Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Plaza Frau

9.333 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unbekannt, Schuhe, Hotel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 14:28
@musikengel
Könnte das nicht ein gelblicher Schatten sein? Vergleich mal mit dem langen Schatten der Decke ein paar Zentimeter rechts?

Was sagst du?


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 15:00
Zitat von MornyMorny schrieb:Fest steht, es muss ja irgendwie mehr Kontakt mit Personal gegeben haben, als bekannt ist. Es war ja auch die Rede davon, dass das Bügelbrett von ihr bestellt worden sein muss, da ihre Zimmerart so etwas nicht standardmäßig auf dem Zimmer hat. Hilft uns leider nur nicht weiter.
Genau das ist der Punkt. In der Dokumentation kommen zwar einige Personen zu Wort, jedoch so wie es scheint, längst nicht alle mit Kontakt zu JF. Die Ermittlungsakten sind da sicher weit ergiebiger, was uns hier freilich nichts nutzt. Vor diesem Hintergrund nutzt uns ebensowenig die Erkenntnis darüber, wieviel Duvets oder Bademäntel tatsächlich vorhanden waren oder nicht. Das spielt mMn höchstens dann eine Rolle, sollte Hoteleigentum aus dem Zimmer verschwunden sein.
Anders steht es mit dem Bügelbrett. Wenn man dem Opfer unterstellt, von Anfang an mit festen Suidabsichten gekommen zu sein, wäre die Order eines Bügelbrettes -zumindestest für mich- nicht nachvollziehbar. Was die angeblich zweite Person angeht, könnte man hingegen darin auch das Mittel zum Zweck sehen, Zeit zu schinden, um die zu klärenden Zahlungsmodalitäten bzw. Ausweisvorlage zu verzögern.


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 15:30
@theodoraheuss
hm...kann gut sein...aber ungewöhnlich.

als sie vom Zimmer- / Reinigungspersonal gesehen wurde, auf dem Flur, als sie grüßte und das Schild "bitte-nicht-stören" raus hing, hatte sie ja entweder eine Hose oder einen Rock an...ist darüber etwas bekannt ?


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 15:38
Es gibt überhaupt keine Aussage darüber, dass sie irgendwie unpassend oder nicht ausreichend angezogen gewesen sein könnte. Auch vom Roomservice, der am Freitag Abend das Essen brachte nicht. Nachweislich verliess sie das Zimmer seit Freitag Mittag nicht mehr. ( als sie das Schild -bitte nicht stören- raushing) Und sie hat sich geduscht, bzw gebadet. (Bademantel und Handtücher waren benutzt).
Sie war geschminkt, als sie gefunden wurde. Demnach müsste noch jemand in ihrem Zimmer gewesen sein, der ihre Kleidung (Hose oder Röcke) und ihre Kosmetika entfernte, sofern sie diese nicht aus dem Fenster warf, was ziemlich unwahrscheinlich ist.


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 15:56
Zitat von HathoraHathora schrieb:Es gibt überhaupt keine Aussage darüber, dass sie irgendwie unpassend oder nicht ausreichend angezogen gewesen sein könnte. (...) Nachweislich verliess sie das Zimmer seit Freitag Mittag nicht mehr. ( als sie das Schild -bitte nicht stören- raushing) Und sie hat sich geduscht, bzw gebadet. (Bademantel und Handtücher waren benutzt).
Sie war geschminkt, als sie gefunden wurde. Demnach müsste noch jemand in ihrem Zimmer gewesen sein, der ihre Kleidung (Hose oder Röcke) und ihre Kosmetika entfernte, sofern sie diese nicht aus dem Fenster warf, was ziemlich unwahrscheinlich ist.
Ich persönliche zweifle derzeit nicht daran, dass eine Person in ihrem Zimmer war, denn sehr vieles spricht in meinen Augen für ein Kapitaldelikt. Theoretisch hätte sie mit Hilfe einer zweiten Person im Zimmer, selbiges auch verlassen können. In diesem Fall allerdings wohl nicht um persönliche Sachen zu entsorgen. Wenn ich ein Kapitaldelikt unterstelle wird sie das Zimmer sehr wahrscheinlich ohnehin nicht allein und aufrecht verlassen haben.


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 16:17
@Slaterator
Wie meinst Du das -sie hätte mit Hilfe einer zweiten Person das Zimmer verlassen können?
Und - nicht allein und aufrecht verlassen haben...
Wir wissen doch, dass sie das Zimmer am Freitag das letzte Mal betreten und nicht mehr verlassen hat. Die Schliesskarte wurde danach nicht mehr benutzt, um das Zimmer aufzuschließen.
Ach sooooooo....Du meinst, jemand sei bei ihrer Abwesenheit im Zimmer geblieben und hätte ihr von innen die Tür öffnen können. Dafür gibt es nach m. M. keinen Anhaltspunkt und keine logische Erklärung.
Wahrscheinlicher ist, dass jemand ihr Gepäck und ihr Waschzeug/Kosmetika mitgenommen hat. Dieser Jemand könnte derjenige gewesen sein, der zuletzt bei ihr war. Derselbe
könnte auch Schuld an ihrem Tod sein.
Wie ich weiter oben schon anführte, könnte der Schuss ins Kissen dafür gewesen sein, dass der Securityman, der anklopfte, vertrieben wird, damit derjenige schnell über das Treppenhaus fliehen konnte, oder in ein anderes Zimmer.

An die Mediziner hier:

Ist es möglich, dass die Leiche erst am Dienstag obduziert wurde (Es war Pfingstwochenende) und konnte dann der Todeszeitpunkt exakt auf den Samstag Abend bestimmt werden?


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 16:43
Zitat von HathoraHathora schrieb:Wie meinst Du das -sie hätte mit Hilfe einer zweiten Person das Zimmer verlassen können?
Ganz einfach. Wenn eine zweite Person im Zimmer verbleibt, kann sie auf Klopfzeichen öffnen. Es kann also jemand das Zimmer verlassen und dorthin zurückkehren, ohne die Schlüsselkarte zu nutzen. Ergo würde der Vorgang nicht im System registriert.
Zitat von HathoraHathora schrieb:Und - nicht allein und aufrecht verlassen haben...
Wenn ich ein Kapitaldelikt unterstelle, wäre sie höchstwahrscheinlich mit ihrem mutmaßlichen Mörder auf dem Zimmer gewesen. Ich bezweifle stark, dass sie das Zimmer hätte ohne ihn verlassen können und dann womöglich noch freiwillig zurückkehrte.
Zitat von HathoraHathora schrieb:Ach sooooooo....Du meinst, jemand sei bei ihrer Abwesenheit im Zimmer geblieben und hätte ihr von innen die Tür öffnen können. Dafür gibt es nach m. M. keinen Anhaltspunkt und keine logische Erklärung.
Exaktemundo. Nein, darauf gibt es keinen Hinweis. Das wäre auch merkwürdig. Wenn man ein Kapitaldelikt unterstellt, weilte der Mörder sicher nicht länger als für den Mord notwendig dort.
Zitat von HathoraHathora schrieb:Wahrscheinlicher ist, dass jemand ihr Gepäck und ihr Waschzeug/Kosmetika mitgenommen hat. Dieser Jemand könnte derjenige gewesen sein, der zuletzt bei ihr war. Derselbe
könnte auch Schuld an ihrem Tod sein.
Exaktemundo.
Zitat von HathoraHathora schrieb:Wie ich weiter oben schon anführte, könnte der Schuss ins Kissen dafür gewesen sein, dass der Securityman, der anklopfte, vertrieben wird, damit derjenige schnell über das Treppenhaus fliehen konnte, oder in ein anderes Zimmer.
Ja, das ist eine Erklärung von mehreren Möglichen. Ein Testschuß was es aus meiner Sicht eher nicht.
Zitat von HathoraHathora schrieb:Ist es möglich, dass die Leiche erst am Dienstag obduziert wurde (Es war Pfingstwochenende) und konnte dann der Todeszeitpunkt exakt auf den Samstag Abend bestimmt werden?
Möglich ja, sofern die Leiche gekühlt wird. Das macht es dann aber mangels Körpertemperaturmessung schwierig, den exakten Todeszeitpunkt zu bestimmen. Je länger eine Leiche verweilt, desto schwammiger und größer wird der ermittelbare Zeitraum, in dem der Tod eingetreten sein kann.


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 16:45
@Hathora
@Slaterator
und alle

warum sollte aber jemand ihre Hose / oder Rock den sie vielleicht sogar noch anziehen wollte, gut bis auf die komische "Unterhose" war sie ja durchaus ausgehfertig angezogen, BH, U-Hose (wenn auch ungewöhnlich), Strümpfe , Hemdbluse, Schuhe, sogar die Jacke lag ja noch da../ bereit.entfernen ?
oder überhaupt die Kleidung ?

ich könnte mir noch erklären, dass jemand den Koffer mitgenommen hat, vlt. weil er auch gar nicht wusste was da so alles drin ist....aber eine einzelne Hose oder einen Rock ?

wie ich schon einmal erwähnte, kann es nur sein, dass da Spuren drauf waren, die evtl. von einem Täter stammten..und deswegen wurde dieses Kleidungsstück entfernt...
Beweismittel !!

vielleicht hat sie den Rock sogar auch angehabt ..und das Beweismittel wurde ihr einfach ausgezogen...

dass jemand dann aus dem Zimmer verschwinden könnte (evtl. mit Inisdern) alles geht...
aber wie zum Kuckuck geht das mit der dann von innen verriegelten Tür , die bis heute der einzige Anhaltspunkt ist, dass es sich nicht um Mord handeln könnte...


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 16:55
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:warum sollte aber jemand ihre Hose / oder Rock den sie vielleicht sogar noch anziehen wollte, gut bis auf die komische "Unterhose" war sie ja durchaus ausgehfertig angezogen, BH, U-Hose (wenn auch ungewöhnlich), Strümpfe , Hemdbluse, Schuhe, sogar die Jacke lag ja noch da../ bereit.entfernen ?
oder überhaupt die Kleidung ?
Gute Frage. Man könnte jetzt wild phantasieren und angefangen von harmloser Spurenbeseitigung bis hin zu möglicherweise in die Kleidung eingenähten Dingen spekulieren. Da gibt es viele Möglichkeiten.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:ich könnte mir noch erklären, dass jemand den Koffer mitgenommen hat, vlt. weil er auch gar nicht wusste was da so alles drin ist....aber eine einzelne Hose oder einen Rock ?
Die Frage ist, ob die Kleidung an sich das Primärziel war. Im Koffer könnten auch Unterlagen, Mikrofilme, Fotos oder sonstwas vermutet worden sein. Um keine Zeit mit der Suche am Tatort verbringen zu müssen, nahm man einfach den ganzen Koffer mit.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:wie ich schon einmal erwähnte, kann es nur sein, dass da Spuren drauf waren, die evtl. von einem Täter stammten..und deswegen wurde dieses Kleidungsstück entfernt...
Beweismittel !!
Warum nicht ? Es gibt -wie geschrieben- viele denkbare Gründe.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:aber wie zum Kuckuck geht das mit der dann von innen verriegelten Tür , die bis heute der einzige Anhaltspunkt ist, dass es sich nicht um Mord handeln könnte...
Ich sehe da kein Problem. Da reicht ja schon ein falscher Eindruck des Securitys aus, auf dessen Aussage allein sich dieser Hinweis stützt. Theoretisch ist sicher auch eine technische Manipulation möglich bzw. denkbar. Aber ich tendiere mehr zu einem Irrtum des einzigen Zeugen dafür. Vor allem, wenn man sich die Situation anschaut, in der er diese Beobachtung gemacht haben will.


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 17:56
@Slaterator
sehr interessant. Der Koffer , ja , einfach mitnehmen, egal was drin ist...die Kleidung die sie trug, bzw. noch anziehen wollte, ist da schon seltsamer...
sie hat noch die Hemdbluse an, völlig hochgeschlossen, alle Knöpfe geschlossen..
und vor allem die Jacke lag noch da..es sah wirklich fast so aus, als wenn sie ausgehen wollte...
geduscht, geschminkt, gegessen, fast die komplette Kleidung an...
vor allem die Schuhe...

oder die wurden ihr nachträglich angezogen...damit es mit der Auffindesituation nach einem Date aussehen sollte..
unglückliches Date...Liebeskummer, deswegen das Parfüm...und dann Suizid ...
so sollte es evtl. aussehen...


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 18:22
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Der Koffer , ja , einfach mitnehmen, egal was drin ist...die Kleidung die sie trug, bzw. noch anziehen wollte, ist da schon seltsamer...
Das schon. Allerdings kennen wir weder das mögliche Motiv einer Tat, noch gibt es konkrete Hinweise bzgl. des Täterprofils. Da ist natürlich viel Spielraum für Phantasie und Spekulation. Wie gesagt, von der reinen Spurenbeseitigung bis hin zu in der Kleidung oder deren Behältnis vermuteten Dingen ist da -viel kreative Phantasie vorausgesetzt- so einiges denkbar. Doch am Ende des Tages ist nichts davon mehr als Spekulation.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:sie hat noch die Hemdbluse an, völlig hochgeschlossen, alle Knöpfe geschlossen..
und vor allem die Jacke lag noch da..es sah wirklich fast so aus, als wenn sie ausgehen wollte...
geduscht, geschminkt, gegessen, fast die komplette Kleidung an...
vor allem die Schuhe...
Das Ergebnis der Obduktion ist ja leider nicht bekannt. Ich denke aber, ein sexuelles Motiv kann ersteinmal ausgeschlossen werden, weil auch die Kripo nichts in dieser Richtung verlautbarte. Das nur mal vorab und losgelöst davon. Aber ich vermute nicht, dass sie gerade locker entspannte oder schlief, als das Drama seinen Lauf nahm. Ob sie nun plante das Zimmer zeitnah zu verlassen, oder jemanden erwartete, alles möglich.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:oder die wurden ihr nachträglich angezogen...damit es mit der Auffindesituation nach einem Date aussehen sollte..
unglückliches Date...Liebeskummer, deswegen das Parfüm...und dann Suizid ...
so sollte es evtl. aussehen...
Joooaaa.... Natürlich kann man versucht haben, es so darzustellen. Das will ich keinesfalles in Abrede stellen. Das die Fundsituation wie ein Suizid wirken sollte, steht ja außer Frage. Doch ganz ehrlich: Wie ein Liebesdrama kam mir die ganze Geschichte zu keinem Zeitpunkt vor. Wenn es das suggerieren sollte, war das Ganze mMn eher halbherzig arrangiert.


melden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 22:19
@Slaterator
@musikengel
Und ihr Beautycase und/Hygienebeutel? Warum ist das auch verschwunden?
Wegen der Obduktion habe ich gefragt, ob es möglich ist, dass J.F. Todeszeitpunkt eher zu verorten sein könnte.
Es wurde kein weiterer Schuss oder lautes Geräusch gehört bis auf einen Radau von Freitag Nacht, worüber eine Bewohnerin des selben Flurs berichtete. Sie hörte auch einen lauten Krach, als ob etwas gegen die Wand knallte, soweit ich mich erinnere. Und am Samstag morgen will ein Bewohner schon über eine Tote im Hotel gehört haben, an der Rezeption.
Könnte es möglich sein, dass der tödliche Schuss schon in der Nacht zum Samstag fiel?
Womöglich mit einem Schalldämpfer?


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

03.04.2019 um 22:47
@Hathora
Es ist allerdings merkwürdig, dass die offiziellen Zeiten und die der Schilderungen der Hotelgäste so konträr sind?

Und auch dass so viele Dinge verschwunden sind! Ich finde allein dieser Umstand zeugt doch davon, dass man hier nicht von einem gewöhnlichen Suizid ausgehen kann!!

Das Hotelzimmer war in den oberen Stockwerken, richtig? Also auch unwahrscheinlich, dass jemand unbemerkt irgendwie durch einen anderen Ausgang als die Zimmertür wieder nach draußen gelangte?

(Falls ich Wissen, das bekannt ist hier nicht zugrunde legen kann, 1000x Sorry!)


melden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 08:56
Die ganzen Gedankengänge sind in meinen Augen gut und legitim.
Ich wundere mich nur, das man das hier darf. Abweichende Diskussionen zu den offiziellen Ermittlungsergebnissen zu führen.

;) In einem gerade aktuellen Fall wird jede andere als die offizielle gelöscht.

Ich hatte das mal gefragt...... hatte JF ein Twin-Bett-Zimmer (zwei 90cm-Betten)? Oder Queen-Size-Bett oder King-Size?

Bei einem Zimmer mit zwei Betten sollten zwei Decken da gewesen sein. Bei King- und Queen-Size ist es eine grössere Decke. Will man dann evtl seperat schlafen, oder die Möglichkeit dazu haben, macht eine weitere Decke Sinn.
Unsinn ist es allerdings eine unbenutzte Decke in einen Schrank zu räumen. Oder ein Zimmermädchen wird auch kein unbenutztes Kissen auf einen Stuhl legen.


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 09:45
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Unsinn ist es allerdings eine unbenutzte Decke in einen Schrank zu räumen.
Das kenne ich allerdings tatsächlich von Hotels! Insofern nur ein Gast übernachtet, sollte dann am Ende nicht der Aufwand für ein Doppelzimmer betrieben werden!
Bzgl. des Bettes: auf den Fotos sieht das Bett wie ein Queen-Size Bett aus! Es gab wohl separate, standardgroße Duvets.

Und bzgl. der Spekulationen, die hier betrieben werden “dürfen”: ich denke, insofern das alles hier nicht völlig abstrus ist und in Richtung Alien-Invasion geht, vor allen Dingen aber niemand öffentlich eines Verbrechens beschuldigt wird und konkret verdächtig wird, drückt man hier ein Auge zu...


2x zitiertmelden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 10:26
Zitat von theodoraheusstheodoraheuss schrieb:Das kenne ich allerdings tatsächlich von Hotels! Insofern nur ein Gast übernachtet, sollte dann am Ende nicht der Aufwand für ein Doppelzimmer betrieben werden!
Bzgl. des Bettes: auf den Fotos sieht das Bett wie ein Queen-Size Bett aus! Es gab wohl separate, standardgroße Duvets.
OK, nehmen wir Queen-Size-Bett an und eine grosse passende Decke. Und sie wollte eine zweite. Seltsam wäre, dieses schon im Vorfeld mitzuteilen. Da hätte ich der Dame am Telefon schon ein Twin-Bett-Zimmer vorgeschlagen. Direkt zwei Betten und zwei Decken.
Aber kein Zimmermädchen (HSK! Housekeeping, macht jetzt meine Frau im gleichen Hotel wie ich; deshalb ist ja Hausmädchen dispektierlich ;) würde eine Decke wegräumen, die werden vernünftig auf das Bett gelegt, egal wieviele.


melden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 11:08
@theodoraheuss
@Lullaby69
ich kenne so etwas auch überhaupt nicht, habe es auch noch nie gehört, wie gesagt, meine Schwiegermutter war schon fast überall auf der Welt (wirklich, Vietnam , Südafrika usw..), das gab es in den ganzen Hotels nirgendwo. (Weder in 3Sternen noch 5 Sternen-Hotels).

also für mich...ein Duvet ist nur die Bettdecke ? ...lassen die dann ein Kissen auf der 2. Seite (unbenutzten ) Seite des Bettes liegen und räumen nur die Decken hin - und her ?

ich kenne auch Hotels, da gibt es nur ein großes Bett und eine Decke ..große Decke...(so ein Käse - smile )., da könnte aber gar keine 2. Decke hingelegt werden...weil es nur die großen Decken gibt.
Zitat von theodoraheusstheodoraheuss schrieb:Insofern nur ein Gast übernachtet, sollte dann am Ende nicht der Aufwand für ein Doppelzimmer betrieben werden!
aber auch hier noch einmal...es waren 2 Personen angemeldet, woher wollten die wissen, dass die 2. Person nicht mehr anreist ?


melden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 11:23
Zitat von musikengelmusikengel schrieb am 31.03.2019:@fravd
kannst Du so nett sein, und mir die Quelle für dieses Bild verlinken ?
dankeschön
Ich bin mal so frei: https://www.vg.no/nyheter/innenriks/i/xRjoWp/mystery-at-the-oslo-plaza


melden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 12:02
@Morny
@musikengel
@Lullaby69
Um das mal abzuschliessen.
Es war ein Doppelzimmer für zwei Personen bestellt. So steht's auf der Anmeldung. Und sie bekam ein Doppelzimmer mit Bettzeug für zwei Personen. Und eventuell ein Ersatz-Duvet. Ein Hotel der Kategorie des Plaza räumt auf keinen Fall in einem Zimmer das Bettzeug in den Schrank rein und raus. Mag es auch als Arbeitserleichterung erscheinen. Und ob der Lois nun dort schlief oder nicht. Es spielt letztendlich keine Rolle.


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

04.04.2019 um 12:30
Zitat von HathoraHathora schrieb:Ein Hotel der Kategorie des Plaza räumt auf keinen Fall in einem Zimmer das Bettzeug in den Schrank rein und raus. Mag es auch als Arbeitserleichterung erscheinen.
Kann ich so leider nicht stehen lassen, denn: (VG Artikel)

When Jennifer Fergate calls the hotel on Wednesday afternoon to say she will arrive with a man that evening, room steward Vigdis Valø is told to put out an extra duvet, soap and towel, since the room had only been made up for one guest.

When the room is being cleaned the next day, Valø notices that only one pillow and one duvet have been used. The extra duvet has been folded and put aside.

Valø places the unused duvet in the closet and makes the bed for one person.


Aber du hast Recht: Egal ist es!
Möglichkeiten um weiter zu kommen sehe ich aktuell zum Beispiel nur bei Uhr.


melden