Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

10.08.2018 um 18:24
@CrimeHunter
Angeblich soll seine Rechtsanwältin sogar versuchen, ihn in ein anderes Gefängnis umlegen zu lassen. Vermutlich wollte man oder hat man ihm schon öfters eine reingehauen. Na sowas.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

10.08.2018 um 18:44
@PurePu

Als ob das was bringen würde, ich kann mir nicht vorstellen, dass in anderen Haftanstalten die Jungs sich davon abhalten lassen dem Peterchen nicht auch eins auf Maske zu hauen.

Wenn es so wäre mit der Absicht seitens der Anwältin, sollten sich die beiden das nochmals reichlich überlegen, so schnuckelig wie in "Storstrøm Fængsel" dürfte es in anderen Haftanstalten von der Unterbringung her nicht sein. Es sei denn, P.M. würde auf die Streichelzooinsel kommen, welche auch schon mehrfach hier mal erwähnt wurde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

10.08.2018 um 18:46
wow.. nach Gefängnis sieht das wirklich nicht aus.. soll sehr modern sein dort, wo es Madsen zu langweilen scheint..
21745561-Original anzeigen (0,3 MB)

https://www.bt.dk/krimi/47-aarig-overfaldet-i-storstroem-faengsel



melden

Kriminalfall Kim Wall

10.08.2018 um 18:56
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Angeblich soll seine Rechtsanwältin sogar versuchen, ihn in ein anderes Gefängnis umlegen zu lassen. Vermutlich wollte man oder hat man ihm schon öfters eine reingehauen. Na sowas.
er ist dort erst im Juni eingezogen, von daher glaube ich kaum, dass er schon wieder verlegt werden soll - am 1. Juni berichtete B.T. dass er umgezogen ist..


https://www.bt.dk/krimi/peter-madsen-flyttet-til-helt-nyt-faengsel-udlandet-kalder-det-et-luksurioest


melden

Kriminalfall Kim Wall

10.08.2018 um 21:22
@FadingScreams
Er soll nicht, er will wohl. Das heißt ja auch noch nicht, dass er darf.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 00:39
Es soll ja so eine Art „Knasthierarchie“ geben, wonach bestimmte Täter ganz unten stehen. Zuunterst sind da Kindermörder, Frauenmörder nicht viel weiter oben. Solche Täter werden öfter von Gefangenen, die in der Hierarchie über ihnen stehen, angegriffen. Gefängnisleitungen wissen das und versuchen so was, wenn möglich, wie es ihre Pflicht ist, zu verhindern, zB durch räumliche Trennung. Das gelingt natürlich nicht immer.

Generell ist anzumerken, dass Täter von Gerichten ihre Strafe bekommen. Daneben braucht es nicht weitere Strafen per Selbstjustiz, egal ob im Knast oder draußen. Deswegen verwundert mich der hier geäußerte Beifall für die im Fall PM verübte Selbstjustiz im Knast schon sehr.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 09:35
Zitat von AndanteAndante schrieb:Generell ist anzumerken, dass Täter von Gerichten ihre Strafe bekommen. Daneben braucht es nicht weitere Strafen per Selbstjustiz, egal ob im Knast oder draußen. Deswegen verwundert mich der hier geäußerte Beifall für die im Fall PM verübte Selbstjustiz im Knast schon sehr.
Das ist korrekt…

Selbstjustiz im Knast wird es immer geben.

Was den Fall und die außergewöhnliche Vorgehensweise eines P.M. in Richtung Mord an einer jungen Frau betrifft, kann ich es zumindest nachvollziehen,
dass Mitgefangene „tätig“ wurden und natürlich dafür zusätzlich bestraft werden.
Die Strafe wird in Kauf genommen, das Motiv würde mich interessieren.

Ich toleriere derartige Übergriffe nicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 10:30
Zum Jahrestag ihres Todes organisierten Freunde und Journalistenkollegen von Kim Wall in einem Dutzend Städten rund um den Globus Lauf-Events. Die Aktion "Run for Kim" fand unter anderem in Kopenhagen, New York, Peking und Berlin statt. Kim Wall war eine begeistere Läuferin. In Kim Walls Heimatstadt Trelleborg hatten rund 600 Läufer ihre Teilnahme angemeldet. Strecken von fünf, zehn und 21 Kilometer führten über Wege und Pfade in der Nähe ihres Elternhauses. Die Teilnahmebeiträge kamen dem Kim Wall Memorial Fund zugute, der junge Journalistinnen mit Stipendien unterstützt.
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/kim-wall--bewegende-worte-des-lebensgefaehrten-der-getoeteten-reporterin-8207082.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 12:58
Zitat von AndanteAndante schrieb:... Generell ist anzumerken, dass Täter von Gerichten ihre Strafe bekommen. Daneben braucht es nicht weitere Strafen per Selbstjustiz, egal ob im Knast oder draußen. Deswegen verwundert mich der hier geäußerte Beifall für die im Fall PM verübte Selbstjustiz im Knast schon sehr.
Grundsätzlich hast du recht, aber mich wundert das nicht. Ich selbst bin auch nicht sonderlich betroffen. Er hat sich sein Schicksal ja selbst gewählt, also soll er damit auch zurecht kommen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 13:42
Zitat von AhmoseAhmose schrieb am 04.08.2018:PM ist nicht wegen seiner Arbeit zum Mörder geworden, andersherum hätte ihn größerer beruflicher Erfolg auch nicht davon abgehalten.
ich denke schon, dass beruflicher erfolg peterchen zunächst mal befriedigt hätte und er die tat zumindest verschoben hätte. seine Fassade war zur Tatzeit eben unaufhaltsam am bröckeln und sein versagen ließ sich nicht mehr lange vertuschen. statt als loser wollte der egomane lieber als gefürchteter Sadist von der bühne gehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 13:56
Zitat von AndanteAndante schrieb:Es soll ja so eine Art „Knasthierarchie“ geben, wonach bestimmte Täter ganz unten stehen. Zuunterst sind da Kindermörder, Frauenmörder nicht viel weiter oben. Solche Täter werden öfter von Gefangenen, die in der Hierarchie über ihnen stehen, angegriffen. Gefängnisleitungen wissen das und versuchen so was, wenn möglich, wie es ihre Pflicht ist, zu verhindern, zB durch räumliche Trennung. Das gelingt natürlich nicht immer.
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Was den Fall und die außergewöhnliche Vorgehensweise eines P.M. in Richtung Mord an einer jungen Frau betrifft, kann ich es zumindest nachvollziehen,
dass Mitgefangene „tätig“ wurden und natürlich dafür zusätzlich bestraft werden.
Die Strafe wird in Kauf genommen, das Motiv würde mich interessieren.
Woher wollt ihr den wissen, dass er gehauen wurde, wei er ein Frauenmörder ist?
Vielleicht hat die Aggression gegen ihn ganz andere Gründe.
Vielleicht hat er einen Mitgefangenen angeschwärzt, oder sich geweigert bestimmte Dinge zu tun, oder er passt sich nicht an etc.
Es gibt 1000 und eine Möglichkeit.
Wir kennen von ihm doch nur Tat und Urteil. Ob er im Knast jemandem auf den Schlips getreten ist, wissen wir nicht.

Ich glaube nicht, dass er im sich Anpassen gut ist. Er wird im Knast auch nur schwer seine Mithäftlinge von sich überzeugen können, weil deren Interssse an U-Booten und Raketen eher mäßig sein wird.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 19:34
Zitat von PrimaveraPrimavera schrieb:ich denke schon, dass beruflicher erfolg peterchen zunächst mal befriedigt hätte und er die tat zumindest verschoben hätte. seine Fassade war zur Tatzeit eben unaufhaltsam am bröckeln und sein versagen ließ sich nicht mehr lange vertuschen. statt als loser wollte der egomane lieber als gefürchteter Sadist von der bühne gehen.
Sexuelle Vorlieben und Begierden sind unabhängig vom beruflichen Erfolg. Das hat miteinander nicht viel zu tun. Wenn ein Sadist erstmal soweit ist, das er einen Menschen aufgrund seiner sexuellen Begierden ermorden will, dann wird er das auch ernsthaft versuchen. Egal wie erfolgreich er im Beruf ist.

Man kann es sich auch nicht aussuchen ob man nun Sadist ist oder nicht. Ab einem bestimmten Punkt hat man nur die Wahl sich ärztliche Hilfe zu holen oder eben zu morden um den Trieb zu befriedigen. Man kann nicht sagen: "Ok, als Raketenbauer bin ich gescheitert, versuche ich es mal als Sadist."


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.08.2018 um 21:21
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Man kann nicht sagen: "Ok, als Raketenbauer bin ich gescheitert, versuche ich es mal als Sadist."
so habe ich das nicht gemeint.. aber Misserfolg kann durchaus ein trigger für weitere gesellschaftlich geächtete taten sein, so nach dem Motto: "jetzt ist mir echt alles sch.. egal und ich schlage zu, viel tiefer kann ich eh nicht mehr sinken.."

haben sich die Gutachter nicht auch dahingehend geäußert, dass die Streitereien mi seinen Erzfeinden von CS ein mitauslöser sein könnten..?
die Ursachen seines Sadismus liegen natürlich viel tiefer..


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.08.2018 um 19:19
Ein Sadist, der zum töten entschlossen ist, mordet wenn sich ihm eine passende Gelegenheit bietet. Wenn PM mehr mit beruflichen Dingen beschäftigt gewesen wäre, dann hätte er vielleicht keine Gelegenheit gehabt KW umzubringen. Aber grundsätzlich hätte er so oder so versucht seine Fantasien in die Tat umzusetzen. Es hätte dann später eine andere Frau getroffen. Aber das ist schwer zu sagen. Niemand ist 24h rund um die Uhr beschäftigt. Wer sich erstmal in den Kopf gesetzt hat zu morden, der wird das auch versuchen umzusetzen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.08.2018 um 21:34
Zitat von HBZHBZ schrieb: Ihr haltet ihn weiter auf einer Bühne.
Nö- jemand der auf einer Bühne steht weiss das, geniesst das.

Madsen wird keine Möglichkeit haben, das hier zu lesen.

"Wir" (ok ich schreib nicht viel aber lass mal wir sagen) unterhalten uns darüber was wir so denken. Der Täter hat davon nichts mehr, aber uns tut es gut ;)


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.08.2018 um 22:53
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Woher wollt ihr den wissen, dass er gehauen wurde, wei er ein Frauenmörder ist?
Ehrlich gesagt, hab ich genau das gedacht. Aber du hast natürlich recht. Hatte bestimmt ganz andere Gründe.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Er wird im Knast auch nur schwer seine Mithäftlinge von sich überzeugen können, weil deren Interssse an U-Booten und Raketen eher mäßig sein wird.
Also, ich denke schon, daß PM Mithäftlinge beeinflussen und manipulieren kann. Vor allem unsichere, schwache Mitinsassen wird er sich aussuchen. Kann mir nicht vorstellen, daß er sich im Knast komplett "zur Ruhe setzt".


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.08.2018 um 00:18
frauzimt schrieb:
Er wird im Knast auch nur schwer seine Mithäftlinge von sich überzeugen können, weil deren Interssse an U-Booten und Raketen eher mäßig sein wird.
Zitat von Olle_SchrulleOlle_Schrulle schrieb:Also, ich denke schon, daß PM Mithäftlinge beeinflussen und manipulieren kann. Vor allem unsichere, schwache Mitinsassen wird er sich aussuchen. Kann mir nicht vorstellen, daß er sich im Knast komplett "zur Ruhe setzt".
Genau! Und damit könnte er Aggressionen auf sich ziehen. Er versucht zu manipulieren,- was einigen nicht gefällt.

Ich denke, wenn er auf die Nase bekommt, hat das eher solche Gründe, als dass er "ganz unten in der Knast-Hierarchie steht".


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.08.2018 um 07:18
Hier wird mal wieder spekuliert bis zum geht nicht mehr. Es kann zig Gründe geben, warum er aufs Maul bekam. Er kann sich um ne Rolle Klopapier gestritten haben, jemanden verteidigt, jemanden beleidigt oä haben. Es kann an seiner Tat liegen, er kann zufällig in eine Schlägerei geraten sein oder sie selbst bewusst angezettelt haben oder oder oder. Wir wissen es nicht. Warum wird hier immer so getan, als wenn ihr Madsen kennen würdet und deshalb genau wisst, was er im Knast macht oder nicht ?
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:versucht zu manipulieren,- was einigen nicht gefällt.
Erstaunlich, daß er dann nicht sein ganzes Leben lang von einer Schlägerei in die nächste gerutscht ist. Und noch erstaunlicher, daß es genügend Menschen gab, denen die Manipulationen anscheinend nicht auffielen und die ihn sogar mochten und schätzten... Du kennst ihn genauso wenig wie wir anderen, von Merlin abgesehen. Woher willst du also so genau wissen, wie es zu diesem Zwischenfall kam ? Was sollen diese ganzen Spekulationen bringen ?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.08.2018 um 07:48
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Erstaunlich, daß er dann nicht sein ganzes Leben lang von einer Schlägerei in die nächste gerutscht ist.
@Photographer

Mein Gott, der Mann ist im Gefängnis.
Im Leben "draussen" hat man die Möglichkeit einander auszuweichen. Wenn einem ein anderer nicht gefällt, lässt man ihn links liegen.
Im Gefängnis ist die Belegschaft dagegen recht überschaubar. Man läuft sich immer wieder über den Weg. ein Gefangener kann nicht seine Sachen packen und in einen anderen Knast ziehen, so wie er im freien Leben umziehen könnte, wenn ihm die Nachbarschaft nicht gefällt.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Woher willst du also so genau wissen, wie es zu diesem Zwischenfall kam ?
Ich weiss auch nicht GENAU, was da passiert ist. Wo hab ich das behauptet?
Mir geht nur unsagbar auf den Geist, dass hier immer wieder behauptet wird, dass Kinder- und Frauenmörder in der Knasthierarchie ganz unten sind.
Und das bekommen sie zu spüren, in dem sie ab und zu eine Abreibung kriegen.
Das ist ein Klischee.
Wenn es im Leben in Freiheit zu Schlägereien kommt (aus 1000 anderen Gründen), kann man davon ausgehen, dass das Aggressionspotenzial in den Knästen noch viel größer ist.
Einmal bedingt durch die Zusammensetzung der Insassen: Wegen Gewaltdelikte Verurteilte, die ihre Konflikte durch Schlägereien zu lösen gewohnt sind
und bedingt durch das Eingesperrt sein.

Da muss man nicht die "Frauenmörder sind ganz unten- Theorie" als Erklärung heranziehen. Es gibt eben auch andere Gründe für eine blutige Nase.
(Blutige Nase ist ein Synonym. Nicht, dass du gleich antwortest, woher ich das mit der Nase weiss. Es könnte sich auch um ein Veilchen gehandelt haben :D)

Du warst im thread Jonbenet Ramsey richtig gut. Sehr konzentriert und wach. Daran muss ich oft denken, wenn ich deine momentanen Beiträge lese.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.08.2018 um 19:01
Es waren nicht zwei Männer, die Madsen angegriffen haben, sondern nur einer: ein 18-jähriger Junge. Die Gewalt könnte auch provoziert vermutet werden, als Teil einer Strategie mit dem Ziel, einen Umzug nach Herstedvester zu befördern - wofür sich ja Madsen (oder Betina) beantragt hat. Herstedvester liegt in der Nähe von Kopenhagen, und ist daher einfacher für seine neuen "Brieffreunde" ;-) zu besuchen. Herstedvester sollte auch viel mehr in seinem Geschmack sein, weil es alt und voller Geschichte und Atmosphäre ist. Ich kann verstehen, ob Madsen in dem ultramodernen Betonkoloss (Storstrøm) leidet, in dem er jetzt gefangen ist...

Die Gründe, warum ich glaube, das der Vorfall von Madsens seite geplant war, sind: 1) dass Madsen gut manipulieren kann, und 2) dass seine Anwaltin Betina selbst sofort eine Reihe von Dänischen Zeitungen kontaktiert hat, um die Nachrichten zu verbreiten. Es ist sehr ungewöhnlich für einen Anwalt, das zu tun...

(Übrigens muss ich hier erzählen, dass ich an diesem Wochenende German Merlin und sein U-Boot E. gesehen habe! Er zeigte das Boot für die Öffentlichkeit im Rahmen der Hanse-Sail in Rostock / Warnemünde. Ein wenig unerwartet! :-) )


1x zitiertmelden