Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Elias (6)

3.623 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 18:11
Wegen Mann oder Frau:

Ich erinnere an den Fall Johanna Bohnacker. Johanna wurde zuletzt auch mit einer Frau gesehen.

Denkbar ist vieles: (1) Eine geheime Verabredung. "Ich zeige Dir einen Schatz, aber Du darfst niemanden etwas davon sagen.", (2) Elias wurde unter einen Vorwand (z.B. "Dort vorne liegt ein verletztes Eichhörnchen. Kannst Du schnell helfen.") von dem Spielplatz weggelockt, (3) Elias ist ziemlich bald zu dem anderen Spielplatz gegangen, was bei der langweiligen Buddelgrube verständlich wäre, und es gibt deswegen kaum Zeugen, (4) Elias musste auf Toilette oder hatte Durst, die Eltern waren noch beim Einkaufen, er rannte los, um sie zu suchen.

@all

Stimmt die Info eigentlich, dass die Eltern noch einkaufen waren, nachdem Elias abgeholt wurde, oder habe ich da eine Falschinformation? Der Supermarkt ist in unmittelbarer Nähe des Horts. Elias wurde mit dem Auto abgeholt. Der Einkauf hat sicherlich vorher stattgefunden, denn es wäre ziemlich unlogisch, mit dem Auto den Jungen abzuholen und dann später zu Fuß die Einkäufe zu erledigen.


1x zitiertmelden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 18:14
@Ingrid1
Lies nochmal Seite 149! Da wurde der letzte Stand aktualisiert, auch die Zeiten etc.


melden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 18:39
@MaryPoppins

Naja, bei "zuletzt gesehen" gibt es schon deutliche Differenzen. Offiziell heißt das wohl "letzte Sichtung", aber das ist mir zu versachlicht. Sichtung hört sich so nach Zollfahndung an.

Und der Umstand, dass Elias in einem sehr belebten Wohngebiet in einer Zeit, in der Menschen von der Arbeit kommen, den Hund ausführen oder wasauchimmer von kaum jemanden gesehen wurde, legt die Vermutung nahe, dass Elias nur sehr kurz im Sandkasten gespielt hat.

Mir ging es eigentlich nur um den Einkauf.


melden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 18:55
Hallo @Ingrid1
Zitat von Ingrid1Ingrid1 schrieb:Stimmt die Info eigentlich, dass die Eltern noch einkaufen waren, nachdem Elias abgeholt wurde, oder habe ich da eine Falschinformation? Der Supermarkt ist in unmittelbarer Nähe des Horts. Elias wurde mit dem Auto abgeholt. Der Einkauf hat sicherlich vorher stattgefunden, denn es wäre ziemlich unlogisch, mit dem Auto den Jungen abzuholen und dann später zu Fuß die Einkäufe zu erledigen.
Nur so als Info, der Hort liegt nicht direkt neben dem Supermarkt. Es ist der Hort die zur Grundschule am Humboldtring gehört.
Nach dem Hort ging es zum Jobcenter und danach nach Hause. Die Eltern sind dann einkaufen gegangen.
Zitat von Elfi79Elfi79 schrieb:Sie haben rekonstruiert, was Elias am Tag des Verschwindens getan hat.

Wir haben mit der Mutter und dem Lebensgefährten noch einmal den Tag des Verschwindens minutiös rekonstruiert. Elias ist an diesem 8. Juli, warum auch immer, eine Stunde früher als sonst aus dem Schulhort abgeholt worden. Dann ging es zum Jobcenter, dann nach Hause. Gesichert ist, dass Elias’ Mutter und deren Lebensgefährte bei Rewe einkaufen waren, während der Junge zu Hause blieb. Es gibt Zeugen, den Kassenbon und die Aufzeichnungen aus der Videoüberwachung des Supermarkts, die das bestätigen. Gegen 17 Uhr ging Elias auf dem Hof spielen. Auch das stimmt, er ist dort auch noch von zwei Frauen gesehen worden.

Seine Mutter will ihn auch noch beobachtet haben.

So ist es, seine Mutter hat gesagt, dass sie zwei-, dreimal aus dem Fenster nach Elias gesehen hat. Gegen 18.10 Uhr sei ihr aufgefallen, dass der Junge nicht mehr da ist. Sie und ihr Lebensgefährte haben dann erstmal Freunde informiert und gemeinsam nach dem Jungen gesucht. Wir wurden schließlich über den Notruf um 19.12 Uhr alarmiert.



melden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 19:07
@MaryPoppins
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Womit lockt man einen 6 jährigen? Hatte gestern schon den Einfall mit nem Citycat von der Strassenmeisterei, oder irgendein anderes Gefährt, was Kinder aufregend finden.
Aber müsste man so ein Fahrzeug nicht zurück auf den Werkhof bringen und was macht man mit dem Kind in der Zeit?
Mir ging gestern durch den Kopf, dass er es auch interessant finden könnte, wenn da jemand angelt. Wenn ich annehme, dass es jemand aus dem Wohngebiet ist und der Junge sich vielleicht schon ab und an mal mit ans Wasser begeben hat, um das zu beobachten. Da könnte er dann auch mit jemanden ins Gespräch gekommen sein und derjenige ist ihm dann gar nicht mehr fremd, wenn der da mal am Hof vorbei läuft und ihn anspricht, ob er mitkommen möchte zur Nuthe.

Ich denke irgendwie immer noch, dass es jemand ist, der dort im Gebiet auch wohnt. Gerade weil das dort für ortsfremde Autofahrer auch schwierig sein soll, das Wohngebiet sieht auch überall gleich aus da.


2x zitiertmelden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 19:47
@Elfi79
@MaryPoppins
MaryPoppins schrieb:
Womit lockt man einen 6 jährigen? Hatte gestern schon den Einfall mit nem Citycat von der Strassenmeisterei, oder irgendein anderes Gefährt, was Kinder aufregend finden.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mitarbeiter der Stadtwerke Potsdam mit so einem Kehrgerät nachmittags zwischen 17 und 19 Uhr durchs Wohngebiet fährt, geht wohl gegen Null.
Zitat von Elfi79Elfi79 schrieb:Ich denke irgendwie immer noch, dass es jemand ist, der dort im Gebiet auch wohnt. Gerade weil das dort für ortsfremde Autofahrer auch schwierig sein soll, das Wohngebiet sieht auch überall gleich aus da.
Beim Befahren von solchen Plattenbausiedlungen wäre ein Navi schon vom Vorteil. Die Häuser gleichen sich irgendwie alle; es ist zwas aufgelockert durch viel Grün, aber die Straßen sind nicht immer geradlinig, zumeist auch viele Fusswege, auf denen man nicht fahren darf. Es ist manchmal auch als Einheimischer etwas verwirrend.
Einfach mal googeln: Inselhof, Potsdam da sind doch auch Bilder mit eingestellt.

Die Idee mit dem Angeln ist interessant, zumal ihm die Umgebung ja vertraut war.


melden

Mordfall Elias (6)

17.08.2015 um 20:08
@vlo155
Soviel ich weiss haben die auch bis 18 oder 19 Uhr Dienst. Zumindest seh ich da wo ich wohne, auch gegen späten Nachmittag noch welche fahren. Egal, war ohnehin nur ein Gedankengang.


melden
melden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 19:37
wenn ich mir die bedingungen anschaue bezweifle ich das sich darais ein brauchbarer hinweis ergibt. schade eigentlich

@ramisha

ich glaube ich weiss worauf du hinauswillst


melden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 19:53
@Fyra

das habe ich heute auch gelesen.
Ein Mann, der annonym bleiben will, hat über einen Notar Folgendes festgemacht:

Er zahlt 10 000 euro wenn jemand Hinweise gibt, durch die derFall aufgeklärt werden kann - und 40 000 wenn der (oder die) Täter gefasst und verurteilt werden.


1x zitiertmelden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 21:52
ich denke eigentlich das elias schon nicht mehr in Deutschland ist sonder irgendwo in Osteuropa


1x zitiertmelden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 22:08
@oehlinho
Hast du für deine Spekulationen auch irgendwelche Argumente oder willst du dir generell nur deine "Gedanken" freiweg von der Leber schreiben?


melden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 22:41
@Elfi79
Zitat von Elfi79Elfi79 schrieb:Aber müsste man so ein Fahrzeug nicht zurück auf den Werkhof bringen und was macht man mit dem Kind in der Zeit?
Mir ging gestern durch den Kopf, dass er es auch interessant finden könnte, wenn da jemand angelt. Wenn ich annehme, dass es jemand aus dem Wohngebiet ist und der Junge sich vielleicht schon ab und an mal mit ans Wasser begeben hat, um das zu beobachten. Da könnte er dann auch mit jemanden ins Gespräch gekommen sein und derjenige ist ihm dann gar nicht mehr fremd, wenn der da mal am Hof vorbei läuft und ihn anspricht, ob er mitkommen möchte zur Nuthe.

Ich denke irgendwie immer noch, dass es jemand ist, der dort im Gebiet auch wohnt. Gerade weil das dort für ortsfremde Autofahrer auch schwierig sein soll, das Wohngebiet sieht auch überall gleich aus da.
Meinst Du das die Zeit ausgereicht hat, vor dem Abendbrot noch mal schnell mit einem Angler ins Gespräch kommen? Es gibt doch auch Wohnblöcke die Fenster-Sicht zur Nute haben, irgendeinen wäre dort ein Angler aufgefallen - selbst wenn es so wäre, so eine Angelrute kann man nicht einfach so ins Gebüsch legen und später wieder abholen...
aber der Gedanke ist nicht schlecht gewesen...


melden

Mordfall Elias (6)

19.08.2015 um 23:08
Also ich finde so ein Gerät macht für mich Sinn, und ist doch letztendlich zuverlässiger und preiswerter. In Gegenden wo es viele Flüsse und Seen gibt. (Potsdam usw.) Ein Ideales Suchgerät wenn jemand ertrunken ist.
Bereits mehrmals hat die Wasserschutzpolizei in Prien erfolgreich mit der Münchner Spezialfirma zusammengearbeitet. Erst im Juli diesen Jahres konnte der Gründer Christian Müller mit seinem selbst entwickelten Sidescan-Sonargerät einen seit acht Jahren vermissten Sportbootfahrer orten.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.leiche-geborgen-schlittschuhlaeufer-liegt-27-jahre-tot-im-chiemsee.dcf0ce80-c767-40f4-a45f-71a72ece051f.html


melden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 17:49
Blieb Elias freiwillig und ohne murren zuhause, als seine Mutter mit ihrem Lebensgefährten zum einkaufen war?
War er vielleicht sauer, aufmüpfig und ungehalten darüber, dass er nicht mit durfte? Hatte das vielleicht Auswirkungen?


1x zitiertmelden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 19:46
Zitat von oehlinhooehlinho schrieb:ich denke eigentlich das elias schon nicht mehr in Deutschland ist sonder irgendwo in Osteuropa
Das denke ich auch.. dass er allerdings in Osteuropa ist.. naja.
Ich denke wenn er außerhalb Deutschlands ist, dann kann das überall sein.


melden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 20:07
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:War er vielleicht sauer, aufmüpfig und ungehalten darüber, dass er nicht mit durfte? Hatte das vielleicht Auswirkungen?
Auswirkungen worauf? Kannst du genauer ausführen, was du meinst?


melden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 21:35
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Er zahlt 10 000 euro wenn jemand Hinweise gibt, durch die derFall aufgeklärt werden kann - und 40 000 wenn der (oder die) Täter gefasst und verurteilt werden.
Das ganze Versprechen gilt aber nur bis zum 1Quartal 2016.
Selbst wenn es Entführer gibt ist es fraglich, dass Sie in dieser kurzen Zeitspanne verurteilt werden - wenn überhaupt - bei unserer Rechtsprechung ist so ein Menschenleben nichts wert - es wird mehr darauf hingearbeitet, dass der Täter sich *bewährt* indem er eine Therapie macht.
Ich glaube ich wäre nicht so mutig, wenn ich etwas gesehen hätte. Mein eigenes Leben ist mir nämlich mehr wert als 50 000 Euro. Sollte da womöglich noch ein Philo-Ring die Hand im Spiel haben, da kann man eh gleich Polizeischutz beantragen...


melden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 21:39
Ich vermute hinter dem großen Geldspender eher eine Frau, ein Mann wurde nicht so handeln. Warum ich darauf komme, nun es ist die Höhe der Geldsumme, und die klare Abmachung, so Notariell usw.


melden

Mordfall Elias (6)

20.08.2015 um 22:40
Es könnte auch ein Ehepaar sein.
Dass die Geldausschüttung zeitlich begrenzt ist, habe ich nicht gehört.
Vielleicht steht der Gedanke dahinter, dass jemand, der etwas weiß, nicht zögern soll. Er/sie soll sofort eine Aussage machen.


1x zitiertmelden