Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

24.010 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 19:54
Ich denke, das grüne Fahrrad spielt eine Rolle. Wurde bei xy gefragt, ob er nach dem Zigaretten holen, damit noch gesehen wurde? Sind Fahrradanhänger groß genug, um dort zwei Personen zu verstecken? Er fährt mit ihnen zum Mühlenteich oder zum Reiterhof. Das Fahrrad samt Anhänger, hat er vorher dort schon abgestellt. Nach der Tat, verbringt er die Leichen in den Anhänger, lässt das Rad abgeschlossen irgendwo stehen. Da der Anhänger aus Metall ist, braucht er sich keine Sorgen zu machen, das die Leichen entdeckt werden. Anschließend fährt er nach Hause, um noch Sachen zu holen, Handys/Kuscheltier. Er erledigt noch ein paar Dinge, räumt auf etc. und wartet bis es dunkel wird und holt dann das Fahrrad mit Anhänger und fährt damit zur Elbe oder einem anderen Gewässer. Gibt es entlang der Elbe Bereiche, wo man mit dem Rad direkt ans Wasser kommt und Fahrrad samt Anhänger ins Wasser schieben kann? Die Theorie mit dem Anhänger würde auch erklären, weshalb sie nicht wieder aufgetaucht sind. Der Anhänger läuft mit Wasser voll und ist schwer genug, damit dieser auf dem Grund bleibt und nicht wieder auftaucht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 20:02
Hatte er einen Anhänger? Das ist mir neu.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 20:14
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Hatte er einen Anhänger? Das ist mir neu.
Mir auch, von einem Anhänger war nie die Rede, soviel ich weiß.


melden

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 20:57
Zitat von muTanteLeelamuTanteLeela schrieb:"Man" schon mal gar nicht. Du verallgemeinerst.
@muTanteLeela
Ich habe absichtlich "man" geschrieben, weil es im Allgemeinen so ist.
Natürlich kann es im Besonderen auch anders sein.
Vielleicht hat Herr Sch. das Haus gehasst und wollte es nicht.
Es ist ja wohl unmöglich gewesen, seine Gedanken und Gefühle zu erraten.
Auch für die, die ihm nahe waren.
Wenn seine Frau geahnt hätte, was er plant, hätte sie sich und ihre Tochter schnell in Sicherheit gebracht.

Die offensichtliche Planung ist eigentlich der Punkt, den ich am verstörendsten finde:

Eine Kurzschlusshandlung aufgrund einer Nachricht, die der Täter nicht verkraftet-
vorstellbar und leider nicht selten.
Aber wenn hier lange nachgedacht wurde, wie das Töten und Verschwindenlassen und Frau und Kind- und schließlich sich selber
organisiert werden kann,- und während er mit den Opfern zusammenlebte?
Das ist schwer zu begreifen.

Warum ich an das Haus als Tatort denke:
Er hat zwei Menschen getötet. Beide ausserhalb des Hauses, an einem vorher ausgesuchten Platz?
Vielleicht war es so. Es spricht ja einiges dafür.
Ich denke nur, das wäre sehr riskant gewesen.
Das musste doch ein Ort gewesen sein, zu dem ihm beide arglos gefolgt sind.
Also nicht ein fremder abgelegener Keller. Und Zeugen durften nicht auftauchen.
Am besten, man hätte sie dort noch nie gesehen.

Was die Spuren im Haus betrifft,- die von mir erwähnte Plastikfolie:
es gab doch einen Schuppen. Dort könnte er Material gelagert haben.
Groß erklären muss man das nicht. Für eine geplante Renovierung z.B.
Wenn es seine Frau überhaupt interessiert hätte.

Spuren: Haare, Hautschuppen, andere Sekrete in geringen Spuren sind in einem Haus normal,
denn Frau und Tochter lebten doch da.

Der Fall Rebecca Reusch ist auch ungeklärt und man kann vermuten, sie ist im Haus ihrer Schwester
gestorben.

Ich weiss, dass der Fall Reusch völlig ungeklärt ist.
Ich denke nur, unter bestimmten Bedingungen, bei größer Vorsicht des Täters, ist nicht nachweisbar,
dass ein Mord geschehen ist.

Wenn Herr Sch. recherchiert hat, wie er vorgehen muss, wird er
die Informationen gefunden haben und seinen Plan sehr schnell umgesetzt haben.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 23:35
@...beowbee...
Klingt eigentlich ganz gut. Aber meinst du nicht, dass man einen gesunkenen Anhänger, der so groß ist, dass zwei Leichen reinpassen, schon längst entdeckt hätte?


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

23.06.2021 um 23:50
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Klingt eigentlich ganz gut. Aber meinst du nicht, dass man einen gesunkenen Anhänger, der so groß ist, dass zwei Leichen reinpassen, schon längst entdeckt hätte?
Ich weiss leider nicht, wie tief die Elbe ist und ob man über Wasser mit einem metalldetektor irgendwas finden kann, aber bestimmt mit einem sonargerät. Vielleicht hat man bisher an einer falschen Stelle gesucht


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 00:01
Ich denke, dass Haus war der Mittelpunkt. Mutter und Tochter wurden in die entgegen gesetzte Richtung verbracht und Marco ist in die andere Richtung gefahren, um sich zu suizidieren. Oft ergibt sich bei einem Täter im Umfeld ein Kreis . Mühlenteich ist daher schon für mich ein möglicher ablagerort.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 04:59
@frauzimt
Vielleicht hat er entdeckt das Frau Schulze fremdgegangen ist. Vielleicht ist das schon öfter passiert? und der Gemeinsame Urlaub sollte ein Neuanfang werden? Und vielleicht standen in diesen Sms (aus dem alten Handy)/ Chatverläufe was auch immer was von Trennung ect drin oder was mit Miri, einer gemeinsamen Zukunft drin? Oder das sie Marco verlassen soll und er würde ihnen helfen...und es war doch nur ein guter Freund und Marco dachte es ist eine Affäre?

Ja vielleicht hatte sie an dem Morgen das alte Handy, dass man gefunden hat vergessen oder marco wusste nichts von diesem Handy, bis eine Nachricht einging, so nach 13 Uhr? Deshalb wollte er dann das Sylvia nach Hause kommt und hat Miri als Grund vorgeschoben um das zu klären.
Dann ist es eskaliert im Haus.

Denke auch das der See ein Tag oder zwei zuvor war.

Ach ja und bei der Beseitigung von den neuen Handys hat er einfach das alte Handy vergessen zu entsorgen und das haben die Beamten gefunden. Deshalb das Motiv was nicht genannt werden darf mit dem pers Bereich da jemand Drittes involviert ist? kann sowas ein Grund sein?


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 10:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn Herr Sch. recherchiert hat, wie er vorgehen muss, wird er
die Informationen gefunden haben und seinen Plan sehr schnell umgesetzt haben.
Wie recherchiert man aber "spurenlos"? Im Internet ist das nicht möglich. Alle Suchen und Spuren sind nachvollzieh- und auswertbar durch die forensische IT.

Sehr vielen Tätern, die gelogen haben was das Zeug hielt, konnten seitens der Kriminalistik Recherchen nach bestimmten Schlagworten nachgewiesen werden. ( z.B. Wie lange braucht Gift xxx, bis es wirkt? Wie knote ich Seile, dass sie sich nicht mehr lösen? ... ) Naja, ihr wisst, was ich meine.

Auf mich wirkt der Fall dennoch sehr gut überlegt. Geplant. Nicht spontan. Mit dem Hintergrund, etwas wirklich Schlimmes vertuschen zu wollen.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 10:53
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Alle Suchen und Spuren sind nachvollzieh- und auswertbar durch die forensische IT.
Gilt das auch, wenn das Endgerät, mit dem die Abfragen gemacht wurden, fehlt oder nicht bekannt ist?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 14:11
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Wie recherchiert man aber "spurenlos"? Im Internet ist das nicht möglich. Alle Suchen und Spuren sind nachvollzieh- und auswertbar durch die forensische IT.
Doch natürlich geht das, man muss nur wissen wie. Wenn er von einem Gerät recherchiert hat, das ihm nicht zuzuordnen ist, bzw welches er danach verschwinden hat lassen, kann er sogar auf ganz normalem Weg gegoogelt haben.
Dass es immer noch Verbrecher die dies vom heimischen PC ohne Verschlüsselung machen und denken mit dem Löschen des Suchverlaufs ist alles getan, ist natürlich ziemlich dämlich, aber dann eben gut für die Ermittler.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 17:00
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Klingt eigentlich ganz gut. Aber meinst du nicht, dass man einen gesunkenen Anhänger, der so groß ist, dass zwei Leichen reinpassen, schon längst entdeckt hätte?
Die Grundidee ist sicherlich ein Gedanke wert, aber ob es tatsächlich für eine These reicht ? Solch ein Fahrradanhänger ist nun nicht sehr groß, er hat auch ein Gewicht. Ob man zwei Menschen (Seine Frau war wohl klein, das Kind war auch nicht sehr groß) tatsächlich dort ablegen kann und dann noch per Muskelkraft weit fahren kann..hmm. An Gewicht werden die Personen in Summe ca 90 Kilogramm wiegen, vielleicht auch mehr. Es wäre sehr mühsam zig Kilometer zu fahren.
In der letzten Mitteilung hiess es ja , Marco wurde am Mittwochmorgen aus Stove fahrend gesehen. Ein weiteres Rätsel bleibt die Aussage von Krüger , dass Marco sich in der Nacht auf Freitag das Leben nahm. Entweder war es ein Versprecher oder es gibt neue Erkenntnisse. Wir gingen immer von Mittwochnacht aus. Wo soll er denn am Donnerstag gewesen sein ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.06.2021 um 22:17
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:
Ich hatte nicht weit genug gedacht. Sie die Antwort von Karajana, 14:11 Uhr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

25.06.2021 um 08:23
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Seine Frau war wohl klein
@Enterprise1701
Das hatte ich den Fotos nach auch gedacht.
Hier hat mir vor längerer Zeit ein User geantwortet, dass Frau Sch.
(anders als man denkt) sehr schwer gewesen sein soll.

Ich weiss nicht, ob die Behauptung richtig ist und woher der User
sein Wissen hatte, aber es könnte natürlich sein, dass man sich da täuscht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

28.06.2021 um 19:46
Ich habe gerade mal nachgelesen. Sylvia Schulze war 1,55m groß. Hier ein Foto von ihr. Ich glaube nicht, dass sie sehr schwer gewesen ist. Ehr auch so um die 55kg.

https://www.mopo.de/im-norden/der-mysterioese-fall-drage-leitender-ermittler-spricht-ueber-suche-nach-familie-schulze-37044910/


melden

Vermisste Familie aus Drage

28.06.2021 um 20:18
Das ist kein aktuelles Foto. Sie hatte schon Übergewicht. Aber ob nun 55 oder 60 Kilo, es ist Gewicht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

29.06.2021 um 12:32
Gibt es eigentlich eine verifizierte Zeit wann Marco die Mülltonnen vorrückte? Ich habe unterschiedliche Zeitangaben gefunden.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2021 um 00:34
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Gibt es eigentlich eine verifizierte Zeit wann Marco die Mülltonnen vorrückte? Ich habe unterschiedliche Zeitangaben gefunden.
Laut internem Polizeibericht am 22.07.2015 um 18.20 Uhr.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2021 um 08:40
Dann kann die Familie an dem Tag nicht am Teich gewesen sein.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2021 um 10:44
Zitat von nutriciusnutricius schrieb:Laut internem Polizeibericht am 22.07.2015 um 18.20 Uhr.
Gibt es dazu auch eine verifizierte Quelle, die du hier einstellen kannst?

Meines Wissens hieß es immer nur, dass er von Nachbarn dabei gesehen wurde. Eine sichere Zeitangabe dazu gab es aber nie


melden