Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

833 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Ermordet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 22:45
@inci2
Auch ich werde langsam paranoid seitdem ich hier zu viel lese. Vertrauen muss man aber auch im Leben haben. Sonst würden wir jeglicher Motivation etwas zu machen verlieren.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 22:51
Zitat von ninanoninano schrieb:Vertrauen muss man aber auch im Leben haben
Und man sollte aber trotzdem nicht die Antennen einfahren und gutgläubig durch
die Weltgeschichte rennen. Das war noch nie gut, vor 10 Jahren, vor 20 Jahren nicht,
und auch nicht vor 30 Jahren.
Zitat von ninanoninano schrieb:Auch ich werde langsam paranoid seitdem ich hier zu viel lese.
Du musst sehen, daß Du zu allem eine bestimmte Distanz behältst. Hört sich vielleicht
ein wenig kalt von mir jetzt an, aber man sollte generell eine bestimmte Distanz bei den
Fällen hier wahren. Es sollte einem nicht zu nahe gehen, und man sollte sich auch nicht
in bestimmte Fälle oder einen Fall regelrecht verrennen. Dann sollte es gehen, ohne paranoid
zu werden.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 22:53
Ich denke mal Frau F. Ist diesen Weg schon öfters gegangen, aber zu anderen Zeiten. Wenn es hell ist und noch andere Passanten unterwegs, wie es auch vielleicht in einer Lauer Sommernacht der Fall ist.

Aber am Dienstag letzter Woche war es ja auch bereits seit 21:00 dunkel. Außerdem war es eigentlich kein Biergartenwetter.
Dann ist sie ganz automatisch los, den Weg, den sie halt immer geht. Vielleicht hätte sie auch schon einige ""Schoppen " getrunken mit ihren Freundinnen was sie leichtsinnig machte. Vielleicht merkte sie auch, das sie ein Risiko eingegangen ist, erst als sie schon auf dem offensichtlich menschenleeren Weg war. Und da der Weg ja nicht besonders lang ist, ist es besser dann da schnell durch. Aber noch genug Gelegenheit für jemanden sie dort zu überfallen.

Gruselig finde ich nur, das ja in den Tagen danach wohl hunderte von Menschen in unmittelbarer Nähe der Leiche vorbei gekommen sind.

Das Jemand die Frau auf ihrem Nachhauseweg irgendwo anders abgefangen hat und dort später wieder abgelegt erscheint völlig absurd für jemanden der die örtlichen Begebenheiten kennt.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 22:56
@inci2

Stimme dir bei beidem so zu. Bei letzterem hab ich auch noch meine Probleme mit. Ich lese hier seit einem Jahr mit und bin jetzt seit kurzem auch angemeldet und wieder mehr aktiv und ich muss ehrlich sagen, dass es mich schon beeinflusst.
Respekt an all die Menschen, die durch ihren Beruf täglich mit Kriminalität und ihren Schattenbildern zutun haben.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 23:05
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Gruselig finde ich nur, das ja in den Tagen danach wohl hunderte von Menschen in unmittelbarer Nähe der Leiche vorbei gekommen sind.
Um es mal krass zu sagen:

In der Umgebung des Bahnhofs Zoo, ja sogar in der Unterführung der S-Bahn an der Bushaltestelle
des M45er und 245er, und um die Ecke in der Jebensstraße liegen oft vermeintlich "leblose" Körper,
auf der Straße, wo alle dran vorbei laufen.

Wenn da dann ein Körper in einem Gebüsch liegt, denken die Leute, da schläft jemand seinen Rausch
aus, und man geht weiter. Stutzig würde man wohl nur, wenn man da täglich lang läuft und dann sieht,
daß der Körper immer noch in unveränderter Haltung an derselben Stelle liegt.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 23:09
Statistik 2017 in Deutschland
http://www.n-tv.de/politik/Starker-Anstieg-bei-Mord-und-Totschlag-article19807048.html

6,37 Millionen Straftaten

Diebstahl: 2,37 Millionen
Straßenkriminalität: 1,32 Millionen
Betrug: 899.000
Drogen: 302.600
Taten gegen die persönliche Freiheit (Bedrohungen, Nötigung): 199.250
Zuwanderer: 174.438
Einbrüche: 151.265
gefährliche u. schwere Körperverletzung: 140.000
Computer und Internet: 107.751
Wirtschaftskriminalität: 57.546
Raubdelikte: 43.000
Politisch motivierte Kriminalität: 41.500
---
Vergewaltigung u. sexuelle Nötigung: 7.919
Mord und Totschlag sowie Tötung auf Verlangen: 2.418

http://www.n-tv.de/panorama/Berlin-ist-die-gefaehrlichste-Stadt-article19803932.html
Berlin ist die gefährlichste Stadt
Die Statistik beruhigt insofern, als dass Mord u. Totschlag (noch) an letzter Stelle steht.


1x verlinktmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 23:25
Raubdelikte u. Mord gehören lt. Kriminaltätsstatistik zur unteren Schiene. Es ist besonders tragisch, dass Frau F. nur wenige Schritte zum Bus einem solchen Verbrechen zum Opfer fiel. Handys stellen heutzutage eine Gefahr dar. Warum ist das so? Täter können sich ein Handy nicht leisten, verkaufen es für gutes Geld o. warum liegt der Fokus auf Handys?


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

12.09.2017 um 23:55
Nach Informationen der Berliner Morgenpost starb Susanne F. "durch Gewalt gegen den Hals". Einen Bericht, wonach sie erschlagen worden sei, bestätigte die Polizei nicht.
Gewalt gegen den Hals kann vieles  sein: drosseln, würgen, Messerschnitt/-Stich in den Hals.
https://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article211880373/So-verwahrlost-ist-der-Schleusenweg.html


hört sich jedenfalls nicht gut an. auch, dass die Polizei sich sehr bedeckt hält und es nur sehr wenige Zeugenhinweise gibt, machen den Fall mysteriös.


an die Berliner unter euch:

gibt es die Möglichkeit für einen Täter, der das Opfer vorab auspioniert haben könnte, die Möglichkeit, Frau F. erstmal in eine andere Richtung zu locken/zu drängen??? also quasi am Restaurant vorbei, weiter weg vom Park (irgendein Hauseingang zB.) und sie dann nachts zu einer Zeit, da Ruhe im Park einkehrt ,  abzulegen??

mir kommt das äußerst unwahrscheinlich vor, dass weder Zeugen etwas bemerkten noch dass die Absuche des relativ kleinen GEländes erfolglos blieb.
Frau F. war DREI TAGE vermisst, bevor sie gefunden wurde.
Zitat von inci2inci2 schrieb:Dieses generelle Problem bekommt man mMn am schnellsten mit entsprechend viel Licht
in den Griff, zumindest am Anfang. Licht bedeutet nicht nur, daß man Wege besser sehen
kann, sondern eben auch, daß Licht allgemein abschreckend wirkt, wenn man eine Straftat
begehen will.
generell sollte endlich die laxe Haltung gegenüber der gravierenden und zunehmenenden Kriminalität im Umfeld der Drogen - und Dealerproblematik aufhören.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 00:09
Zitat von lawinelawine schrieb:an die Berliner unter euch:gibt es die Möglichkeit für einen Täter, der das Opfer vorab auspioniert haben könnte, die Möglichkeit, Frau F. erstmal in eine andere Richtung zu locken/zu drängen??? also quasi am Restaurant vorbei, weiter weg vom Park (irgendein Hauseingang zB.) und sie dann nachts zu einer Zeit, da Ruhe im Park einkehrt ,  abzulegen??
Ich hatte kürzlich diese Karte nebst Quelle eingestellt.

Beitrag von inci2 (Seite 8)

Wenn Du den Link aufrufst, kannst Du Dir die Umgebung da ansehen. Ich habe noch mal ein
wenig an der Perspektive gedreht, da gibt es nicht viel wohin man jemand verschleppen kann.

https://www.google.de/maps/place/Schleusenkrug/@52.5116162,13.3297743,264a,35y,108h,54.64t/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47a851011db380ed:0xbc54ab76f93a2491!8m2!3d52.511285!4d13.336045


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 00:37
@lawine
Zu Deiner frage: Nein die Möglichkeit gibt es nicht. Es gibt da so gut wie keine Wohnhausbebauung um den Tiergarten herum. Und eine Leiche da lange herum zu transportieren, wäre mit einem hohen Entdeckungsrisiko verbunden. Auf der einen Seite der abgesperrte Zoo, auf der anderen Seite der Bahnhof und am anderen Ende die Gebäude und der Campus der TU Berlin, die wohl inzwischen überwacht sind.

Aber wie hier schon geschrieben wurde, ist es genau an diesem Weg nichts ungewöhnliches wenn vorübergehende Passanten auch mal jemanden im Gebüsch liegen sehen.

Deshalb. Ist es für mich ja so verwunderlich, das eine Frau, die sich da auskennt nachts um 22:30 gerade dort entlang gegangen ist


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 01:10
Von Schleusenweg gibts leider kein Google Street View aber man kann den Eingang zum
Schleusenweg sehen (keine Ahnung ob das schon gepostet wurde)

https://www.google.de/maps/@52.5086572,13.3341627,3a,75y,4.61h,72.07t/data=!3m6!1e1!3m4!1s3sSlCU5DUZ7q_iZ5ozzp_Q!2e0!7i13312!8i6656

Rechts ist der Zaun vom Zoo, links beginnt das Gelände des Bahnhofs Zoo mit einer Brücke,
davor ein kleiner Parklpatz und ein paar Büsche, der Schleusenweg ist dann nur durch eine einzelne Baumreihe vom Gleisgelände abgetrennt,
wenn man eine Drehung von 100° im Gegenuhrzeigersinn mach tsieht man die Polizeiwache in Bhf Zoo. Alles in allem nicht viele Möglichkeiten wo man da eine Leiche verstecken könnte, aber auch ein bisschen seltsam dass die Leiche übersehen wurde.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 02:23
Dass S.F. andernorts ermordet und später an den Fundort zurückgebracht wurde, halte ich ebenfalls für höchst abwegig.
1. Geht der Täter ein doppeltes hohes Risiko ein, das wäre ungewöhnlich.
2. Ist der Weg durch Poller versperrt.
3. Zu welchem Zweck sollte ein Täter das tun? Das würde nur in dem Fall Sinn machen, wenn der Mord im persönlichen Nahumfeld des Opfers geschehen wäre und man durch die Verbringung suggerieren wollte S.F. sei nie am Bahnhof Zoo angekommen. Abgesehen davon, dass solche Verdächtigungen gegen die Forenregeln verstoßen, sehe ich hier nicht den geringsten Anhaltspunkt für ein solches Szenario.
Zitat von millymilly schrieb:Opfer vertrauten anderen: Tanja Gräff
Ist hier zwar Offtopic, aber, dass T.G. Opfer eines Verbrechens würde ist ja keineswegs gesichert.
Ich persönlich halte einen Unfall bei Volltrunkenheit oder einen Suizid für ebenso wahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 07:09
Was mich an dem Ort wundert: offensichtlich halten sich dort dauerhaft zwei Gruppen auf: Junkies und osteuropäische Obdachlose. Wer von denen soll denn vor dem einbrechenden Winter das eigene "Wohnzimmer" in Gefahr bringen. Die wissen doch auch: jetzt gibt es da mehr Kontrollen, die Büsche werden geschnitten, eventuell mehr Licht installiert. Mit der Ruhe is es vorbei. Zugleich müssen sich ja um die Uhrzeit welche beider Gruppen dort aufgehalten haben. Da gibt es doch wenig Solidarität, zumal wenn eine fette Belohnung winkt. 


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

13.09.2017 um 07:40
Zitat von kodamakodama schrieb: milly schrieb:
Opfer vertrauten anderen: Tanja Gräff

Ist hier zwar Offtopic, aber, dass T.G. Opfer eines Verbrechens würde ist ja keineswegs gesichert.
Ich persönlich halte einen Unfall bei Volltrunkenheit oder einen Suizid für ebenso wahrscheinlich.
Ich bezog mich auf die Umstände bis 4:13 Uhr; sich auf andere zu verlassen, die man noch nicht lange kennt.


melden