Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.743 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

22.04.2021 um 21:15
Zitat von kittykakittyka schrieb:Vielleicht ist es längst geklärt. Aber auf Wunsch der Angehörigen wird es "geheim gehalten"
Sofern ein öffentliches Interesse besteht -und ich denke die Voraussetzungen sind hier gegeben - hat die Allgemeinheit auch einen Anspruch auf Informationen, da können Angehörige mMn nichts ausrichten, dass dies dann geheimgehalten wird.

Vielleicht werden auch erst weiterführende Untersuchungen gemacht, was Todeszeitpunkt und Todesursache angeht, sofern man das überhaupt noch feststellen kann, bevor man damit an die Öffentlichkeit geht. Oder man konnte die DNA bislang keinem Vermisstenfall zuordnen und ist immer noch mit dem Abgleich beschäftigt. So langsam finde ich aber auch, dass das alles ein bisschen sehr lange dauert.


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.04.2021 um 21:35
Vielleicht will man aber auch nur verhindern, dass es zu Peinlichkeiten wie bei der Leiche von Peggy Knobloch kommt, wo man DNA von Uwe Böhnhardt fand, die aber von der Spurensicherung selbst hingetragen wurde?

Dann lieber noch ein paar Tage die Bevölkerung warten lassen, dann aber hieb- und stichfeste Ergebnisse. So diese möglich sind.


melden

Vermisste Familie aus Drage

23.04.2021 um 15:16
In anderem Zusammenhang wurde gesagt, das die Laboraufträge priorisiert werden und es Wartezeiten gibt. Vermutlich ist die Dringlichkeit in diesem Fall gering.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

23.04.2021 um 21:46
Zitat von Fritz_D1Fritz_D1 schrieb:In anderem Zusammenhang wurde gesagt, das die Laboraufträge priorisiert werden und es Wartezeiten gibt. Vermutlich ist die Dringlichkeit in diesem Fall gering.
wie dem auch sei, sie sind überfällig. In einem Bericht, wo der neue Rechtsmediziner, der diese Knochen bestimmt, zu Wort kam, war die Rede von 1, höchstens zwei Wochen und das ist 3 Wochen her!


melden

Vermisste Familie aus Drage

23.04.2021 um 22:17
@Sonnenenergie

Und wenn er krank ist, oder vielleicht wirklich Wichtigeres zu tun hat, der Neue?
So lange, wie der Knochen schon im Wasser lag, da kommt's auf ein paar Monate nicht an.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

23.04.2021 um 22:22
Zitat von emzemz schrieb:So lange, wie der Knochen schon im Wasser lag, da kommt's auf ein paar Monate nicht an.
Für die Öffentlichkeit schon, die Angehörigen mögen es anders sehen, kann mir vorstellen, das sie Gewissheit haben möchten.


melden

Vermisste Familie aus Drage

23.04.2021 um 22:33
@borabora

Man sollte solche Informationen am besten gar nicht an die Öffentlichkeit geben.
Dann gäb's nichts zum Meckern.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.04.2021 um 17:18
@Evil-Eve

Vielen Dank für deinen interessanten Beitrag und die Buchempfehlung. :Y:
Zitat von Fritz_D1Fritz_D1 schrieb:In anderem Zusammenhang wurde gesagt, das die Laboraufträge priorisiert werden und es Wartezeiten gibt. Vermutlich ist die Dringlichkeit in diesem Fall gering.
Das denke ich auch. Es gibt garantiert Fälle, bei denen die Dringlichkeit höher ist. Hinzu kommt Corona, ich kann mir sehr gut vorstellen, daß es auch dadurch nochmals zu Engpässen kommt. Wenn DNA extrahiert ist, wird der Abgleich relativ automatisch ablaufen, aber bis dahin müssen wir uns eben gedulden. Daß eine Übereinstimmung verschwiegen werden würde, das kann man wohl ausschließen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 13:14
Ich vermute mal, es gibt einfach keine Treffer in
der Datenbank. Also stammen die Knochen wahrscheinlich von einem Unbekannten. Möglicherweise einem Ausländer? Obdachlosen?

Hätte man einen Treffer gemacht, wäre die Sache längst in den Medien.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 13:23
@kittyka
Ich glaube, hier ist Geduld angesagt. Anfang April gefunden. Da muss es nicht schon nach 2 bis 3 Wochen ein Ergebnis geben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 14:05
Es gibt ja auch gar keine Eile, weil kein Ermittlungsverfahren läuft, wenn ich das richtig verstehe. Gegen Tote wird nicht ermittelt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 15:06
@Tritonus
Ob man hier gegen einen Toten ermittelt, weiss man doch aber erst, wenn man im Ergebnis festgestellt hat, dass es sich um eine der beiden Frauen handelt.
Sollte es sich um einen anderen Mordfall handeln (wenn auch unwahrscheinlich), gibt es dem Täter ja jetzt genug Zeit sich abzusetzen.

Ich vermute auch, dass man die DNA bislang nicht zuordnen konnte. Ein einfacher Abgleich würde doch niemals so lange dauern.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 15:59
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Es gibt ja auch gar keine Eile, weil kein Ermittlungsverfahren läuft, wenn ich das richtig verstehe.
Polizeilich handelt es sich nach meinem Verständnis um den "Vermisstenfall Familie Schulze".
Datei für Vermisste, Unbekannte Tote und unbekannte Hilflose ("Vermi/Utot")
Durch die Eingabe der Daten einer vermissten Person in das INPOL erfolgt automatisch die Aufnahme in die Datei "Vermi/Utot". Diese Datei enthält die Daten sämtlicher in Deutschland gemeldeten

aktuellen Vermisstenfälle,
Fälle unbekannter Toter,
Fälle nicht identifizierter hilfloser Personen sowie
die dem BKA gemeldeten ausländischen Fälle.
Auf die 1992 in Betrieb genommene Datei haben jeweils die Vermisstenstellen des BKA sowie der 16 Landeskriminalämter Zugriff.

Ziel dieser Datei ist es, durch einen rechnergestützten Vergleich über die Beschreibung der Person und die Umstände des Falles Zusammenhänge zwischen vermissten Personen und unbekannten Leichen bzw. nicht identifizierten hilflosen Personen zu erkennen.

Wird bei einer Recherche in der Datei "Vermi/Utot" festgestellt, dass eine unbekannte Leiche/nicht identifizierte, hilflose Person mit einer vermissten Person identisch sein könnte, werden die beteiligten Dienststellen informiert. Sie führen einen direkten Abgleich der Beschreibungsmerkmale des jeweiligen Gegenparts durch.

Reichen die vorhandenen Merkmale für eine zweifelsfreie Identifizierung nicht aus, erfolgt ein DNA-Abgleich. Ist die Identität eines Vermissten mit einer unbekannten Leiche/nicht identifizierten hilflosen Person nachgewiesen, werden die Angehörigen benachrichtigt. Alle betroffenen Daten werden aus der Datei gelöscht. Die Datei enthält grundsätzlich nur aktuelle Fälle.
BKA - Bearbeitung von Vermisstenfällen


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.05.2021 um 16:25
Zitat von KarajanaKarajana schrieb:Ob man hier gegen einen Toten ermittelt, weiss man doch aber erst, wenn man im Ergebnis festgestellt hat, dass es sich um eine der beiden Frauen handelt.
Ja stimmt. :-)
Aber, wie soll ich sagen, es ist zumindest nicht was sehr Dringendes, was bevorzugt untersucht werden muss. Denn der Kiefer ist schon skelettiert, also falls es ein Tötungsdelikt war, liegt das schon länger zurück, da kommt es auf ein paar Wochen wohl nicht an.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 11:45
Zitat von TritonusTritonus schrieb:also falls es ein Tötungsdelikt war, liegt das schon länger zurück, da kommt es auf ein paar Wochen wohl nicht an.
Das wird schwierig werden, das anhand eines Unterkiefers festzustellen. Es kann sich genauso um eine ganz andere Person handeln und die kann verunfallt sein oder Suizid begangen haben. Man weiß gar nichts. Ich würde mir auch wünschen, dass der Fall Schulze aufgeklärt werden kann. Aber im Moment spricht eigentlich nur der Fundort dafür, dass es sich um Mutter oder Tochter handeln könnte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 13:13
@Staller
Ja, aber die Anzahl der Vermisstenfälle im größeren Umkreis in den letztem Jahrzehnten dürfte doch überschaubar sein. Dass Leute verchwinden und nicht wieder auftauchen, kommt ja nicht so oft vor.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 13:52
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Ja, aber die Anzahl der Vermisstenfälle im größeren Umkreis in den letztem Jahrzehnten dürfte doch überschaubar sein. Dass Leute verchwinden und nicht wieder auftauchen, kommt ja nicht so oft vor.
@Tritonus

Die Person könnte aus einer ganz anderen Region- aus einem anderen Land stammen.
Es kommt vor, dass Leichen nicht identifiziert werden können. Noch nicht mal,
wenn ihre Gesichter gut zu erkennen sind.

Ich hoffe, dass der gefundene Knochen zu Mutter oder Tochter gehört.
Man hätte dann das Gefühl, dass das Ende nicht mehr so offen ist.
Was genau geschehen ist, wird man nie erfahren.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 14:03
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Die Person könnte aus einer ganz anderen Region- aus einem anderen Land stammen.
Es kommt vor, dass Leichen nicht identifiziert werden können. Noch nicht mal,
wenn ihre Gesichter gut zu erkennen sind.
Ja klar, aber auch diese Fälle sind ja dokumentiert. Was ich meine, es wird nicht grade hunderte von möglichen Toten geben, zu denen dieser Knochen gehören könnte, insofern wird man ihn wohl bald zuordnen können. Hoffe ich jedenfalls.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 15:26
Ich hab in einem Bericht über die Knochenfunde gelesen das dort in der Nähe öfter mal Knochen angespült werden die aus dem KZ stammen das dort quasi schräg gegenüber war


melden

Vermisste Familie aus Drage

02.05.2021 um 16:52
@secretgarden80
Kannst du das verlinken? Gegenüber war das Lager Neuengamme.


melden