Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:13
Zitat von InterestedInterested schrieb:Er hat doch überall Gewebe von ihr gehabt. Sogar in der Tasche seines Overalls.
Ja, aber das wird nicht vom Kehlschnitt, falls es ihn gab, kommen. Das dürfte sich durch die Zerteilung und den Transport der Leichenteile übertragen haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:15
@Photographer73

Ja - war nur darauf bezogen, dass Du meintest, er wäre dann mit Blut besudelt gewesen. War er ja nicht so stark - falls es keinen Klamottenwechsel gab und/oder er nicht nackt war. Daher der seitliche Schnitt am Boden. Gewebe in der Tasche hätte ich noch am ehesten mit dem Rausziehen des Handys in Verbindung gebracht. Bin eh der Meinung, dass die Handys nicht umsonst verschwunden sind.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:22
Zitat von 242242 schrieb:es bleibt auch immer noch die Frage wie er KW überwältigt haben soll - ohne Abwehrspuren zu bekommen.
die genannten 'schnitte' an den unterarmen PMs könnten auch kratzer sein?
abwehrspuren von KW?

der strampler, den er beim landen anhatte, der war ja auffällig unversehrt, nachdem ich jetzt von den schnitten am unterarm gelesen habe.

strampler gewechselt, aber nicht die unnerbux?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:30
Wo ist der blutige Overall abgeblieben? Hat man ihn gefunden?


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Lobst du deine beiträge jetzt selbst?
OMG, sorry

ich hab das falsche kopiert...bezog sich darauf:
Zitat von InterestedInterested schrieb:Man kann jemanden auch am Boden liegend am Kopf fixieren und seine Bewegungsfreiheit einschränken, in dem man mit seinem eigenen Körpergewicht die Person noch runterdrückt bzw. am Boden hält. Stehend an den Stangen im Salon ordne ich eher die Stiche im Genitalbereich an und auch die in der Bauchhöhle.
;-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:39
@DEFacTo
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die genannten 'schnitte' an den unterarmen PMs könnten auch kratzer sein?
abwehrspuren von KW?
meinst du nicht das hätte man festgestellt - diese Spuren waren als er untersucht wurde ja noch recht frisch ?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:39
um jemanden qälen und maltretieren zu können, muss man ihn erst in seine gewalt bringen.
je nachdem wie geschwächt die person war, ist es einfach sie zu überwältigen und wo auch immer zu fixieren, anzubinden, auf sie zu knien etc.
wie hat er sie überwältigt?
ich nehm mal an, dass die unterarmschnitte an PM keine abwehrspuren sind, so könnte er sie tatsächlich im motorraum erst mal eingesperrt hat, weil er wusste, dass sie schnell wehrlos wird.

das drosseln mit einem seil zur überwältigung ist nicht einfach.
die opfer wehren sich sehr stark, verletzen sich dabei auch selbst beim versuch das seil vom hals zu bekommen, das hätte man wömöglich nachweisen können. außerdem treten die opfer und schlagen um sich.
bei den schnitten am torso und am hals kann es je nach kreislauf des opfers mehr oder weniger stark geblutet haben.

die stiche, können sicher mit den werkzeugen, die benutzt wurden abgleichen, auch der winkel und wie die werkzeuge gehalten wurden können bestimmt werden.
davon kann man auch ableiten wie die personen zueinander positioniert waren.

KW kann zeitweise auch auf einer pritschen gelegen haben und die arme oder der kopf könnten mit bändern an dem tisch, wo das orange band dran ist, fixiert worden sein.

PM uboot Mschinenraum-2Original anzeigen (0,5 MB)


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:43
Zitat von 242242 schrieb:@DEFacTo

DeFacto schrieb:
die genannten 'schnitte' an den unterarmen PMs könnten auch kratzer sein?
abwehrspuren von KW?

meinst du nicht das hätte man festgestellt - diese Spuren waren als er untersucht wurde ja noch recht frisch ?
doch, allerdings haben wir noch nicht davon gehört wo sie herstammen, oder meinst du die übersetzung gibt eindeutig schnitte durch messer oder werkzeuge her?

dann farg ich mich tatsächlich, wie man schnitte an den unterarm bekommt, wenn das opfer selbst kein messer oder werkzeug hatte und wenn das opfer ein messer hatte, dann hätte der angreifer sicher nicht nur an den unterarmen oder dem unterarm schnitte.

es könnte aber auch sein, dass er den kopf mit seinen unterarmen und der hand fixierte und dann schnitt und dabei auch seinen unterarm streifte, mehrmals.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:49
Zitat von suki04suki04 schrieb:"...Schiff ist fertig fehlt nur noch eine Wired Journalistin..."
Er wusste also, sie hat mit Wired gesprochen. Hat sie auch, und zwar am 8. August. Wired anzusprechen war für sie wiederum - wenige Tage vor ihrer Abreise - nur sinnvoll, wenn sie schon wusste, das Interview mit PM kann noch stattfinden. Also müssten KW und PM kurz vor dem 8. August Kontakt gehabt haben. So dass er genügend Zeit für eine Planung gehabt hätte.
Zitat von suki04suki04 schrieb:Die Stimmen, der Geist der zu P.M. sprach, die Halluzinationen allgemein können auch für eine schizophrene Psychose sprechen.
Glaube ich nicht. Ist bei ihm pures Blabla, Selbstmitleid und -überhebung.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Und nochmal kurz zu den Unterhosen und Strumpfhosen. Auch im Englischen wird auch bei Einzahl die Mehrzahl genutzt. A pair of trousers, underpants, stockings. So wird es vermutlich auch im skand. gehandhabt.
Ist schon geklärt:
Zitat von NoregNoreg schrieb:@Grasmücke
ja wie soll ich das jetzt erklären.. richtig ist das nogle -einige heisst..aber in der zusammensetzung des satzes..bedeutet das eine schwarze strumpfhose und eine schwarze unterhose..nicht auf die anzahl bezogen sondern mehr so auf DIE unterhose und DIE strumpfhose..wenn du verstehst..das da in der übersetzung von @242 einige`steht ist ein verständnissfehler (des übersetzungsprogramm) fur die dänische sprache



melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:52
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:das drosseln mit einem seil zur überwältigung ist nicht einfach.
die opfer wehren sich sehr stark, verletzen sich dabei auch selbst beim versuch das seil vom hals zu bekommen, das hätte man wömöglich nachweisen können. außerdem treten die opfer und schlagen um sich.
Das sind alles etwas umständliche Gedanken.

Wenn eine starke Person einer schwächeren (die zudem arglos ist und keinen Kampfsport betreibt) mit der Faust ins Gesicht schlägt, ist diese Person total benebelt.
Schläge auf die Nase tun irre weh.
Es gibt mit Sicherheit viele Möglichkeiten, eine Frau ganz schnell schachmatt zu setzen.
Der Angriff erfolgte vollkommen überraschend.
Gerade war noch von Kaffee und Keksen die Rede.

Außerdem könnte er sie mit vorgehaltenem Messer gezwungen haben, sich selbst zu fesseln.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:55
@DEFacTo
die genannten 'schnitte' an den unterarmen PMs könnten auch kratzer sein?
abwehrspuren von KW?
række rifter på begge underarme
=eine Reihe von Kratzern auf beiden Unterarmen (von PM Anmerkung)
Man finder 11 snitlæsioner blandt andet over ørerne og på højre kind. Derudover finder man en række rifter i ansigtet på Kim Wall.
= man findet 11 Schnittverletzungen unter anderem über den Ohren und der rechten Wange. Darüberhinaus findet man eine Reihe von Kratzern in KWs Gesicht


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 14:58
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:bei den schnitten am torso und am hals kann es je nach kreislauf des opfers mehr oder weniger stark geblutet haben.
von Schnitten am Torso in der Halsregion war bisher keine Rede - Bauchraum - Genitalien und Brust.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:meinst du die übersetzung gibt eindeutig schnitte durch messer oder werkzeuge her?
http://ordnet.dk/ddo/ordbog?query=+rifter

rift substantiv, fælleskøn
BØJNING -en, -er, -erne

"lille, smal og aflang revne i fx huden eller et stykke stof, frembragt af en skarp genstand "

babelfish Übersetzung

"kleine, schmale und längliche Risse in beispielsweise der Haut oder einem Stück Stoff, die durch einen scharfen Gegenstand erzeugt werden "

dann kannst du ja selbst überlegen :D


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 15:00
Die Kratzer an Madsens Unterarmen können auch vom Sägen kommen.

@Grasmücke
Thx. :)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 15:02
Viel wichtiger wird sein, WANN die Schnitte und Kratzer an KWs Gesicht und Kopf entstanden sind. Wenn ich mir das obige Bild von den beengten Verhältnissen im Salon ansehe, hab ich einen dringenden Verdacht, wie diese Schnitte entstanden sein könnten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 15:07
Zitat von FFFF schrieb:Nach dem Liveticker in Extrabladet ist die Aussage damit sehr verkürzt wiedergegeben.
Ah, Okay!
Madsen sagt da, das wäre asexuell für ihn und nicht autoerotisch, ist ja schon ein Unterschied.
Scheint so, als hätte da der Journalist etwas durcheinander gebracht.

https://ekstrabladet.dk/112/live-nu-fortaeller-peter-madsen-om-ubaadsturen/7067187

- Hvis jeg ser noget, hvor en svag part er udsat for noget, så bliver jeg emotionelt påvirket. Det er aldeles aseksuelt for mig, siger Peter Madesen med henvisning til videoen, som viser overskæringen af en kvindes hals.

Google-Übersetzer:

- Wenn ich etwas sehe, wo eine schwache Partei etwas ausgesetzt ist, werde ich emotional betroffen sein. Es ist völlig asexuell für mich, sagt Peter Madesen und bezieht sich auf das Video, das die Überschreitung der Kehle einer Frau zeigt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 15:38
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Schnittwunden bei einem Täter, der sein Opfer mit einem Messer bearbeitet hat, sind eher die Regel als die Ausnahme.
Ok, Danke! Konnte ich mir nicht so recht vorstellen.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die schnitte können sonstwo hergekommen sein, beim verbringen, den kabelbindern, beim einstechen mit den werkzeugen, tarsport der leichenteile, beim zerteilen, den röhrchen auf den bändern, ...
Habe schon vermutet das Madsen vllt. doch noch eine weitere Störung haben könnte, wie BPS, aber hat sich ja jetzt geklärt, Danke!


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 15:55
Zitat von 242242 schrieb:von Schnitten am Torso in der Halsregion war bisher keine Rede - Bauchraum - Genitalien und Brust
Es wird ja von der Staatsanwaltschaft behauptet, die Todesursache sei entweder erdrosseln oder das Absetzen des Kopfes gewesen. Eine sichere Differenzierung wird aufgrund der Bearbeitung mit der Säge nicht mehr möglich sein, da die hierdurch gesetzten Gewebsverletzungen möglicherweise potentiell zuvor gesetzte glatte Schnittverletzungen im Bereich der Halsweichteile und Gefäße maskieren.

So oder so erscheint es mir nicht möglich, dass Madsen in dem Overall die Verstümmelungen begangen hat, den er als er an Land kam angehabt hat. Das macht auch keinen Sinn, da er ja angeblich vom Boot ins Wasser gesprungen und dann in einem Boot aufgenommen worden ist. Der Overall, den er an Land trug, war aber trocken.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 16:01
Zitat von InterestedInterested schrieb: Bin eh der Meinung, dass die Handys nicht umsonst verschwunden sind.
Ich denke auch, dass die handys bewusst entsorgt wurden.

Bei Kim Wall konnte ermittelt werden, dass ihre letzte Nachricht an ihren Freund erfolgte. Dieser bestätigte den Empfang.

Bei P.M. könnte ich mir vorstellen, dass es sicher nicht nur ein handy war, was entsorgt wurde. Mit einem prepaid handy hätte er durchaus noch Kontakte aufnehmen können, welche nicht ermittelbar sind.

Er hatte sicher viele connection, bleibt wahrscheinlich einiges im Dunkeln.
Für mich war er ein Getriebener seiner selbst, im sexuellen Bereich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 16:02
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:@DEFacTo

die genannten 'schnitte' an den unterarmen PMs könnten auch kratzer sein?
abwehrspuren von KW?

række rifter på begge underarme

=eine Reihe von Kratzern auf beiden Unterarmen (von PM Anmerkung)

Man finder 11 snitlæsioner blandt andet over ørerne og på højre kind. Derudover finder man en række rifter i ansigtet på Kim Wall.

= man findet 11 Schnittverletzungen unter anderem über den Ohren und der rechten Wange. Darüberhinaus findet man eine Reihe von Kratzern in KWs Gesicht
das hört sich tatsächlich nach abwehrspuren/ verletzungen an.
danke @MaryPoppins
Zitat von InterestedInterested schrieb:Die Kratzer an Madsens Unterarmen können auch vom Sägen kommen.

@Grasmücke
Thx. :)
auch sehr gut möglich, aber recht einfach zu erkennen, wenns parallele kratzer in gleichbleibenden/ bestimmtem abstand sind


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.03.2018 um 16:06
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die stiche, können sicher mit den werkzeugen, die benutzt wurden abgleichen, auch der winkel und wie die werkzeuge gehalten wurden können bestimmt werden.
davon kann man auch ableiten wie die personen zueinander positioniert waren.

KW kann zeitweise auch auf einer pritschen gelegen haben und die arme oder der kopf könnten mit bändern an dem tisch, wo das orange band dran ist, fixiert worden sein.
Das mit der Pritsche und dem Fixieren ist für mich nachvollziehbar.

Da hatte er wahrscheinlich zunächst mehr Spielraum, was seine Bewegungsaktivitäten betraf.

Ich hoffe sehr, dass Experten einige seiner Aktivitäten unwiederbringlich nachvollziehen können und somit neue Beweise vorgelegt werden können.


melden