Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Video, 2013 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 14:32
@osttimor

Ich dachte auch dass es an der Innenwand des Tanks eine Art Leiter geben müsste. Schon alleine zum Zwecke von Reinigungs- oder Wartungsarbeiten.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 15:11
@Carietta

eben.
in einem alten film gab es eine szene, in der ein paar jungs in so einem wassertank schwimmen waren - damals natürlich noch aus holz. währenddessen wurden aber die felder bewässert (für diesen zweck war auch der wassertank) und die jungs bemerkten dies nicht. schließlich war das wasser so weit gesunken, dass sie nicht mehr zum rand raufkamen.
lange rede kurzer sinn: bei heutigen tanks wäre so eine art notfunktion wohl das mindeste. ich konnte leider nichts dementsprechendes finden, wie genau ein moderner wassertank von innen aussieht.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 15:36
@osttimor
@Carietta

Ich weiß nicht, wie so ein Wassertank von innen aussieht, aber ich würde schätzen, dass aus hygienischen Gründen, wenn eine Leiter zur Innenreinigung benötigt würde, diese wohl eher mobil ist, sprich, nur für Reinigungszwecke reingehängt wird und dann wieder rausgenommen wird. Denn die Dinger sind ja nicht dafür konzipiert, dass da regelmäßig jemand rein- und raussteigt.

Ich finde, die Öffnung sieht eigentich auch nicht so aus, als sei sie dafür vorgesehen, dass da überhaupt jemand reinsteigt, sieht doch eher so aus, als ob die für einen normal gebauten erwachsenen Mann zu schmal ist, wenn man sich das Bild hier anschaut:
wassertankoeffnung

Wahrscheinlich war das eh nur als "Guckloch" gedacht, durch das man den Wasserstand checken und Verunreinigungen erkennen kann von oben, nicht dafür, dass da jemand reinklettert.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 15:44
Wenn man sich das so anschaut hier:
1z6zh4z

Sieht das nicht so aus, als ob es da innen irgendeine Möglichkeit gibt, sich abzustützen oder festzuhalten, oder? Die Tanks sind kleiner als ich gedacht habe, sieht man erst, wenn man die Menschen daneben im Vergleich sieht. Vielleicht hat sie deshalb auch die Gefahr unterschätzt, da reinzuklettern?! Nur man kann auch in einem nur 1,50 m tiefen Fass ertrinken, wenn man keine Möglichkeit hat, sich irgendwo festzuhalten, um da wieder rauszukommen. Reicht ja schon, dass einem das Wasser sprichwörtlich "bis zum Hals" steht darin, man kann nicht ewig stehen, irgendwann wird man müde, der Kopf sinkt auf die Brust, und man ertrinkt, alles nur eine Frage der Zeit.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 15:55
@Comtesse
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Ich weiß nicht, wie so ein Wassertank von innen aussieht, aber ich würde schätzen,...
Also ich würde nicht schätzen, sonder die SuFu vom Forum nutzen!


t5c7793 0228db wassertankinnenerklaerung


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 15:56
@Headhunter66
Danke, ich habe über Google gesucht und nichts gefunden. Also keine Leiter wie man sieht.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

04.10.2015 um 16:11
"Das Hotel habe 4 Zisternen auf dem Dach, die jeweils 3 Meter hoch, 1,4 m breit sind und mindestens 3785 Liter Wasser beinhalten würden, das von den städtischen Rohren herausgepumpt würde."

Das wären dann mindestens 2,4m Wassertiefe.
Stehen unmöglich!
Heraus klettern nur bei geöffneter Luke, wenn man kräftig und sportlich ist.

Wenn die Luke hinter einem geschlossen wurde, völlig ausgeschlossen!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

05.10.2015 um 20:19
@Oktober

Die Theorie, dass ein Hotelmitarbeiter oder Hausmeister den Tank geschlossen hat, habe ich auch schon 2 mal hier geschrieben.Wird aber irgendwie überlesen :merle:
Ist für mich die plausibelste Erklärung, da ja öfters mal welche auf dem Dach rumgerannt sind.
Derjenige wird sich keine Gedanken darüber gemacht haben, dass der Deckel (vielleicht mal wieder) offen war und wenn er doch was gesehen hat,hatte er vielleicht sogar Angst mit ihrem Tod in Verbindung gebracht zu werden.
Wer weiß...


Der Fall wird nie aufgeklärt werden.Und man kann nur spekulieren, was passiert ist.
Aber ich denke, sie ist allein in den Tank gestiegen.


Ich finde es aber auch seltsam, dass nicht noch andere Videos existieren.Vielleicht waren sie aber auch total unauffällig und wurden deshalb nicht beachtet.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

05.10.2015 um 22:56
@Lacura
Das hab ich auch schon geschrieben, allerdings würde ich schreien und mich bemerkbar machen, wenn ich merke das der deckel zu ist. Das hätte dann bestimmt derjenige gehört.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

05.10.2015 um 23:01
@Obscurite

außer sie hatte wirklich verfolgungswahn!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 06:01
Zitat von ObscuriteObscurite schrieb:Das hab ich auch schon geschrieben, allerdings würde ich schreien und mich bemerkbar machen, wenn ich merke das der deckel zu ist. Das hätte dann bestimmt derjenige gehört.
Wer ist derjenige? Ich glaube kaum, dass da direkt zehn Minuten nach ihrem Reinklettern jemand den Deckel geschlossen hat, sondern gehe davon aus, dass sie längst ertrunken war. Ein Kontrollgang mit Schließen des Tanks kann auch Tage nach ihrem Verschwinden stattgefunden haben


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 10:30
Übrigens steht in einem englischsprachigen Artikel, dass man über den Fall Elisa Lam im Februar 2016 bei LAPD nochmals Ermittlungsdinge aufrollt. Vielleicht ergeben sich dann neue Erkenntnisse.

Da ich mich inzwischen schon sehr intensiv mit dem Fall beschäftigt habe, wäre eine andere Theorie möglich: Elisa hat aufgrund der Erkrankung/Medikamente gewisse Wahnvorstellungen, die ihr Angst machen, vielleicht hat sie zwischenzeitlich jemand informiert, dass es im Hotel Cecil seltsame Vorfälle gab, und das beflügelt gewissermassen ihre Psychose/Angst.

Es ist inzwischen bewiesen, dass jeder durch ein Fenster/Feuerleiter aufs Dach kann, man durch eine Leiter auch zu den Wassertanks gelangt, und wohl auch ohne Alarm diese öffnen kann.

Ich stelle mir jetzt vor, Elisa hatte Angst, dachte vielleicht an eine böse Aura des Hotels, und hatte aus irgendeinem Grund die Annahme, wenn sie sich im Wasser versteckt, würde das Böse von ihr fernbleiben. Dazu habe ich dann verschiedene Schlüsselworte gegoogelt, Wasser gegen das Böse etc., habe aber eher was dazu gefunden, das Salz zur Abwehr von Dämonen verwendet wurde, und Wasseradern (Rohre etc) eher Zugangswege von Dämonen seien.

Für mich wäre daher interessant zu wissen, welche Bücher sich Elisa in der Buchhandlung gekauft hatte. Steht hier etwas drin, was sie zu dem ins Wasser flüchten animiert haben könnte?

Hat sie sich für Esoterik/Mystisches interessiert? Hat sie jemanden gekannt von den Online Kontakten, der sie vielleicht auf das Hotel und die Vorgänge aufmerksam machte? War dieser jemand bei Elisa? Sie hatte ja Onlinekontakte aufgefordert, sie während ihrer Kalifornien Reise zu treffen!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 10:48
@Oktober
Gut möglich, das sie da schon nicht mehr am leben war

@BackAgain
Da bin ich ja mal gespannt


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 17:30
War bisher nur stille Mitleserin…wollte jetzt doch mal etwas dazu sagen/schreiben…

Entgegen der Auffassung/Meinung der meisten hier, dass sich Elisa beim Betreten des Fahrstuhls noch unauffällig und normal benommen bzw gewirkt hat, finde ich, dass sie bereits zum Anfang komische Gesten/Bewegungen gemacht hat. Als sie sich zum ersten Mal herunter beugt um auf die Knöpfe zu drücken macht sie eine übertriebene Bewegung mit ihrer Hand, sieht auf jeden Fall komisch aus. Außerdem wird hier oft gesagt das sie nur einen Knopf drückt, ich finde es ist mehr als deutlich ersichtlich, dass sie mehrere Knöpfe drückt. Und dabei wirkt sie keinesfalls panisch oder ängstlich. Es sieht eher so aus, als ob sie dies ganz ruhig und mit Bedacht tut. Sie wird dabei den Hold Knopf betätigt haben, vllt ausversehen, das weiß ich nicht genau.
Schon nach ein paar Sekunden geht sie ja langsam zur Tür und schaut dann in einem schnellen Tempo in beide Richtungen, diese Bewegungen sehen eher spielerisch aus…
Könnte jetzt noch mehr schreiben dazu aber alles in einem finde ich das Ihr Verhalten nicht anders zu erklären ist, als das sie psychisch bedingte Wahnvorstellungen in Form einer Schizophrenen akuten Phase hatte… Ja in den Medien ist nur bekannt das sie Depressionen hatte aber meist können sich auch aus Depressionen eine Schizophrenie entwickeln. Zudem ist nicht bekannt (korrigiert mich wenn ich mich irre) dass sie nicht bereits schon des Öfteren Schizophrene Phasen hatte, oder ob dies nur noch nie von jemanden festgestellt wurde…Bekannt ist doch das sie unter einer Psychose litt nicht wahr? Schizophrenie ist eine Psychose. lebt sie alleine? Zudem erkranken Frauen in der Regel erst im Alter von 25-30 Jahren an Schizophrenie…Vllt befand sie sich gerade in der Anfangsphase oder es gab während der Reise irgendeinen Auslöser?? Schizophrene haben in ihren akuten Phasen (nicht immer, diese Phasen können allerdings auch Tage andauern) ständig das Gefühl von jemandem verfolgt zu werden, hören Stimmen – Ihr Verhalten im Fahrstuhl passt meiner Meinung nach perfekt dazu. Zudem zeigen Schizophrene oft merkwürdige anmutende Bewegungen mit Händen, Armen oder Beinen (verbiegen ihren Körper, laufen ziellos herum, dazu bizarre Gesten und Gesichtsausdrücke)- nennt man Psychomotorische Störungen!
Manchmal erstarren sie auch für längere Zeit und bewegen sich nicht mehr (macht sie ja kurz vor dem Fahrstuhl). Sie fühlt sich von etwas verfolgt von dem sie vllt anfangs denkt es ist nichts schlimmes und nach und nach wird es schlimmer, sie hört stimmen- bekommt vllt sogar Befehle (Schizophrene hören meist Stimmen in Form von Befehlen oder Beleidigungen).
Andere Vermutung währen Halluzinationen, diese können durch vieles verursacht werden:
-Stoffwechselstörungen (nicht bekannt bei ihr oder?)
- Medikamentenunverträglichkeit (vllt wurde kurze Zeit bevor eines ihrer Medikamente durch ein anderes ersetz, welches sie nicht vertrug?)
- ausgeprägter Schlafmangel, Erschöpfung, fehlende Erholungsphasen (wegen der Reise?)
- Fieber (hatte ich sogar auch als Kinde, bei sehr hohem Fieber)
- Depressionen
- Nebenwirkungen von Medis
Um Wahnvorstellungen zu haben, muss man nicht zwangsläufig psychisch krank sein, auch ein gesundes Hirn kann Streiche spielen, z.B. wenn man zu lange alleine war, während des Einschlafens wenn man zum Schlafwandeln neigt.
Wo wir beim nächsten Punkt währen, als ich das allererste mal das Video gesehen habe, dachte ich mir „die schlafwandelt doch“ Ihre Bewegungen und vor allem Ihr Gesichtsausdruck sehen extrem danach aus. Vor allem Ihre komischen Bewegungen dann ausserhalb der Kabine sehen aus, als ob sie versucht irgendwas zu ertasten.
So ein Selbstmord ist für mich am wahrscheinlichsten, die Bemerkungen wegen dem Deckel lasse ich da außen vor, da ich mir denken könnte, das man beim Entdecken der Leiche von Seiten des Hotels vllt befürchtete einiges an Stress zu bekommen wenn raus käme, das der Deckel gar nicht wie es eigentlich hätte sein müssen auf dem Tank war sondern der Tank fast 3 Wochen offen stand. Ich glaube das Hotel hätte sich vor Klagen nicht retten können…


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 18:11
@mainouna

So weit ich weiß, litt sie unter einer bipolaren Störung.
Das ist eine Krankheit bei der sich depressive mit manischen Phasen abwechseln.

In einer manischen Phase besteht eine gehobene Stimmungslage kombiniert mit innerer Ruhelosigkeit, es kann zu sonst wesensfremden Handlungen kommen, das Bewusstsein für Konsequenzen, Gefahren und Risiken von Handlungen ist oft stark eingeschränkt.

Wikipedia: Manie


1x verlinktmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 19:58
@mainouna
guter Beitrag. Bitte mal das Video anschauen, bei ca. 0.33 sek im Video glaube ich zu sehen, dass sie in die Richtung der Kamera im Aufzug guckt. Das Video ist zwar sehr undeutlich, ich glaube aber, dass sie eine weitere Millisekunde ungefähr bei 0.38 wieder Richtung Kamera schaut. Ich bin nicht sicher, ob jemand in der Schlafwandel Phase bewusst 2 mal Richtung Kamera schaut.
Da ich jedoch in meiner Kindheit/Pubertät oft schlafgewandelt bin, und derweil sogar meinen Eltern auf Fragen antwortete, ohne mich später daran zu erinnern, halte ich alles für möglich.
Ich bin in diesen Phasen durch die ganze Wohnung, hatte mich sogar komplett umgezogen, und auf den Sessel beim Fernseher gesetzt. Am nächsten Morgen wusste ich gar nichts von allem! Es gab hier mehrere Vorfälle.
Am liebsten wäre mir, dieser Termin zur Prüfung des Todesfalls von Elisa würde sofort anstehen, bis Februar 2016 ist ja noch so lang!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.10.2015 um 21:50
Da vermutlich Elisa selbst in den Wassertank kletterte, habe ich mehrere Szenarien überlegt, was der Grund sein könnte.

Dazu muss ich etwas weiter ausholen: Im Sommer 1981 ging ein Fall durch die Schlagzeilen, bei dem angeblich in einer Zahnarztpraxis ein Geist sein Unwesen trieb. Es gab jedoch keinen Geist, die Sprechstundenhilfe und das Zahnarztpaar wollten wohl mit dieser Aktion mehr Patienten anlocken, was ihnen ja dann auch gelang:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/jahre-geist-chopper-spuk-in-der-zahnarztpraxis-1.1299536

Man könnte also die dazugekommenen Patienten als „Geister-Touristen“ bezeichnen.

Nun hat ja das Hotel Cecil in Los Angeles einen gewissen Ruf. Es verfügt über 14 Etagen, und 600 Zimmer. Inzwischen wurde es umbenannt in „ Stay on Main“. Da in dem Hotel bereits 2 Massenmörder wohnten, und es als letzter Aufenthaltsort von Elizabeth Short vor ihrer Ermordung war, wirkt es wohl auf einige „Geister-Touristen“ durchaus interessant.

Dennoch wäre es denkbar, dass das Hotel, zumal in einer etwas gefährlicheren Ecke von L.A. liegend, nicht so ausgebucht ist, wie es sein sollte, bzw. nicht genug Gewinn abwirft.

So ein kleiner Spuk-Push wäre da doch optimal geeignet, um die Gästezahlen ansteigen zu lassen?!

Stellen wir uns doch einmal vor, dass jemand vom Hotel genau so etwas geplant hat. 2013, als Elisa starb, war die Technik ja mehr als soweit, um gewisse Geräusche in gewissen Räumlichkeiten erklingen zu lassen.

Ich dachte dabei daran, dass jemand vom Hotel einige Dinge installiert, um Gästen einen kleinen Gruseleffekt kostenlos zu bieten. Wie schnell geht dann das Gerücht um, im Hotel Cecil würde es spuken, und in Anbetracht der früheren Gäste (Ramirez, Unterweger, schwarze Dahlie) würde eine wahre Invasion von „Geister-Touristen“ etc. im Hotel Cecil gastieren und nie dagewesener Umsatz erwirtschaftet.

Wäre denkbar, dass die ohnehin angeschlagene Elisa sich gar keine Geräusche etc. einbildete, sondern tatsächlich seltsame Geräusche, optische Täuschungen, verschwinden/verlegen von Gegenständen, vorhanden waren, und all dies auch schon jemand ohne vorherigen psychischen Problemen einen gehörigen Schrecken einjagen würde.

Für Elisa wäre das dann ein Schreck zuviel, ihre Psychose tritt hervor, und sie „rettet“ sich vor dem Spuk in den Wassertank.

Ein paar Lautsprecher etc. sind ja auch schnell wieder entfernt, sobald bekannt wurde, dass ein Gast verschollen ist, und die Polizei anrückt...


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

11.10.2015 um 00:41
Ich sehe grade zufällig im EPG, dass der Film "Dark Water" in etwa 30 min (1.14 Uhr laut Anzeige) in SAT 1 laufen müßte.
Nur zur Info


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

11.10.2015 um 11:10
@BackAgain
interessanter beitrag....nur, warum "rette" ich mich in einem wassertank und flüchte nicht aus dem hotel?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

11.10.2015 um 18:19
@mh11

genau das ist in so einem psychischen zustand nicht möglich, nämlich logisch denken!


melden