Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

2.420 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

11.02.2019 um 20:54
off-peak schrieb:Ach so. Gibt es Deine Regelungen für den Fall von Erkrankungen? Man kann doch nicht allen Ernstes einen Prozess jedesmal wieder neu beginnen, nur weil jemand krank wurde.
Doch kann man, muss man sogar, siehe hier https://dejure.org/gesetze/StPO/229.html

Deshalb werden bei längeren Prozessen die "Posten" doppelt besetzt, also nicht nur Verteidiger, sondern auch Schöffen, Richter und Staatsanwaltschaft.


melden
Anzeige

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 08:28
emz schrieb:Deshalb werden bei längeren Prozessen die "Posten" doppelt besetzt, also nicht nur Verteidiger, sondern auch Schöffen, Richter und Staatsanwaltschaft.
Ist ja hier auch so. Wozu wird die Pflichtverteidigerin denn bezahlt, wenn sie auch nicht einspringen kann? Arbeitet sie nicht sogar in der selben Kanzlei?
Pflichtverteidung, das sollte auch die Pflicht sein, zu verteidigen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 11:24
die zweite ernannte pfichtverteidigerin arbeitet in derselben kanzlei wie stiefel-bechdolff. also hat sie ja wohl einsicht

in die akten ihrer erkrankten kollegin.


ich habe das gefühl, dass frau stiefel-bechdolff einfach keine optimale verteidigung von elisabeth s. mehr hinbekommt

und es taktik ist, dass sie jedesmal vor wichtigen entscheidungen krank wird. will ihr das aber nicht einfach so unterstellen,
es
ist nur mein empfinden. ihre mandantin gibt sich einfach während des prozesses zu schwierig mit ihrem gesamten verhalten.

denke, der prozess wird nicht wieder neu aufgerollt. alleinfalls muss nun frau peggy eisele die vertretung für elisabeth s,

als pflichtverteidigerin übernehmen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 11:36
seepferd2017 schrieb:ich habe das gefühl, dass frau stiefel-bechdolff einfach keine optimale verteidigung von elisabeth s. mehr hinbekommt

und es taktik ist, dass sie jedesmal vor wichtigen entscheidungen krank wird. will ihr das aber nicht einfach so unterstellen,

ist nur mein empfinden. ihre mandantin gibt sich einfach während des prozess zu schwierig mit ihrem gesamten verhalten.
Ich habe das Gefühl auch schon länger. Die Verteidigung tut sich enorm schwer in diesem Fall, auch wenn man schwer beurteilen kann ob es mehr die Schuld der Mandantin oder der Verteidigung ist. Es ist halt eine Pflichtverteidigung , da sind die Ressourcen immer knapper - und zu Ressourcen zählen auch solche Aspekte wie Motivation...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 11:43
@Falstaff

an motivation fehlt es frau stiefel-bechdolff nun wohl offensichtlich.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 12:47
seepferd2017 schrieb:die zweite ernannte pfichtverteidigerin arbeitet in derselben kanzlei wie stiefel-bechdolff. also hat sie ja wohl einsicht

in die akten ihrer erkrankten kollegin.
Da beide Verteidigerinnen während des Prozesses anwesend waren, warum sollte Peggy Eisele darauf angewiesen sein, Einsicht in die Unterlagen ihrer Kollegin zu nehmen?

An dem Tag, an dem sich Frau Stiefel-Bechdolf krank meldete, sollte lediglich das Plädoyer vorgetragen werden. Frau Eisele hatte für diesen Tag einen anderen Termin. Anscheinend war es nicht notwendig, dass auch sie anwesend war und die Erkrankung war im Vorfeld nicht abzusehen. Ansonsten hätte eben Frau Eisele das Plädoyer gehalten.
seepferd2017 schrieb:an motivation fehlt es frau stiefel-bechdolff nun wohl offensichtlich.
Der Anwältin Stiefel-Bechdolf mangelnde Motivation zu unterstellen und ihre Krankmeldung als nicht glaubwürdig darzustellen, finde ich unmöglich.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 14:07
emz schrieb:Da beide Verteidigerinnen während des Prozesses anwesend waren, warum sollte Peggy Eisele darauf angewiesen sein, Einsicht in die Unterlagen ihrer Kollegin zu nehmen?
Eben. Das Plädoyer war doch bestimmt auch schon vorbereitet. Die Erkrankung kam ja erst kurz vor dem Termin. Deswegen finde ich das schon seltsam.
Frau Eisele ist Pflichtverteidigerin. Warum nimmt sie da überhaupt einen anderen Termin an? Sie hätte der Verhandlung doch eh beiwohnen müssen? Kann man denn da einfach auf eine Verhandlung pfeifen, für die man bezahlt wird?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 14:27
Frau.N.Zimmer schrieb:Warum nimmt sie da überhaupt einen anderen Termin an? Sie hätte der Verhandlung doch eh beiwohnen müssen? Kann man denn da einfach auf eine Verhandlung pfeifen, für die man bezahlt wird?
Da waren nur noch die Plädoyers der Verteidigung und der Staatsanwaltschaft vorgesehen.
Ob da auch ihr Erscheinen zwingend gewesen wäre, ich weiß es nicht.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 14:31
emz schrieb:Der Anwältin Stiefel-Bechdolf mangelnde Motivation zu unterstellen und ihre Krankmeldung als nicht glaubwürdig darzustellen, finde ich unmöglich.
Manchmal kann man sich nur wundern, dass wirklich kaum eine Gelegenheit ausgelassen wird, sich über andere zu beschweren, zu empören oder zu erheben.

Als wäre sich eine Strafverteidigerin der Bedeutung eines Totschlagprozesses nicht bewusst.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 14:58
Lichtenberg schrieb:Als wäre sich eine Strafverteidigerin der Bedeutung eines Totschlagprozesses nicht bewusst.
Müsste sie aber nicht gerade dann für den Krankheitsfall vorsorgen? Ich werfe der Frau ja nicht vor dass sie krank geworden ist. Sondern nur dass sie offenbar nicht ausreichend vorgesorgt hat, denn andernfalls wäre es nicht zu so vielen Verzögerungen gekommen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 15:15
Falstaff schrieb:Müsste sie aber nicht gerade dann für den Krankheitsfall vorsorgen? Ich werfe der Frau ja nicht vor dass sie krank geworden ist. Sondern nur dass sie offenbar nicht ausreichend vorgesorgt hat, denn andernfalls wäre es nicht zu so vielen Verzögerungen gekommen.
Es ist doch vorgesorgt. Wird sie nicht rechtzeitig gesund, übernimmt die Kollegin das Plädoyer.

Viele Verzögerungen? Was stellst du dir vor, wie man die denn hätte vermeiden können?

Ich verstehe die Aufregung nicht. Das ist doch Alltag, dass Gerichtstermine verschoben werden.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 22:23
Ich habe den fall nur grob verfolgt und auch hier manches nur überflogen. Ist es zweifelsfrei erwiesen das die ältere frau den kleinen erwürgt hat? Also konnte man es in verbindung mit den würgemalen und ihren händen abgleichen?

Falls nicht, wäre es nicht möglich das sie tatsächlich nichts getan hat und jemand anderes den mord begangen hat? Ich kann nun keinen täter präsentieren, das wäre auch höchstens wilde spekulation und ich möchte einen unschuldigen nicht anprangern.

Ich bin kein.psychologe aber ich habe ein paar der zuletzt verlinkten artikel gelesen in denen geschrieben wird das sie sagte sie "übernehme die verantwortung" auch das sie verschiedene versionen erzählt ohne das dieses krankhaft belegt werden kann. Ist es nicht möglich, das sie es nicht war, aus z.b. angst jemanden deckt und die verschiedenen Versionen dadurch.entstanden sind das sie wirklich nicht genau wusste wie der kleine ums leben kam?


Entschuldigt bitte, falls es schon ausgeschlossen wurde und ich es überlesen habe.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 23:11
Bauzi schrieb:Ich habe den fall nur grob verfolgt und auch hier manches nur überflogen. Ist es zweifelsfrei erwiesen das die ältere frau den kleinen erwürgt hat? Also konnte man es in verbindung mit den würgemalen und ihren händen abgleichen?
Vielleicht solltest du dich doch mal ausführlicher einlesen, dann werden sicher deine Fragen beantwortet...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

12.02.2019 um 23:23
Bauzi schrieb:Ich habe den fall nur grob verfolgt und auch hier manches nur überflogen.
Es dürfte weitaus schneller gehen, wenn du dich in den Fall einliest, als wenn sich jemand hinsetzt und mühsam die Antworten in die Tastatur hämmert.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 06:21
Bauzi schrieb:Ist es nicht möglich, das sie es nicht war
Nein.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 07:31
@E_M
@emz

Habs gefunden. Anstatt ausführlich zu schreiben das ich mich besser einlesen soll, hätte es doch gereicht zu sagen das aufgrund der spurenlage nur sie in frage kommt.

@Falstaff
Dankeschön, für deine mühe. Das kleine wort hätte mir von anfang an gereicht.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 10:05
Bauzi schrieb:Anstatt ausführlich zu schreiben das ich mich besser einlesen soll, hätte es doch gereicht zu sagen das aufgrund der spurenlage nur sie in frage kommt.
Wieso sollte ich derartiges schreiben? Ich kenne die Spurenlage viel zu wenig, als dass ich so etwas äußern würde.
Zwar macht es den Anschein, aber letztendlich wissen wir nicht, wie es die Verteidigung darstellen wird.
Ich würde jedenfalls eine Überraschung beim Plädoyer der Verteidigung nicht gänzlich ausschließen wollen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 11:03
emz schrieb:Wieso sollte ich derartiges schreiben? Ich kenne die Spurenlage viel zu wenig, als dass ich so etwas äußern würde.
1. So stand es in einem artikel zu dem fall.
2. Wenn du es selber nicht weisst, dann hättest du meinen beitrag theoretisch ignorieren können und warten ob jemand mit der kenntnis etwas dazu schreibt. Wäre ja dann nicht deine mühe gewesen sondern die eines anderen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 11:06
@ emz


dass frau eisele schon während des gesamten prozesses mit dabei war, habe ich nicht gewusst und auch nirgends

gelesen.

und nein, frau stiefel-bechdolff unterstelle ich nicht, dass sie krank ist und es ihr an motivartion fehlt.


da es hier ein diskussionsforum ist, habe ich lediglich mein eigens empfinden dazu beigetragen.

das tust du doch auch und ich widerspreche dir aus vorgenantem grund nie.

zudem war mein beitrag nicht an dich persönlich gerichtet.


melden
Anzeige

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

13.02.2019 um 11:27
seepferd2017 schrieb:und nein, frau stiefel-bechdolff unterstelle ich nicht, dass sie krank ist und es ihr an motivartion fehlt.
Da bin ich aber dann froh, dass es diesen Beitrag nicht gab :troll:
seepferd2017 schrieb:an motivation fehlt es frau stiefel-bechdolff nun wohl offensichtlich.


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Morde in Juárez18 Beiträge
Anzeigen ausblenden