Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.421 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Video, 2013 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der seltsame Tod der Elisa Lam

31.08.2015 um 15:39
/dateien/118717,1441028392,lam collectionIch habe auf einer anderen seite dieses bild gesehen, es geht darum , das sich Elisas Gesicht während des videos verändert, ich muss zugeben es sieht komisch aus aber es wird eher an die kamera liegen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

01.09.2015 um 11:31
@Obscurite
es sieht schon sehr merkwürdig aus, aber ich schließe auch ehr auf die kamera...


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

03.09.2015 um 18:34
Ich finde den Fall auch äußerst misteriös. Bin durch das Forum drauf gestoßen. Weiß jemand, warum sich die Fahrstuhltüren nicht schließen, nachdem EL den Fahrstuhl betreten hat? Überhaupt finde ich es merkwürdig, dass sich die Türen ganze 4 Minuten nicht schließen bzw. der Aufzug nicht fährt, obwohl EL sich nicht dauerhaft IM Fahrstuhl befand. Stand jemand außerhalb des Aufzugs und hat die ganze Zeit über einen Knopf gedrückt !? ...


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

03.09.2015 um 19:02
Zitat von ghoststoryghoststory schrieb:Stand jemand außerhalb des Aufzugs und hat die ganze Zeit über einen Knopf gedrückt !?
Zwar kam mir diese Möglichkeit auch in den Sinn, aber es gibt noch folgende Alternativen dazu:

1. Sie hat aus Versehen den "Tür auf"-Knopf statt einen Etagen-Knopf gedrückt und daraufhin eine Fehlschaltung provoziert.
2. Der Fahrstuhl funktionierte einfach nicht richtig.

Es muss also nicht unbedingt jemand draußen gedrückt haben.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

05.09.2015 um 15:46
Hallo,

ich frage mich, warum die Polizei LA das Video überhaupt veröffentlicht hat?

- es ist keine andere Person (Zeuge oder Täter) auf dem Video zu sehen und ich weiß nicht was die Veröffentlichung für die Ermittlungen bringen sollte
Für einen Zeugenaufruf hätte ein Bild von Elisa gereicht.

- möglicherweise ist es ja in den USA normal, dass alle Fakten eines Falles veröffentlicht werden, ich kann mir das aber irgendwie nicht so recht vorstellen => Ist das normal?

- warum wird das Video vor der Veröffentlichung manipuliert?
Aus meiner Sicht beruht die Wirkung des Videos (im Sinne von "die macht komische Bewegungen und steht unter Drogen oder ist psychisch krank") hauptsächlich auf der beschleunigten Wiedergabe


Gruß
Brook


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

05.09.2015 um 16:10
Es gibt keine beschleunigte Aufnahme des Videos sondern ein verlangsamtes und eines in Normalgeschwindigkeit.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

19.09.2015 um 02:33
alter falter.... normalerweise sind solche sachen garnicht mein themengebiet und ich beschäftige mich mit solchen dingen eigentlich eher selten bis nie, aber ich bin durch zufall auch über diesen fall gestolpert und ich muss sagen, dass das ganze extrem, heftig, skurril und mysteriös ist.

ich muss die letzten tage ziemlich oft an diese geschichte denken, hauptsächlich aber deshalb, weil ich diesen film "dark water" von damals kenne. ich hab diesen film schon lange verdrängt, weil ich den damals schon ziemlich scheiße fand, aber mit diesem film hats dieser streifen doch wieder an die oberfläche meines bewusstseins geschafft.

auf der anderen seite weiß ich ein bisschen bescheid über okkulte ebenen in großen filmproduktionen, aber normalerweise ging das bisher immer in eine ganz andere richtung.

SOWAS ist mir nämlich noch nie untergekommen. wie kann das sein, dass die tochter, also eine der hauptdarstellerinen in diesem film den namen cecilia trägt? wie das hotel cecil.

Wikipedia: Dark Water – Dunkle Wasser
Dark Water – Dunkle Wasser ist ein Film des brasilianischen Regisseurs Walter Salles aus dem Jahr 2005. Der Horrorfilm ist eine Neuverfilmung von Hideo Nakatas Dark Water, der wiederum auf einer Kurzgeschichte von Kōji Suzuki basiert. Er wurde von den Filmstudios Touchstone Pictures und Vertigo Entertainment produziert. In Deutschland startete der Film am 22. September 2005 und hatte ca. 230.000 Zuschauer. Bei einem Budget von 30 Millionen US-Dollar spielte er weltweit ca. 50 Millionen US-Dollar ein.

...

Handlung

Die attraktive, psychisch labile Dahlia und ihre kleine Tochter Cecilia ziehen während der Scheidung von New York nach Roosevelt Island (N.Y.C); dort mieten sie eine heruntergekommene Wohnung in einer Massensiedlung. Auffallend ist, dass dort, obwohl eine sehr gute Schule nur zwei Blocks entfernt ist, keine Kinder wohnen, nur ein paar Jugendliche.

Schon während der Besichtigung der Wohnung 9-F läuft Cecilia davon und findet auf dem Dach einen "Hello Kitty"-Kinderrucksack – den sie beim mürrischen Hausmeister auf Drängen ihrer Mutter abgibt. Obwohl die Wohnung einen heruntergekommenen Eindruck macht, ziehen Mutter und Tochter ein. Doch schon nach wenigen Tagen häufen sich merkwürdige Ereignisse: Der Aufzug zeigt ein merkwürdiges Eigenleben und aus dem Wasserhahn kommt ein Haarbüschel. Dazu kommt, dass sich Cecilia eine imaginäre Freundin zulegt, wie in der Schule bemerkt wird. Dahlia wird immer öfter von Albträumen gequält, in denen sie vergeblich nach Versöhnung mit ihrer Mutter sucht.

Daneben geschehen in der Wohnung über ihnen merkwürdige Dinge – es wird getrampelt, und jemand dreht das Wasser auf, das bald darauf seinen Weg durch die Decke in die Wohnung findet. Schließlich fällt auf, dass die imaginäre Freundin Cecilias den gleichen Namen trägt wie das Kind der Vormieter der Wohnung 10-F – „Natasha“.

Dahlia erfährt, dass unklar ist, wo das Mädchen Natasha abgeblieben ist, da beide getrennt lebenden Elternteile annehmen, das Kind sei beim jeweils anderen. Dahlia zieht daraufhin den Schluss, das Kind müsse in der Wohnung 10-F zurückgeblieben sein und dort einen tödlichen Unfall gehabt haben. Sie findet die Leiche des Mädchens im Wasserspeicher auf dem Dach des Hauses.

Dennoch gibt der Geist Natashas keine Ruhe, im Gegenteil, er bedrängt Cecilia in der Schule und die Mutter zu Hause.

Unterdessen hat Dahlia Vertrauen zu ihrem Anwalt Platzer gefasst, der ihr allerdings auch nicht mehr helfen kann, als es zum großen Zusammenbruch kommt. Cecilia badet; plötzlich sitzt Natasha mit in der Wanne und beginnt, Cecilia zu ertränken. Natasha setzt den ganzen Raum unter Wasser. Um ihre Tochter zu retten, bietet sich Dahlia Natasha als neue Mutter an und verspricht, für immer mit ihr im Haus zu leben. Dahlia ertrinkt schließlich im Badezimmer. Cecilia trägt von diesem Erlebnis einen Schock davon und wird von ihrem Vater aufgenommen. Als sie ein letztes Mal das Haus betritt, um ihre Sachen zu holen, begegnet sie im Fahrstuhl dem Geist ihrer Mutter, der ihr verspricht, immer für sie da zu sein.

...

Des Weiteren tritt immer, wenn Natasha am Geschehen beteiligt zu sein scheint, dunkles Wasser auf. Zum einen leckt es von der Decke, es findet sich auch in der unbewohnten Wohnung über Mutter und Kind. Es findet sich in einer Szene im Waschkeller und als Cecilia in der Schule von Natasha heimgesucht wird. Schließlich geht das Finale geradezu in dunklem Wasser unter.
also DAS ist extrem seltsam. ihre tochter hat einen namen, der hinweise auf das cecil hotel gibt, während "dahlia" einen hinweis auf elizabeth short aka "black dahlia" geben könnte:

Wikipedia: Death of Elisa Lam
Several of Los Angeles's more notable murders have happened at or have connections to the hotel: Elizabeth Short, victim of the Black Dahlia murder, the city's best-known unsolved killing, supposedly made the Cecil her last stop before her death, and in 1964 Goldie Osgood, the "Pigeon Lady of Pershing Square", was raped and murdered in her room at the Cecil, another crime that has never been solved.
bei elizabeth short könnte es sich um einen ritualmord handeln, im grunde erinnert das vorgehen auch ein bisschen an jack the ripper:

Wikipedia: Elizabeth Short
Sie war nackt, an der Hüfte auseinandergeschnitten, ihre Scheide und eine ihrer Brüste waren verstümmelt und ihre Mundwinkel in Form eines Glasgow Smile bis zu den Wangenknochen aufgeschlitzt.
das deutet auf rituellen mord hin. jetzt ist die eigentliche frage, ob "dahlia und cecilia" ein hinweis auf das cecil hoten und elizabeth short aka black dahlia geben, oder ob das zufall ist. da aber innerhalb dieses filmes extrem viele "zufälle" in bezug auf diesen fall auftreten, wäre die überlegung auf jedenfall nicht sinnlos, hier verbindungen sehen zu können.

irgendwo am anfang des threads hat jemand gesagt, dass das ganze auch als werbung für einen film gedient haben könnte, nur ist es in diesem fall so, dass der film schon lange abgedreht und in vergessenheit geraten ist. die "werbung" für den film kommt leider 10 jahre nach dem film selbst.

was auch immer, das sind so einige sehr merkwürdige gegebenheiten an diesem ganzen fall, weshalb ich nun auch schon seit tagen gedanklich an diesem fall klebe, aber ich kann ja einfach mal aufführen, was ich selbst in bezug auf bestimmte ereignisse und aussagen denke:

zu den aufnahmen im fahrstuhl: anfangen scheint alles mit ihrer raschen bewegung, in der sie am anfang einen kurzen blick aus dem fahrstuhl erhascht, ihr ausfallschritt, den sie dort tätigt, zeugt davon, dass sie ihre position mit dem standbein im fahrstuhl hält, es sieht also aus, als bemerkt sie auf dem flur irgendetwas, was ihr zumindest nicht normal erscheint. ihr erster blick erfolgt defensiv. ihre nächste reaktion zeugt auch eher davon, dass sie irgendetwas bemerkt hat, was für sie unnormal ist und ihr anscheinend angst macht, denn ganz offensichtlich versteckt sie sich. sie presst sich an die wand des fahrstuhls und drängt sich in die ecke. aber nicht in irgendeine ecke, sondern in die ecke neben der tür, hätte sie sich in eine der gegenüberliegenden ecken gedrängt, hätte man sie nämlich von außen sehen können, indem man in den fahrstuhl guckt. ganz offensichtlich versteckt sie sich vor irgendwas. jetzt wirds langsam komisch, denn nun tritt sie wieder nach außen, diesmal aber viel unvorsichtiger, während sie sich die haare mit den händen hinter die ohren kämmt. leider kann man in diesem moment ihr gesicht nicht sehen, deshalb kann man schlecht sagen, ob sie das in nem mehr oder weniger entspannten oder verzweifelten zustand tätigt. jedenfalls kommt sie wieder in den fahrstuhl und betätigt alle möglichen knöpfe, und zwar im unteren bereich der schalttafel. es sieht aus, als wolle sie vor irgendwas flüchten und das nicht nach oben, sondern nach unten. jetzt tritt sie zum letzten mal aus dem fahrstuhl raus und ab hier kann ich auch beim besten willen nicht mehr sagen, was dort passiert, nur, dass es aussieht, als fährt irgendetwas wie ein ruck durch ihren körper, dann zeigt sie komplett unnormales verhalten und das wars dann mit dem armen mädchen.

meiner interpretation hat sie nichts gesehen, sondern gehört, das würde zumindest vielleicht eine erklärung dafür sein, dass sie ein zweites und ein drittes mal auf den flur geht, weil sie eben nichts sieht, sondern hört.

zu den wasserspeichern: ich denke auch dass dieses mädchen den deckel hätte öffnen können, demzufolge hätte sie natürlich auch selbstständig in den tank steigen können. jedoch hätte sie irgendwie erstmal auf die tanks klettern müssen, ich habe da noch nirgendwo eine leiter oder irgendetwas gesehen. dieses mädchen muss also im totalwahn übers dach geklettert sein.

zu den graffities: die sind ganz sicherlich schon vorher da gewesen. alleine der stil ist typisch straße, so ein slang ebenfalls. diese graffitties kamen sicherlich nicht von ihr. jedoch bedeutet das im umkehrschluss, dass man sehr wohl unbemerkt aufs dach kommen kann. wo sind die sonst hergekommen, wenn die nicht von ihr sind? das muss bedeuten, dass vor ihr schon andere menschen unbemerkt auf dem dach waren.

desweiteren und wie jemand anderes schon erwähnte, halte ich das für ziemlich unwahrscheinlich, dass das die einzige kameraaufnahme in dem hotel sein sollte, die sie zeigt.... da muss irgendwas davor und irgendwas danach passiert sein. sie kann sich nicht dorthin teleportiert haben. sie muss irgendwie da hin gekommen sein und folglicherweise auch wieder weg.

wie ich eingangs schon schrieb, eigentlich ist das hier alles garnicht mein themengebiet, aber dieser fall ist einfach nur krass. und lässt mir ne gänsehaut über den rücken wabern...

.... ich bin verwirrt ...


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.09.2015 um 11:49
@carina1980
ich habe das mal nachgelesen . der besagte wassertank war nur dreiviertel voll . angenommen elisa hat sich darin versteckt , dann wäre sie doch direkt im wasser gelandet . vom wasser aus hätte sie den deckel nicht mehr auf den tank machen können . das meinte ich .
warum wird das hier ignoriert? bin voll auf deiner Seite , sie hat das nicht von innen alleine wieder zugemacht!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.09.2015 um 16:09
@Laceup91
Soviel ich weiß, war der tank dreiviertel voll als sie gefunden wurden ist. Kann mich aber auch irren.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.09.2015 um 19:08
sie kann den tank meiner meinung nach nicht alleine von innen verschlossen haben .....es muss jemand von aussen , den deckel geschlossen haben .


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.09.2015 um 21:08
Hallo.
Ich hatte bezüglich des Tanks schon mal meine Theorie geschrieben,glaub ich.
Es stand ja in irgendeinem Artikel drin,dass öfters mal welche oben auf dem Dach waren.
Ich denke, dass ein Hausmeister oben auf dem Dach rumspaziert ist und als er sah,dass der Tankdeckel offen ist,hat er ihn einfach wieder geschlossen, ohne dass er in den Tank geschaut hat.
Es kann ja sein, dass die Deckel öfters mal offen waren und er sich keine Gedanken gemacht hat,weil sich ja ab und zu mal Leute auf dem Dach aufgehalten haben sollen.

Ich glaube auch nicht,dass sie es schaffen konnte den Deckel von innen zu schließen.
Ich denke aber schon,dass sie selbst in den Tank gestiegen ist.
( Sie war psychisch krank.
Mein Bruder hat auch oft komische Dinge getan,wenn es bei ihm wiedermal los ging.)


Die Ähnlichkeiten zum Buch/Film sind schon erstaunlich. Als ich das erste mal von dem Fall hörte musste ich auch an die Geschichte denken.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 06:09
IM VIDEO WURDE WIE ES AUSSIEHT 3x RAUSGESCHNITTEN !
ACHTET MAL AUF DIE SEKUNDEN !
DAS WICHTIGSTE WIRD WOHL VERHEIMLICHT WIE IMMER!


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 06:12
AB 02:50
HIER IM VIDEO

Youtube: Elisa Lam Video
Elisa Lam Video



melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 06:19
UND SCHAUT MAL BIITE AB 1:29 bis 1:30 MIT MEHRERN PAUSEN AN
ES SIEHT SO AUS,ALS OB SIE EIN GESTALT (GESICHT) AUF DEM KOPF HÄTTE !


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 10:06
@ mystery7

klemmt deine Feststelltaste, oder warum schreibst du nur in Groß? Nicht die feine Englische Art...

Zu deinen Behauptungen:

- das einzige was ich auf ihrem Kopf (bei 1:30) erkennen kann, sind ihre Hände.
- die Zeitangabe ist in solch einer miesen Qualität, dass ich da persönlich nicht wirklich was erkennen kann


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 10:58
Zitat von Maddin1977Maddin1977 schrieb:- das einzige was ich auf ihrem Kopf (bei 1:30) erkennen kann, sind ihre Hände.
@Maddin1977
Geht mir genauso!

Aber im Grunde haben wir hier bei Elisa Lam das selbige Problem wie etwa bei Tanja Gräff.
Niemand hat das Unglück (Unfall) beobachet, wie etwa Elisa genau in den Wassertank geriet, also wird es auch niemals zu 100% einen eindeutigen Beweis auf einen Unfalltod (oder gar Selbstmord) hin geben.

Das Video ist zwar in meinen Augen auch makaber, aber an i-eine Schuld von einer weiteren Person an dem Unglück kann ich nicht wirklich glauben.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 13:50
Zitat von brookbrook schrieb am 05.09.2015:ich frage mich, warum die Polizei LA das Video überhaupt veröffentlicht hat?
Um Hinweise zu generieren, denke ich. Evtl. aber auch um sich abzusichern und zu zeigen, dass die Dame einen ordentlichen Schuss hatte (sorry) und daher ein Unfall- bzw. Suizidgeschehen durchaus denkbar ist.

Ich tippe allerdings eher auf das Erste.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 16:04
@KonradTönz
Das Video wurde vorher veröffentlicht, bevor sie in den Tank gefunden wurden ist.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

28.09.2015 um 21:52
Guten Abend miteinander, ich habe mich jetzt etwas in den Fall eingelesen.

Ungefähr bei 0.33 sek im Video glaube ich zu sehen, dass sie in die Richtung der Kamera im Aufzug guckt. Nur ganz kurz. Aber ich glaube schon. Vielleicht können sich weitere Leute mal die Sekungen ab 0.29 bis ca. 0.36 anschauen. Das Video ist sehr undeutlich, ich glaube sogar, dass sie eine weitere Millisekunde ungefähr bei 0.38 wieder Richtung Kamera schaut.

Für mich sieht es so aus, als würde sie Quatsch machen, und eine Show abziehen. Für wen? Für sich selbst? Möglich. Oder sie vermutet einen Zuschauer hinter der Überwachungskamera. Möglicherweise sogar jemanden, den sie kennt, wenn sie mehrere Tage in diesem Hotel wohnte. Ist nur eine Vermutung. Vor dem Aufzug vermute ich jedenfalls gar niemanden.

Soweit ich mich erinnere, interessierte sie sich für Psychologie. Da in gerade diesem Hotel schon mehr als ein seltsamer Vorfall war, hat sie sich dieses möglicherweise gezielt ausgesucht.

Leider ist mein Englisch jetzt nicht so gut, dass ich alle diese Blogs von ihr richtig lesen bzw. verstehen kann. Ist es denn sicher, dass es wirklich sie selbst ist, die diese Blogs anfangs begonnen hat?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

29.09.2015 um 10:29
Hallo, ich hoffe, das hat nicht schon jemand gefunden, was ich jetzt verlinke:

http://ymbdad.blogspot.de/2015/02/everyday-strange-elisa-lam-part-ii.html

Wie gesagt ist mein englisch nicht besonders gut, jedoch steht in dem blogspot Bericht etwas davon, dass bei der Autopsie etwas gefunden wurde, was möglicherweise auf einvernehmlichen Analverkehr hinweist. Dies hatte ich bisher jedoch noch nirgends gelesen. Würde also doch die Möglichkeit bestehen, sie habe jemanden kennengelernt bei ihrem Aufenthalt, und war gar nicht allein, wie bisher angenommen.

Weiter unten im englischen Text gibt es einen Fotovergleich:
Die Schauspielerin auf dem Foto, die bei "Dark Water" mitgewirkt hat, ist in der Tat farblich ähnlich wie Elisa angezogen ist. Zufall oder Absicht?

Nehmen wir an, der Film Dark Water hat Elisa inspiriert, sozusagen Szenen nachzuspielen. Da sie sich für Mysteriöses interessierte, wäre das einleuchtend. Es wäre dann aber auch denkbar, dass eine zweite Person sie sozusagen dabei unterstützte, die Filmszenen nachzuspielen.

Wie gesagt wirken die Fahrstuhlszenen auf mich aufgesetzt, gestellt, nicht, wie wenn sie Angst hätte. Ich habe mir jetzt so oft das Video angesehen, und bin inzwischen der Meinung, dass sie mindestens 2mal in Richtung Kamera schaute, wenngleich auch nur für einen Wimpernschlag lang.

Man sagt ja, ein guter Schauspieler würde möglichst nicht in die Kamera schauen, um die Illusion zu erhalten, er fühle sich unbeobachtet. Sie spielen also Filmszenen nach, möglicherweise filmt die 2. Person sie ja bei ihrem Treiben.

Im Zuge des Film nachstellens klettert Elisa dann in den Wasserbehälter, und die zweite Person schliesst sie dort ein, und lässt sie nicht mehr heraus. Weshalb? Das weiß keiner von uns.

Vielleicht hat Elisa während ihres Aufenthaltes jemand kennengelernt, und beide hatten vor, eine Art Film wie Blair With Projekt an einem unheimlichen Ort zu drehen?
****************************************************************************

Ausserdem bin ich in dem englischsprachigen Bericht auf einen anderen Fall gestossen, bei dem auch eine junge Frau in einem Wassertank gefunden wurde. Diese wurde aber vorher erdrosselt, und das Ganze spielte sich wohl in Mexiko Stadt ab.

http://latina-press.com/news/191978-grausiger-mord-in-mexiko-leiche-in-trinkwassertank-entsorgt/ (Archiv-Version vom 07.08.2015)

Rein theoretisch ist es von Los Angeles nach Mexiko Stadt zu reisen durchaus machbar. Sozusagen einfach über die Grenze. Ich persönlich glaube aber bei beiden Fällen nicht an einen Zusammenhang, wollte den 2. Fall aber dennoch erwähnt haben.


melden