Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:29
klingt ein bisschen nach Hannibal Lecter...

im Ernst, ich war ganz schön erschrocken, als ich gestern von seiner Flucht hörte und bin froh, dass die Polizei ihn so schnell wieder einfangen konnte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:37
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Und natürlich "verdient" er keine Aufmerksamkeit. Aber das hatten wir hier ja schon mal, dass das zwiespältig ist und ich würde es insofern als Interesse an Psychopathologie bezeichnen, weil man darüber ja auch Erkenntnisse über den Menschen gewinnt und auch über das moralisch Gute. Als Angehöriger fragt man sich das natürlich nicht. Das ist logisch.
Da hat eine Familie ihre lebensfrohe, kluge, hübsche Tochter verloren. Ein Bruder seine Schwester. Ein Freund seine Partnerin. Kollegen/innen eine Kollegin. Sie war beruflich erfolgreich. Sie kam aus einer intakten Familie. Hatte Pläne, hatte eine Beziehung. Sie hatte mit diesem PM gar nix zu tun außer einmal kurz beruflich bedingt. Ihre Eltern wollen ihre Tochter nicht mit ihm in Verbindung setzen.
Danke! Sehr schön auf den Punkt gebracht!


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:39
Ich wollte es auch schon schreiben, den Vergleich mit Hannibal Lecter... Sehe es nämlich ähnlich.
Bei HL als Kunstfigur gibt es die These, dass er über "sadistische Empathie" verfügt. Ein Psychopath gilt ja grundsätzlich eher als unempathisch. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten/Erklärungen dafür. Dass solche Menschen ganz gewiss sehr genau empathisch andere einschätzen können, gleichzeitig das Zufügen von Leid aber genießen.
Ich musste es nochmal genau nachlesen. Aber HL dient da auch als Bsp für solche Charaktere.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:47
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:r. Dass solche Menschen ganz gewiss sehr genau empathisch andere einschätzen können, gleichzeitig das Zufügen von Leid aber genießen.
Psychopathen können Gefühle von anderen lernen / imitieren und dann gezielt benutzen. Bedürfnisse erkennen sie ja und planen im voraus, während sie eher einen planlosen, harmlosen Eindruck machen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:52
Mein Beitrag wurde hier letztens gelöscht.

Immer wieder taucht er in den Medien auf.
PM hat eine Freundin, PM heiratet, PM gesteht und nun kommt noch PM auf der Flucht dazu.

Ich glaube das wird kein Ende nehmen.

Wahrscheinlich braucht er die Aufmerksamkeit.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.10.2020 um 23:54
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Hier ist der Link. Ich hatte es so verstanden, dass sie Blick Kontakt hatten und er dem ausgewichen ist.
@JasminTea
Aber das ist ja etwas ganz Anderes.
Er ist dem Blickkontakt ausgewichen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 01:02
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aber das ist ja etwas ganz Anderes.
Er ist dem Blickkontakt ausgewichen.
Ja, das ist in der Tat ein vollkommen anderer Sachverhalt. Bin froh, dass sich das aufgeklärt hat, ich war echt erschrocken. Denn wenn es so gewesen wäre wie Jasmin Tee das zunächst sagte, dass sich Täter und Opferfamilie aufgrund extremer Enge fast anrempelten/physisch berührten - dann wäre das mmn noch ein schlimmerer Justizskandal als Madsens Flucht gestern. Aber war ja zum Glück nicht so.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 01:38
Krass, ich hab das mit dem Ausbruch erst jetzt gelesen. :o: Ich bin schockiert. Daran hab ich im Leben nicht gedacht, daß der versuchen könnte auszubrechen. Hatte ich einfach nicht auf dem Schirm...

Keine echten Waffen und keine Hilfe, so wie es aussieht
Madsens Flucht währte nicht lange: Um 10.21 Uhr habe die Haftanstalt den Ausbruch gemeldet, um 10.26 Uhr sei er gestoppt worden, sagte der Ermittler. Der Ort der Festnahme befindet sich nur einige hundert Meter vom Gefängnis Herstedvester entfernt.

Hilfe bekam Madsen bei seinem Fluchtversuch ersten Erkenntnissen zufolge vermutlich nicht. Er sei zwar gefasst worden, als er in einen weißen Lieferwagen habe springen wollen. Es deute nichts darauf hin, dass der Fahrer den Ausbrecher gekannt habe.
Ich hoffe aber mal, daß das alles sehr genau untersucht wird und er evt auch verlegt wird. So jemand gehört in ein Hochsicherheitsgefängnis.
Die dänischen Behörden wollen nun intensiv untersuchen, wie es zu dem aufsehenerregenden Fluchtversuch eines verurteilten Schwerverbrechers kommen konnte. Welche Folgen der Ausbruch für Madsen hat - ob er beispielsweise in eine andere Haftanstalt verlegt wird -, ist noch unklar.

Der dänische Justizminister Nick Hækkerup kündigte bereits an, dass es neue Maßnahmen geben werde. "Es versteht sich von selbst, dass lebenslänglich verurteilte Gefangene, die die schlimmsten Verbrechen begangen haben, nicht aus der Haft entkommen können sollten", wurde er von seinem Ministerium auf Twitter zitiert.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_88781680/gefaengnis-bei-kopenhagen-mord-im-u-boot-peter-madsen-scheitert-mit-fluchtversuch.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 02:22
War er nicht in Hochsicherheit?
Na gut ,jedenfalls wird man in zukunft besser aufpassen müssen . So ein „ Erfinder“ ist erfinderisch !


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 02:40
@Stradivari


War er ? Dann wäre das Ganze ja noch schlimmer... aber ich weiß es wirklich nicht mehr genau, was das für ein Knast war/ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 11:50
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Krass, ich hab das mit dem Ausbruch erst jetzt gelesen. :o: Ich bin schockiert. Daran hab ich im Leben nicht gedacht, daß der versuchen könnte auszubrechen. Hatte ich einfach nicht auf dem Schirm...
Geht mir auch so. Gut das sie ihn so schnell wieder eingefangen haben. Und auch gut, das niemand zu Schaden kam. Aber in Zukunft sollten sie da wirklich besser aufpassen. Das solche Kandidaten durchaus versuchen zu fliehen ist doch klar.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 22:59
@lightbride
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Ja, das ist in der Tat ein vollkommen anderer Sachverhalt. Bin froh, dass sich das aufgeklärt hat, ich war echt erschrocken. Denn wenn es so gewesen wäre wie Jasmin Tee das zunächst sagte, dass sich Täter und Opferfamilie aufgrund extremer Enge fast anrempelten/physisch berührten - dann wäre das mmn noch ein schlimmerer Justizskandal als Madsens Flucht gestern. Aber war ja zum Glück nicht so.
Bitte einfach nachlesen. Ich könnte es hier gestetn so spät einfach nicht mehr gut formulieren. In dem Interview stand, dass er sich unwohl gefühlt hat, weil sie zu nah an ihm vorbei sind (seinem Gefühl nach). Das mit dem Blickkontakt war unabhängig davon, es kam jetzt nur undeutlich von mir rüber. Wie gesagt, bitte das Interview lieber selbst lesen. Für mich klang es so, dass er da sehr empfindlich war.

Einen Skandal hab ich darin gar nicht gesehen. Mir war aber auch gar nicht bewusst, dass da die Täter so abgeschirmt werden müssen.
Ich glaube, so meinten die Eltern das aber nicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 23:04
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Ich könnte es hier gestetn so spät einfach nicht mehr gut formulieren.
Alles gut, das Thema hat sich doch erledigt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 23:43
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Geht mir auch so. Gut das sie ihn so schnell wieder eingefangen haben. Und auch gut, das niemand zu Schaden kam. Aber in Zukunft sollten sie da wirklich besser aufpassen. Das solche Kandidaten durchaus versuchen zu fliehen ist doch klar.
Allerdings, zum Glück hat das Ganze nicht wirklich geklappt und sie hatten ihn schnell wieder. Das hätte auch anders ausgehen können... Da kann man jetzt nur noch hoffen, daß die Angestellten, die bedroht wurden, das auch schnell verarbeiten können.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.10.2020 um 23:46
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Allerdings, zum Glück hat das Ganze nicht wirklich geklappt und sie hatten ihn schnell wieder. Das hätte auch anders ausgehen können... Da kann man jetzt nur noch hoffen, daß die Angestellten, die bedroht wurden, das auch schnell verarbeiten können.
Glaube ich nicht. Da sind genug Polizisten und er hatte ja keine funktionierenden Waffen. Er hatte keine Chance wirklich zu fliehen. Aber er hat mal wieder eine große Show abgezogen. Ich denke am Ende geht es ihm auch darum.

Und die Opfer? Die brauchen jetzt sicherlich Hilfe. Aber Dänemark kann das sicherlich leisten. Das macht PMs Tat nicht besser, aber ich denke was an Hilfe für die Opfer möglich ist, das wird hier auch geleistet. Und man muss halt aufpassen das er nicht wieder so eine Show abziehen kann.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.10.2020 um 00:49
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ich denke am Ende geht es ihm auch darum.
Da könntest du recht haben. Er genießt schließlich den großen Auftritt und den hatte er jetzt wieder. Wahrscheinlich ist auch ihm klar, daß er bei einer erfolgreichen Flucht eigentlich nirgendwo hin könnte. Zu seiner Frau ? Da würden sie zuerst suchen. Irgendwo untertauchen ? Sein Gesicht ist weltweit bekannt, seine Tat ebenso, ich glaube nicht, daß er sich einer Verhaftung lange hätte entziehen können. Aber so war er halt mal wieder in aller Munde... das wird sein Ego streicheln.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.10.2020 um 15:11
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Da könntest du recht haben. Er genießt schließlich den großen Auftritt und den hatte er jetzt wieder. Wahrscheinlich ist auch ihm klar, daß er bei einer erfolgreichen Flucht eigentlich nirgendwo hin könnte. Zu seiner Frau ? Da würden sie zuerst suchen. Irgendwo untertauchen ? Sein Gesicht ist weltweit bekannt, seine Tat ebenso, ich glaube nicht, daß er sich einer Verhaftung lange hätte entziehen können. Aber so war er halt mal wieder in aller Munde... das wird sein Ego streicheln.
Es wird wohl beides sein. Er wird schon aus dem Knast rauswollen. Wer würde das nicht wollen? Aber PM ist eben auch ein Selbstdarsteller. Ich denke mal für jemanden wie ihn wird der Gedanke, das man ihn "vergessen" könnte, unerträglich sein. Und vielleicht war ihm auch einfach langweilig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.10.2020 um 15:35
Angeblich soll er mit den Haftbedingungen, laut seiner Aussage vor dem Haftrichter, nicht zufrieden gewesen sein, daher der Ausbruch. Aha, ne is klar... Die dürften jetzt ja noch blöder werden. Ich weiß nicht, ob das möglich wäre, Psycho/Soziopathen (war doch das, was ihm bescheinigt wurde, oder?? Will nicht falsches dazu sagen) "sinnvoll" zu beschäftigen. Aber irgendwie muss man ihn ja von weiteren dummen Gedanken/Taten abhalten. Ich würde ja fast ein geisteswissenschaftliches Studium vorschlagen, damit er gedanklich herausgefordert wird und neue Impulse bekommt. Theologie, Philosophie, Soziologie oder was in die Richtung.
Wahrscheinlich wird diese Idee manche aufregen. Aber irgendwie beschleicht mich bei ihm langsam das Gefühl, dass der seine krasse Show braucht, sofern der nicht irgendwas sozialverträgliches zu tun bekommt, was ihn gründlich beschäftigt. Und wenn man ihn nicht therapieren kann, dann vllt über Beschäftigungstherapie (jenseits einer Werkstatt). Im Grunde kann man ihn ja nirgendwo unbesorgt mehr hinlassen:Küche, Gärtnerei,etc..
Ich würde den Schreiben lassen bzw ihm das anbieten. Im Rahmen eines Studiums. Da kann er insgesamt wenig Schaden anrichten.

Weiß jemand, warum die Anwältin ihn als Mandanten abgeben hat? Dazu hab ich bisher nicht gelesen, nur dass ihn jetzt wohl ein anderer Anwalt vertritt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2020 um 16:28
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb am 23.10.2020:Angeblich soll er mit den Haftbedingungen, laut seiner Aussage vor dem Haftrichter, nicht zufrieden gewesen sein, daher der Ausbruch.
Seine Frau hat in einem Statement bekannt gegeben, dass der Ausbruch ein Akt der "ultimativen Verzweiflung" gewesen sei weil man ihn angeblich so unmenschlich behandelt.. Es sollen Anträge auf Besuchsrechte und Einstellung der Briefkontrolle immer mit dem Hinweis es in 6 Monaten erneut zu versuchen, abgewiesen worden sein. Er würde nur wollen genauso behandelt zu werden wie andere Häftlinge.

Kurz vor seinem Ausbruch soll er die Nachricht bekommen haben, dass er zwei Hochzeitsgeschenke, die er im letzten Jahr für seine Frau gebaut hat (Modelle von Raumfahrtraketen), nicht übergeben darf. Das hätte ihm so sehr zugesetzt, dass seiner Frau klar war, dass sie kurz vor einer Katastrophe stünden. Sie vergleicht es in kleinerem Ausmaß mit dem "Szenario, das ihren Mann zur Tragödie vom 17.8.2017 führte".

Oh man, diese Frau ist so verblendet. Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein.


Peter Madsen wurde nach seinem Ausbruch in ein anderes Gefängnis verlegt.
Der bekannte, zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte Peter Madsen, der kürzlich aus dem Herstedvester-Gefängnis in Albertslund bei Kopenhagen geflohen ist, soll in das Storstrøm-Gefängnis in Nørre Alslev auf Falster gebracht worden sein, schreibt die Boulevardzeitung „Ekstra Bladet“.

Die Zeitung schreibt, dass Peter Madsen in die speziell gesicherte Abteilung des Gefängnisses gebracht wurde, in der sonst normalerweise Gefangene mit Bandenzugehörigkeit untergebracht sind.
https://sh-ugeavisen.dk/index.php/2020/10/23/u-boot-moerder-peter-madsen-wurde-ins-storstrom-gefaengnis-verlegt/

In der Haftanstalt Herstedvester sind nach einer Prüfung massive Sicherheitsmängel festgestellt worden. Madsen konnte ohne Beobachtung in der Werkstatt arbeiten und mit einem Rucksack durch die Anstalt spazieren.
Aus der Prüfung geht unter anderem hervor, dass sich der Häftling in Herstedvester ohne regelmäßige Aufsicht in einer Werkstatt beschäftigen und mit einem Rucksack durch das Gefängnis habe gehen können. Eine Folge der Überprüfung sei nun, dass fünf andere Insassen in andere Gefängnisse verlegt werden.
https://orf.at/stories/3190065/


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.11.2020 um 14:15
Ich finde es eigentlich weniger krass oder empörend, dass er eine Fluchtversuch unternommen hat, das ist ein nämlich durchaus verständliches Anliegen, da ja auch Mörder Menschen sind, die ihre Freiheit nicht gerne verlieren, sondern, dass ihm das auch gelang, bzw er immerhin die Haftanstalt verlassen konnte.


melden