Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 15:41
@Trusty

Gleicher Gedanke.
Ich fand das auch sehr seltsam.

Wenn ich darüber nachdenke, fällt mir schon ein Grund ein, warum er sich nicht ausziehen wollte.
Er hatte vielleicht Kratzer auf dem Körper. Abwehrspuren, die er nicht zeigen wollte.

Vielleicht wurde er auch deshalb sofort als Verdächtiger behandelt?

Das ist jetzt ausdrücklich eine Idee von mir, die nichts mit irgendwelchen offiziellen Stellungnahmen zu tun hat.
Meine reine Fantasie.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 15:45
Gut, sie hat über ihn geschrieben. Bedeutet noch nicht das sie ihn perönlich kannte, zumindest verstehe/interpretire ich das so.  
Voor freelance journaliste Kim Wall reden om een reportage te maken over de uitvinder en zijn onderzeeër. Wall - die publiceerde in bekende media als de The New York Times, The Guardian, Vice en de South China Morning Post - had al eens eerder over Madsen geschreven.

Voor deze reportage wilde ze mee op pad met de uitvinder. De twee spraken om 19.00 uur 's avonds af in de haven van Kopenhagen, en voeren uit.
Google spukt das so aus, ich kann kein Niederländisch:

Für freiberufliche Journalistin Kim Wall, Grund zum Bericht über den Erfinder und sein U-Boot. Wall - veröffentlicht in berühmten Medien wie The New York Times, The Guardian, Vice und der South China Morning Post - hatte zuvor über Madsen geschrieben.

Für diesen Bericht wollte sie sich mit dem Erfinder auseinandersetzen. Die beiden sprachen am Hafen von Kopenhagen um 19:00 Uhr und führten aus.

Quelle:
https://nos.nl/artikel/2189307-wat-deed-de-excentrieke-rocket-madsen-met-journaliste-kim-wall.html

Also wollte sie sich mit ihm über diese Berichte austauschen um sich einen persönlichen Eindruck von ihm zu machen? So verstehe ich es zumindest.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 15:55
Zitat von nodocnodoc schrieb:Gut, sie hat über ihn geschrieben. Bedeutet noch nicht das sie ihn perönlich kannte, zumindest verstehe/interpretire ich das so.
Richtig, ausserdem koennte die Meldung selber auch eine Ente sein, da sie sonst nirgends aufgegriffen wurde


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:21
Zitat von passatopassato schrieb:Richtig, ausserdem koennte die Meldung selber auch eine Ente sein, da sie sonst nirgends aufgegriffen wurde
Oder eine Verwechslung mit ihrem Artikel über Lutz Kayser, den anderen Raketenbauer.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:22
Hat jetzt zwar nichts mit einem Interview um PM zu tun, aber ich finde man muss gerade hier auch der Arbeit von Kim Wall mal einen Platz einräumen, damit man weiß mit was sie sich beschäftigt hat. Meist geht es ja in solchen Fällen vorrangig um den/die mutmaßlichen Täter und selten um das Opfer.

Hier ein Beitrag  http://gfx.sueddeutsche.de/wissen/2015-11-27_Marshallinseln/chapter01.html an welchem Kim Wall maßgeblich beteiligt war ( Reporter Text) und für den sie mit dem Hansel-Mieth-Preis http://zeitenspiegel.de/de/aktuell/hansel-mieth-preise-2016-die-entscheidung/ ausgezeichnet wurde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:41
Krasser Fall.

Meiner Meinung nach gibt es nur zwei logische Szenarien:

PM wollte KW tatsächlich ordentlich beeindrucken. Erstens war sie eine attraktive Frau und zweitens eine angesehene Journalisten, die ihm hätte helfen können, seinen angeschlagenen Ruf zu rehabilitieren. Dass er da alles gegeben hat, kann ich mir gut vorstellen.

Entweder ist das Beeindrucken schief gegangen und er hat ihr durch ein riskantes Manöver das Leben genommen und dies anschließend vertuscht, um seine eigene Haut zu retten oder aber es kam tatsächlich zu einem Übergriff auf sie. Kann ja sein, dass sie sich irgendwie von ihm angegraben bzw. bedrängt gefühlt hat und sie Panik bekam und sagte, dass sie gerne gehen würde und PM bekam es mit der Angst zu tun - so nach dem Motto:"Wenn sie jetzt über mich schreibt, ruiniert sie meinen Ruf komplett." Könnte ja auch sein, dass sie sich kritisch äußerte über seine Machenschaften von wegen "ist das wirklich sicher, es sieht nicht so aus etc." Also sie muss es ja nicht so platt ausgedrückt haben, aber irgendetwas, was ihm genügte, um daraus zu folgern, dass die Aktion für ihn nach hinten losgeht.

Das Sexmonster im U-Boot kommt mit sehr platt vor. Da hätte er doch ganz andere Möglichkeiten gehabt. Die Gesamtumstände sprechen für mich gegen eine geplante Tat. Es muss etwas eskaliert sein. Unfall von KW und/oder Existenzbedrohung für ihn. Ich wünsche mir, dass die Wahrheit ans Licht kommt und es Indizien dafür gibt, was worklich passiert ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:47
Beitrag des BBC, aus der Zeit als der Körper von Wall noch nicht gefunden wurde.
Der Journalist besucht auch das Dock, wo Madsen nach eigener Aussage die Kim Wall angeblich an Land gelassen hat.
Das Dock ist mit Videokameras gut bewacht, der Besitzer hat die Bänder der Polizei gegeben, will aber dem Journalisten nicht sagen, was auf den Bändern zu sehen ist.

Youtube: Denmark gripped by submarine mystery - BBC Newsnight
Denmark gripped by submarine mystery - BBC Newsnight



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:52
@PurePu

Ich stimme Deinen Überlegungen zu. Nur mit dieser Sicht der Dinge bin ich nicht einverstanden.
Das Sexmonster im U-Boot kommt mit sehr platt vor. Da hätte er doch ganz andere Möglichkeiten gehabt.
Und zwar deshalb, weil man nicht aus seiner eigenen Bedürfnislage / Sicht heraus auf die Bedürfnisse und das Verhalten anderer, schon gar nicht auf eventuell psychisch Gestörte ["Sexmonster" zb] , schließen sollte. Nur weil nahezu jeder Andere es nicht so macht, schließt nicht aus, dass eben dieser Eine doch so handelte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 16:58
@Off-peak
Da hast du natürlich recht, aber es wussten doch sehr viele, dass KW auf dem U-Boot ist. Sprich: Dass der Verdacht sofort auf ihn fällt, ist klar. Auch wäre es an Land sehr viel einfacher gewesen, eine Leiche zu beseitigen und zu zerlegen als auf dem Boot. Noch dazu wenn man bedenkt, dass er aufgrund der Verschleierung ein Millionenprojekt im Meer versenkte. Das ist der Grund, weshalb ich nicht von einer geplanten Tat im Sinne von "Ich locke sie auf mein Boot, tauche ab und dann ..." ausgehen kann. Aber klar, ausgeschlossen ist gar nichts.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:08
Ist nur mein Empfinden das die Diskussion ein Stück weit unkritisch ist, viele scheinen PMs Version zu glauben und einige zumindest im Ansatz auch ein Stück weit zu verstehen , sehr interessantes User verhalten !
Da denke ich an einige Indizien Prozesse wo es wirklich nicht klar ist ob die Verurteilten auch die Täter sind (in Deutschland) !


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:09
@parabol
Was mich gerade bei dem Video irritiert, ist die Lage. Er hat sie demnach (angeblich) nicht dort abgesetzt ( laut seiner Aussage vor ein paar Tagen ) wo sie gestartet sind? Wenn ich mir das Gelände auf google anschaue, liegt das Dock doch woanders. Hier mal Bilder die ich von google street geladen habe, die sind allerdings von 2010, da dürfte sich in der Zwischenzeit vieles verändert haben. zumindest hat das Boot scheinbar dort seinen Ankerplatz gehabt.

DocksOriginal anzeigen (0,2 MB)

Nautilus AnlegerOriginal anzeigen (0,2 MB)

Macht auch Sinn, weil die Werkstatt nur ca. 500 Meter entfernt ist.


1x zitiert2x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:09
Zitat von parabolparabol schrieb:Das Dock ist mit Videokameras gut bewacht, der Besitzer hat die Bänder der Polizei gegeben, will aber dem Journalisten nicht sagen, was auf den Bändern zu sehen ist.
Na ja, will nicht.
Sein eigener Wille wird es schon nicht sein.
Die Ermittler werden ihn gebeten haben, darüber zu schweigen.

Ich habe heute in der englischen Presse gelesen, dass sich die beiden in der Nähe des Ortes getroffen haben (wenn ich mich richtig erinnere, in einem Café), bevor sie den Ausflug mit dem U-Boot machten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:13
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Ist nur mein Empfinden das die Diskussion ein Stück weit unkritisch ist, viele scheinen PMs Version zu glauben und einige zumindest im Ansatz auch ein Stück weit zu verstehen , sehr interessantes User verhalten !
Da denke ich an einige Indizien Prozesse wo es wirklich nicht klar ist ob die Verurteilten auch die Täter sind (in Deutschland) !
kann ich nur unterstreichen, - das Userverhalten.
Ich denke, er genießt einen Geniebonus.


Indizienprozesse mit Verurteilungen, sogar ohne Leiche in D.
Da fällt mir besonders ein Fall ein.
Aber die Entscheidung des Gerichtes war damals absolut nachvollziehbar, weil der Mann tatsächlich äußerst brutal gemordet hat.
Nur in diesem einem Fall (das Gericht nahm die Tat als bewiesen an), hatte er die Leiche verschwinden lassen.

Dänemark, anderes Land.
Dieser Fall wird die Öffentlichkeit noch lange beschäftigen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:21
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Indizienprozesse mit Verurteilungen, sogar ohne Leiche.
Da fällt mir besonders ein Fall ein.
Zumindest scheint es kein Problem zu sein, auch ohne Leiche, Tatverdächtige sehr lange in U Haft zu halten. Ich erinnere mal an den Prozess gegen Familienmitglieder der verschwundenen Hanaa S. aus Solingen. Die Leiche wurde erst vor kurzem gefunden, weil sich ein Schwager doch entschied nach einem Jahr Untersuchungshaft, endlich zu reden. Die hätten das auch noch länger ausreizen können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:22
@PurePu
Sprich: Dass der Verdacht sofort auf ihn fällt, ist klar.
Darum ja die ganze nachfolgende Aktion.
Einen Unfall könnte man ja auch melden (obwohl ich gerade demselben Irrtum erliege, indem ich von mir auf andere schließe ;) )


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:26
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dieser Fall wird die Öffentlichkeit noch lange beschäftigen.
Dieser Fall ist aber auch wirklich die Härte, die Wirklichkeit sprengt jeden Krimi, jedenfalls meine Ansicht, zunächst mal allerschwerste Straftat b einen Menschen wie eine Ganz zu zerlegen selbst wenn der Mensch meint er müsste das tun um sein Weiterkommen zu sichern.
Mehr kann man Momentan nicht sagen aber an ein Unglück glaube ich zumindest nie und nimmer, sehr interessant das die Beiden vor der Ausfahrt doch schon Kontakt gehabt haben, ich vermute das PM sich eine Top Presse erhoffte ,dann könnte Kim kritisch geworden sein, hübsch war sie auch , eine ExplosiveMischung !


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:27
Zitat von nodocnodoc schrieb:Er hat sie demnach (angeblich) nicht dort abgesetzt ( laut seiner Aussage vor ein paar Tagen ) wo sie gestartet sind?
Naja, abgesetzt hat er sie ja offensichtlich überhaupt nicht. Das Halvandet, wo er zuerst behauptete sie abgesetzt zu haben, ist 100m nördlich vom Anleger, dieses kleine Becken mit dem Landungssteg (rechte untere Ecke im Bild).


2x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:29
@Interested
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Ist nur mein Empfinden das die Diskussion ein Stück weit unkritisch ist, viele scheinen PMs Version zu glauben und einige zumindest im Ansatz auch ein Stück weit zu verstehen , sehr interessantes User verhalten !
Da denke ich an einige Indizien Prozesse wo es wirklich nicht klar ist ob die Verurteilten auch die Täter sind (in Deutschland) !
nein, sie ist zum Glück wieder sachlicher geworden. Auch hier ist noch nicht klar, was passiert ist bzw was genau letztlich zu ihrem Tod geführt hat. Hat mit Geniebonus mMN nichts zu tun


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:31
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Naja, abgesetzt hat er sie ja offensichtlich überhaupt nicht.
Da hat er kapital gelogen also was soll man dazu noch sagen !!


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:31
@Off-peak
Aber wenn es von Anfang an geplant gewesen wäre, wäre es doch besser vorbereitet gewesen. Z.B. hätte er dann evtl. in Erfahrung gebracht, dass herausgefunden werden kann, dass er sie eben nicht auf der Insel abgesetzt hat. Wie geschrieben,  es kann durchaus sein, dass er es geplant hat, aber von den Wahrscheinlichkeiten betrachtet spricht für mich mehr dagegen als dafür.

@Cosmo69
Sehe ich nicht so, dass ihm Verständnis für die Tat entgegen gebracht wird. Das, was du meinst, ist vielleicht, dass viele eben nicht glauben, dass er sie mutwillig und pervers zerstückelt hat, um sich daran zu ergötzen, sondern dass es für ihn die "Beseitigung eines Problems" war, so scheiße das jetzt auch von mir ausgedrückt ist. Eventuell empfindest du es so, dass das eine eben als besser angesehen wird als das andere. Sein Verhalten wird deshalb aber ja trotzdem nicht verharmlost. Es ist und bleibt absolut widerwärtig, was er offensichtlich getan hat.


melden