Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:33
@Cosmo69
nur weil man erstmal abwartet was die sicherlich problemlos zu führenden Beweisaufnahmen ergeben statt gleich hysterisch auf jeden verdächtigen oder Täter einzuprüglen heißt das nicht daß man ihm alles abkauft oder einen Bonus einräumt.

Im Gegenteil, da ist möglicherweise soviel selbstdarstellung und Pressefaktor daß es eben schlau ist erstmal abzuwarten bevor man auch nur ein Wort glaubt.

Aber auch sollte man bedenken daß man recht schnell verleitet wird  auf einen merkwürdigen Menschen mehr als man es bei anderen täte  einzuprügeln....
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Dieser Fall ist aber auch wirklich die Härte, die Wirklichkeit sprengt jeden Krimi, jedenfalls meine Ansicht,
Der Fall ist recht skuril wegen des U Bootes, aber Menschen die zerteilt gefunden werden gibt es leider nicht selten, gibt auch threads dazu.
"Grausamer" was die mutmaßliche Nachtatgeschichte anbelangt geht auch, und da kenne ich einen  Fall in dem der Richter noch welpenschutz angewendet hat, betonte daß die Art der "Bestattung" keinen Einfluß auf das Strafmaß hätte (in D)
Daß man alles sofort nachweisen kann weil es eben auf dem Wasser passierte, das Treffen, macht die Fallentwicklung nur recht plastisch und rasant.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:37
@PurePu
Aber wenn es von Anfang an geplant gewesen wäre, wäre es doch besser vorbereitet gewesen.
Das sehe ich durchaus auch so. Nur, wie gesagt, wie sind nicht er, und können nicht wissen, wie weit er plant, oder wie schlau in in solchen Planungen vorgeht. Ich denke zwar auch, es war keine geplante Tat. Aber, wie gesagt, das sind meine Überelgungen, nicht seine.
Warten wir es also ab.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:38
Zitat von d.fensed.fense schrieb:nur weil man erstmal abwartet was die sicherlich problemlos zu führenden Beweisaufnahmen ergeben statt gleich hysterisch auf jeden verdächtigen oder Täter einzuprüglen heißt das nicht daß man ihm alles abkauft oder einen Bonus einräumt.
Ihren Tod an Bord und die aufwändigen Folgemaßnahmen mit dem naheliegenden Ziel der Vertuschung wird man leicht nachweisen können.

Bei der Todesursache und dem Motiv (d.h. einem Vorsatz) könnte es aber sehr schwer werden. Da hat Madsen meiner Meinung nach keine schlechten Karten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:46
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Dieser Fall ist aber auch wirklich die Härte, die Wirklichkeit sprengt jeden Krimi, jedenfalls meine Ansicht, zunächst mal allerschwerste Straftat b einen Menschen wie eine Ganz zu zerlegen selbst wenn der Mensch meint er müsste das tun um sein Weiterkommen zu sichern.
Ich habe mich heute bei dem Gedanken ertappt, dass das doch alles nicht wahr sein kann. Dass es sich um eine Publikumsverulkung handelt, wie sie damals Orson Welles mit seiner "UFO-Landung" betrieben hat.
Aber das hier ist wahr. Geht in meinen Kopf nicht wirklich rein.
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Mehr kann man Momentan nicht sagen aber an ein Unglück glaube ich zumindest nie und nimmer, sehr interessant das die Beiden vor der Ausfahrt doch schon Kontakt gehabt haben, ich vermute das PM sich eine Top Presse erhoffte ,dann könnte Kim kritisch geworden sein, hübsch war sie auch , eine ExplosiveMischung !
Das mit dem Kontakt scheint ja nicht zu stimmen.
Vielleicht haben sie sich per E-Mail unterhalten.
Vor einem Treffen werden sie schon miteinander telefoniert haben.

Mehr Erhellendes gibt es zur Zeit nicht.
Wir müssen die Entwicklung abwarten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:47
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Naja, abgesetzt hat er sie ja offensichtlich überhaupt nicht. Das Halvandet, wo er zuerst behauptete sie abgesetzt zu haben, ist 100m nördlich vom Anleger, dieses kleine Becken mit dem Landungssteg (rechte untere Ecke im Bild).
Darum auch, angeblich. ;)

Gut, wenn es nur ein paar Meter weiter gewesen sein soll, spielt es keine Rolle. Zumindest der Bereich stimmt in etwa, an welcher die NC3 normalerweise "geparkt" war. Dürfte ja auch Hafengebühren kosten und er konnte auch nicht einfach irgendwo anlegen, dank Tiefgang.
Mir ging es auch nur darum, ob es dort die Möglichkeit gegeben hätte, unbemerkt eine Leiche von Bord zu schaffen. Aber das Risiko wäre sicher zu groß gewesen, weil er davon ausgehen musste, dass sie als vermisst gemeldet wird und auf dem Boot als erstes nach geschaut wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 17:53
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich habe mich heute bei dem Gedanken ertappt, dass das doch alles nicht wahr sein kann. Dass es sich um eine Publikumsverulkung handelt, wie sie damals Orson Welles mit seiner "UFO-Landung" betrieben hat.Aber das hier ist wahr. Geht in meinen Kopf nicht wirklich rein.
Interessant, dass das so ist, nicht wahr? ...dass es diese Aufschreie und emotionale Beteiligung nicht in dem Maße gibt, wenn eine Prostituierte Kilometer entfernt von ihrem Anschaffungsort zerstückelt aufgefunden wird. Oder bei einer Ehefrau, die ihren Ehemann nicht nur zerteilt, sondern im Wok braten möchte. Da gibt es seltsamerweise keine seitenlangen Threads...


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:08
Zitat von tracestraces schrieb:Interessant, dass das so ist, nicht wahr? ...dass es diese Aufschreie und emotionale Beteiligung nicht in dem Maße gibt, wenn eine Prostituierte Kilometer entfernt von ihrem Anschaffungsort zerstückelt aufgefunden wird.
Ich finde den Fall hier interessant weil das zerlegen eines Menschen hier z.T . als nachvollziehbar diffus zu sein scheint wenn wer sein Lebenswerk erhalten will .
Vorsicht denke ich da dann können wir ja bei jedem Fund von Zerlegten Leichen erst mal schließen das wurde aus dem Grund getan seinen Ruf zu bewahren die Familie zu retten u.s.w.
wenn z.B ein Familienvater der auch noch Inhaber einer Firma ist mal eine Prostituierte aufsucht und beim Sex stirbt sie einfach weg .
Wer einen Toten Menschen zerlegt hat diesen auch umgebracht oder ist schwerst krank !


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:17
Die Meldung, daß er behauptet, daß er die Leiche nicht zerteilt hat (falls es da nicht an der Übersetzung hapert) haut mich echt um. Das kann doch unmöglich sein Ernst sein. Es wurde der Torso von KW gefunden, die Verstümmelungen stammen nicht von einer Schiffsschraube, sondern wurden bewußt durchgeführt, ebenso wie die weiteren Verletzungen am Torso, um ihn unten zu halten. Es war sicherlich auch nicht zufällig Kap. Nemo in der Nähe, der eine Leiche fand, sie geborgen und verstümmelt und wieder ins Wasser geworfen hat. Das ist unfaßbar. Seit ich die Meldung las, frage ich mich, ob er jetzt evt. auf gaga machen will. Vielleicht wird die Verteidigung in Richtung Unzurechnungsfähigkeit gehen wollen ?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:29
Ich bin ja kein Jurist, vermute aber mal, die Staatsanwaltschaft muss ihm jeweils das Gegenteil beweisen.

- es gab keinen technischen Defekt, Madsen hat das Boot aktiv versenkt.
- es gab keinen Unfall, Madsen hat Kim Wall ermordet.
- Madsen hat KW nicht im ganzen "beerdigt" sondern zuvor zerstückelt 


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:31
@Photographer73
Was ist denn der genaue Wortlaut seiner Einlassung dazu? Kennt hier wohl keiner.
Es ist schon ein Unterschied, ob er behauptet, er habe die Leiche im ganzen Stück über Bord geworfen und sie sei dann auf unerklärliche Weise zerteilt worden oder ob er behauptet, nicht er habe die Leiche zerteilt, sondern bei dem Unfall seien ihr Kopf und Extremitäten abgerissen worden und er hätte dann eben die "Einzelteile " ins Meer geworfen. Ich denke, man kann seine Aussage in beide Richtungen deuten und müsste den Originalwortlaut genau kennen, um etwas davon auszuschließen
Ein Unfall, bei dem Kopf und Extremitäten abgerissen werden, klingt zwar ziemlich unwahrscheinlich, aber angesichts der Innenbilder des Ubootes mit offenen Riemen etc. auch nicht unmöglich


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:32
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn man klitschnass ist und so weiter, ist man doch froh über ein trockenes Shirt und eine trockene Büx.
Wurde nach seiner Festnahme seine Wohnung u. seine Bekleidung durchsucht? Keine Blutspuren an der Bekleidung, kein Nachweis für Leichenschändung? Ging gewisse Bekleidung evt. mit über Bord? Verdacht des Mordes u. der Leichenschändung seitens der Staatsanwaltschaft. Es könnte mehr Beweise geben, als bisher bekannt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:36
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Seit ich die Meldung las, frage ich mich, ob er jetzt evt. auf gaga machen will. Vielleicht wird die Verteidigung in Richtung Unzurechnungsfähigkeit gehen wollen ?
Den Eindruck habe ich auch langsam. Möglicherweise kommt noch der große Unbekannte ins Spiel, der das alles gemacht hat, dann von Bord und auf Nimmerwiedersehen verschwand?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:41
Zitat von otternaseotternase schrieb: oder ob er behauptet, nicht er habe die Leiche zerteilt, sondern bei dem Unfall seien ihr Kopf und Extremitäten abgerissen worden und er hätte dann eben die "Einzelteile " ins Meer geworfen.
Kannst du dir irgendeinen Unfall an Bord der UC vorstellen, bei dem Kopf, Arme und Beine abgetrennt werden können? Sorry, aber dieses Szenario ist völlig absurd, auch bei offenen zugänglichen Antriebsriemen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:42
Zitat von otternaseotternase schrieb:Was ist denn der genaue Wortlaut seiner Einlassung dazu? Kennt hier wohl keiner.
Es ist schon ein Unterschied, ob er behauptet, er habe die Leiche im ganzen Stück über Bord geworfen und sie sei dann auf unerklärliche Weise zerteilt worden oder ob er behauptet, nicht er habe die Leiche zerteilt, sondern bei dem Unfall seien ihr Kopf und Extremitäten abgerissen worden und er hätte dann eben die "Einzelteile " ins Meer geworfen. Ich denke, man kann seine Aussage in beide Richtungen deuten und müsste den Originalwortlaut genau kennen, um etwas davon auszuschließen
Eben, deshalb erwähnte ich ja, daß es evt. auch ein Übersetzungsfehler sein könnte. Ausgehend von der dt. Presse
Dänemarks berühmtester Tüftler Peter Madsen bestreitet, die schwedische Journalistin getötet und ihre Leiche zerstückelt zu haben.
http://www.n-tv.de/panorama/Madsen-bestreitet-Tote-zerstueckelt-zu-haben-article20000808.html

verstehe ich natürlich, daß er den Mordvorwurf erstmal zurückweist. Aber die weiteren Ausführungen machen für mich keinen Sinn, da ja erwiesen ist, daß die Verstümmelungen bewußt herbeigeführt wurden. Und da bin ich mir sicher, daß es für die Forensiker durchaus zu erkennen ist, ob Gliedmaßen abgerissen wurden, durch irgendwas, oder abgeschnitten/gesägt wurden.
Zitat von nodocnodoc schrieb:Den Eindruck habe ich auch langsam. Möglicherweise kommt noch der große Unbekannte ins Spiel, der das alles gemacht hat, dann von Bord und auf Nimmerwiedersehen verschwand?
Alles möglich, auf sowas warte ich jetzt eigentlich auch nur noch. Es gab doch vor der Identifizierung des Torsos die Beschwerde von Madsens Anwältin, weil die Fälle zusammengebracht wurden, obwohl noch nicht klar war, daß es KW ist. Vielleicht wurde da schon der Grundstein gelegt für das weitere vorgehen der Verteidigung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:43
@Photographer73

Ich frage mich schon eine Weile, ob hier eine (echte) Strafunfaehigkeit vorliegt. Die ganze Geschichte ist einfach nicht mit einem intelligenten und findigen Menschen zu vereinbaren, der er ja anscheinend war.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:46
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Die ganze Geschichte ist einfach nicht mit einem intelligenten und findigen Menschen zu vereinbaren, der er ja anscheinend war.
...so ging es vielen Leuten als Ted Bundy verhaftet wurde


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:46
@Cosmo69
Ziemlich gruselig: es wäre denkbar, dass sie sich so in der Maschine verkeilt und verfangen hatte, dass er sie rausschneiden musste

Klingt für mich zwar auch sehr unwahrscheinlich, aber eben nicht unmöglich und daher könnte ich mir vorstellen, dass er sowas behauptet...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:49
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:ch frage mich schon eine Weile, ob hier eine (echte) Strafunfaehigkeit vorliegt. Die ganze Geschichte ist einfach nicht mit einem intelligenten und findigen Menschen zu vereinbaren, der er ja anscheinend war.
Das müssen dann ggf. die Gutachter beurteilen. Für mich spricht das versenken der Leiche, als auch des Bootes, für einen sehr klar denkenden und agierenden Menschen, der voll schuldfähig ist. Aber ich natürlich nur Laie.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:49
Und wenn er es drauf anlegen sollte, bewusst also auf "unzurechnungsfähig" zu machen..... hm??
Ich weiss nicht, ob forensische Psychiatrie dem Knast vorzuziehen wäre.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 18:52
Zitat von otternaseotternase schrieb:Klingt für mich zwar auch sehr unwahrscheinlich, aber eben nicht unmöglich und daher könnte ich mir vorstellen, dass er sowas behauptet...
Unmöglich is nichts aber warum @otternase sollte er das so jetzt so vertuschen ?
Nein finde ich so nicht er ist ein Totschläger oder gar Mörder meiner Ansicht nach, nur meiner Ansicht das zählt ja nicht !


melden