Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

4.072 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 12:42
Zitat von abberlineabberline schrieb:Fakt ist, dass es keinen weiteren Fall gab
das ist Spekulation. Sie haben(offensichtlich) keine verwertbaren Abgleichsspuren und ob er nicht bei den ganzen schlimmen Taten in Deutschland und Europa nicht doch wieder zugeschlagen hat, kann man nicht wissen. Es muss ja nicht unbedingt der gleiche modus operandi sein


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 12:49
@Sonnenenergie
Es wird von Seiten der Ermittler relativ wenig preisgegeben, das ist korrekt. Allerdings halte ich Ortskenntnisse in diesem Fall für wahrscheinlich, auch was Fluchtwege angeht.
@Philipp54
Hast Du eine Vermutung, warum die Tatwaffe nach so langer Zeit nicht erwähnt wird?


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 12:57
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wäre die Polizei von einer tickenden Zeitbombe als Täter ausgegangen, wären zumindest die Obdachlosen gewarnt worden.
Da frage ich mich, ob das nicht vielleicht sogar geschehen ist, ohne dass es von der Öffentlichkeit bemerkt bzw. es ihr mitgeteilt wurde.

Obdachlose über die Medien zu warnen ist ja nicht besonders erfolgversprechend, daher wäre es sinnvoller, wenn . z. B. Sozialarbeiter oder Betreuer die Runde machen und die Leute direkt ansprechen. Oder dass an den üblichen Anlaufstellen entsprechende Informationen gegeben werden.

Aber da habe ich keinen Einblick, ob so etwas in Koblenz gelaufen ist.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 13:00
@brigittsche
Mir fiel nur auf, dass die Plakate im und am Hbf in Koblenz, auf denen um Hinweise gebeten wurde, relativ schnell wieder abgehangen wurden


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 13:01
Zitat von abberlineabberline schrieb:Mir fiel nur auf, dass die Plakate im und am Hbf in Koblenz, auf denen um Hinweise gebeten wurde, relativ schnell wieder abgehangen wurden
Interessant. Aber das könnte natürlich auch auf einen gewissen "politischen Druck" hin passiert sein: Man will ja nicht gerne als Stadt dastehen, in der Leute umgebracht werden. Vor allem wenn man sehr auf Tourismus ausgerichtet ist.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 13:06
@brigittsche
Das weiss ich nicht. Ich bin nur gelegentlich mal in Koblenz und im Bhf hängen öfter Fahndungsplakate. Im Fall Straten waren es aber deutlich mehr. Im Bhf, an den Aussentüren usw
Und die hingen nicht wirklich lange, da war der Fall noch in den Medien, das wunderte mich etwas. Klar, irgendwann wird ausgetauscht, aber das schien mir hier recht schnell zu gehen. Das war ja schon ein aufsehenerregendes Verbrechen


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 15:54
Zitat von abberlineabberline schrieb:@Philipp54
Hast Du eine Vermutung, warum die Tatwaffe nach so langer Zeit nicht erwähnt wird?
Das Übliche, Täterwissen wird der Grund sein.
Bei der 2. XY-Sendung rechnete ich mit mehr Informationen.
Aber das war in der Hinsicht und darüber hinaus eine Enttäuschung.
Soweit ich mich erinnere, war der Todeszeitpunkt ein großes Thema, Zugreisende als Zeugen einer Begegnung schon am Bahnhof ebenso.
Die Möglichkeit, dass MS direkt nach dem Weg vom Bahnhof zu seinem Schlafplatz evt. beobachtet, verfolgt und getötet wurde.

Außer der Unklarheit bezgl. der Tatwaffe, habe ich keinerlei Vorstellung, was die Kripo ermittelt hat.
Statt Warnungen an Obdachlose wäre mir eher ein verdeckter Ermittler in die Szene eingefallen.
Gänzlich kontaktlos wird das zwischen MS und Leute auf der Straße nicht abgelaufen sein.
Der Dekorateur wird aus Gesprächen mit MS auch Kontakte heraus gehört haben.
Die Kunstszene wird man mit Sicherheit nicht ausgelassen haben, aber die ist alles andere als transparent.
Vom Kunsthändler zum lebendigen Friedhofsbewohner hat es ja auch eine Geschichte für einen Profiler.
Es kann ja nicht sein, dass in all den Jahren dazwischen keine wichtigen und entscheidenden Lebensabschnitte waren.
Seinen Tagesablauf nachzuvollziehen.
Man hat ihn weniger in der Bibliothek gesehen, was war der Grund ?
Gab es das Gespräch in de Biblothek tatsächlich? "Hast du noch was mit Kunst zu tun?"
"Nein, aber vielleicht bald wieder." Oder war das rein xy-mäßig ohne das es das Gespräch gab?
Gab es Beziehungen und wenn ja, wo traf man sich?
Die zu wissen und zu verstehen würden Hinweise bringen.
Wenn man von einer Beziehungstat ausgeht.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

30.03.2021 um 18:10
Zitat von Philipp54Philipp54 schrieb:Die Kunstszene wird man mit Sicherheit nicht ausgelassen haben, aber die ist alles andere als transparent.Vom Kunsthändler zum lebendigen Friedhofsbewohner hat es ja auch eine Geschichte für einen Profiler.
Nun ja, das wurde hier ja auch schon rauf und runter debattiert von Leuten, die irgendwie einen Trödelladen in der Koblenzer Altstadt mit Sotheby's verwechseln und glauben, der Scheich von Dubai hätte sich dort einen da Vinci gekauft der sich dann als gefälscht entpuppt habe.

Und es liegt zeitlich gesehen so lange zurück, dass eine Verbindung bis heute recht unwahrscheinlich ist.
Zitat von Philipp54Philipp54 schrieb:Statt Warnungen an Obdachlose wäre mir eher ein verdeckter Ermittler in die Szene eingefallen.Gänzlich kontaktlos wird das zwischen MS und Leute auf der Straße nicht abgelaufen sein.
Das ist ein interessanter Gedanke. Aber wahrscheinlich wird man darüber nicht viel erfahren, selbst wenn es nicht verdeckt abgelaufen ist. Einfach weil die Szene wenig Verbindungen nach außen hat.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 18:12
ich denke, dass nicht mehr über die Tat veröffentlicht wurde, passt zu "würde die Bevölkerung verunsichern".


zielführend war/ist diese Strategie nicht, meiner Meinung nach, wäre es an der Zeit mehr Details zu veröffentlichen, wenn man es ernst meinen würde, die Bevölkerung mit ins Boot zu nehmen und auf Hinweise zu hoffen.

@brigittsche

ich bin da ganz bei dir!

MS wird überhöht und Mysterien erdacht, wo keine sind...er war ein Loser, ein Obdachloser, wie so viele andere auch.

warum es ausgerechnet ihn erwischt hat?

tja, vielleicht wirklich nur dem Platz geschuldet, dem Ort?

ich glaube nicht an eine Beziehungstat, jedenfalls nicht in Beziehung zur Person MS.


3x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 18:41
Zitat von VentilVentil schrieb:MS wird überhöht
Inwiefern findest Du, dass er "überhöht" wird?


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 18:49
Zitat von VentilVentil schrieb:MS wird überhöht und Mysterien erdacht, wo keine sind...er war ein Loser, ein Obdachloser, wie so viele andere auch.
Naja, so drastisch würde ich das nicht sagen wollen - aber dass Mysterien um ihn erdacht werden wo sicher keine sind, da stimme ich zu.

Allerdings gehe ich auch eher davon aus, dass MS in gewisser Weise eben doch ein Zufallsopfer war, d. h. der Täter hat zwar ihn, als denjenigen der den besagten Schlafplatz nutzte, als Opfer ausgeguckt - aber eben nur, weil er nun einmal derjenige war, der dort, an einem idealen Tatort, schlief. Hätte an dem besagten Abend dort jemand anderer geschlafen, dann wäre eben der das Opfer gewesen.

Aber auch wenn man dieser Idee nicht zustimmt und eine engere Beziehung zwischen Täter und Opfer annimmt: Das mit dem "Kunsthandel" halte ich auf keinen Fall für ein mögliches Motiv. Es liegt einfach zu lange zurück und ist zu unbedeutend für sowas wie diesen Mord. Und das Gerede, er wolle wieder in den "Kunsthandel" einsteigen - nun ja. Alkoholiker z. B. sprechen ja auch gerne mal davon, dass sie bald aufhören zu trinken. Und mancher unheilbar Kranke redet davon, was er erstmal alles macht, wenn er erstmal wieder gesund ist.....

Menschlich absolut verständlich, aber eben weit von der Realität entfernt.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 21:15
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Allerdings gehe ich auch eher davon aus, dass MS in gewisser Weise eben doch ein Zufallsopfer war, d. h. der Täter hat zwar ihn, als denjenigen der den besagten Schlafplatz nutzte, als Opfer ausgeguckt - aber eben nur, weil er nun einmal derjenige war, der dort, an einem idealen Tatort, schlief. Hätte an dem besagten Abend dort jemand anderer geschlafen, dann wäre eben der das Opfer gewesen.
Dem stimme ich zu.
Ich wette, der Schlafplatz wurde vorher schon vom Täter/den Tätern ausgespäht und dann wurde einfach zugeschlagen. Es hätte jeden anderen dort Schlafenden treffen können.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 21:29
@Duchovny
@brigittsche
Das ist denkbar. Jemand mit Ortskenntnissen und einem Hass auf Obdachlose odet einfach einem Hass auf irgendwen. Aber das dann strukturiert und extra zu diesem Ort gegangen oder gefahren. Also jemand, der schon länger von Hass zerfressen war?


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.03.2021 um 22:55
Zitat von VentilVentil schrieb:MS wird überhöht und Mysterien erdacht, wo keine sind...er war ein Loser, ein Obdachloser, wie so viele andere auch.
Als Loser würde ich ihn nicht bezeichnen.

In einer solch schlechten Phase seines Lebens nicht aufzugeben, selber aktiv zu werden mit z.B. Festivalbesuchen zum Pfandsammeln, belesen bleiben, gepflegt zu bleiben, Pläne für die Zukunft schmieden etc.
Kurz um , er hat sich nicht besoffen am Hauptbahnhof um Geld gebettelt.

Ein Loser ist man, wenn man aufgibt.

Und das ist nicht "überhöht" dargestellt sondern die Wahrheit


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

01.04.2021 um 06:36
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Als Loser würde ich ihn nicht bezeichnen.

In einer solch schlechten Phase seines Lebens nicht aufzugeben, selber aktiv zu werden mit z.B. Festivalbesuchen zum Pfandsammeln, belesen bleiben, gepflegt zu bleiben, Pläne für die Zukunft schmieden etc.
Kurz um , er hat sich nicht besoffen am Hauptbahnhof um Geld gebettelt.

Ein Loser ist man, wenn man aufgibt.

Und das ist nicht "überhöht" dargestellt sondern die Wahrheit
Das hast Du sehr gut formuliert. Genau so wurde seine Person von seinen wenigen Bekannten dargestellt. Er versuchte, seinem Leben Struktur zu geben, sich zu pflegen und einigermaßen gut zu ernähren und er war interessiert, las Bücher und Zeitung.
Das kann man von vielen Obdachlosen wahrscheinlich nicht sagen.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

01.04.2021 um 07:41
Zitat von nairobinairobi schrieb:Er versuchte, seinem Leben Struktur zu geben, sich zu pflegen und einigermaßen gut zu ernähren und er war interessiert, las Bücher und Zeitung.
Das kann man von vielen Obdachlosen wahrscheinlich nicht sagen.
Das ist sehr richtig! Allerdings sollte man trotzdem bedenken, dass es nicht so war, wie teilweise auch in den Medien abgedeutet, als wäre er ein bewusster "Aussteiger" gewesen, der jederzeit wieder in ein "normales" Leben zurückgekonnt hätte und eigentlich das Leben auf der Straße nur als einen bewusst gewählten Alternativentwurf gesehen hat.

Ich denke schon, dass er seinerzeit aus der Bahn geworfen wurde und trotz allem nicht wieder ins "normale" Leben zurückgefunden hätte, selbst wenn er das wollte und/oder vielleicht auch davon überzeugt war, dass es bald gelingen wird.

Allerdings ist das für den Mord natürlich eher unerheblich.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2021 um 16:24
Zitat von DuchovnyDuchovny schrieb:Es hätte jeden anderen dort Schlafenden treffen können.
Ich denke eher dass es gezielt ihn treffen sollte und niemand anders.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2021 um 16:36
@Duval
Weil jemand wusste, dass er dort war, oder wirklich etwas persönliches? Für mich ist beides denkbar.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2021 um 19:37
Zitat von abberlineabberline schrieb:Weil jemand wusste, dass er dort war, oder wirklich etwas persönliches? Für mich ist beides denkbar.
wenn ich die Ermittler richtig verstehe mit der recht frühen angenommenen Tatzeit, könnte es auch sein, dass der Täter ihm heimlich gefolgt ist


melden