Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

24.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

18.06.2021 um 19:02
@...beowbee...

Auf YouTube kann man die Sendung noch finden:

Youtube: Aktenzeichen XY Spezial Wo ist mein Kind? Komplett 29.06.16
Aktenzeichen XY Spezial Wo ist mein Kind? Komplett 29.06.16


Der Fall Schulze ab ca. 22:22...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.06.2021 um 23:45
Zitat von muTanteLeelamuTanteLeela schrieb am 18.06.2021:Der Fall Schulze ab ca. 22:22...
Ich schaue es mir gerade Noch einmal an.

Was wäre eigentlich, wenn er Frau und Kind anderen Leuten übergeben hätte und wieso und weshalb?
(Zeitfenster Telefonat / Spuren Teich / Mittäter?)

Wieso räumte die Mutter den Spind leer?
(Ich als 2 fach Mutter kann es immernoch nicht nachvollziehen)
Was hätte ein Grund sein können das alles zu inszenieren?

War es wirklich Selbstmord?
Ich finde das total komisch, - er hätte wenn er so "abgebrüht" gewesen wäre Frau und Kind zu töten doch auch einfach vor einen Zug springen können.
(Fahrrad war doch am Bf der wie war das noch?)

Wieso fährt er erst noch rum bevor er sich umbringt?
Wieso sollte er sich die Mühe machen sich einen Betonklotz zu nehmen und sich selbst zu verschnüren?

Oder wurden Spuren gelegt?
(Wieso)

Mich lässt dieser Fall nicht los, war letztes Jahr zu Besuch bei einem Kumpel, der an der Elbe wohnt musste da auch immer dran denken.


4x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.06.2021 um 23:50
Zitat von Yingyang86Yingyang86 schrieb:(Fahrrad war doch am Bf der wie war das noch?)

Wieso fährt er erst noch rum bevor er sich umbringt?
Das Fahrrad wurde zuletzt mittags beim Zigaretten holen gesichtet, danach ist es nicht mehr aufgetaucht. Das Fahrrad am Bahnhof hat sich als ein anderes Fahrrad herausgestellt


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 00:32
Zitat von ...beowbee......beowbee... schrieb:Das Fahrrad wurde zuletzt mittags beim Zigaretten holen gesichtet, danach ist es nicht mehr aufgetaucht. Das Fahrrad am Bahnhof hat sich als ein anderes Fahrrad herausgestellt
Danke dir , mein Kopf ist manchmal ein Sieb 😆

Ich muss beizeiten nochmal nachlesen, wie das mit dem Fahrrad und dem Auro war, das war ja auch alles etwas komisch.

Gute Nacht


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 08:18
Zitat von Yingyang86Yingyang86 schrieb:Ich muss beizeiten nochmal nachlesen, wie das mit dem Fahrrad und dem Auro war, das war ja auch alles etwas komisch.
Da war nichts komisch.


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 10:21
Zitat von Yingyang86Yingyang86 schrieb:Ich schaue es mir gerade Noch einmal an.

Was wäre eigentlich, wenn er Frau und Kind anderen Leuten übergeben hätte und wieso und weshalb?
(Zeitfenster Telefonat / Spuren Teich / Mittäter?)

Wieso räumte die Mutter den Spind leer?
(Ich als 2 fach Mutter kann es immernoch nicht nachvollziehen)
Was hätte ein Grund sein können das alles zu inszenieren?

War es wirklich Selbstmord?
Ich finde das total komisch, - er hätte wenn er so "abgebrüht" gewesen wäre Frau und Kind zu töten doch auch einfach vor einen Zug springen können.
(Fahrrad war doch am Bf der wie war das noch?)

Wieso fährt er erst noch rum bevor er sich umbringt?
Wieso sollte er sich die Mühe machen sich einen Betonklotz zu nehmen und sich selbst zu verschnüren?

Oder wurden Spuren gelegt?
(Wieso)

Mich lässt dieser Fall nicht los, war letztes Jahr zu Besuch bei einem Kumpel, der an der Elbe wohnt musste da auch immer dran denken.
Yingyang86, ich stelle mir zu 100% die gleichen Fragen.

Für mich sieht es so aus, als wenn sich Marco in einer sehr schwierigen Lage befand. Vielleicht hatte er sich auf Geschäfte eingelassen, in denen er vermeintlich schnelles Geld machen konnte? Und da ist etwas aus der Bahn gelaufen und er wurde nun bedroht?

Bedroht, "wenn Du nicht bis dahin den Betrag xxx zahlst ( oder was auch immer )... dann sind Deine Frau und Dein Kind dran".

Daraufhin hat er seine Frau und das Kind durch einen Dritten in Sicherheit bringen lassen?
Und zwar an diesem See, wo er unbedingt mit den beiden hin wollte. Seine Rückspur findet sich ja. Nur Silvias und Miriams enden plötzlich. Sieht für mich aus, als wären sie in einem Fahrzeug weggefahren ( worden ).

Und zu seinem Versenken mache ich mir Gedanken. Ich fand es eine sehr "unübliche" Art des Suizids. Für mich sieht das ehr wie eine Bestrafung aus.

Bzw. eine Mahnung a la: "An alle, die sich nicht an die Regeln halten." Diese Verschnürung bzw. Beschwerung mit dem Betonblock sowie die Versenkung hat für mich eine Botschaft. Es ging nicht allein um Marcos Tod.

Deutschland hat leider in Sachen Kriminalität sehr nachgeholt. Solche Art der Bestrafung halte ich für durchaus möglich.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 10:29
Hätte das mit dem Betonklotz funktioniert und seine Leiche wäre nicht aufgetaucht, es hätte so aussehen können, als sei die Familie einfach nur ausgewandert. Vielleicht war ihm das wichtig, den Verdacht von Mord und Selbstmord zu vermeiden.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 11:48
Zitat von emzemz schrieb:Hätte das mit dem Betonklotz funktioniert und seine Leiche wäre nicht aufgetaucht, es hätte so aussehen können, als sei die Familie einfach nur ausgewandert. Vielleicht war ihm das wichtig, den Verdacht von Mord und Selbstmord zu vermeiden.
Hm, das ist wahr. In meiner "Version", in welcher er evtl. durch Dritte zu Tode kam, hatte ich nicht berücksichtigt, dass er ja eigentlich nicht mehr "auftauchen" sollte. Somit wäre eine "Botschaft" nicht zu kommunizieren gewesen.

Stimmt, es macht alles in allem den Eindruck, dass irgend etwas vertuscht werden sollte. Die Familie sollte in guter und "sauberer" Erinnerung bleiben dort in Drage.


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 13:11
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Und zu seinem Versenken mache ich mir Gedanken. Ich fand es eine sehr "unübliche" Art des Suizids. Für mich sieht das ehr wie eine Bestrafung aus.
Er wollte sich womöglich selbst bestrafen. Ich fand es auch ziemlich makaber. So unüblich ist wohl aber nicht. Er wollte verhindern, dass der menschliche Überlebenswille doch noch siegt. Mit dieser Methode hatte er keine Möglichkeit, sich selbst zu befreien. Es wird auch einige Zeit gedauert haben, bis er ertrunken ist.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 13:12
Ich finde das auch in dieser Diskussion (wie in vielen anderen hier) immer wieder sehr faszinierend zu sehen, dass es für viele Menschen offenbar naheliegender zu sein scheint, finstere Mächte mit finsteren Motiven in einem um drei Ecken gedachten perfekten Mordplan, der dann auch noch kommandomäßig durchgeführt wird, bei der Arbeit zuzugucken, als ganz banale menschliche Abgründe zu akzeptieren.

Menschen handeln in Extremsituationen erratisch, unlogisch, nicht nachvollziehbar, nicht rational.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 14:21
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Ich finde das auch in dieser Diskussion (wie in vielen anderen hier) immer wieder sehr faszinierend zu sehen, dass es für viele Menschen offenbar naheliegender zu sein scheint, finstere Mächte mit finsteren Motiven in einem um drei Ecken gedachten perfekten Mordplan, der dann auch noch kommandomäßig durchgeführt wird, bei der Arbeit zuzugucken, als ganz banale menschliche Abgründe zu akzeptieren.

Menschen handeln in Extremsituationen erratisch, unlogisch, nicht nachvollziehbar, nicht rational.
ja.
und nicht zu vergessen, dass ein Motiv im persönlichen Bereich gefunden wurde.


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 15:18
Zitat von Frau_HFrau_H schrieb:Er wollte sich womöglich selbst bestrafen. Ich fand es auch ziemlich makaber. So unüblich ist wohl aber nicht. Er wollte verhindern, dass der menschliche Überlebenswille doch noch siegt. Mit dieser Methode hatte er keine Möglichkeit, sich selbst zu befreien. Es wird auch einige Zeit gedauert haben, bis er ertrunken ist.
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Menschen handeln in Extremsituationen erratisch, unlogisch, nicht nachvollziehbar, nicht rational.
So sehe ich das auch. Auf sizilianische Stiefel (Betonklotzmafiamethode) und auf ein Komplott mit Dritten und Vierten zu schließen, finde ich auch etwas weit hergeholt. Ertrinken, und dazu noch mit Beschweren, ist eine sog. "harte" Todesart und lässt schon auf feste Absicht schließen. Eine gute Bekannte von mir ist letztes Jahr in einer Kurzschlusshandlung aus dem 4. Stock eines Gebäudes gesprungen - ebenfalls eine ungewöhnlich aggressive Art sich zu suizidieren. Normalerweise nehmen Menschen eher Tabletten oder erhängen sich. Aber es gibt eben auch die anderen Fälle.
Zitat von Yingyang86Yingyang86 schrieb:Wieso räumte die Mutter den Spind leer?
War es die Zeit vor den Ferien oder schließe ich da von mir auf andere? Wir Süddeutschen haben jedes Jahr von Ende Juli bis Mitte September Sommerferien, ob das in Niedersachsen auch so war/ist, weiß ich nicht. Und es gibt durchaus Eltern, die auch "mit in die Schule reingehen" und ihrem Kind hinterherräumen, aus welchen Gründen auch immer.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 15:31
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:War es die Zeit vor den Ferien
Ja. Warum die Spindleerung durch die Mutter bei Aktenzeichen XY von der Lehrerin so explizit erwähnt wurde, war mir nie klar. Darüber wurde hier schon viel gerätselt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 16:07
Zitat von muTanteLeelamuTanteLeela schrieb:Ja. Warum die Spindleerung durch die Mutter bei Aktenzeichen XY von der Lehrerin so explizit erwähnt wurde, war mir nie klar. Darüber wurde hier schon viel gerätselt.
Ich glaube im Podcast war die Rede davon, dass die Schulleistungen von Miriam schlecht waren. Vielleicht hängt das ja damit zusammen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 16:36
Zitat von kittykakittyka schrieb:Ich glaube im Podcast war die Rede davon, dass die Schulleistungen von Miriam schlecht waren.
@kittyka
Danke. Das hatte ich vermutet.
Wurde erwähnt, ab wann die Verschlechterungen eingetreten sind?


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 19:34
Kleines Detail: Marco schob auch die Mülltonnen wie immer vor zur Strasse. Heile Welt und Gewohnheiten zeigen. Kein Verdacht schöpfen. Möglicherweise waren auch wichtige Gegenstände in der Mülltonne wie zB die Handys. Im Haus wurden nur alte Handys gefunden. Marco hatte alles perfekt geplant. Letzter Schultag, Müllabfuhr, die passende Brückenbaustelle mit den Klötzen. Auf dem gefundenen Rad in der Elbe waren sogar einige Befestigungsbänder auf dem Gepäckträger. Das zeigt eindeutig keine Adhoc Situation. Mein vermutetes Motiv kann ich nicht nennen, aber es wäre vermutlich ein Wirbelsturm auf die Familie zugerast. Im Podcast ist eine Andeutung zu hören. Diese Explosion in der Familie musste verhindert werden. Laut Podcast war Marco ab und an auch mal einige Tage verschwunden. Leider war er wohl zu schlau hinsichtlich des Verbringens von Frau und Kind. Die Tatsache , dass er seine Frau gar schon am Nachmittag zu Hause haben wollte, muss etwas perfides haben. Er wollte sie vernutlich schon am Nachmittag töten und war wohl sicher es ohne Zeugen zu schaffen. Es muss demnach eine Örtlichkeit in der Nähe geben wo das möglich ist. Es war sogar am frühen Abend möglich. Keine Zeugen. Die Überreste wurden bis heute nicht gefunden.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 19:38
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Er wollte sie vernutlich schon am Nachmittag töten und war wohl sicher es ohne Zeugen zu schaffen. Es muss demnach eine Örtlichkeit in der Nähe geben wo das möglich ist. Es war sogar am frühen Abend möglich. Keine Zeugen. Die Überreste wurden bis heute nicht gefunden.
@Enterprise1701
Warum vermutest du den Tatort ausseralb?
Im Haus wäre es doch für ihn viel sicherer gewesen.
Über evtl. Spuren wird er sich vorher Gedanken gemacht haben - und wie die zu beseitigen wären.


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 19:48
Es wurde aber so gar nichts im Haus festgestellt. Blut, Körperflüssigkeiten, Leichengeruch etc. Auch die Autos zeigten keinerlei Spuren auf. Ich denke es fand im Haus nichts statt. Um 19 Uhr ging auch niemand an das Telefon als der Schwiegervater anrief. Um 19.33 Uhr war Marco wieder erreichbar.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 20:07
@Enterprise1701

Ich stimme dir zu. Wahrscheinlich war es ihm wichtig, dass im Haus nichts passiert. Der Schein sollte gewahrt werden.

Du sprichst auf das Umfeld des Mühlenteiches als möglichen Tatort an, oder?


melden

Vermisste Familie aus Drage

22.06.2021 um 20:18
Hmm der Podcast hat auch diesen ominösen Reirerhofbesuch erwähnt. Dieser wurde von der Polizei nie erwähnt. Der Mühlenteich ist zeittechnisch mit Tötung und Verbringung von zwei Menschen eine Herausforderung eigentlich nicht möglich. Es ist ein öffentlicher Bereich. Er hätte für Tötung und Verbringung knapp 15 Minuten Zeit gehabt. Es hätten immer Spaziergänger, Jogger auftauchen können. Warum hätte Marco sich einem Zeitdruck aussetzen müssen? Um 17.25 und 19.33 Uhr hat er telefoniert. Das wirkt sehr abgebrüht. Oder er hatte tatsächlich einen Helfer oder Helferin.


melden