischen Charakter. Denn vorhanden ist das Risiko durchaus. Wäre ich die Mutter, würde ich in der ganzen Nacht keine Sekunde schlafen können und mit Sicherheit auch das Haus absuchen. Vielleicht eher noch als den Wald, den würde ich wegen der Größe und der nächtlichen Dunkelheit den Profis überlassen.
Das von Dir beschriebene Szenario ist möglich, aber ich glaube persönlich eher, dass das Mädchen gleich vom Hof weggebracht wurde.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:28
Zitat von DieCaroDieCaro schrieb:das aber nur, wenn ihn dabei jemand beobachtet hätte. Das wird dort ja insgesamt eine recht familiäre Atmosphäre gewesen sein auf dem Hof. Jeder kennt jeden. Eventuell war dieser Mitarbeiter aufgrund eines guten Drahts zu der auf dem Wilhelmshof lebenden befreundeten Familie vertrauenswürdig genug, dass er sich im Falle des Beobachtetwerdens problemlos mit einer Geschichte wie "Wollte Inga nur eben schnell die neuen Kätzchen zeigen" hätte rausreden können, ohne dass ihn dafür jemand schief angeguckt hätte. Somit hat er vielleicht auf Glück gespielt und gehofft, dass es halt niemand beobachtet - was offenbar geklappt hat.

Wo die Geschichte in meinem Kopf dann aber nach wie vor hakt: Weshalb sollte er dieses Risiko eingehen und Inga dann umgehend an Christian B. "weiterreichen"? Was hätte er davon?
So stelle ich es mir auch vor. Richtige Gelegenheit, ohne beobachtet zu werden. Und dann schnelle Übergabe und weg. Was der Komplize davon haben könnte will ich hier auch nicht näher erläutern, aber Motive gibt es.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:34
Zitat von equinoxxequinoxx schrieb:Jemand, der so etwas riskiert, muss ganz schön siegessicher sein, das spräche für einen sehr narzisstischen Charakter. Denn vorhanden ist das Risiko durchaus. Wäre ich die Mutter, würde ich in der ganzen Nacht keine Sekunde schlafen können und mit Sicherheit auch das Haus absuchen. Vielleicht eher noch als den Wald, den würde ich wegen der Größe und der nächtlichen Dunkelheit den Profis überlassen.
Das von Dir beschriebene Szenario ist möglich, aber ich glaube persönlich eher, dass das Mädchen gleich vom Hof weggebracht wurde.
Das risiko ist auf jeden Fall vorhanden, aber das Gelände ist auch riesig mit zig Wohngebäuden, Stallungen, wahrscheinlich auch Scheunen, Kellern.

Die Gastgeber haben ja angeblich "die Häuser" durchsucht, aber welche Häuser das nun waren, wissen wir nicht.

@all

Es gibt einige Fotos mit der Zufahrtsstraße und einem Schild "Zufahrt verboten". Bedeutet das, dass auf dem Areal generell die Zufahrt verboten war, oder dass es eine Zufahrt und eine Ausfahrt gab? Ich finde das Bild gerade leider nicht. Wenn dem so wäre, dass es eine Zufahrt und eine Ausfahrt gab, weil die Straßen vielleicht viel zu eng für Gegenverkehr sind, könnte der Entführer auch noch weggefahren sein, als die Polizei schon im Anmarsch war.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:37
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Das risiko ist auf jeden Fall vorhanden, aber das Gelände ist auch riesig mit zig Wohngebäuden, Stallungen, wahrscheinlich auch Scheunen, Kellern.
Stimmt auch wieder.
Und klar, jemand der zu so einer Tat fähig ist, besitzt wohl auch die Eiseskälte, solche Risiken einzugehen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:45
Zitat von equinoxxequinoxx schrieb:Stimmt auch wieder.
Und klar, jemand der zu so einer Tat fähig ist, besitzt wohl auch die Eiseskälte, solche Risiken einzugehen.
Wenn ich mit vor Augen halte, wie der keine Elias von einen Spielplatz umringt von Mehrfamilienhäusern lautlos entführt wurde in einer Zeit, als die Bewohner vom Einkaufen oder von der Arbeit kamen, ihren Hund ausgeführt haben, Wäsche auf dem Balkon aufgehängt haben, dann ist mir klar, wie schnell das geht.

Der Täter war sicherlich nicht die hellste Kerze auf der Torte, aber er war dreist genug, das eiskalt durchzuziehen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.06.2020 um 23:51
Ich denke Zufahrt bedeutet, dass die Strevke generell gesperrt ist für Autoverkehr.


1x zitiertmelden