Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:14
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Wenn tatsächlich einen medizinsiche Abklärung stattgefunden hat, müsste es doch einen Arzt geben, der sich zumindest dazu äussern kann, ob die Familie in der Praxis war.
Darüber gelangt mit Sicherheit nichts in die Öffentlichkeit, egal ob es einen Arzt gibt oder nicht.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb: es hätte sich an diesem letzten Schultag ja um einen Nachsorgetermin gehandelt.
?? Wo steht das denn?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:15
@robin
Quelle für deinen Artztermin?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:18
@john-erik
@Grasmücke
Lest bitte oben unter der Rubrik "Bilder" bei Bild 38. Da wird von einer Nachuntersuchung gesprochen. Ich habe mir das nicht aus dem Finger gesaugt.

Eine Nachuntersuchung dient in der Regel dazu um festzustellen, ob sich der Gesundheitszustand seit der Erstuntersuchung oder der letzten Untersuchung geändert hat.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:42
frauzimt schrieb:
Ein weiterer Gedanke: Aus dem Satz sprechen weder Aufgewühltheit noch Hass.
Herr Sch. hatte sich unter Kontrolle, wirkte anscheinend ruhig.
Das wirkt für mich nicht, als hätte er im Affekt gehandelt. Dann wäre er mit Sicherheit ausser sich gewesen.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Dann wäre er vielleicht nicht mal ans Telefon gegangen bzw. hätte zurückgerufen.
Er konnte vermutlich auf dem Display sehen, wer gerade anruft. Vielleicht wusste er, dieser Anrufer versucht es wieder und wieder.
Darum musste er den Anruf annehmen.
Wenn sich Herr Sch. trotz der aufwühlenden Ereignisse in ruhigem Zustand befand (etwas Schlimmeres kann nicht passieren. - Jetzt ist es entschieden. - Es gibt kein zurück), war ihm ein kurzes Telefonat, in dem er behauptet hat "Sie schlafen" möglich.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:43
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn sich Herr Sch. trotz der aufwühlenden Ereignisse in ruhigem Zustand befand (etwas Schlimmeres kann nicht passieren. - Jetzt ist es entschieden. - Es gibt kein zurück), war ihm ein kurzes Telefonat, in dem er behauptet hat "Sie schlafen" möglich.
Ja, genauso wird es gewesen sein. Als er für sich entschieden hatte, bzw. schon einen Teil seines Planes durchgeführt hatte, war er voraussichtlich zufrieden.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 13:12
@robin
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Ja, genauso wird es gewesen sein. Als er für sich entschieden hatte, bzw. schon einen Teil seines Planes durchgeführt hatte, war er voraussichtlich zufrieden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass MaS in der Lage gewesen sein soll, nach der Ermordung von Frau und Tochter (das meinst Du vermutlich mit "... Teil seines Planes durchgeführt hatte"), ruhig am Telefon sprechen konnte. Und dieses auch noch mit dem Vater der zuvor ermordeten Ehefrau ... nein, das sprengt mein Vorstellungsvermögen. MaS war kein psychiatrisch erkrankter Täter. Wie soll demnach ein normaler Mensch, nachdem er gerade seine beiden liebsten Menschen getötet hat (ich stelle mir vor, dass man sich nach solchen Taten in einer absolut extremen emotionalen Situation befindet), normal mit dem Vater der gerade ermordeten Ehefrau sprechen können?
Und ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass Jemand nach zwei begangenen Morden "zufrieden" sein soll?
Das Einzige, was ich mir vorstellen könnte: MaS war vermutlich nach den mutmaßlichen Taten nur noch daran interessiert, sich selbst möglichst schnell umzubringen.

Ich gehe davon aus, dass die mutmaßlichen Taten nach dem Telefonat mit dem Schwiegervater stattgefunden haben.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 14:05
Zitat von PralinePraline schrieb:Und ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass Jemand nach zwei begangenen Morden "zufrieden" sein soll?
Das Einzige, w
Ich weiß nicht, wie ich es besser ausdrücken soll. Marco S. befand sich voraussichtlich seiner Ansicht nach in einer aussichtlosen Situation und für ihn gab es nur noch diese eine Lösung und ich denke mal, dass er sich als Kümmerer so gefühlt hat, als ob er alles zur besten Zufriedenheit gelöst hätte.

Der Ehemann von Sigrid Paulus hatte seine Frau ermordet und im Keller eingemauert und konnte unter Tränen über seine "vermisste Frau" bei XY sprechen. Ich denke, dass wir uns das nicht vorstellen können, aber es ist nun mal so.
Zitat von PralinePraline schrieb:Ich gehe davon aus, dass die mutmaßlichen Taten nach dem Telefonat mit dem Schwiegervater stattgefunden haben.
Da bin ich mir nicht sicher. Die Behauptung, dass Frau und Kind schon schlafen würden, hatte eine tiefergehende Bedeutung.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 14:14
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Wenn man das Motiv herausfindet, dürfte sich der Fall klären.
Ich verstehe die Andeutung Dükers durchaus so, dass sie das Motiv haben (im Sinne von mutmaßliches Motiv - Gewissheit gäbe es da wohl allenfalls, wenn MS sich noch äußern könnte). Trotzdem konnten sie den genauen Ablauf und den Ablageort (falls MS der Täter ist) nicht herausfinden.
Zitat von PralinePraline schrieb:das sprengt mein Vorstellungsvermögen. MaS war kein psychiatrisch erkrankter Täter.
Ich beschäftige mich schon lange mit abartigen Verbrechen (merkwürdiges Hobby, zugegeben) und habe auch schon diverseste psychiatrische Gutachten gelesen. Was ich daraus gelernt habe ist, dass die forensischen Psychiater keineswegs aus Brutalität oder/und Abartigkeit der Durchführung oder/und unfassbarer Kaltblütigkeit auf psychiatrische Erkrankung schließen, sondern dafür Kriterien wie Halluzinationen, sonstiges psychotisches Erleben, Denkstörungen, Beeinträchtigung der kognitiven Funktionen oder der Steuerungs- oder Einsichtsfähigkeit usw. abprüfen.

Alles in allem vermute ich, er war (wenn er es war) bei völlig klarem Verstand und hat es durchgezogen. Dass das die normale Vorstellungskraft (auch meine) übersteigt, steht auf einem anderen Blatt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:00
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Die Behauptung, dass Frau und Kind schon schlafen würden, hatte eine tiefergehende Bedeutung.
Da bin ich mir wiederum nicht sicher, gerade weil das so nach Psychokrimi klingt.

Die Bemerkung kann

a) wahrheitsgemäß gewesen sein (zB. weil man gerade vom Mühlenteich, wo sie gestritten hatten, nach Hause gekommen war und Frau und Tochter sich zurückgezogen hatten)

b) gelogen gewesen sein, wobei SS und MiS noch lebten (zB. um den Schwiegervater, womöglich mit Billigung von SS, abzuwimmeln, weil man gerade zum Mühlenteich aufbrechen wollte)

c) gelogen gewesen sein, um den Schwiegervater abzuwimmeln, weil Frau und Tochter schon tot oder betäubt waren.

Es hängt letztlich davon ab, von welcher Ablaufhypothese man ausgeht. Ich gebe ja zu, dass die Formulierung "sie schlafen schon" im Licht der Dinge, die am 22.7. wahrscheinlich passiert sind, sehr bedeutungsvoll klingt, aber vielleicht fiel ihm einfach nichts besseres ein ...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:03
Zitat von CorydalisCorydalis schrieb:Es hängt letztlich davon ab, von welcher Ablaufhypothese man ausgeht. Ich gebe ja zu, dass die Formulierung "sie schlafen schon" im Licht der Dinge, die am 22.7. wahrscheinlich passiert sind, sehr bedeutungsvoll klingt, aber vielleicht fiel ihm einfach nichts besseres ein ...
Aber jetzt fällt mir gerade auf. Wenn er um 19.33 Uhr dem SV gesagt hat, dass Frau und Kind schon schlafen. Hat er dann nicht vom Mühlenteichbesuch erzählt? Wenn nein, warum nicht?

1. Weil er Frau und Kind dort ermordet hat und keine Spuren dort hin führen sollten?
2. Weil er noch gar nicht am Mühlenteich gewesen ist


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:05
@robin
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:ich denke mal, dass er sich als Kümmerer so gefühlt hat, als ob er alles zur besten Zufriedenheit gelöst hätte.
ich kann so nicht denken, tut mir leid. Aber ich akzeptiere dieses als Deine persönliche Meinung.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Die Behauptung, dass Frau und Kind schon schlafen würden, hatte eine tiefergehende Bedeutung.
Woher wissen wir das?

@Corydalis
Zitat von CorydalisCorydalis schrieb:Ich beschäftige mich schon lange mit abartigen Verbrechen (merkwürdiges Hobby, zugegeben) und habe auch schon diverseste psychiatrische Gutachten gelesen. Was ich daraus gelernt habe ist, dass die forensischen Psychiater keineswegs aus Brutalität oder/und Abartigkeit der Durchführung oder/und unfassbarer Kaltblütigkeit auf psychiatrische Erkrankung schließen, sondern dafür Kriterien wie Halluzinationen, sonstiges psychotisches Erleben, Denkstörungen, Beeinträchtigung der kognitiven Funktionen oder der Steuerungs- oder Einsichtsfähigkeit usw. abprüfen.
Danke für Deine Differenzierung zwischen der möglichen allg. Vorstellung von "psychiatrischen Erkrankungen/Auffälligkeiten"
und Kriterien, nach denen Psychiater schauen, bevor sie diagnostizieren.
Von MaS ist nicht bekannt, dass er an irgendeiner Form von psychischer Störung gelitten hätte. Demnach gehe ich davon aus, dass er ein psychisch normaler Mensch war, der "an einer Ampel sehr falsch abgebogen sein könnte", als er die mutmaßlichen Morde beging.
Soweit mir bekannt ist, kann jeder "Normalo" zum Mörder werden. Und so habe ich mir erlaubt, davon auszugehen, dass MaS auch keine von der Norm abweichenden Verhaltensmuster entwickelt hatte, in die er während oder nach der Tat hätte "abgleiten" können.
Zitat von CorydalisCorydalis schrieb:Alles in allem vermute ich, er war (wenn er es war) bei völlig klarem Verstand und hat es durchgezogen.
Das vermute ich auch. Darüberhinaus vermute ich, dass es nicht möglich ist, das Getane (eben mangels entsprechender erworbener Verhaltensweisen) zu verdrängen. Und daher dürfte mMn die Situation nach den angenommenen Taten kaum aushaltbar gewesen sein.
In einer derartigen Verfassung zu telefonieren, bleibt für mich, wie bereits erwähnt, tatsächlich nicht vorstellbar.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:16
@robin
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Aber jetzt fällt mir gerade auf. Wenn er um 19.33 Uhr dem SV gesagt hat, dass Frau und Kind schon schlafen. Hat er dann nicht vom Mühlenteichbesuch erzählt? Wenn nein, warum nicht?

1. Weil er Frau und Kind dort ermordet hat und keine Spuren dort hin führen sollten?
2. Weil er noch gar nicht am Mühlenteich gewesen ist
... oder weil die Familie an einem anderen Tag dort war?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:31
Was ist das vorn hinter der Windschutzscheibe vor dem Lenkrad ? Das ist doch kein Stofftier oder ?


t59ac57 auto schulzevermisst ni 150728 7Original anzeigen (0,2 MB)


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:34
Übrigens in dem Dacia kann man nicht so ohne weiteres 2 Leichen im Kofferraum transportieren. Der Kofferraum ist winzig. Man hätte die Hintersitze vorklappen müssen. Die Kopfstützen sind aber ausgefahren. Die Polizei hätte Spuren dazu feststellen müssen, das hat sie nicht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:34
Zitat von PralinePraline schrieb:... oder weil die Familie an einem anderen Tag dort war?
Aber gerade wenn die Familie an einem anderen Tag dort gewesen wäre, was eventuell die Handyauswertung ergeben hätte, hätte Sylvia oder Miriam eventuell mit jemandem über diesen verpatzten Ausflug gesprochen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:35
@Enterpise1701
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Was ist das vorn hinter der Windschutzscheibe vor dem Lenkrad ? Das ist doch kein Stofftier oder ?
Doch, ich finde schon. Ein kleiner grau/weisser Hund mit blauem Band um den Bauch oder etwas Ähnliches.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:37
Zitat von PralinePraline schrieb:In einer derartigen Verfassung zu telefonieren, bleibt für mich, wie bereits erwähnt, tatsächlich nicht vorstellbar.
Mir auch, völlige Zustimmung. Aber wahrscheinlich geht man zu sehr von sich selbst aus. Vielleicht erinnert sich noch jemand an den Doppelmord von Krailing bei München 2011, wo der bis dahin stets unbescholtene, unauffällige Onkel (Briefträger von Beruf und mehrfacher Vater kleiner Kinder, kein Fremdenlegionär o.ä) seine zwei kleinen Nichten, acht und elf Jahre alt, bestialisch abgeschlachtet hat, weil er dachte, er könnte mit seinem schwachsinnigen Mordplan seine Geldsorgen lösen. Nach der Tat legte er sich zu seiner Ehefrau, der Tante der ermordeten Mädchen, ins Bett und machte unauffällig weiter, bis zu seiner Verhaftung.

Irgendwie hat der das auch ausgehalten, obwohl auch das meine Vorstellungskraft bei weitem sprengt.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:für ihn gab es nur noch diese eine Lösung und ich denke mal, dass er sich als Kümmerer so gefühlt hat, als ob er alles zur besten Zufriedenheit gelöst hätte.
So in die Richtung könnte ich es mir auch noch am ehesten erklären. Absolute Tunnelsicht.

Dass grds. jeder unter bestimmten Bedingungen zum Mörder oder Totschläger werden kann, denke ich auch. Trotzdem gibt es Begehungsweisen, wo ich für mich zu behaupten wage, never ever.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:37
@Praline

Eben , das dache ich auch. Ist nun ein Stofftier verschwunden, wenn ja warum liegt eines in der Windschutzscheibe ?


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 15:39
@Robin76

Schau Dir bitte auch mal das Autobild an. Das ist ein Stofftier vorn. Mir ist noch etwas aufgefallen. Das Auto wurde vermutlich nicht in der Dunkelheit benutzt. Der Sonnenschutz an der Fahrerseite ist noch herunter geklappt. ;-)


1x zitiertmelden