Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

6.452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2017, Gift ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:21
Zitat von verde69verde69 schrieb:Wie das wohl rekonstruiert wurde?
das würde mich auch interessieren. Ganz so einfach dürfte es nicht gewesen sein, da das ursprüngliche Spurenbild Übertüncht wurde. Also wahrscheinlich spielt die ausgetretene Menge des Blutes eine Rolle, und dann natürlich die Räumlichkeiten, die relevant sind. Demnach hätte der Angriff auf den Vater im Schlafzimmer begonnen, d.h. Der Vater wollte ins Bett, oder nach seiner Frau schauen, weil er was mitbekommen hat. Eine Tragödie, ohne Sinn umd Verstand, so empfinde ich das.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:25
Zitat von LuminellaLuminella schrieb:Demnach hätte der Angriff auf den Vater im Schlafzimmer begonnen, d.h. Der Vater wollte ins Bett, oder nach seiner Frau schauen, weil er was mitbekommen hat. Eine Tragödie, ohne Sinn umd Verstand, so empfinde ich das.
Ist absolut nachvollziehbar bzgl. Timing. Aber wie soll man darauf gekommen sein, dass der Vater eine Zigarette geraucht hätte? Das wäre ja Täterwissen und dieser schweigt.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:29
Zitat von verde69verde69 schrieb:Ist absolut nachvollziehbar bzgl. Timing. Aber wie soll man darauf gekommen sein, dass der Vater eine Zigarette geraucht hätte? Das wäre ja Täterwissen und dieser schweigt.
Wer weiß, was die Kripo im Rahmen der „Vermisstensuche“ nicht schon alles über die Lebensgewohnheiten der beiden Eheleute erfahren hat. Wenn die beiden Angeklagten da auch so auskunftsbereit waren wie bei der Presse, dann hat man da sicher eine Menge Zusammengetragen. Da wird sicherlich alles registriert, egal ob es nebensächlich oder uninteressant erscheint.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:30
Zitat von verde69verde69 schrieb:Tiggerchen schrieb am 20.02.2019:
der Vater Peter weilte währenddessen im Keller, um eine Zigarette zu rauchen.
Wie das wohl rekonstruiert wurde?
Für die Rauchgewohnheit im Keller gab es sicher Anhaltspunkte, Ein Ascher im Keller z.B..
Evtl. kannten Andere seine Rauch-Gewohnheit.
Ich denke, es war bekannt, dass die Ehefrau keinen Rauch im Haus geduldet hat.
Einem Raucher ist das egal, die kriegen den Geruch selber ja nicht mit.

Wenn man weiss, das der Vater Raucher war (das war sicher kein Geheimnis), war schnell die Frage, wo hat er geraucht?
Vor der Tür? - Nein, der Ascher steht im Keller

Der Sohn danach befragt, hat das möglicherweise sogar erzählt, weil er diese Frage für unverfänglich hielt.

Die weitere Rekonstruktion?
Ich denke, dass feinste Blutspuren nachzuweisen waren.
Die haben ja nicht alles renoviert.

Der Tatablauf ließ sich bestimmt lückenlos rekonstruieren.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:30
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Meine Mutter war wirklich schon gegen einige Entscheidungen in meinem Leben und man hatte sich oft in den Haaren, aber sie dermaßen mit dem Hammer zu zertrümmern, nie im Leben wäre ich nur darauf gekommen sowas zu denken. Man fühlt sich bei dem tragischen Fall wirklich wie im falschen Film.
So geht es mir auch.
Um das "hinzukriegen", muss doch ganz viel Hass, Wut, Aggression gepaart mit fehlender Empathie da sein, und die können von einer Partnerin höchstens geschürt, nicht einfach von außen eingepflanzt werden.
Und eigentlich - noch nicht mal diese negativen Emotionen reichen aus, um die eigenen Eltern zu ermorden, glaube ich, da muss noch was anderes dazu kommen, Egozentrik oder so was, ich weiß es nicht. Am meisten irritiert mich, dass er seine Eltern offenbar kein bißchen geliebt hat, obwohl sie ihn anscheinend sehr liebten. Ich hoffe auch, dass er aussagt. Mich würde sehr interessieren, was er zu seinen Motiven sagt.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:32
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Für die Rauchgewohnheit im Keller gab es sicher Anhaltspunkte, Ein Ascher im Keller z.B..
Könnte es nicht sein, dass S. P. bei der ersten Befragung nach der Festnahme den Ermittlungsbeamten vom Rauchen im Keller erzählt hat?


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:34
aber die war doch gar nicht dabei, oder meinst du ihr Mann hat ihr dann haarklein geschildert, wie die Tat abgelaufen ist? @Isimaus


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:38
Zitat von IsimausIsimaus schrieb:Könnte es nicht sein, dass S. P. bei der ersten Befragung nach der Festnahme den Ermittlungsbeamten vom Rauchen im Keller erzählt hat?
Stimmt eventuell, S.P. hatte ich außer acht gelassen. Sie hatte ja eine ganze Stunde ausgesagt nach der Verhaftung wo Sie vom Polizisten geduzt um,eine Nähe aufzubauen. Es war der selbe Polizist der damals die Vermisstenanzeige auf der Polizeistation am 28.12.2017 aufgenommen hatte. Eben 40 Tage vorher...


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:38
Zitat von TritonusTritonus schrieb:So geht es mir auch.
Um das "hinzukriegen", muss doch ganz viel Hass, Wut, Aggression gepaart mit fehlender Empathie da sein, und die können von einer Partnerin höchstens geschürt, nicht einfach von außen eingepflanzt werden.
Und eigentlich - noch nicht mal diese negativen Emotionen reichen aus, um die eigenen Eltern zu ermorden, glaube ich, da muss noch was anderes dazu kommen, Egozentrik oder so was, ich weiß es nicht. Am meisten irritiert mich, dass er seine Eltern offenbar kein bißchen geliebt hat, obwohl sie ihn anscheinend sehr liebten. Ich hoffe auch, dass er aussagt. Mich würde sehr interessieren, was er zu seinen Motiven sagt.
Ja, ganz genau. Deswegen bin ich auch immer so erschrocken, wenn er bzgl. Stephanie über Liebe redet, ich kann mir nicht vorstellen dass so ein Mensch wahre Liebe empfinden kann, wohl eher Verlangen. Das tut einem doch wirklich im Herzen weh, also zu sowas fähig zu sein, da muss man Eiskalt und abgebrüht sein, komplett Gefühllos. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass er seine Eltern geliebt hat. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen dass er sie gehasst hat, auch Hass ist ein Gefühl und meiner Meinung nach ist er zu sowas nicht in der Lage.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 20:40
Zitat von verde69verde69 schrieb:Stimmt eventuell, S.P. hatte ich außer acht gelassen. Sie hatte ja eine ganze Stunde ausgesagt nach der Verhaftung wo Sie vom Polizisten geduzt um,eine Nähe aufzubauen.
..so stand es in der gedruckten Regionalzeitung. Deshalb finde ich keine Quelle. Sie soll da recht munter drauf los geplaudert haben.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 21:00
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Deswegen bin ich auch immer so erschrocken, wenn er bzgl. Stephanie über Liebe redet, ich kann mir nicht vorstellen dass so ein Mensch wahre Liebe empfinden kann, wohl eher Verlangen. Das tut einem doch wirklich im Herzen weh, also zu sowas fähig zu sein, da muss man Eiskalt und abgebrüht sein, komplett Gefühllos. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass er seine Eltern geliebt hat. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen dass er sie gehasst hat, auch Hass ist ein Gefühl und meiner Meinung nach ist er zu sowas nicht in der Lage.
@Winterella
Beides geht: Vollkommen gefühllos foltern und morden und gleichzeitig seine Familie, seine Kinder, seine Hunde etc. lieben.
Das ist erschreckend, aber belegt.

Hier steht zu vermuten, dass die "Liebe" auf Abhängigkeiten beruhte. Also nicht das ist, was man "Liebe" nennen würde.
Aber den beiden hat das scheinbar gereicht.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 21:20
Zitat von verde69verde69 schrieb:Der Mord geschah im Affekt!!! Sie im Vorfeld die treibende... „Ingo jetzt unternimm bitte was“ - trennten sich mit Misserfolg eventuell frustriert im Streit und Sie verbrachte die Nacht nicht in Schnaittach.
Wie schon mehrfach ausgeführt, einen Affekt halte auch ich für unwahrscheinlich. Die Tötung der Mutter war zuerst geplant, mit der Gegenwehr des Vaters rechnete er.

Weil es immer wieder angesprochen wird, dass die Angeklagte nicht in Schnaittach übernachtete, für mich eigentlich selbstverständlich. Wenn ich jemanden so wenig mag, wie die Mutter die Freundin ihres Sohnes, dann lass ich die doch nicht in meinen vier Wänden schlafen. Die darf vielleicht mal am Nachmittag zum Kaffee kommen, aber dann hat sie zu gehen.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 21:36
Solltet ihr euch jetzt dazu versteigen das Aussehen der Angeklagten zu bemängeln und beleidigend zu werden, dann freut euch auf freie Tage ohne Allmy.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 21:55
Zitat von E_ME_M schrieb:Nein. Zu dem Zeitpunkt waren die Eltern noch vermisst. Also nichts mit Erbe.
Stimmt. Der Bürgermeister der Gemeinde Schnaittach war als Zeuge geladen.

Zitat:
Vorgeladen war auch der Schnaittacher Bürgermeister Frank Pitterlein. Das junge Paar wollte das Wohnmobil des Vaters abmelden. Ohne Unterschrift von Peter P., dem Vater, ging das aber nicht. Pitterlein wunderte sich im Nachhinein, dass sich Ingo P. mehr Gedanken um eine Zulassung als um seine verschwundenen Eltern machte.


quelle


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:06
Mich würde mal interessieren ob zwischen den beiden Giftanschlägern und dem eigentlich Mord (oder Totschlag) Ruhe eingekehrt war. Plante man weiter die Mutter P. zu beseitigen oder gab es am Abend dere Tag eine möglicherweise erneute Auseinandersetzung die dann das Fass zum überlaufen brachte. So wäre es möglicherweise doch ein Totschlag im Affekt, andererseits aber auch wieder nicht, da ja der Hammer vermutlich nicht im Schlafzimmer stand. Der TV ist ja vermutlich mit dem Vorsatz ins Schlafzimmer gekommen, jetzt die schon lange geplante Tat auszuüben.


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:08
Zitat von Frank375Frank375 schrieb:Mich würde mal interessieren ob zwischen den beiden Giftanschlägern und dem eigentlich Mord (oder Totschlag) Ruhe eingekehrt war.
Ich denke und hoffe, dass die folgenden Verhandlungstage auch hier Licht ins Dunkel bringen.
Und was den Hammer angeht....vermutlich lag der nicht im Schlafzimmer. Aber ausschließen kann man das nicht. Er könnte auch im Flur gelegen haben. Nagel eingeschlagen....liegen lassen. Es gibt so viele Möglichkeiten.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:16
Zitat von emzemz schrieb:Wie schon mehrfach ausgeführt, einen Affekt halte auch ich für unwahrscheinlich. Die Tötung der Mutter war zuerst geplant, mit der Gegenwehr des Vaters rechnete er.
Ich persönlich, meiner Meinung nach, als reine VERMUTUNG halte das auch für komplett unwahrscheinlich und frage mich wieso darüber noch diskutiert wird, meiner Meinung nach liegt das doch auf der Hand.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:18
Zitat von IsimausIsimaus schrieb:Er könnte auch im Flur gelegen haben. Nagel eingeschlagen....liegen lassen.
Bei mir könnte ich mir das ohne Weiteres vorstellen, dass ein Hammer einfach so liegenbleibt, aber bei dem beschriebenen Ordnungssinn von Frau Placzek glaube ich das nicht. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass im Schlafzimmer ein Streitgespräch mit Ingo stattgefunden hat. Was hätte der zur Schlafenszeit im Schlafzimmer seiner Eltern verloren?


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:20
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass im Schlafzimmer ein Streitgespräch mit Ingo stattgefunden hat.
Das glaube ich jetzt nicht. Ich würde sagen, meine Meinung, dass er schon mit dem Hammer ins Zimmer gegangen ist. Der Ordnungssinn von Frau E. P., tja, da liegt natürlich nicht eben mal so ein Hammer rum.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.02.2019 um 22:21
Zitat von Frank375Frank375 schrieb:Plante man weiter die Mutter P. zu beseitigen oder gab es am Abend dere Tag eine möglicherweise erneute Auseinandersetzung die dann das Fass zum überlaufen brachte. So wäre es möglicherweise doch ein Totschlag im Affekt, andererseits aber auch wieder nicht, da ja der Hammer vermutlich nicht im Schlafzimmer stand.
Ich denke die Giftanschlagspläne wurden wegen Misserfolge verworfen aber man verfolgte weiterhin die Mutter P. auf „saubere Weise“ zu beseitigen. Die Vermutung dass es in der Familie P. wegen S.P. weitere Auseinandersetzungen gab liegt sehr nahe. Nur die angeblich bereits schlafende Mutter (der sich nicht im Schlafzimmer befindliche Vater), im Affekt und der Hammer passen da nicht ganz zusammen.


melden