Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:38
Zitat von InterestedInterested schrieb:MaybeX schrieb:Er erklärt den Unfall ziemlich genau so wie einst der User germanmerlin.Verrückt, oder?^^
Nun, dann fehlt jetzt nur noch das Wahnsinnsgewicht eines Zementsacks, was in die Argumentationskette von Madsen mit eingebracht werden dürfte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:42
Es wird noch verrückter. Die Version von germanmerlin und Peter madsen stimmt nahezu 1:1 überein.

"Peter Madsen sendet eine Nachricht an seine Frau nach den Gedanken von Kim Wall.
- Ich sende eine SMS - Sie haben es auch - wo ich schreibe "Ich gehe zu einer Veranstaltung in Nautilus", erklärt Peter Madsen.
- Es war in der Tat eine Art Abschiedsbrief. Ein Journalist war an Bord meines U-Bootes. Es war keine Gelegenheit für mich weiterzuziehen. Ich hatte mich eines sehr schweren Verbrechens schuldig gemacht, das zwischen Kim und mir liegt.
"Ich wusste, dass Nautilus gefährlich war und ich habe einige Dinge auf meiner Checkliste verpasst, und das ist nicht passiert.
"Ich habe damit gerechnet, dass es viele Jahre Gefängnis geben würde und dass alles, wofür ich gearbeitet habe, in Rauch aufgehen würde", sagt Peter Madsen"


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:43
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Es wird noch verrückter. Die Version von germanmerlin und Peter madsen stimmt nahezu 1:1 überein.
Ist das nicht der Wahnsinn?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:45
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ist das nicht der Wahnsinn?
Richtig wahnsinnig wäre es, wenn man forensisch eine CO-Vergiftung nachgewiesen hätte. Da ich das aber sehr stark bezweifle, halte ich es nur für ein klein bißchen wahnsinnig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:46
Zitat von so.whatso.what schrieb:Kurz zum Thema "Duzen" im skandinavischen Raum. Meine Mutter ist Norwegerin und hat aber auch zeitweise in Schweden und auch in Dänemark gewohnt. Sie sagte immer, sie hat extrem viele Probleme bekommen, als sie mit Mitte 30 nach Deutschland eingewandert ist und wirklich JEDEN (weil sie es aus allen Bereichen so kannte) geduzt hat. Den Polizisten bei der Kontrolle, den Chefarzt bei der Untersuchtung, meine Lehrer beim Sprechtag, die Frau beim Amt etc. pp. Natürlich weiß ich nicht, wie es vor Gericht ist (diese Erfahrung hat sie nie gemacht ^^) und eine subjektive Anekdote hat natürlich keinen Beweisfaktor. Aber so hat sie es mir erzählt, dass sie in ihrem ganzen Leben jeden beim Vornamen angesprochen hat und das das "normal" sei wo sie gelebt hat.
Ja, das ist klar.
Ich finde das DU sehr liebenswert-und durchaus respektvoll.
Da macht eben mehr der Ton die Musik.

Es gibt aber eben auch die Möglichkeit "den Jakob" einfach wegzulassen.
Ich kann mit einem Mensch sprechen, ohne ihm ständig den Vornamen zu sagen.

PM bekommt Redezeit. Er stellt seine Fassung vor, geht auf die Rede des StaA ein.
Warum muss da der "Jakob" überhaupt erwähnt werden?

Die Anrede ist verzichtbar, bzw. ein "Herr Staatsanwalt" täte es auch.

In welchem skandinavischen Land wird Minherr gesagt?
---Das könnte aber total oldschool sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:46
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Es wird noch verrückter. Die Version von germanmerlin und Peter madsen stimmt nahezu 1:1 überein.
wieso?
Sobald man nach einer Möglichkeit sucht kommt man eben zu 2 Ergebnissen.
Das eine ist die SM-einvernehmlich-ausversehengetötet-Variante und das zweite die Unterdruck-und-danach-schweinkram-mit-Leiche variante.

Ist ja auch nicht gesagt daß er nicht nochmal nach 2/3 des verfahrens auf die andere Variante umsattelt....


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:48
"Ich bin hier, um eine Erklärung exklusiv für Kim Wall zu geben. Ich bin nicht für mich da, aber ich bin freiwillig hier, sagt Peter Madsen."

Er macht das alles also nur für Kim... Der Typ ist wirklich abgebrüht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 14:51
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:"Ich bin hier, um eine Erklärung exklusiv für Kim Wall zu geben. Ich bin nicht für mich da, aber ich bin freiwillig hier, sagt Peter Madsen."
Genau so freiwillig war sein Verbleib in der U-Haft


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:00
PM bleibt bei Kohlenmonoxidvergiftung und seine Aussagen dazu wurden an das Institute of Technology geschickt und das Ergebnis wird später in der Verhandlung verlesen. Warum sollte der StA. seine Anklage aufrecht erhalten, wenn das Ergebnis dazu positiv wäre?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:09
"- På det her tidspunkt kan Peter Madsen ikke mere, siger Peter Madsen og omtaler sig selv i 3. person. "


"An dieser Stelle kann Peter Madsen nicht mehr sagen", sagt Peter Madsen und bezieht sich auf die dritte Person".

Er spricht von sich in der 3. Person? Ist das richtig übersetzt?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:12
@Jacksy24
Ja, genauso ist das gemeint. Er spricht über sich selbst als "Peter Madsen". "Sig selv i 3. person" heißt "sich selbst in 3. Person".


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:12
Also das ist jetzt so langsam doch unheimlich, ich verweise jetzt erst mal in der Kürze nur auf die Mitschrift im ektstrabladet von Zeitabschnitt 14:58 bis etwa 15:02.

Dass die Argumentationsversuche seitens Madsens bzgl. der Bergung des Leichnams in einem Stück nicht möglich war, schon so früh erfolgt, hätte ich nicht gedacht !!!


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:12
Er vermischt jetzt Szenario 1 und dann die C02 Vergiftung. Also die Erklärungen, wie er sie aufgefunden hat, was er wann gemacht hat. Jetzt hat er sich wieder schlafen gelegt. Was er bisher völlig ausblendet, sind die Stiche und Verletzungen - und es stand auch, als er angeblich versuchte, sie aus dem U-Boot zu bekommen, dass er nicht sicher war, ob sie schon tot ist. (Das wird die Erklärung zu den Stichen^^)


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:14
"Machst du irgendetwas sexuell mit Kim Wall, frag den Staatsanwalt.
"Es gibt keinen Geschlechtsverkehr zwischen Kim Wall und mir. Ich interessiere mich nur für Frauen, die es auch wollen, sagt Peter Madsen in einem Cash-Ton."

Er scheint das alles nicht wirklich ernst zu nehmen.

"
15.13
Camilla Marie Nielsen
"Kim Wall ist eine aufregende Person, sie ist eine Journalistin, die das Rennen zwischen Copenhagen Suborbitals und mir behandelt. Selbst wenn du sie zu einem Sexobjekt machen willst, ist sie es nicht. Sie ist eine Journalistin, die Zugang zu "Wired" hat, sagt Peter Madsen.
"

Nun schwärmt er schon fast für Kim.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:15
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:...in einem Cash-Ton.
Entschuldigung, aber was ist ein "Cash-Ton"?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:15
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb: Cash-Ton
Was soll denn ein Cash-Ton sein?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:15
Das Mordsgewicht von dem eines Zementsacks kam als Entschuldigung jedoch noch nicht zur Sprache. Seitens Madsens hieß es bisher nur erst mal so," ich hab`s versucht, ging aber nicht".

Er wünscht sich sehnlichst einen Feuerwehrmann im Gerichtssaal der ihm das von ihm behauptete bestätigen kann.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:16
Zitat von TaminsTamins schrieb:Er wünscht sich sehnlichst einen Feuerwehrmann im Gerichtssaal der ihm das von ihm behauptete bestätigen kann.
Einen Feuerwehrmann???

Hats jetzt gebrannt?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:21
Er wurde gefragt, ob Kim Wall blutet noch bevor er sie zerteilt- er verneint. Nachfrage, ob sie gefesselt und aufgehangen wurde. Er habe diverse Dinge ausprobiert.

Das Verletzungsmuster wird klar zeigen, ob sie geblutet hat oder nicht und zu welchem Zeitpunkt.

Ich glaube, PM überschätzt sich gerade sehr! Er weiß vermutlich nicht, was die Rechtsmedizin alles belegen kann.


melden