Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 11:11
@Minnimaus123

Oh ja, ich zweifle nicht daran, dass Sylvia eine Nachricht von ihrem Mann bekommen hat, und sie aus dieser Nachricht folgerte, dass etwas zu Hause nicht so ist, wie es sonst immer ist und sie besser möglichst bald dorthin zurückkehrt.

Aber was genau der Tenor der Nachricht gewesen sein mag, das ist unklar. Und ich habe gewisse Zweifel, dass es so war, wie es oft interpretiert wurde: "Komm schnell nach Hause, Miriam geht es wieder schlechter!"

Wenn es umgekehrt wäre und ich als Vater eine solche Nachricht bekomme, und dann meine Frau und Tochter nicht erreichen kann - mich könnten keine zehn Pferde mehr im Supermarkt halten. Ich würde sofort nach Hause fahren, Vertretung hin oder her.

Daher habe ich das Gefühl, so war die SMS nicht geschrieben. Und ich habe das Gefühl, dass Sylvia wusste, was eigentlich dahinter stand. Dass sie das Gefühl hatte, das wird heute unangenehm. Und dass sie eigentlich ganz froh war, noch eine Weile nicht nach Hause zu können. Ich denke, es schwelte ein Konflikt in der Familie, und sie wusste, dass diese SMS damit zu tun hatte.

Ich glaube nicht, dass sie voraussah, was noch passieren würde an jenem Tag. Keineswegs. Aber ich denke, sie wusste, dass es um mehr als nur Miriams Unpässlichkeit ging. Und dass sie das eventuell aus der SMS lesen konnte.

Aber das ist freilich Spekulation.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 11:48
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Aber was genau der Tenor der Nachricht gewesen sein mag, das ist unklar. Und ich habe gewisse Zweifel, dass es so war, wie es oft interpretiert wurde: "Komm schnell nach Hause, Miriam geht es wieder schlechter!"
Warum interpretieren ? Der Film von XY stellt es auch so dar. Fakt ist, Silvia beendete vorzeitig die Schicht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 11:51
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Wenn es umgekehrt wäre und ich als Vater eine solche Nachricht bekomme, und dann meine Frau und Tochter nicht erreichen kann - mich könnten keine zehn Pferde mehr im Supermarkt halten. Ich würde sofort nach Hause fahren, Vertretung hin oder her.
Fakt ist auch, sie konnte ihren Mann nicht mehr erreichen. Man sollte auch dem Mann vertrauen, dass er diese Situation meistern kann. Anders wäre für mich die Situation mit der Meldung: es ist ein Notfall , ich bin mit der Tochter im Krankenhaus. Das würde die Situation anders darstellen und eine gewisse Brisanz haben. Die Aussage "der Tochter geht es schlechter", was bedeutet das ? Sie hat Fieber ? Sie hustet ? Erbrechen ?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:03
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Wenn es umgekehrt wäre und ich als Vater eine solche Nachricht bekomme, und dann meine Frau und Tochter nicht erreichen kann - mich könnten keine zehn Pferde mehr im Supermarkt halten. Ich würde sofort nach Hause fahren, Vertretung hin oder her.
Erstmal hat sie ja - laut der von @Praline geposteten Quelle - die Nachricht bekommen, dass Miri wieder ins Krankenhaus müsse. Nachdem Miri zuvor schon einmal im Krankenhaus war und soweit bekannt nichts Gravierendes festgestellt werden konnte, bestand doch erstmal keine Notwendigkeit überhaupt die Arbeit zu verlassen. Denn was hätte Silvy noch ausrichten können? Um Miri ins Krankenhaus zu bringen, reicht der Vater. Und dort kümmern sich dann die Ärzte. Natürlich wollte sie dann aber als Mutter auf dem Laufenden bleiben und hat deshalb versucht Marco und womöglich auch die Tochter telefonisch zu erreichen. Erst als sie über längere Zeit niemanden erreichen konnte war sie beunruhigt genug, die Arbeit zu verlassen.

Für mich wäre das ein völlig plausibler Ablauf der Ereignisse der mit einer Nachricht begann die zwar beunruhigend, aber nicht alarmierend war und daher keinen Arbeitsabbruch rechtfertigte. Als die Beunruhigung durch den fehlenden Kontakt dann aber immer größer wurde, hat sie die Arbeit aber eben doch verlassen.

Dass das für Marco genau nach Plan gelaufen ist, bezweifle ich. Eher denke ich dass zuhause was eskaliert ist und es tatsächlich nicht gelogen war, dass es Miri "schlechter geht" - womöglich viel schlechter. In der Zeit in der sie ihn nicht erreichen konnte, war Marco womöglich hauptsächlich mit dem Versuch beschäftigt, die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Das kann auch beinhalten, dass er mit Miri irgendwo hin fuhr - und dann alleine zurückkehrte...


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:10
Zitat von falstafffalstaff schrieb:bestand doch erstmal keine Notwendigkeit überhaupt die Arbeit zu verlassen.
Siehst Du, das ist wieder so ein Punkt, wo es relativ sinnlos ist zu spekulieren, denn am Ende gehen wir von uns aus. Wenn mir gesagt wird, mein Kind muss ins Spital, würde ich sofort und ohne eine Minute zu warten, mich dorthin begeben. Egal was wie oder wo. Andere sehen das vielleicht cooler.

Wir haben es mit Sylvia zu tun. Und wir wissen eben nicht, wie sie die Sache gesehen hat. Und so schlussfolgern wir alle etwas anderes.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:12
Also ganz ehrlich, es wird doch nicht das erste mal gewesen sein das Marco sich um Miri gekümmert hat. Auch laut Hope war er doch schon den Montag mit Miri alleine beim Arzt.

Und deshalb denke ich auch sowie @Enterprise1701 das etwas anderes hinter dem Anruf oder SMS war und Silvia das wusste, der ahnte.

Mal angenommen, Silvia plante eventuell doch einen "Ausstieg" mit Kind. Kann es nicht sein, das sie die Zeit auch nutze um Vorkehrungen zu machen und nen Treffpunkt am Seppenser vereinbart hat mit dieser Person?

Und sie dann, als sie Heim kam, die Idee mit dem Besuch zu Hope hatte bzw einen Abstecher zum See zu machen?

Ich weiß das klingt weit, weit her geholt, aber wir wollen ja alle Aspekte diskutieren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:15
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Siehst Du, das ist wieder so ein Punkt, wo es relativ sinnlos ist zu spekulieren, denn am Ende gehen wir von uns aus. Wenn mir gesagt wird, mein Kind muss ins Spital, würde ich sofort und ohne eine Minute zu warten, mich dorthin begeben. Egal was wie oder wo. Andere sehen das vielleicht cooler.
Schon, aber es gibt ja einige Anhaltspunkte um die Spekulation zu erden. Und einer davon ist dass sie nicht umgehend die Arbeit verlassen hat, sondern stattdessen versucht hat über das Handy auf dem Laufenden zu bleiben. Und erst als das nicht gelungen ist, hat sie die Arbeit verlassen. Kombiniert mit der Info aus dem Artikel, nachdem Marco geschrieben haben soll dass es Miri wieder schlechter gehe, kann man zu dem Schluss kommen dass Silvy diese Info als besorgniserregend, aber nicht alarmierend empfand.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:18
Ja. Oder aber, dass die Nachricht gar nicht diese Info enthielt.

Wir drehen uns da im Kreis.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:29
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Ja. Oder aber, dass die Nachricht gar nicht diese Info enthielt.

Wir drehen uns da im Kreis.
Könnte natürlich auch sowas gewesen sein wie "ich komme mit Miri nicht mehr klar" - jedenfalls irgendwas, was ausreichend besorgniserregend war für Kontrollanrufe und einen vorzeitigen Arbeitsabbruch.

Nur: Die Beziehung zur Tochter scheint ja nicht problematisch gewesen zu sein, von daher ist das doch eher unwahrscheinlich. ODer ist das vielleicht wieder so ein Punkt an dem sich die Ermittler in Schweigen hüllen? Naheliegender ist es erstmal, dass die SMS tatsächlich etwas mit dem Gesundheitszustand der Tochter zu tun hatte, auch wenn der Inhalt nur vorgeschoben war. Denn die Tochter hatte ganz klar gesundheitliche Probleme und Silvy hat das auf der Arbeit ja auch so kommuniziert.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 12:55
Marco setzt eine App ab: "Miriam geht es wieder schlechter. Komm bitte nach Hause." Oder so ähnlich.

Und dann geht er nicht mehr ans Telefon. Von 13.45 bis 16.20 Uhr.

Hammer ! Dieses nicht mehr ans Telefon gehen, würde mich absolut wütend machen. Man steht da mit der Nachricht und weiß nicht wie sie zu deuten ist.
Ist es schlimm, ist es weniger schlimm ?
Und wenn er oder wahrscheinlich keiner der Beiden mehr zu erreichen war, fangen die Sorgen an. Ist jetzt Beiden etwas passiert ?

Ich glaube auch nicht, dass Sylvia sich allzu große Sorgen gemacht hat. Zumindest hat sie nicht angenommen, dass jemand in Lebensgefahr ist, sonst hätte sie alles stehen und liegen lassen und wäre auf der Stelle Heim gefahren.

Dieses nicht mehr ans Handy gehen, bewußt Anrufe oder Nachrichten zu ignorieren, könnte tatsächlich auf einen Konflikt in der Familie hinweisen. Da war was im Argen.

Man weiß doch, dass der Partner sich Sorgen macht, da geht man doch ans Telefon oder reagiert auf Nachrichten.

Marco aber nicht. Setzt irgendeine Nachricht ab und ist dann nicht mehr zu erreichen. Ich persönlich wäre auf 180.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 15:02
Zitat von falstafffalstaff schrieb:In der Zeit in der sie ihn nicht erreichen konnte, war Marco womöglich hauptsächlich mit dem Versuch beschäftigt, die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Das kann auch beinhalten, dass er mit Miri irgendwo hin fuhr - und dann alleine zurückkehrte...
Dieser Ablauf ist nicht ausgeschlossen, wenn man den Ausflug zum Mühlenteich für diesen Abend rauskickt. Für wahrscheinlich halte ich ihn aber nicht, letzte "digitale Lebenszeichen" hin oder her.

Denn was soll, wenn es so abgelaufen ist, konkret dahinterstecken? Ein häuslicher Unfall Miriams, und er kommt nicht auf die Idee, den Notarzt zu holen? Eine plötzliche drastische Verschlechterung der ominösen Krankheit, und er kommt nicht auf die Idee, den Notarzt zu holen? Oder hat er seine Tochter bereits ohne jegliche Spuren vorsätzlich im Haus getötet und bei hellichtem Sonnenschein mit dem Auto schnell mal sonstwohin verbracht (und das, obwohl viele hier, mich nicht eingeschlossen, meinen, dergleichen sei mitten in der Nacht viel zu auffällig)?

Es spricht doch sehr viel dafür, dass die häusliche Situation von den Eckpunkten her (Tochter wohlauf, Ehemann ohne gravierende Verhaltensauffälligkeiten) noch in Ordnung war, als Frau S. gegen 10 Uhr zur Arbeit ging, sonst hätte sie die beiden kaum allein gelassen (insbesondere nicht ihr Kind mit ihm). Und bis zu der "komm-nachhause-Nachricht" soll zuhause bereits eine höchst bedenkliche Entwicklung eingetreten sein, inklusive bereits erledigter Verbringung der Tochter sonstwohin?

Mir fehlt da ein plausibles konkreteres Szenario, oder die nötige Fantasie.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 16:37
Zitat von CorydalisCorydalis schrieb:Und bis zu der "komm-nachhause-Nachricht" soll zuhause bereits eine höchst bedenkliche Entwicklung eingetreten sein, inklusive bereits erledigter Verbringung der Tochter sonstwohin?
Es gab ja scheinbar vorher schon Schwierigkeiten, vielleicht hat Marco an diesem Tag „Erkenntnis“ über seinen Verdacht erfahren? Und dann lief einfach sein „Plan“ ab?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 17:50
oder so ähnlich...

die Polizei sagt ja, am v o r t a g war etwas anders als sonst, etwas beunruhigte die Familie.

aber was??

nun, wenn ich ehrlich bin, ich glaube in diesem fall den beiden, Herrn Düker und Herrn... eh nicht alles, was sie sagen, meiner meinung nach, wissen sie auch nicht viel...sie spekulieren...wie wir auch.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 17:58
Nur warum legte sich Düker dann mit der Aussage fest "...dass sie tot sein MÜSSEN". Das klingt zwingend. Dieses uns unbekannte Motiv muss daher ein sehr harter und fester Auslöser für die Tat gewesen sein. Ich bleibe dabei, dass es eine Ehekrise nicht sein kann. Ich wundere mich auch derzeit über seinen Selbstmord. Er hätte ja durchaus auch mit dem Auto in der Nacht beispielsweise nach Dänemark fahren können. Ein fehlendes Auto hätte durchaus eine Reise vortäuschen können. Sein Selbstmord fand in der nahen Umgebung von Drage statt. Dazu "quälte" er sich mit dem Damenrad (welches nicht optimal für seine Körpergrösse ist) ab und strampelt über 25 Kilometer.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 18:11
Aufjedenfall steckt hinter dem Motiv mehr als ein Ehekrach, Trennungsabsichten oder Geldschwierigkeiten.

Die Kripo macht ein Riesen Theater um das mögliche Motiv. Immer wieder wird betont, dass man darüber nicht sprechen darf. Das habe ich so noch nicht erlebt.

Und tatsächlich ist in der Presse auch noch nichts durchgesickert. Das ist für mich ein Zeichen dafür, dass die wirklich dicht halten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 18:13
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ich bleibe dabei, dass es eine Ehekrise nicht sein kann.
Das denke ich auch; das wäre kommuniziert worden. Wurde es in anderen Fällen auch.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ich wundere mich auch derzeit über seinen Selbstmord.
Warum wunderst du dich darüber?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 18:18
Zitat von Minnimaus123Minnimaus123 schrieb:Aufjedenfall steckt hinter dem Motiv mehr als ein Ehekrach, Trennungsabsichten oder Geldschwierigkeiten.

Die Kripo macht ein Riesen Theater um das mögliche Motiv. Immer wieder wird betont, dass man darüber nicht sprechen darf. Das habe ich so noch nicht erlebt.
Verstehe ich auch nicht. Genau so entsteht nämlich das Gefühl, dass es nicht um die herkömmlichen Motive geht, die normalerweise hinter solchen Taten stecken. Und aus diesem Gefühl heraus entstehen die wildesten Spekulationen.

Dabei trügt das Gefühl womöglich und es liegt ganz einfach nur an diesem speziellen Ermittlerteam und/oder an den Hinterbliebenen, dass keine Details veröffentlicht werden. Ich halte es weiterhin für möglich und wahrscheinlich, dass eines der klassischen Motive zu dem erweiterten Suizid geführt hat: Geldsorgen, Trennungsabsichten, Streit, familiäre Gewalt oder Übergriffe, irgend sowas.

Was kann denn so kompromittierend sein, dass man aus Pietät gegenüber einem Täter dessen Motive nicht nennt?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 18:38
Aufgrund der Geheimhaltung des Motives wird natürlich spekuliert und man vermutet mehr als nur Ehekrach dahinter.

Leider dürfen wir in diesem Thread unsere Vermutungen nicht wirklich äußern. Das käme dann haltlosen Spekulationen und wilden Gerüchten gleich. Letztendlich sind es auch nur Vermutungen die jeder einzelne hier hat, um sich die Tat erklären zu können.

Marco ist tot. Wenn das Motiv mit ihm zusammenhängt, muss man es nicht noch schlimmer machen als es schon ist. Es ist ja noch nicht einmal erwiesen, dass er Frau und Kind getötet hat.

Vielleicht wird das mögliche Motiv mit dem Auffinden der Leichen bekannt gegebenen.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 19:43
Ich wiederhole mich aber es darf deshalb nicht genannt werden, weil Mutter und Tochter als Vermisst gelten und deshalb die Persönlichkeitsrechte verletzt werden würden, wenn es Öffentlich wird.

Und jetzt kann man überlegen, was ist für einen selber so intim/ persönlich, das es nur in der Familie bleiben sollte?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.10.2018 um 20:11
@Minnimaus123
Zitat von Minnimaus123Minnimaus123 schrieb:Vielleicht wird das mögliche Motiv mit dem Auffinden der Leichen bekannt gegebenen.
Nach der langen Zeit wird man das Motiv oder wie sie ums Leben gekommen wird, nicht mehr feststellen. Deswegen kann da auch nichts bekannt gegeben werden.

@CappucinoTante
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Und jetzt kann man überlegen, was ist für einen selber so intim/ persönlich, das es nur in der Familie bleiben sollte?
Bleiben eigentlich nicht viele Möglichkeiten.


3x zitiertmelden