Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.167 Beiträge, Schlüsselwörter: Studentin, Los Angeles, Elisa Lam, Fahrstuhlvideo, Hotel Cecil

Der seltsame Tod der Elisa Lam

16.05.2015 um 23:29
@frarai
Sehr interessant mal sowas zu hören von jemanden zu hören der sich damit auskennt.
Also wäre es dann möglich das so jemand einfach in einen wassertank springt bzw erst noch ne leiter hoch klettert wenn er so einen anfall hat? Wenn wir die sache mit dem deckel jetzt mal kurz aussen vor lassen..


melden
Anzeige

Der seltsame Tod der Elisa Lam

16.05.2015 um 23:32
@frarai
Was du da geschrieben hast finde ich ziemlich interessant, wir habe ja alle bisher auf eine Psychose getippt aber gut wenn jemand dabei ist, der sich mit soetwas besser auskennt. Findest du dass Elisa auf dem Video sich in so einem Zustand den du da beschrieben hast hätte befinden können?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

16.05.2015 um 23:46
Ich denke in den Zustand könnte sie sich befinden, besonders da sie ja mehrfach in der gleiche Reihenfolge diese Aufzugknöpfe drückt und nach draußen schaut, die Hände sehr merkwürdig verdreht und dann diese Seitwärtsschritte...

Es wäre möglich, dass sie in den Wassertank klettert aber ich weiß nicht, sie müsste bestimmt vorher schon mal auf diesem Dach gewesen sein und den Weg kennen. Normalerweise machen Menschen in den Absencen oft das gleiche, ständig wiederholend putzen sie etwas, gehen die gleichen Wegen oder ziehen sich hundertmal ihre Klamotten wieder ein und aus. Ich habe selten Menschen erlebt die etwas neues tun. Sie gehen oft die gleichen Wege in Wohnung oder Zimmer, immer in korrekter Reiherfolge.
Manche verletzten sich auch, schneiden sich oder rennen mit dem Kopf durch die Wand. Aber es sind in der Regel immer die gleichen Verhaltensweisen oder ähnliche.
Das sie somit genau in den Wassertank laufen würde wäre für mich fragwürdig, dass sie ihn aufbekommt mit Sicherheit, aufmachen einer Sache ist eventuell wieder eine gewohnte Tätigkeit in einer Absence und ausziehen natürlich auch


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 00:11
Nachdem ich mir das Video noch mehrmals angeschaut habe ist mir klar geworden das der Fahrstuhl nicht so funktioniert hat wie er sollte.

Ich gehe in dem folgenden Sachverhalt davon aus das das Überwachungsvideo nicht editiert wurde und die Geschehnisse so zeigt wie sie stattfanden und das das FBI die visuelle Timeline somit nicht manipuliert hat.

Beweisaufnahme :

In Minute 00:40 betritt Elisa Lam den Fahrstuhl :

0040ld1e54a36n

In Minute 00:45 drückt Elisa Lam mindestens einen Etagenknopf im Fahrstuhl. Denkbar wäre es jedoch auch das sie keinen Etagenknopf gedrückt hat sondern nur so tat als ob :

0045sy29j8bocd

6 Sekunden später, oder in Minute 00:51 hat Elisa Lam das Betätigen oder nicht betätigen mindestens eines Etagenknopfes abgeschlossen und stellt sich in die rechte Ecke des Fahrstuhls. Es sieht so aus als würde sie darauf warten das sich die Fahrstuhltür schliesst innerhalb der nächsten 5-7 Sekunden :

Anmerkung : Warum sich die Fahrstuhltür innerhalb von 5-7 Sekunden nach Drücken eines Etagenknopfs schliessen muss erkläre ich in der Analyse

005103g8425tnv

In Minute 01:01, 10 Sekunden nachdem Elisa Lam mindestens einen der Etagenknöpfe betätigte oder nicht betätigte überschreitet sie mit dem rechten Fuss und ihrem Oberkörper die Lichtschranke des Fahrstuhls und schaut in vorn übergebeugter Haltung des Oberkörpers aus dem Fahrstuhl heraus auf den Gang, zunächst nach rechts dann nach links. Dabei verbleibt der Körperbereich unterhalb des Oberkörpers im Fahrstuhl. Die Lichtschranke bleibt somit blockiert und ein schliessen der Fahrstuhltür wird dadurch unterbunden :

0101h2t8c96bi4

2 Sekunden später, oder In Minute 01:03, bewegt sich Elisa Lam rückwärts wieder vollständig zurück in den Fahrstuhl und gibt somit den Öffnungs/Schliessmechanismus der Fahrstuhltür wieder frei. Sollte Elisa Lam tatsächlich die Etagenknöpfe 12 Sekunden zuvor gedrückt haben ist nun zu erwarten das sich die Fahrstuhltür zeitnah schliessen müsste innerhalb von 5-7 Sekunden doch das tut sie nicht :

0103kc4nb2p9dl

Von Minute 01:03 bis Minute 01:19 bewegt sich Elisa Lam innerhalb des Fahrstuhls seitlich nach rechts und lehnt sich mit dem Rücken zentral an die Fahrstuhlwand und macht unmittelbar darauf einen weiteren seitlichen Schritt nach rechts und steht wartend direkt vor den Funktionsknöpfen innerhalb des Fahrstuhls. Elisa Lam wartet in dieser Sequenz nun seit 16 Sekunden darauf das sich die Tür des Fahrstuhls schliessen würde aber das tut sie nicht. Ab Minute 01:19 blockiert Elisa Lam wieder die Lichtschranke des Fahrstuhls und schaut auf den Gang.

Sollte also Elisa Lam tatsächlich mindestens einen Etagenknopf 27 Sekunden zuvor gedrückt haben dann hätte sich spätestens in dieser Sequenz innerhalb von 16 Sekunden die Fahrstuhltür schliessen müssen was sie jedoch nicht tat :

0119w8p2l95cib

Von Minute 01:19 bis Minute 01:30 steht Elisa Lam direkt vor der Tür des Fahrstuhls und blockiert dabei die Lichtschranke. Sie wartet dort 11 Sekunden bevor sie sich in Minute 01:31 dazu entschliesst den Fahrstuhl zu verlassen. Die Lichtschranke des Fahrstuhls ist damit wieder frei gegeben und der Fahrstuhl kann sich nun innerhalb von 16 Sekunden schliessen wenn Elisa Ham 39 Sekunden zuvor mindestens einen Etagenknopf im Fahrstuhl gedrückt haben sollte :

01313z57mrei0t

In Minute 01:36 bewegt sich Elisa Ham wieder rückwärts gehend zurück in den Fahrstuhl und überschreitet erneut die Lichtschranke :

0136fs39o0kvbl

In Minute 01:38 bewegt sich Elisa Ham wieder aus dem Fahrstuhl heraus und geht nach links ausserhalb des Fahrstuhls. Die Lichtschranke ist wieder frei und sollte Elisa Ham 47 Sekunden zuvor mindestens einen Etagenknopf gedrückt haben dann müsste sich innerhalb der nächsten 16 Sekunden die Fahrstuhltür schliessen (normal wären bereits 5-7 Sekunden) :

0138u1xmgb7j8z

Von Minute 01:38 bis Minute 02:07 steht Elisa Lam 29 Sekunden lang, teilweise gestikulierend, ausserhalb des Fahrstuhls und blockiert die Lichtschranke nicht. Wenn Elisa Lam 66 Sekunden zuvor tatsächlich mindestens einen Etagenknopf gedrückt haben sollte dann hätte die Fahrstuhltür in dieser Sequenz längst schliessen müssen aber das geschah nicht.

In Minute 02:08 entschliesst sich Elisa Lam gestikulierend wieder zurück zu kehren in den Fahrstuhl und überschreitet die Lichtschranke erneut :

0208wevh0b34m8

Von Minute 02:08 bis Minute 02:11 bewegt sich Elisa Lam erneut zurück in den Fahrstuhl und betätigt in Minute 02:12 erneut mindestens einen Etagenknopf innerhalb des Fahrstuhls :

0212s7obev5cym

Von Minute 02:12 bis Minute 02:28, oder 16 Sekunden lang, betätigt Elisa Lam mehrfach verschiedene Etagenknöpfe und verlässt dann ab Minute 02:30 erneut den Fahrstuhl wobei die Lichtschranke erneut überschritten wird :

023003rejcizuf

Von Minute 02:31 bis Minute 02:38, oder 7 Sekunden lang, steht Elisa Lam ausserhalb des Fahrstuhl und bewegt dann in Minute 02:39 ihren rechten Unterarm über die Lichtschranke des Fahrstuhls :

0239hqgpdefxst

Diese Aktion führt sie bis Minute 02:43 durch und gibt dann erneut die Lichtschranke der Fahrstühltür wieder frei :

0243knres8oqlc

Von Minute 02:43 bis Minute 03:05, oder 22 Sekunden lang, steht Elisa Lam links vor dem Fahrstuhl und gestikuliert bevor sie dann aus dem Blickfeld der Überwachungskamera verschwindet in Minute 03:06 :

030620vgbsfea4

In Minute 03:36, oder 53 Sekunden nachdem Elisa Lam die Lichtschranke der Fahrstuhltür freigegeben hatte schliesst sich erstmals die Fahrstuhltür. Elisa Lam befindet sich seit 31 Sekunden nicht mehr im Blickfeld der Überwachungskamera :

0336cmqw1ify8x

In Minute 03:40 ist die Fahrstuhltür vollständig geschlossen und der Fahrstuhl setzt sich in Bewegung und erreicht das zuvor von Elisa Lam angewählte Stockwerk mit dem Öffnen der Fahrstuhltür, 16 Sekunden später in Minute 03:56 :

0356c07dpwtfkm

In Minute 04:01, oder 5 Sekunden nachdem der Fahrstuhl das von Elisa Lam angewählte Stockwerk erreicht hatte, schliesst sich die Fahrstuhltür wieder. 4 Sekunden später ist die Fahrstuhltür komplett geschlossen und der Fahrstuhl fährt ins nächste Stockwerk :

0401r5thbyadck

In Minute 04:20 öffnet sich die Fahrstuhltür wieder und der Fahrstuhl steht ab Minute 04:22 komplett offen :

042003iyoj4hfn

Danach steht der Fahrstuhl 7 Sekunden lang offen und schliesst sich dann wieder. Das Video endet danach.

Analyse :

Elisa Lam steht insgesamt 2x direkt vor den Etagenknöpfen innerhalb des Fahrstuhls und es scheint so als würde sie jeweils mindestens einen Knopf betätigen. Einmal von Minute 00:45 bis Minute 00:51 (6 Sekunden) und einmal von Minute 02:12 bis Minute 02:28 (12 Sekunden).

Wenn wir davon ausgehen das Elisa Lam beim ersten Mal tatsächlich keinen der Etagenknöpfe gedrückt hat und aus irgendwelchen Gründen nur so tat als ob, so muss sie mindestens beim 2. Mal mindestens 2 Etagenknöpfe gedrückt haben denn der Fahrstuhl schloss schliesslich die Tür in Minute 03:36 und fuhr ins nächste Stockwerk und danach ins nächste ohne das jemand einstieg. Somit können wir ausschliessen das ein Hotelgast tatsächlich den Fahrstuhl bestellt hat auf einem anderem Stockwerk.

Gehen wir somit davon aus das Elisa Lam beim ersten Mal möglicherweise keinen Etagenknopf betätigte aber beim 2. Mal mindestens 2 Etagenknöpfe betätigt haben muss.
In diesem Fall ist es so das die Fahrstuhltür nachträglich ein Verhalten aufweist das nicht technisch zu erklären ist.

Elisa Lam blockiert ab Minute 02:43 nie wieder die Lichtschranke des Fahrstuhls und dennoch benötigt die Fahrstuhltür weitere 53 Sekunden um sich zu schliessen um endlich los zu fahren. Diese 53 Sekunden sind abnormal im Vergleich zu den Öffnungs/-und Schliesszeiten in der Folge auf den beiden anderen Stockwerken (jeweils 5 und 7 Sekunden).

Fazit :

Das Verhalten von Elisa Lam mag unter psychologischen Gesichtspunkten heraus erklärbar sein. Das Verhalten des Fahrstuhls selbst ist jedoch in keinem Fall technisch erklärbar wenn ich davon ausgehe das das Video so wie wir es sehen nicht editiert wurde vom FBI und die Geschehnisse so wider geben wie sie tatsächlich geschehen sind.

Allmystery !

Eine weitere Frage die beantwortet muss im Sachverhalt um den Fahrstuhl :

- In der Minute 03:36 schliesst sich die Fahrstuhltür endlich und öffnet sich in Minute 03:56 wieder. Die Frage hier lautet : Ist es ein anderes Stockwerk oder das gleiche Stockwerk auf dem sich Elisa Ham schon befand ? Ich kann aktuell nicht ermitteln ob das Stockwerk ein anderes ist oder das Gleiche.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 00:21
@DearMRHazzard
Aber was heisst das dann ?
Es kann aber doch sein dass jemand zwischendurch in einem anderen Stockwerk den Aufzug gerufen hat, es ihm aber zu lang dauerte und derjenige ging dann die Treppe ?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 00:26
crimefan schrieb:Aber was heisst das dann ?
Das heisst dann ALLMYSTERY !
crimefan schrieb:Es kann aber doch sein dass jemand zwischendurch in einem anderen Stockwerk den Aufzug gerufen hat, es ihm aber zu lang dauerte und derjenige ging dann die Treppe ?
Dann hätte das 2x so geschehen müssen. Mindestens 2 Personen hätten dann den Fahrstuhl gerufen aber ihnen dauerte es zu lange und sie nahmen die Treppe. Das halte ich für nicht realistisch.

Der Punkt ist einfach : Der Fahrstuhl schliesst sich nach 5-7 Sekunden sobald ein Stockwerk angewählt wurde. Elisa Ham hat beim 2.Mal die Knöpfe gedrückt aber der Fahrstuhl schloss einfach nicht innerhalb dieser Zeitspanne sondern benötigte stattdessen 53 Sekunden bis zum Schliessvorgang. Also demnach das 10-Fache der Zeit die für diesen Vorgang benötigt wird. Das ist nicht erklärbar in meinen Augen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 00:28
Ich habe mir Elisas angebliche Medikamente angeschaut und habe gesehen, dass sie sowohl ein Neuroleptika, d..h gegen Absencen bzw. epileptische Anfälle bekommen hat aber auch mehrere Stoffe die diese Krampfanfälle als Nebenwirkungen haben. Ich denke in dem Fall nicht, dass Elisa in der Vergangenheit an Epilepsie bzw. Absencen gelitten hat oder das ihr Arzt davon wusste. Es gibt viele Psychiater oder Neurologen die auch bei neurologischen Störungen oder psychischen Krankheiten Neuroleptika einsetzen um die Hormone unten zu halten und somit die Hemmschwelle zu suizidialen, aggressiven oder autoaggressiven Verhalten höher halten wollen


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 02:25
Ich habe hier noch nichts gelesen dazu, aber dann gibt es da ja auch noch den Fuß (bzw. Schuhspitze) der ominösen zweiten Person, der da im Video kurz zu sehen ist - sofern es eben überhaupt der Fuß einer anderen Person ist, bzw. sofern es überhaupt ein Fuß ist. Aber ich habe im Moment keine andere Erklärung. Für mich scheint es wahrscheinlich, dass seitlich versetzt vor dem Lift eine zweite Person steht. Vom Bewegungsablauf kann es mE kaum Elisas Fuß sein.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 04:33
@DearMRHazzard

wenn es mehrere Aufzüge gibt und die wartende Person steigt dann in einen der vorher auf die Etage kommt...ist ja auch möglich


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 04:49
118717,1431830978,SC20150517-044823zwei Fahrstühle gibt es definitiv. laut Fotos/ Bewertung auf einer Internetseite


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 09:22
Viele neue Gesichter hier...schön

@frarai
sehr interessante Infos...

@DearMRHazzard
vielen Dank für deine ausführliche Analyse zum Fahrstuhl.
DearMRHazzard schrieb:Dann hätte das 2x so geschehen müssen. Mindestens 2 Personen hätten dann den Fahrstuhl gerufen aber ihnen dauerte es zu lange und sie nahmen die Treppe. Das halte ich für nicht realistisch.
Also so unrealistisch finde ich das nicht.....ein Hotel mit 700 Zimmer und 14 Stockwerke
DearMRHazzard schrieb:Das ist nicht erklärbar in meinen Augen.
Ich bin dadurch der Meinung, das Video wurde manipuliert....

@Tripane
Von einem Fuß oder Schuhspitze höre ich das erstemal....weiß du ungefähr, wann im Video der Fuß zu sehen ist? ich werd mir das Video nochmal anschauen....

Durch die neuen Beiträge, bröckelt meine Selbstmord These etwas....

Zu den Tanks:Also ich stelle mir das schwierig vor, nach dem reinklettern in diesen Tank, den Deckel wieder zu schließen.....diese Tanks waren wohl nicht bis oben hin mit Wasser gefüllt.....sie hätte sich also mit einer Hand am Rand festhalten müssen und mit der anderen den Deckel schließen müssen....

Mal was anderes....das Dach wurde schon einmal kurz nach ihrem verschwinden durchsucht, ...ich Frage mich warum niemand in diesen Tanks nachgeschaut hat....


melden
vGogh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 09:29
Interessant wäre noch zu wissen ob die Kleidung Beschädigungen aufwies.

@DearMRHazzard

Tolle Arbeit die du dir gemacht hast. Hat sicher einiges an Zeit gekostet. Respekt!


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 09:57
guten morgen ,
noch eine info zu den tanks . sie hätte den deckel unmöglich von innern schließen können . der tank war nicht bis oben mit waaser gefüllt . wäre sie reingesprungen und direkt im wasser gelandet , hätte sie keine möglichkeit gehabt , den deckel alleine zu schließen .


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:19
Ist die Tür des Wassertankes eigentlich zum schieben oder via Klappe schließbar?
Bei der Klappe hätte sie sich zwar beim schließen die Hand/Finger mit der sie sich festgehalten hat einklemmen müssen,aber es hätte funktioniert.
Meiner Meinung nach sieht es aber beim schieben anders aus.Sie hätte sich mit einer Hand am Rand festhalten müssen,sprich sie hätte nur mir einem Arm ihr eigenes Gewicht halten müssen und mit der anderen die Tür anheben und hinüber schieben.Sie sieht nun nicht gerade so als ob sie die Kraft hatte.


melden
vGogh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:26
Mir fiele gerade nicht ein Grund ein warum ein Tank von Innen verschließbar sein sollte.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:32
ich habe das mal nachgelesen . der besagte wassertank war nur dreiviertel voll . angenommen elisa hat sich darin versteckt , dann wäre sie doch direkt im wasser gelandet . vom wasser aus hätte sie den deckel nicht mehr auf den tank machen können . das meinte ich .


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:37
Wenn das Video geschnitten wurde wäre es dann nicht vielleicht möglich das sich der Fahrstuhl geschlossen hat und in ein anderes Stockwerk fuhr. Vielleicht schaute sie deshalb auch raus um zu überprüfen ob sie im richtigen Stock ist, oder weil sie dort jemand erschrecken wollte.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:41
also auf die idee bin ich noch garnicht gekommen . aber es würde vieles , von ihrem , doch recht eigenartigen verhalten erklären . ich hab mich wirklich oft über ihr ständiges aus dem aufzug laufen gewundert .


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:41
@vGogh
Ich meinte mit schließbar,Tür/Deckel rauf damit nichts reinfallen kann (Dreck etc.),nicht abschließbar.^^


melden
Anzeige

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 10:41
@DearMRHazzard
DearMRHazzard schrieb:Das Verhalten von Elisa Lam mag unter psychologischen Gesichtspunkten heraus erklärbar sein. Das Verhalten des Fahrstuhls selbst ist jedoch in keinem Fall technisch erklärbar wenn ich davon ausgehe das das Video so wie wir es sehen nicht editiert wurde vom FBI und die Geschehnisse so wider geben wie sie tatsächlich geschehen sind.
Sorry wenn ich dir jetzt deine lange Analyse kaputt mache, aber ich halte deine Schlussfolgerungen für falsch. In der mittleren Knopfreihe, dort wo sie herumdrückt, findet sich als letzter Knopf der "door hold" Knopf. So ein Knopf findet sich nicht in allen Aufzügen und ist nicht zu verwechseln mit dem bekannten "Tür auf"-Knopf, der eigentlich in jedem Aufzug vorhanden ist. Der "door hold"-Knopf sorgt dafür, dass die Aufzugtür für ein paar Minuten geöffnet bleibt. Das ist z. B. praktisch, wenn der Aufzug häufig beladen wird. Die für mich wahrscheinlichste Erklärung ist, dass EL den "door hold"-Knopf betätigt hat. Einen technischen Defekt halte ich für möglich, aber unwahrscheinlich.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt