Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Plaza Frau

9.458 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unbekannt, Schuhe, Hotel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 18:13
@musikengel
ganz genau! Klingt nicht nach Zufallstreffer.
Und weil JF ganz genau die belgische Vorwahl und die Vorwahl von Ath in der Wallonie kannte, und sie eine Heimatadresse in der Wallonie angab und versuchte, einen Telefonanschluss in der Wallonie zu erreichen, liegt für mich auf der Hand, dass sie sich dort gut auskannte, bzw Verbindungen nach dort hatte, eventuell ist auch die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass sie von dort kam.


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 19:28
Zitat von HathoraHathora schrieb:eventuell ist auch die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass sie von dort kam.
Dagegen spricht, daß sie
- eine nicht ex. PLZ angegeben hat
-- 7968 (79xx ist Grandmetz und Umgebung - 796x gibt es nicht) - 119 km Luftlinie von Verlaine
-- oder evtl. auch 7568 (75xx ist Tournai - 756x gibt es nicht) - 136 km Luftlinie

und dazu die Vorwahl 68 für Ath - 109 km Luftlinie von Verlaine, PLZ 7800
- 10 km von Grandmetz entfernt - Vorwahl 069
- 30 km von Tournai - auch Vorwahl 069

Die Tel. Nummer die sie angerufen hat passt zum Netz von Lüttich - das ist dann nochmal 18 km westlich von Verlaine

Was mir beim Entfernungen Abmessen gerade aufgefallen ist:

- Tournai - Grandmetz - Ath - Verlaine - Lüttich liegen auf einer fast geraden Ost-West Linie
- Wenn man vom Flughafen Lüttich Richtung Ath fährt (E42) kommt man an Verlaine vorbei
- Auf der Strecke gibt es mehrere Zivile und Militärische Flughäfen
- Die Strecke führt am NATO HQ in Mons, südlich von Ath vorbei


melden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 20:33
Ich denke tatsächlich, dass sie einen engeren Bezug zu Belgien hatte. Gerade die kleinen Abweichungen bzw. das "Spiel" mit PLZ, Telefonnr. könnten ja zeigen, dass sie einfach ihr bekannte oder vertraute Daten abgewandelt hat, sodass sie sie aber auf Nachfrage noch hätte wiederholen können. Also vllt Abwandlungen realer Daten sogar mit einem gewissen System. Also zB eine Mischung aus ihrer persönlichen alten Telefonnr., der ihrer Oma. Eine Mischung aus Adressen ihrer Familie oder eines Partners.
Wenn ich zB eine Adresse aus einem mir komplett unbekannten Land "faken" würde, könnte ich gar nicht so abstrahieren. Sondern ich würde mir eher reale Namen und Vorwahlen merken.

Belgien ist offiziell dreisprachig: Französisch - Flämisch - Deutsch. Wenn sie am Telefon einmal Deutsch gesprochen hat, kann sie also durchaus gebürtige Belgierin sein. Falls sie tatsächlich Agentin war, konnte sie sich das Spiel mit 3 Sprachen (sofern sie alle sprach) auch zunutze machen. Zudem kann man als Belgier auch sehr viele verschiedene Akzente haben, ich wurde selbst schon für eine gehalten, obwohl ich aus Luxemburg stamme. Auch wieder ein Vorteil als Agentin.

Ihr Äußeres/Größe/Stil/Profil würde mich sofort auf eine Französin oder auch Polin tippen lassen, aber das wurde laut Isotopenanalyse ja wohl tatsächlich ausgeschlossen.


2x zitiertmelden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 21:17
Zitat von PizzeriaPizzeria schrieb:Ihr Äußeres/Größe/Stil/Profil würde mich sofort auf eine Französin oder auch Polin tippen lassen,
Französin war auch mein erster Gedanke - aus den gleichen Gründen
Genauer eigentlich von nahe an der Grenze zu Deutschland - wg. dem fehlenden/nicht auffallenden französischen Akzent
Zitat von PizzeriaPizzeria schrieb:aber das wurde laut Isotopenanalyse ja wohl tatsächlich ausgeschlossen.
Eigentlich nicht Beitrag von Tuxhater (Seite 2)

Mit 3,5 Jahren ein relativ starkes "Signal" westlich der Linie Thionville - Metz - Nancy - zieht sich aber bis ins Saarland

Mit 5,2 Jahren immer noch ein starkes Signal im Bereich Metz - Nancy - und ein Fleck auf der Grenze - die Werte scheinen aber in der Gegend von Colmar/Mülhausen/Schweizer Grenze höher zu sein

Mit 14,9 Jahren immer noch ein Signal im Bereich Mülhausen


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 21:41
Zitat von PizzeriaPizzeria schrieb:Gerade die kleinen Abweichungen bzw. das "Spiel" mit PLZ, Telefonnr. könnten ja zeigen, dass sie einfach ihr bekannte oder vertraute Daten abgewandelt hat
Ich hatte die Idee, daß sie evtl. Mitarbeiterin einer Fluggesellschaft (nicht unbedingt Flugbegleiterin) war.

Eine Hotel-Mitarbeiterin hatte sie wg. ihrem Gepäck und Kleidung für eine Flugbegleiterin gehalten.
Oft kaufen auch sonstige Mitarbeiter intern die gleichen Gepäckstücke wie das fliegende Personal.
Wenn sie öfter in Belgien war kann sie sich die PLZ/Vorwahl Schema so eingeprägt haben - z.B. gibt am Ende der Rue de la Station in Verlaine eine Firma für Lüftungsanlagen - evtl. hatte sie die Adresse vom Lieferwagen der Firma

Mitarbeiter von Fluggesellschaft konnten damals auch relativ einfach auf Restplätzen mitfliegen und wurden wie das Bordpersonal eher wenig kontrolliert - das hätte dann ihre Reise nach Oslo erleichtert


melden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 22:11
Finde tatsächlich sie sah tracey thorn sehr ähnlich und hatte auch einen ähnlichen Stil. Und thorn ist Engländerin. Es ist ziemlich viel möglich. Hier sind ja auch ein paar Leute vertreten, die in den 90ern schon über 18 waren. War ihr stil irgendeiner techno/ raver/ Matrix alike Gruppierung zugehörig oder einfach nur der damaligen Mode entsprechend? Ich war in den 90ern noch zu jung um in clubs, Bars o.ä. rumzuhüpfen :).


melden

Die Plaza Frau

10.06.2021 um 22:25
20717d0cc741dcb7281de78ca98aad1c


melden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 07:42
Zitat von HathoraHathora schrieb am 11.05.2019:Die 4 steht für den Kreis Liege (Lüttich) in der Wallonie.
Die Sache mit den getätigten Anrufen aus dem Zimmer 2805 - muss nicht unbedingt die Tote gewesen sein - wurde bereits hoch und runter diskutiert bis zum Abwinken.
Nun steht die 4 nicht für den Kreis Lüttich, sondern die 042/43 wohlgemerkt für Festnetz.
Bisher wurde auch angenommen - mich eingeschlossen - die Nummer der Vorwahl (0)41 wäre eine Folgevorwahl des damaligen und nicht mehr existenten Mobilfunkanbieter GSTAR.M mit seiner Vorwahl 040 (Mobiltelefon) gewesen.
Wenn man sich die belgischen Vorwahlen jedoch anschaut, existiert die Vorwahl überhaupt nicht. Im Verzeichnis der belgischen Vorwahlen taucht diese Vorwahl gar nicht auf.
Das heißt insbesondere, dass überhaupt keine Nummer mit dieser Vorwahl angewählt werden konnte. Und diese Tatsache war dem Anrufer sehr wohl bekannt. Ich glaube an ein Ablenkungsmanöver des Mörders, das in Richtung Belgien - die angegebene belgische Adresse war ja auch schon dilettantisch konstruiert - zeigen sollten.

JagBlack


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 07:43
Nachtrag.
Quelle: Wikipedia: Telefonvorwahl (Belgien)

JagBlack


melden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 08:05
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Wenn man sich die belgischen Vorwahlen jedoch anschaut, existiert die Vorwahl überhaupt nicht. Im Verzeichnis der belgischen Vorwahlen taucht diese Vorwahl gar nicht auf.
In der aktuellen Liste nicht mehr

in der NL und FR Wikipedia steht unter "Niet meer in gebruik"/"Anciens préfixes"

* 041 Liège (Actuellement 04)

Bei Google Books kann man z.B. im "Gabler Lexikon Sekretariat International" von 2013 noch für alle Einträge für Lüttich eine Tel-Nummer mit 041... finden


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 11:14
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Gabler Lexikon Sekretariat International"
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist diese Quelle nicht frei verfügbar, sondern als ein Buch kostenpflichtig für ca. 43 €.

Oder gibt es einen direkten Link, der die belgischen Vorwahlen zeigt?

JagBlack


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 11:46
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Oder gibt es einen direkten Link, der die belgischen Vorwahlen zeigt?
Ich habe nur alte Vorwahllisten gefunden
z.B. http://www.wtng.info/ccod-32.html#CC32


Die Beste Quelle für die Umstellung - mit Datum und Umstellungs-Schema - die ich gefunden habe ist die:
(Scheint der komplette Artikel zu sein - Obwohl danach noch "Bezahlen zum Weiterlesen" kommt)

https://plus.lesoir.be//art/m/allo-liege-la-zone-041-passe-au-04_t-19960914-Z0CLT4.html

Aus "041" wurde am 14, Sept. 1996 "04" als Vorwahl - Die freie Stelle wurde mit 2 (links der Maas) und 3 (rechts der Maas) aufgefüllt



Was ich z.B. auch gefunden habe sind alte und neue Tel-Nummern die dazu passen:

https://www.ludism.fr/regles_files/fr/upload/qu%C3%A9_n_af%C3%AAre_a_L%C3%AEdje_-_NOIR_DESSIN_1993_sca.pdf
https://www.cc.lu/uploads/tx_userccmerkur/Merkur_02_1989.pdf (Seite 15)

Foire/Messe Liège
Alt: 041/27 19 34 (PDFs und Google Books)
Neu: 04/227 19 34

LA DISTILLERIE SÉPULCHRE
Alt: 041/27 44 26
Neu: 04/227 44 26


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 14:13
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Aus "041" wurde am 14, Sept. 1996 "04" als Vorwahl - Die freie Stelle wurde mit 2 (links der Maas) und 3 (rechts der Maas) aufgefüllt
Wenn ich mich recht entsinne, kommt diese Art der Nummerierung aus der Zeit Napoleons.

@FrankM
Ja, vielen Dank für die Recherche, die für Klarheit sorgte.

JagBlack


melden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 15:55
@JagBlack
@FrankM
möchte mich jetzt nochmal vergewissern, bevor es wieder und wieder, bis zum Abwinken, aus der Versenkung geholt wird und behauptet wird, dass nicht 41, sondern 42 und43 die Ortsvorwahlen für Liege sind.




Die Vorwahl 41 für Lüttich gab es also definitiv im Juni 1995?




Mit dieser Ortsvorwahl, konnte also sehr wohl ein Teilnehmer im Kreis Liege angewählt werden,@JagBlack .


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 16:40
@Hathora
Ja, mit der Vorwahl +32 41 konnte ein Teilnehmer im Kreis Liege aus dem Ausland mühelos angerufen werden. Entweder direkt oder über eine Vermittlung.
Unterm Strich bin ich mir nicht so sicher, dass eine der angewählten Nummern oder sogar beide doch nicht existiert haben.
Die Feststellung des Inhabers des Telefonanschlusses dieser beiden Nummern war seitens der norwegischen Polizei gescheitert, weil keine Auskunft aus belgischer Sicht gewährt wurde.
Und zum heutigen Zeitpunkt ist die Feststellung unmöglich.
Wir wissen ja heute nur, dass jemand aus dem Zimmer 2805 probiert hat, irgendjemanden unter diesen beiden Nummern zu erreichen und keine Gespräche zustande kamen.
Da aber beide Versuche vom Hotel registriert wurden mit Nummer und Uhrzeit, entstanden eventuell Kosten, die dann auf der Rechnung auftauchten. Anrufbeantworter etc.
Aber das würde schlussendlich bedeuten, dass beide Nummern vergeben waren.

JagBlack


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 17:30
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Die Feststellung des Inhabers des Telefonanschlusses dieser beiden Nummern war seitens der norwegischen Polizei gescheitert, weil keine Auskunft aus belgischer Sicht gewährt wurde.
Nicht ganz
A document that Kripos, Norway’s National Criminal Investigation Service, sent with a request for assistance to Interpol in Brussels is dated 4 June, the day after the shooting.
Quelle: VG Artikel

Die Polizei Oslo hat am 4. Juni über Interpol eine Anfrage geschickt
From her hotel room the Plaza woman had dialled two phone numbers in Belgium, which were identical except for one digit
....
In any case, no conversation occurred. Interpol in Belgium quickly determined that neither number existed.
Quelle: VG Artikel

Es kam zu keiner Verbindung - Interpol hat festgestellt daß keine der Nummern existierte
Belgian telecommunications company Belgacom put together a list of the seven working numbers closest to the ones the Plaza woman had tried to call.
Quelle: VG Artikel

Belgacom hatte damals auf Anfrage auch noch eine Liste der 7 ähnlichsten Tel-Nummern erstellt
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Da aber beide Versuche vom Hotel registriert wurden mit Nummer und Uhrzeit, entstanden eventuell Kosten, die dann auf der Rechnung auftauchten. Anrufbeantworter etc.
Das ist das merkwürdige - es gibt keine Info woher die Polizei die beiden Nummern hatte
I can’t find those two calls on the unpaid bill from Room 2805. But since the numbers were non-existent and the calls did not go through, perhaps they were not registered?
Quelle: VG Artikel

Wenn das Hotel die Nummern nicht registriert hat - wer dann?

- Das Telefon im Zimmer hatte vermutlich nur einen Speicher für eine Nummer
- Samstag auf Sonntag (Interpol Anfrage) hätte die Polizei vermutlich auch keinen "externen" Verbindungsnachweis für das Hotel bekommen
- Bleibt eigentlich nur die Telefonanlage des Hotels - die dann nur kostenpflichtige Verbindungen ans Rechnungs-System weitergibt
--> Wenn die Telefonanlage auch fehlgeschlagene Anrufe registriert, dann sollte aber auch Datum/Uhrzeit und ein Statuscode im Telefon-Log (Matrix-Drucker wie bei der TV Nachricht?) ersichtlich sein


melden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 17:39
Zitat von HathoraHathora schrieb:dass nicht 41, sondern 42 und 43 die Ortsvorwahlen für Liege sind
Nochmal zusammengefasst
- bis 14. Sept. 1996 um 7:00 morgens hatte Liège und Umgebung die Vorwahl 041
- dann wurde umgestellt auf die Vorwahl 04
-- bestehende Tel. Nummern wurden zu 04 2 AlteNr und 04 3 AlteNr
-- für neue Tel. Nummern in der Region ist 04 4 NeueNr und später 04 1 NeueNr vorgesehen
-- 04[5-9]x sind Vorwahlen für Mobilfunk-Anbieter


melden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 18:26
Zitat von FrankMFrankM schrieb:aber das wurde laut Isotopenanalyse ja wohl tatsächlich ausgeschlossen.

Eigentlich nicht Beitrag von Tuxhater (Seite 2)
Oh danke! Hatte einen englischsprachigen Artikel dazu gelesen, der einen anderen Fokus legte.

Ich frage mich: Was könnten Gründe dafür sein, dass sie trotz all der Suchaktionen bisher niemand in (West-)Europa erkannt hat?

- Sie sah während ihrer Kindheit/Teenagerzeit ganz anders aus. Vielleicht war sie zB bis zum Alter von 20 korpulent mit langen Haaren und Brille. Hat dann Ihre ursprüngliche Gegend verlassen, ging ins Ausland, zB von Belgien nach Deutschland oder von Deutschland nach Belgien, hat sich typmässig in kurzer Zeit komplett verändert, sodass es auch nicht viele Menschen gibt, die sie während der Veränderung erlebt haben.

- Sie hat bereits als Kind oft den Wohnort gewechselt, zB weil ihre Familie fürs Militär arbeitete oder für die EU/als Diplomaten. Vllt weiß ihre Familie sogar, dass es sich um ihre Tochter handelt, hat aber aus Scham/beruflichen/gesellschaftlichen Erwägungen geschwiegen

- Sie ist in einem sehr internationalen, mobilen Umfeld aufgewachsen (zB internationale Schule in Brüssel) und die meisten ihrer Kontaktpersonen lebten zum Zeitpunkt ihres Todes bereits wieder außerhalb von Belgien oder Europa

- oder das genaue Gegenteil: Sie ist in sehr einfachen Verhältnissen oder im Heim aufgewachsen und hat keine familiären Bindungen, häufige Wohnortwechsel

- Sie hat so ein krasses "Doppelleben" geführt, dass selbst Menschen, die sie erkennen, sofort denken "nein, das kann sie ja nicht sein"

- Sie hat keinerlei Bezug zu Westeuropa, Belgien, DE, Norwegen usw und selbst die Isotopenanalyse ist aus irgendeinem Grund komplett in die falsche Richtung gegangen, was könnten (biologisch gesehen) die Gründe dafür sein?


1x zitiertmelden

Die Plaza Frau

11.06.2021 um 22:49
Zitat von PizzeriaPizzeria schrieb:Was könnten Gründe dafür sein, dass sie trotz all der Suchaktionen bisher niemand in (West-)Europa erkannt hat?
Meine Vermutung ist, daß die wenigsten etwas über den Fall wissen.

Ich hatte das Thema damals auch nur durch Zufall hier bei Allmystery entdeckt und sonst nirgendwo davon gelesen.


melden

Die Plaza Frau

12.06.2021 um 08:43
Die Frage wäre auch, ob es überhaupt öffentlich bekannt würde, wenn sich jetzt Personen beispielsweise bei der örtlichen oder der norwegischen Polizei melden würden, die glauben die Tote aus dem Plaza Hotel gekannt zu haben. Nicht jeder Mensch möchte sein mutmaßliches Wissen übermorgen mit Millionen von BILD Lesern teilen. Und wenn jemand sich stattdessen an die Polizeibehörde wendet, dann geschieht alles Folgende zunächst oder eventuell auch langfristig intern und kein Journalist erfährt etwas darüber.

Die Frau hatte höchstwahrscheinlich ja auch Kontakt mit Personen außerhalb des Hotels in Oslo. Es stellt sich die Frage ob oder warum diese sich später meldeten oder nicht meldeten .


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Entführung einer Millionärs-Gattin in Norwegen
Kriminalfälle, 157 Beiträge, am 25.05.2021 von 1899Ost
mrsjacquie am 16.01.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
157
am 25.05.2021 »
Kriminalfälle: Unbekannte Leiche in Irland - Wer war "Peter Bergmann"?
Kriminalfälle, 1.541 Beiträge, um 01:03 von Nightrider64
HennyHow am 12.10.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 75 76 77 78
1.541
um 01:03 »
Kriminalfälle: Der Kindermord an Jane Fränzke
Kriminalfälle, 430 Beiträge, am 03.05.2021 von frauzimt
ninano am 15.11.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
430
am 03.05.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz
Kriminalfälle, 2.526 Beiträge, am 18.01.2021 von JamesRockford
Ascalon am 25.06.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 128 129 130 131
2.526
am 18.01.2021 »
Kriminalfälle: (Frauen)leiche in Teisendorf 26.03.2015
Kriminalfälle, 153 Beiträge, am 06.01.2021 von Maunzelchen
Fyra am 27.03.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
153
am 06.01.2021 »