Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

07.03.2021 um 20:04
Zitat von WaldWald schrieb:Das sind Typen die sowas wieder tun könnten.
Und genau vor diesem Punkt stehe ich auch immer wieder. Hier ist eine Tragödie passiert, die eine ganze Familie zerschlagen hat. Da muss man alles tun, damit das nicht wieder passiert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

07.03.2021 um 21:00
ich bin eigentlich eurer Meinung @JamesRockford und @Wald, aber Gott sei Dank ist eine Wiederholung nicht zwingend...siehe Tristan Brübach, da ist sogar die Polizei davon ausgegangen, dass sich so ein grausames Verbrechen wiederholen wird, das war aber nicht der Fall.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

07.03.2021 um 21:12
@JamesRockford
Als ich von dem Fall gehört habe, dachte ich mir gleich, dass es sich hier nicht um Wölfe, oder ein Verlaufen im Wald handeln kann. Leider ist es in allen Fällen, bei denen Kinder verschwinden so, dass schnell Schuld zugewiesen wird und meistens Familien daran zerbrechen. Aber gerade hier gibt es zumindest neue Indizien, auch wenn es nicht zur Anklage reicht, ist der Fall noch lange nicht vom Tisch. Ich denke nicht, dass das BKA aufgeben wird. Die werden sich das Umfeld von C. B. genaustens anschauen, Telefone abhören, Internetverläufe checken. Die nervliche Belastung bei einem möglichen Mittäter dürfte enorm sein. Und vielleicht liest er ja mit.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 12:41
@Wald
@all

aus dem Interview von Frau G. und ein paar Gedanken von mir dazu.
Es ist auch auffällig, dass in beiden Fällen mehrere Kinder vor Ort waren und nur eines ausgewählt wurde.
Das ist richtig und deswegen auch die Frage warum gerade Inga ? war sie die Jüngste ? die Kleinste ? gerade unbeobachtet ?

Ich habe mich das im Fall Maddie auch immer gefragt. Es waren ja noch die jüngeren Geschwister mit im Appartement.
Für eine ich nenne es einmal so - "kranke" Person, wären doch die jüngeren Geschwister - evtl. nur eines von ihnen - interessanter gewesen. Kleiner, jünger, konnten sich evtl. weniger wehren..

Warum Maddie ?

im Fall Inga wäre es mit Sicherheit gut wenn auch noch einmal andere Profiler "drüber" sehen würden, Bsp. Alexander Horn.
Sie haben vorhin von Chancen auch für den Fall Inga gesprochen, worin sehen Sie diese?

Vielleicht hat doch jemand eine Beobachtung gemacht, die er bisher noch nicht gemeldet hat. Entweder, weil es ihm zu unwichtig war oder damals eine andere Situation bestand. Das könnte sich jetzt geändert haben. Man sollte da keine Angst haben, jemanden zu denunzieren. Hier geht es um Kinder. Jeder kleinste Hinweis hilft, dann können die Ermittlungen doch wieder aufgenommen werden.
warum sollte so jemandem bis jetzt noch nicht der "Groschen" gefallen sein ?

und was könnte bedeuten, weil damals eine andere Situation bestand ?
was für eine andere Situation ?

- war man selbst Patient ? die Person kann mir Schlechtes tun
- war ein Angehöriger Patient ? die gleiche Angst, mein Angehöriger ist evtl. dieser Person ausgeliefert (Pfleger was auch immer)
- war man damals Mitarbeiter und hatte Angst vor Unannehmlichkeiten ?

keine Angst haben jemanden zu denunzieren. Jemand zu verdächtigen zu beschuldigen.
Wenn sich doch die Situation geändert hat - kann man es doch auch sagen - wovor sollte jemand dann noch Angst haben ?

Vielleicht hatte so eine Person einen Verdacht, ABER keine Beweise.

Nehmen wir einmal an, ich hätte etwas Auffälliges gesehen, melde es nicht, weil ich Angst habe jemanden zu beschuldigen. So weit nachvollziehbar - aber hier geht es um ein Kind -
müsste diese Person dann aber großen Einfluss auf mich haben - mir Unannehmlichkeiten bereiten können...ein Kollege / Kollegin dann eher nicht. Also "ranghöher" sein als ich.

Warum melde ich es nicht , wenn sich die Situation geändert hat ?

mögliche Optionen:

- mir glaubt keiner was ich gesehen habe ? (Bsp. geistige Behinderung)
- und / oder ich habe keine Beweise dafür und melde es deshalb nicht.




Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/fall-inga-von-der-polizei-stendal-tief-enttaeuscht (Archiv-Version vom 24.02.2021)


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 15:51
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Vielleicht hat doch jemand eine Beobachtung gemacht, die er bisher noch nicht gemeldet hat. Entweder, weil es ihm zu unwichtig war oder damals eine andere Situation bestand. Das könnte sich jetzt geändert haben. Man sollte da keine Angst haben, jemanden zu denunzieren. Hier geht es um Kinder. Jeder kleinste Hinweis hilft, dann können die Ermittlungen doch wieder aufgenommen werden.

warum sollte so jemandem bis jetzt noch nicht der "Groschen" gefallen sein ?
Weil der Beobachtende keine Foren liest und das damalige Ereignis einfach aus dem Focus geraten ist. Das stelle ich mir so vor. Warum sollte jemand, der die damaligen Aktionen verfolgte und später nie wieder etwas darüber sah, las, hörte nochmals alles durchdenken? Aus den Augen, aus dem Sinn.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:mögliche Optionen:

- mir glaubt keiner was ich gesehen habe ? (Bsp. geistige Behinderung)
- und / oder ich habe keine Beweise dafür und melde es deshalb nicht.
Ergänzungen:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah
- ich war beteiligt, habe es aber später nie mehr getan
- ...

Die Beziehung von C.B zu "einem Heimmitarbeiter", die sich für uns nur durch einen Brief aus dem Gefängnis ergab, lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen. DAS ist sicher nur ein beweisbares Teil.
Was , wenn es noch mehr gab?

Warum sollte ein C.B. zum Zeitpunkt des Verschwindens von Inga "zufällig" 100 km vom Wilhelmshof ein Grundstück haben, eine Beziehung zu einem Mitarbeiter und NICHT in den Fall involviert sein?
- weil es Zufall war?

Warum sollte ein C.B. zum Zeitpunkt des Verschwindesn von maddy "zufällig" einige hundert Meter von Maddys Ferienappartment entfernt gewesen sein?
- weil es Zufall war?

Soviele Zufälle gibt es nicht. So wie es auch kein Zufall ist, dass Martin Ney in der Zeit von Maddys Verschwinden vor Ort war. Wirklich: Welche Zufälle solle es denn noch geben?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 16:54
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Weil der Beobachtende keine Foren liest und das damalige Ereignis einfach aus dem Focus geraten ist. Das stelle ich mir so vor. Warum sollte jemand, der die damaligen Aktionen verfolgte und später nie wieder etwas darüber sah, las, hörte nochmals alles durchdenken? Aus den Augen, aus dem Sinn.
weil er / sie es nicht richtig realisierte ? dort leben auch Menschen mit unterschiedlichem Handicap.
Evtl. damals nicht in der Lage das zu realisieren ?
sollte so ein Zeuge noch dort wohnen, evt. keine Möglichkeit das Internet zu nutzen ?
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Ergänzungen:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah
- ich war beteiligt, habe es aber später nie mehr getan
- ...
Nr 1 würde bedeuten, ich konnte es nicht realisieren ?? richtig ? also auch wieder eine Person mit Handicap....
Nr. 2 wow, dann müsste aber jemand sehr abgebrüht sein, diesen Druck, Nervenbelastung so lange auszuhalten

noch etwas ganz deutlich, ich beschuldige keine Menschen mit Handicap..es geht nur darum, dass diese Personen evtl. nicht richtig mitbekommen haben was passiert ist - es einfach nicht einschätzen konnten -
oder ihnen aufgrund ihres Handicaps nicht geglaubt wurde auch wenn es war gewesen ist.

Das passiert auch in anderen Lebenslagen leider so.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 17:07
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Cuchulain schrieb:
Ergänzungen:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah
- ich war beteiligt, habe es aber später nie mehr getan
- ...

Nr 1 würde bedeuten, ich konnte es nicht realisieren ?? richtig ? also auch wieder eine Person mit Handicap....
Nr. 2 wow, dann müsste aber jemand sehr abgebrüht sein, diesen Druck, Nervenbelastung so lange auszuhalten

noch etwas ganz deutlich, ich beschuldige keine Menschen mit Handicap..es geht nur darum, dass diese Personen evtl. nicht richtig mitbekommen haben was passiert ist - es einfach nicht einschätzen konnten -
oder ihnen aufgrund ihres Handicaps nicht geglaubt wurde auch wenn es war gewesen ist.

Das passiert auch in anderen Lebenslagen leider so.
NEIN!! Hat nix mit dem IQ zu tun. Nur mit dem Lebensmotto und der Unbedarftheit, die nicht strafbar ist:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 17:33
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Nur mit dem Lebensmotto und der Unbedarftheit, die nicht strafbar ist:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah
verstehe ! allerdings darf man auch Inga selbst nicht unterschätzen, sie war fast 6 Jahre alt, sie wusste genau wer ihre Eltern, Geschwistern sind, wo sie wohnt, usw.

Sie hätte ja dann jemandem sagen können, hey, das ist nicht richtig was hier passiert, ich will zu meiner Mama und Papa usw., Weinen, Schreien, was auch immer sie dann mit Sicherheit getan hätte..auch wenn sie zum "Ruhig sein" gezwungen wurde, geweint hat sie mit Sicherheit...
da müsste es auch der "Unbedarfteste" kapieren, das hier was nicht in Ordnung ist.

und wenn es ein "Unbedarfter" auf dem WH war..er war involviert - wie auch immer - wusste nicht was passiert ?
wie geht das ?
der ganze Hof wurde durchsucht, die riesige Suche war wohl nicht zu übersehen..uind, und., und...
und dann soll jemand nicht kapiert haben, das hier massiv was nicht Ordnung war ?

hm....


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 17:50
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:warum sollte so jemandem bis jetzt noch nicht der "Groschen" gefallen sein ?
Ich würde da auch noch etwas ergänzen:

Vielleicht wurde damals nie die "richtige" Frage gestellt. Womöglich gibt es eine Beobachtung, eine seltsame Begegnung (was auch immer), die ein Mensch, der sich nicht wie wir dauernd mit solchen Fällen beschäftigt, als absolut zusammenhangslos mit dem Fall ansieht. Der Fall Inga ist komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden - auch als C.B. und der Fall Maddie das erste mal in der Medienwelle auftauchten, gab es ja zum Fall Inga keine Aufrufe oder ähnliches. Der Großteil der Bevölkerung denkt mit Sicherheit keine Sekunde darüber nach, was man nochmal am 02.05.2015 gesehen oder nicht gesehen hat... Dazu müssten Fragen gestellt werden - konkrete Fragen, und die Erinnerungen müssten wachgerufen werden.

Beispiel der Fall der verschwundenen Monika aus Flossenbürg von 1976 (übrigens gerade nachzuhören im Podcast "Spuren des Todes"):
Damals verfolgte man intensiv die Spur, dass das Mädchen in ein gelbes Auto stieg, welches in eine bestimmte Richtung wegfuhr.
Erst 2018/2019 meldet sich durch einen neuen Zeugenaufruf eine Frau, die der damals Verschwundenen irre ähnlich sah - diese Frau stieg damals in das Auto.
Hätte man 1976 einen öffentlichen Zeugenaufruf zu dieser "Auto-Situation" gemacht, hätte sich die Zeugin vermutlich damals schon gemeldet und ausgesagt, was sie über 40 Jahre später ausgesagt hat. Damals hätte man zumindest nicht in diese Richtung ermitteln müssen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 18:10
Wir haben hier im Forum den Fall der kleinen Emy, die in Halle von einem Entführer lautlos aus der Wohnung getragen wurde. Mädchen in Halle/Saale vor Ertrinken gerettet. Vorher entführt? (Seite 9)

Die Eltern, das Geschwisterkind und das Mädchen selbst lagen im Bett. Es war am frühen Morgen. Er sagte ihr, dass ihre Eltern das erlaubt haben, dass sie mit einem Mädchen und ganz viel Spielzeug spielen dürfe. Dies geschah alles ohne, dass jemand etwas gemerkt hat. Das kleine Mädchen, vielleicht noch schlaftrunken, aber in einem Gottvertrauen.

Inga hat sicherlich irgendwann gemerkt, dass sie in eine Fall gelockt wurde, aber da war es leider zu spät. Ihre möglichen Schreie hat niemand mehr gehört.
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Ergänzungen:
- ich war wie auch immer involviert, ohne zu wissen, was da geschah
- ich war beteiligt, habe es aber später nie mehr getan
Ich verstehe sehr gut, was @Cuchulain meint.

Unterm Strich fehlt die mediale Aufmerksamkeit. Bei anderen verschwundenen Kindern wird regelmäßig berichtet.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 18:56
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Vielleicht wurde damals nie die "richtige" Frage gestellt. Womöglich gibt es eine Beobachtung, eine seltsame Begegnung (was auch immer), die ein Mensch, der sich nicht wie wir dauernd mit solchen Fällen beschäftigt, als absolut zusammenhangslos mit dem Fall ansieht.
Ja. Das kann ich so bestätigen, dass auch ich lange Zeit das Bild im Kopf hatte, dass ein kleines Mädchen in einem grossen Waldgebiet verschwunden ist. Von den anfänglichen Medienberichten blieben bei mir die "Suchmannschaften im Wald" hängen!

Wenn da zB ein Bewohner sah, wie mitten auf dem Gelände/ weit weg vom Grillplatz und Wald ein Mann eine grosse Tasche in ein Auto geladen hat... Wer weiss, ob dem eine Bedeutung zugemessen worden wäre. Oder auch, dass ein Gast etwas abseits parken musste, weil auf einem Stellplatz neben dem Gästehaus ein Van stand.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:sollte so ein Zeuge noch dort wohnen, evt. keine Möglichkeit das Internet zu nutzen ?
s.o.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:und was könnte bedeuten, weil damals eine andere Situation bestand ?
was für eine andere Situation ?
- war man selbst Patient
Möglich, dass sich ein "Patient" in einen Winkel verkrochen hatte, um heimlich Alkohol zu trinken bzw aus einem Depot welchen zu holen, und dabei etwas beobachtet hat? Vllt hatte er auch Ausgehverbot, oder hat in einem anderen Wohnobjekt seine Liebste besucht, oder hatte dienstlich an einer ganz anderen Stelle zu tun?
Trotzdem bliebe da die Möglichkeit, einen anonymen Tip zu geben!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 21:44
Sollte CB beteiligt sein und die Theorie mit dem Bekannten (Mittäter) stimmen, dann heißt das doch aber auch, dass die beiden entweder ein Kind per Zufall ausgewählt haben oder aber ganz gezielt Inga. Sollte Inga gezielt das Opfer gewesen sein, dann muss derjenige gewusst haben, dass Familie Gehricke an diesem Tag vor Ort war. Das wiederum würde doch den Personenkreis der Leute sehr eingrenzen, was den Mittäter angeht. Ergo....nur ein Inga sehr vertrauter Mensch kann CB diese Info geben woraufhin dann eventuell ein Plan der beiden zur Entführung der Kleinen geschmiedet wurde. Voraussetzung (wie geschrieben), dass wirklich nur Inga abgegriffen werden sollte.

Dieser Mittäter aus dem engeren Umfeld kann CB schon vorher für Inga "sensibilisiert" haben. Eventuell sind vorher schon über mehrere Male Bilder ausgetauscht worden und es war schnell klar, dass Inga genau das ist was CB bzw. an ihn angeschlossene Hintermänner gesucht haben.

Die Theorie lässt sich natürlich auch aufrecht erhalten ohne CB ins Spiel zu bringen, sondern mit anderen Beteiligten.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.03.2021 um 23:56
@musikengel
Gehen wir mal davon aus, dass niemand etwas gesehen hat. Es war zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr, vermutlich Essenszeit am WH. Alle anderen Personen saßen am Grillplatz, vermutlich ist alles sehr schnell gegangen. Er ist entweder nicht aufgefallen, weil er zufällig vor Ort, oder gar, weil er immer dort war, bzw. nochmal zurückkam. Wenn ortsansässig, dann sehr intelligent und manipulativ, um aus so einer Nummer unauffällig ,,rauszukommen''.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 03:35
Zitat von WaldWald schrieb:Aber gerade hier gibt es zumindest neue Indizien, auch wenn es nicht zur Anklage reicht, ist der Fall noch lange nicht vom Tisch.
Es reicht noch nicht zur Anklage ?

Der Weg zu einer Anklage sieht folgendermaßen aus:

Es ergibt sich ein Anfangsverdacht.

Im Laufe der dann eingeleiteten Ermittlungen, erhärtet sich dieser Anfangsverdacht.

Im weiteren Verlauf, ergibt sich dann aus der Summe der zusammengetragenen Ermittlungsergebnisse der Dringende Tatverdacht.

Und erst der Dringende Tatverdacht, ebnet dann den Weg zu einer Anklage.


Wenn man nun die Presseverlautbarungen der Staatsanwaltschaft liest, muss man zu dem Schluss kommen, dass es gegen C.B. lediglich einen Anfangsverdacht gab, der in keiner Weise erhärtet werden konnte.


"Es reicht nicht zur Anklage", ist deshalb eine fundamentale Fehleinschätzung der bestehenden Sachlage.
Zitat von WaldWald schrieb:Ich denke nicht, dass das BKA aufgeben wird. Die werden sich das Umfeld von C. B. genaustens anschauen, Telefone abhören, Internetverläufe checken.
Nein, das werden sie nicht tun. Jedenfalls solange nicht, bis die Staatsanwaltschaft, welcher die Leitung des Ermittlungsverfahrens obliegt, einen entsprechenden Auftrag dafür erteilt.

Aus schon oben erwähnten Presseverlautbarungen, lässt sich aber ableiten, dass von der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Zeit keine weitergehenden Ermittlungsmaßnahmen gegen C.B. geplant sind.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 03:44
@EDGARallanPOE
Endlich mal eine vernünftige Zusammenfassung des aktuellen Stands. Man sollte sich von der im Forum oft zu findenden Vorstellung lösen, dass überall unerkannte Meisterdetektive des BKA herumermitteln und nahezu alle ungelösten Fälle "ganz kurz" vor der Aufklärung stehen. Schön wär's, aber das ist nur Wunschdenken.
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Aus schon oben erwähnten Presseverlautbarungen, lässt sich aber ableiten, dass von der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Zeit keine weitergehenden Ermittlungsmaßnahmen gegen C.B. geplant sind.
So sieht es aus, und der Grund, warum die zuständige Staatsanwaltschaft nicht weiter ermittelt ist, dass sich offensichtlich kein weiterer Verdacht ergeben hat. Denn sonst müsste und würde sie ermitteln.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 08:26
@EDGARallanPOE
Eigentlich kann all Deinen Ausführungen widersprochen werden, da die EB Herrn C. B. ins Visier genommen haben, daraus ergeben sich andere Ansätze. Sie werden, wenn sich andere relevante Straftaten ergeben, nicht nur in Bezug auf Maddie ermitteln. Das weisst Du auch, daher verdrehe keine Tatsachen. Die Zusammenfassung war erbärmlich...


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 10:28
Zitat von WaldWald schrieb:@EDGARallanPOE
Eigentlich kann all Deinen Ausführungen widersprochen werden, da die EB Herrn C. B. ins Visier genommen haben, daraus ergeben sich andere Ansätze. Sie werden, wenn sich andere relevante Straftaten ergeben, nicht nur in Bezug auf Maddie ermitteln. Das weisst Du auch, daher verdrehe keine Tatsachen. Die Zusammenfassung war erbärmlich...
Sorry, aber m.E. ist dein Beitrag nicht wirklich angebracht. Wenn du sagst, es haben sich andere Ansätze ergeben, weißt du offensichtlich mehr, als jeder hier, und sowieso mehr als die StA Stendal.
Welche Ansätze gibt es denn deines Wissens nach bzgl. C.B. im Zusammenhang mit Inga? Lass uns doch an deinem Wissen teilhaben, dann können wir womöglich über andere Dinge diskutieren.

Ansonsten halten wir uns an die Tatsachen - nämlich, dass sich der Anfangsverdacht eines möglichen Zusammenhangs zwischen C.B. und dem Fall Inga NICHT erhärtet hat, wie @EDGARallanPOE es genau richtig geschrieben hat.
Im Übrigen wäre es nett, wenn du dich mit Adjektiven wie "erbärmlich" zurückhalten könntest - der Ton hier im Thread ist aktuell sehr gut, und das sollten wir uns beibehalten. Danke.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 10:32
Zitat von WaldWald schrieb:Das weisst Du auch, daher verdrehe keine Tatsachen.
Das ist jetzt nicht dein Ernst...oder ?

Du schreibst hier ständig davon...

Das BKA wird (bezogen auf den Fall Inga)
Zitat von WaldWald schrieb:sich das Umfeld von C. B. genaustens anschauen
Zitat von WaldWald schrieb:Telefone abhören
Zitat von WaldWald schrieb:Internetverläufe checken.
Wohlgemerkt, ohne einen Beleg anzuführen.

Ich versuche lediglich klar zu stellen, dass deine Auffassung, im Widerspruch zu den Presseverlautbarungen steht.


Wo wir gerade beim Thema sind...

Selbst die Ermittlungen die gegen C.B. geführt wurden und die dazu führten, dass die Staatsanwaltschaft Stendal ihn aktuell als Tatverdächtigen ausschließt, scheinen nicht vom BKA geführt worden zu sein. Sondern von den Ermittlern in Stendal.

Jedenfalls konnte ich keine Quelle finden, welche diese Ermittlungen dem BKA zuschreibt.

Wenn du dazu eine Quelle kennst, stelle sie bitte ein. Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.
Zitat von WaldWald schrieb:Eigentlich kann all Deinen Ausführungen widersprochen werden, da die EB Herrn C. B. ins Visier genommen haben, daraus ergeben sich andere Ansätze.
Das sehe ich anders.

Die "Hauptstoßrichtung" geht in Richtung des Falles McCann, den ich nur am Rande verfolge.

Der Fall Inga war "nur" ein kurzer Nebenschauplatz, der nach aktuellem Stand ausermittelt ist. Mit dem Ergebnis>>>Die Ermittler halten ihn nicht für tatverdächtig.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 10:39
@MarliPub
Der Beitrag des Spiegels, den Du selbst gepostet hast, beschreibt doch ganz gut, was passiert ist. ERMITTLER DES BKA haben im Fall Inga Zusammenhänge hergestellt und auch schon ermittelt. Es geht hierbei keineswegs um die Anklage! Ergeben sich neue Hinweise, werden diese an die StA Stendal weitergegeben. Es geht hierbei auch nicht um den Schutz von Tätern, sondern um den Opferschutz.

@EDGARallanPOE
Der Fall ist noch lange nicht geschlossen bzw. ausermittelt, denn ergeben sich neue HINWEISE, wie bereits erwähnt, wird weiter ermittelt. Was interessiert Dich der Fall überhaupt, wenn nach Deiner Ansicht nichts mehr zu machen ist?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.03.2021 um 10:43
Zitat von WaldWald schrieb:@MarliPub
Der Beitrag des Spiegels, den Du selbst gepostet hast, beschreibt doch ganz gut, was passiert ist. ERMITTLER DES BKA haben im Fall Inga Zusammenhänge hergestellt und auch schon ermittelt. Es geht hierbei keineswegs um die Anklage! Ergeben sich neue Hinweise, werden diese an die StA Stendal weitergegeben. Es geht hierbei auch nicht um den Schutz von Tätern, sondern um den Opferschutz.
Nochmal: Der Beitrag vom Spiegel erschien VOR dem letzten Statement der StA Stendal.
Außerdem: Presse ist nicht gleich offizielle Statements der EB. Der Spiegel kann so viel sagen, wie er will - wenn die StA sagt, dass es kein offizielles Ermittlungsverfahren gibt, wird das schon stimmen.
Keiner hat gesagt, dass neue Hinweise nicht bearbeitet werden - selbstverständlich wird das im Fall der Fälle geschehen - wie in jedem nicht geklärten Fall! Das ist aber in keinem Fall gleichzusetzen mit einem offiziellen Ermittlungsverfahren gegen einen TV!
Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du etwas sensibiliserter mit der zeitlichen Einordnung umgehen könntest sowie mit den Begrifflichkeiten.

Deinen Einwand bzgl. Täter- / Opferschutz kann ich jetzt gerade nicht einordnen - worauf willst du hinaus?


melden