Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:31
Frau.N.Zimmer schrieb:Eine psychische Störung wurde doch ausgeschlossen.
Ist Pädophilie keine psychische Störung?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:31
@Falstaff
Das ist einer der Gründe, warum sexueller Missbrauch immer noch tabuisiert wird. Man glaubt nicht, man will nicht glauben, man denkt zu weit hergeholt.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:36
Jacksy24 schrieb:Ist Pädophilie keine psychische Störung?
Gute Frage. Weiß jetzt nicht, ob das im Fall der Frau eine Rolle spielt. Es gibt Fälle, wo Täter sich an einem Kind vergreifen weil es der einfachste Weg ist.

So wurde es jedenfalls Ulvi K. attestiert. Er beging massenhaft Missbrauch an Kindern ohne pädophil zu sein.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:37
@Jacksy24
Ja, aber manche machen den Begriff immer noch von der Ausprägung abhängig und bezeichnen das als Krankheit, die man zwar nicht heilen kann aber lernen kann zu steuern.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:38
sundra schrieb:Das ist einer der Gründe, warum sexueller Missbrauch immer noch tabuisiert wird. Man glaubt nicht, man will nicht glauben, man denkt zu weit hergeholt.
Es gibt auch den umgekehrten Fall von Experten die sich so lange und so intensiv mit dem Thema befasst haben, dass sie hypersensibilisiert sind und immer und überall Alarmglocken schrillen sehen.

Ich stelle überhaupt nicht infrage, dass sich auch 70jährige Frauen an Kinder vergehen können. Nur gibt es in diesem speziellen Fall nicht den geringsten Hinweise darauf, dass sexueller Missbrauch im Spiel war.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:47
Bei sexuellen Missbrauch geht es immer um Macht! Die meisten Tâter oder Täterinnen haben kein Unrechtsbewusstsein und stellen es oft so dar, als ob das Kind sogar Gefallen daran fand bzw. bauen Mechanismen auf um den Missbrauch zu rechtfertigen.
Dabei geht es ihnen NUR um die eigene Befriedigung und Macht.

Wie kann jemandem, der massenhaft Missbrauch betreibt, so etwas bescheinigt werden? Entweder gab es Missbrauch oder nicht. Und das ist und bleibt nun mal ne Straftat.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:50
sundra schrieb:...und Erwachsene, die einen Hang zu Puppen haben und ein Kind betreuen, da klingeln bei mir aber die Alarmglocken.
Kannst du mir das mal näher erklären?
Ich hatte nämlich auch mal, etwa zu der Zeit, als die Angeklagte anscheinend die Puppe klaute, eine ebensolche auf dem Sofa sitzen.
Jacksy24 schrieb:Ist Pädophilie keine psychische Störung?
Da die Angeklagte verheiratet war, einen Sohn hat und eine Fernbeziehung führte, kann man Pädophilie getrost ausschließen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:53
emz schrieb:Ich hatte nämlich auch mal, etwa zu der Zeit, als die Angeklagte anscheinend die Puppe klaute, eine ebensolche auf dem Sofa sitzen.
Da schrillen jetzt aber sämtliche Alarmglocken...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 09:54
sundra schrieb:Wie kann jemandem, der massenhaft Missbrauch betreibt, so etwas bescheinigt werden? Entweder gab es Missbrauch oder nicht. Und das ist und bleibt nun mal ne Straftat.
Meinst du jetzt meinen Beitrag? Ist gerade nicht ersichtlich. Falls ja, kannst du im Thread "Peggy Knobloch" nachlesen, wie sich das verhielt. Hier ist es O.T und wird geahndet.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:06
@Falstaff
Lieber Alarmglocken als keine.Mach Dir mal wegen meiner Sensibilität keinen Kopf, die ist genau da, wo sie hin soll;-)
Wie hier schon gesagt wurde:
Sexueller Missbrauch ist nicht immer leicht aufzudecken, solange das Opfer schweigt.
Hier geht es darum, was gewesen sein könnte und meine Alarmglocken sind immer noch aktiv.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:13
@? Sorry, wenn ich Deinen Namen nicht geschrieben habe, aber der ist nicht zu erkennen.
Ich habe auch nicht daran gezweifelt, was du geschrieben hast, nur an dem Gutachten. Leider ist auch ein Gutachten nicht immer glaubwürdig, wenn der Gutachter einen schlechten Job macht. Leider gibt es auch da schwarze Schafe. Für so ein Gutachten bekommt man sehr viel Geld und da tummeln sich einige um den Job.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:14
@Jacksy24 schrieb:
Ist Pädophilie keine psychische Störung?

Nein, eine sexuelle Präferenz.
Zwischen einer Sehnsucht, mit der man niemandem schadet - und einer kriminellen Handlung liegen Welten.

In diesem Fall kann von einer sexuellen Handlung nicht ausgegangen werden, da die Gutachter auf diese Möglichkeit sicher besonders geachtet (und nichts festgestellt) haben.

Die Motivlosigkeit verunsichert. Man will ein Motiv haben, zur eigenen Sicherheit. Irgendeines.
Vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass das Motiv nicht feststellbar ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:16
sundra schrieb:wenn der Gutachter einen schlechten Job macht.
DER Gutachter hat einen sehr, sehr guten Job gemacht. Das wurde dieser Tage erst wieder ganz klar. Ich erkläre es dir gerne per PN. Wollte das mit dem Gutachter nur nicht so stehen lassen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:17
Ich kann mit der im Moment geführten Diskussion gar nichts anfangen. Ole ging gerne zur Angeklagten, das hätte er wohl nicht getan, wenn sie ihn mißbraucht hätte oder Dinge tat, die er nicht wollte. Es gibt keinerlei Anzeichen für sexuellen Mißbrauch, egal in welcher Ausprägung.

Und aus einer Vorliebe für Puppen bei Erwachsenen irgendetwas zu stricken, ist küchenpsychologisch. Es gibt einen enormen Markt für Künstler Puppen, antike Puppen, Babypuppen usw. für Erwachsene.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:22
@frauzimt
Wir sind ja auch nur sich gedankenmachende user hier und stellen uns die Frage nach dem Warum. Unsicherheit vielleicht weniger, eher ein Suchen nach dem Warum. Doch ich gebe Dir Recht: Vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass es keine Antwort geben wird.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:23
Photographer73 schrieb:Ich kann mit der im Moment geführten Diskussion gar nichts anfangen. Ole ging gerne zur Angeklagten, das hätte er wohl nicht getan, wenn sie ihn mißbraucht hätte oder Dinge tat, die er nicht wollte. Es gibt keinerlei Anzeichen für sexuellen Mißbrauch, egal in welcher Ausprägung.
ja, das denke ich auch.
Wir können sicher sein, dass die Angeklagte ausführlich befragt und untersucht wurde.
Ebenso wird erforscht worden sein, ob der Junge gerne- oder ungerne Zeit mit ihr verbracht hat.
Auch werden sich ehemalige Arbeitskollegen und Arbeitgeber an die Frau erinnern. Wenn es in der Vergangenheit etwas gegeben hätte, wäre das jetzt hochgekommen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:26
Photographer73 schrieb:Ole ging gerne zur Angeklagten, das hätte er wohl nicht getan, wenn sie ihn mißbraucht hätte oder Dinge tat, die er nicht wollte.
Ist das nicht eine Sache der Wahrnehmung durch das Kind? Vllt. dachte er ja zunächst " das muss so" ?
frauzimt schrieb:Die Motivlosigkeit verunsichert. Man will ein Motiv haben, zur eigenen Sicherheit. Irgendeines.
Da hast du recht. So ist der Mensch. Ich finde es nur immer unschön, wenn andere Gedanken abgebügelt werden. Das hat für mich was von Rechthaberei und nimmt die Lust auf jegliche Diskussion.

Für mich ist erweiterter z.B. Suizid, aus verschiedenen Gründen, undenkbar. Trotzdem könnte es sein.

Warten wir es ab. Vllt. kommt noch eine weitere Story, die annähernd glaubhaft ist, im Plädoyer.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:28
frauzimt schrieb:Die Motivlosigkeit verunsichert. Man will ein Motiv haben, zur eigenen Sicherheit. Irgendeines.
Vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass das Motiv nicht feststellbar ist.
Vielleicht liegen ja auch Staatsanwaltschaft und Nebenkläger nicht ganz falsch? Die haben immerhin Zugriff auf Informationen aus erster Hand, die vor Gericht womöglich bisher nicht zur Sprache gekommen sind. Und die Nebenkläger werden nicht einfach Eifersucht oder Verlustangst postulieren, wenn das den Eltern nicht plausibel erscheinen würde - denn die vertreten sie ja.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:43
Falstaff schrieb:Ich stelle überhaupt nicht infrage, dass sich auch 70jährige Frauen an Kinder vergehen können. Nur gibt es in diesem speziellen Fall nicht den geringsten Hinweise darauf, dass sexueller Missbrauch im Spiel war.
Das Kind ist tot, daher wird es den Hinweis wohl auch nicht geben.

Ein Missbrauch durch Frauen hinterlässt eher keine sichtbaren Spuren, wie der durch einen Mann. Daher wird man, sofern etwas in der Richtung vorgefallen ist, es sowieso nie erfahren.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.02.2019 um 10:47
Venice2009 schrieb:Ein Missbrauch durch Frauen hinterlässt eher keine sichtbaren Spuren, wie der durch einen Mann. Daher wird man, sofern etwas in der Richtung vorgefallen ist, es sowieso nie erfahren.
Das heißt also, nur weil nichts dagegen spricht, muss man es für möglich oder gar wahrscheinlich halten? Das funktioniert vor Gericht nicht. Da muss man Behauptungen belegen und nicht deren Gegenteil.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt