Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:21
@trailhamster

Nein das nicht, aber hat es wirklich so ausgesagt:

Kommentar Camilla Marie Nielsen / Ekstrabladet / 15:02

"...- Jeg ville ønske, at der var en brandmand til stede, som også kunne forklare, hvor svært det er at løfte en person, der ikke er ved bevisthed, siger Peter Madsen.

- Så hun er altså ikke død endnu, siger anklageren.

- Der er intet der tyder på, at hun er levende. Der er ingen stimuli eller andet der viser, at hun er levende. Hun er også blevet kold. Temperaturen har ændret sig, siger Peter Madsen..."


Übersetzt mit Babelfish:

"..."Ich wünschte, es wäre ein Feuerwehrmann anwesend, der auch erklären könnte, wie schwierig es ist, eine Person zu heben, die bewusstlos (?) ist", sagt Peter Madsen. "Also ist sie noch nicht tot", sagte der Staatsanwalt. - Es gibt nichts, das anzeigt, dass sie am Leben ist. Es gibt keinen Reiz oder irgendetwas, das zeigt, dass sie am Leben ist. Sie ist auch kalt geworden. Die Temperatur hat sich geändert, sagt Peter Madsen..."

Also ich bin echt fassungslos, dass der das so rüberbringen will.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:27
Sieht so aus als wenn P.M.die Gelegenheit nutzt die technisch relativ unwissenden Anwesenden mit seinen teils verworrenen Informationen an die Wand zu reden.Das erfordert viel Konzentration diesen argumentativen Hakenschlägen zu folgen, schon raffiniert.
Damit schafft er glasklar Verwirrung, bei der er irgendwann die Hände heben kann und sagen: ich bin raus, wenn hier was nicht verstanden wurde, nicht mein Problem.
Andererseits sind gute Leute vor Ort die das Spiel durchschauen sollten und sich nicht aufs Glatteis begeben.
@frauzimt
Ja denke auch, nicht alle die narzisstisch sind lassen sich über einen Kamm scheren.Auch hier gibt es viele Unterschiede.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:44
Ich glaube kaum, dass sich ausgebildete und sicherlich auch im Umgang mit manipulativen Menschen erfahrene Juristen, ebenso wie die Rechtsmediziner und andere Gutachter von so durchschaubaren Tricks und Finten blenden lassen werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:45
Zitat von suki04suki04 schrieb:Sieht so aus als wenn P.M.die Gelegenheit nutzt die technisch relativ unwissenden Anwesenden mit seinen teils verworrenen Informationen an die Wand zu reden.Das erfordert viel Konzentration diesen argumentativen Hakenschlägen zu folgen, schon raffiniert.
Damit schafft er glasklar Verwirrung,
Na, das Gericht wird sich doch wohl Verstärkung in Person eines Fachmanns/-frau holen?
Das Gericht wird sch das U-Boot doch nicht durch den Herrn PM erklären lassen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:45
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Gericht wird sch das U-Boot doch nicht durch den Herrn PM erklären lassen...
Na ja, wenn sie noch nicht mal an den Feuerwehrmann gedacht haben?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:47
Am 21. gehts weiter. Man bespricht, ob man die Namen von 4 Zeugen geheim halten soll. Somit eine Pressemitteilungsverbot ausspricht, weil es um sehr sensible, persönliche Dinge gehe. Die Journalisten protestieren - aber es kommt wohl dazu.

Und Frau Engmark möchte Tests zum Motor gemacht sehen.

Madsen hat heute versucht, technisch abzulenken und die Tat weit außen vor zu lassen. Mal war er sicher, sie sei bereits tot - aber aufgrund der Beweislage und Verletzungsmuster, kann er das jetzt nicht mehr klar behaupten.

Alles was technisch überprüfbar war, ist sicherlich gemacht worden. Auf so dünnes Eis begibt man sich nicht. Und er hätte den Unfall direkt erklären können, statt die blutige Lukenversion zu Anfang. Auch auf die Frage, warum er keine Hilfe gerufen habe, hatte er keine Antwort. Wenn es im U-Boot C02 gab, dann hätte er selbst auch nicht runtergehen können. Und er selbst hat also die Luke geschlossen. Wo blieb das Kabel der Fernbedienung? Das ergibt alles keinen Sinn und erklärt nicht die Misshandlungen. Die ganzen Suchanfragen kurz vor der Ausfahrt und dann das Szenario Eins zu Eins - was will er da noch mit C02 erklären?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:47
Zitat von InMemoriamInMemoriam schrieb:Sinngemäß: er kann ihre (Kims) Seele/ihren Geist spüren. In der tödlichen Nacht sagte sie zu ihm, das hier sei das Beste, was sie je gemacht habe.
Die Fahrt mit dem U-Boot soll das Tollste sein, was sie je erlebt hat?? Wer soll ihm das denn abkaufen? Oder deutet er da vielleicht doch schon etwas anderes an?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:49
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Na ja, wenn sie noch nicht mal an den Feuerwehrmann gedacht haben?
Den hätte Herr PM mitbringen müssen.....:D

Eröffnungstag:

Feststellung: PM spricht.
Damit hab ich nicht gerechnet

Man lässt ihn reden und tun...und er wird sich in den kommenden Tagen schon in Widersprüche verstricken.
Bzw. Anklagepunkte, wie diese Stiche, ignorieren wollen


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:57
so wenig Beiträge am 1.Prozesstag eines so aufsehen erregenden Falls der einen live ticker hat - habe ich in diesem Forum noch nie erlebt....

Dabei sollte es jetzt doch jetzt umso einfacher sein Madsens unglaubliche Unfalltheorie anhand der technischen und forensischen Beweise zu widerlegen und damit sein Lügengebäude zum Einsturz zu bringen ?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 15:58
@frauzimt

Etwas Widersprüchliches hatte er ja jetzt schon gesagt, allerdings im Wirderspruch zur rechtsmedizinischen Untersuchung. Als er nämlich meinte, es sei kein Blut an Kim gewesen, bevor er sie zerteilte, obwohl ihr die Stiche in den Vaginalbereich, laut Rechtsmedizin, vor der Zerteilung zugefügt worden sind. An der Stelle hatte der Staatsanwalt auch ein zweites Mal nachgefragt.

Aber vielleicht wird er ja noch behaupten, er habe Kim vor der Zerteilung noch schnell sauber gemacht. Sie sollte ja eine ordentliche Bestattung kriegen...

Als Madsen angefangen hatte zu sprechen, konnte ich gar nicht mehr so richtig folgen. Ich hab jetzt Kopfschmerzen...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:00
Zitat von 242242 schrieb:Dabei sollte es jetzt doch jetzt umso einfacher sein Madsens unglaubliche Unfalltheorie anhand der technischen und forensischen Beweise zu widerlegen und damit sein Lügengebäude zum Einsturz zu bringen ?
Das ist ja aber nicht unsere Aufgabe, sondern die des Gerichts. Und das werden sie schon, keine Sorge. Bring doch entlastendes für Madsen an, wenn Dir hier zu wenig los ist und heiz die Diskussion darum an. :)


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:07
Zitat von 242242 schrieb:so wenig Beiträge am 1.Prozesstag eines so aufsehen erregenden Falls der einen live ticker hat - habe ich in diesem Forum noch nie erlebt....
Das wird schon noch kommen, ich z.B. musste erstmal dem Live-Ticker folgen und mit Google übersetzen, spreche leider kein Dänisch..


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:07
Zitat von Mr.MoeMr.Moe schrieb:Etwas Widersprüchliches hatte er ja jetzt schon gesagt, allerdings im Wirderspruch zur rechtsmedizinischen Untersuchung. Als er nämlich meinte, es sei kein Blut an Kim gewesen, bevor er sie zerteilte,
und dazu hat sich mir ein schreckliches bild aufgedrängt.
ich glaube ich weiss, was er getan hat.
ich werde das nicht posten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:08
Vielleicht hat er auch einfach nur vergessen dass ihm die Luke selbst auf den Kopf gefallen ist, dass würde dann auch die Stimme der Toten die zu ihm spricht und die Sache mit dem Feuerwehrmann erklären.Im Moment sieht es für mich nicht danach aus, dass sich sein Traum über die Stadt zu fliegen, unter ihm die Polizei die vergebens versucht ihn zu fangen, erfüllt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:09
interessant fand ich den part wo der StA nochmals auf die reling oben unter der decke im uboot hinweist.
das hat er ja auch schon bei den videos und bildern gemacht und explizit darauf hingewiesen.
danach kam noch das mit sen SMS und auch da ging es darum jemand aufzuhängen (ob an den armen oder dem kopf?)
da wies der StA auch nochmal explizit auf die spuren am handgelenkt hin.

klar, das wusste aber auch der StA, wenns um die technischen details geht, da ist PM in seinem element, aber es gab ja nichts neues.
nichts worauf sich die StA sich nicht hätte vorbereiten bzw einen technischen experte hätte fragen können.
ich hab teilweise nicht ganz verstanden wo KW sich aufhielt, als PM oben war.
war sie im maschinenraum?
dann sagte er auch was, dass KW eventuell sogar den motor ausgemacht haben könnte.
dann auch die frage nach dem steuerpult für eine fahrt vom turm aus?

das muss ja jetzt erst erarbeitet und dargelegt werden. es war zunächst bestandsaufnahme.
gut, dass PM seine sicht der dinge selbst in worten dargelegt hat.

nicht viel neues.

was haben wir bis jetzt neues gehört?

- der torso wurde scheinbar schon am 15. august gefunden?

- schnitte am torso, die wir nicht kannten?

- wunden am kopf, die auf ein fixieren des kopfes deuten bevor sie zugefügt wurden?

- sperma in PMs unterhose


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:10
Zitat von 242242 schrieb:Dabei sollte es jetzt doch jetzt umso einfacher sein Madsens unglaubliche Unfalltheorie anhand der technischen und forensischen Beweise zu widerlegen und damit sein Lügengebäude zum Einsturz zu bringen ?
Na, dann fang ich mal damit an und zitiere einen Fachmann:
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb am 30.12.2017:Wenn dann die Luke zufällt und unten laufen Dieselmotor und Stromgenerator mit Vollgas hatte er weniger als 15 Sekunden.
Allerdings hätte zu diesem Zeitpunkt die Kabelbedienung noch nicht auf dem Turm sein dürfen.
Madsen hat also die Luke selber geschlossen und von oben das U-Boot gelenkt.
Somit war die Steuerung oben und das Verbindungskabel verhinderte eine komplette Abdichtung des Innenraumes.
Warum in aller Welt die Luke schließen?
Hat da einer nen vernünftigen Grund zur Hand?
Mir fällt auch kein unvernünftiger ein, der auch nur halbwegs nachvollziehbar wäre.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:10
Zitat von Mr.MoeMr.Moe schrieb:Etwas Widersprüchliches hatte er ja jetzt schon gesagt, allerdings im Wirderspruch zur rechtsmedizinischen Untersuchung. Als er nämlich meinte, es sei kein Blut an Kim gewesen, bevor er sie zerteilte, obwohl ihr die Stiche in den Vaginalbereich, laut Rechtsmedizin, vor der Zerteilung zugefügt worden sind. An der Stelle hatte der Staatsanwalt auch ein zweites Mal nachgefragt.
Ganz genau! Als der Staatsanwalt nochmals fragte, wusste man doch worauf es ihm ankam. Dazu hatte die Rechtsmedizin vorher schon explizit mitgeteilt, dass die Stiche Stunden vor der Zerteilung gesetzt wurden. PM ignoriert es einfach. Das muss der Verteidigung doch langsam mal dämnern, dass sie sich damit ins Abseits befördern. Wir reden nicht darüber, vielleicht kriegt's ja keiner mit.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:11
FRAGE AN DIE EXPERTEN HIER

könnte es sein, dass diese Kohlenmonoxyd Geschichte von Anfang an Teil seines Planes war?
Bei SM usw. geht es ja oft um Luft, Macht u Ohnmacht....
So konnte PM ohne schlechtes "Gewissen" zu haben, mit Kim Wall alle Extreme durchspielen....
Dann die Motorenstory durchziehen.... und als Sahnehäubchen das Zerteilen....
Er konnte also davon ausgehen, dass man ihn schlimmstenfalls wegen Leichenschändung anklagen kann...
Nicht wegen Mord....
ICH HOFFE, ES GIBT GENUG BEWEISE USW. UM IHN DES MORDES, GEPLANTEN MORDES FÜR DEN REST SEINES LEBENS WEG
ZU SPERREN


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:15
Zitat von TrustyTrusty schrieb:könnte es sein, dass diese Kohlenmonoxyd Geschichte von Anfang an Teil seines Planes war?
Bei SM usw. geht es ja oft um Luft, Macht u Ohnmacht....
So konnte PM ohne schlechtes "Gewissen" zu haben, mit Kim Wall alle Extreme durchspielen....
Dann die Motorenstory durchziehen.... und als Sahnehäubchen das Zerteilen....
Er konnte also davon ausgehen, dass man ihn schlimmstenfalls wegen Leichenschändung anklagen kann...
Nicht wegen Mord....
hm, würde man bei einem unfall nicht ganz schnell hilfe holen?

Mir fällt sehr schwer, der logik: "Dann hab ich ihr in die Vagina gestochen, dann hab ich sie zerteilt", zu folgen.
Mir fehlt das verständnis


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.03.2018 um 16:15
Außerdem die Behauptung beim Auftauchen um 23:05 soll Kim Wall noch gelebt haben. Was hat er denn dann 3 Stunden da unten mit ihr veranstaltet? Dann vermischt er das Lukenszenario mit dem Unterdruckszenario. Er flechtet das Danach, so wie er es anfangs bei der Lukenstory erzählte, nun in das Unterdruckszenario ein. Einmal war er sicher, sie wäre schon tot, auf Nachfrage konnte er das dann nicht mehr sicher beantworten. Ob Kim Wall geblutet habe, verneint er auch - man kann es am Gewebe erkennen. Und ich finde es auch gut, dass er gesprochen hat. Das wird ihm noch gewaltig um die Ohren fliegen. Er ist ja jetzt schon genervt bei Nachfragen.

Das technische Geplänkel ist Taktik, um von der Tat abzulenken. Bisher hat man ihn ja auch nicht gefragt, wie und wann es warum zu den Stichen ins Genital gekommen ist. Auf die Erklärung bin ich sehr gespannt und dass das Szenario so stattfand, wie auf Rechner und bekannt gewordenen SMS Chatverlauf.


1x zitiertmelden