Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 16:21
SparkleCat schrieb:Bislang deutet alles darauf hin, dass die TV den Jungen erwürgt hat. Man ist ja immer noch am ermitteln. Wenn die Version der TV (unschuldig) stimmen sollte, wird man das feststellen können.
Genau so verstehe ich es auch.
Also heisst es weiter abwarten.
Wendekreis schrieb:Es ist wirklich eine Tragödie und ich denke, nach der Beisetzung werden wir in den nächsten Tagen mehr Aufklärung über diesen Fall durch die Presse erhalten. Es war bisher häufig der Fall, dass erst einmal die Beisetzung stattfindet bevor die Öffentlichkeit mehr Details erfährt.
Sehe ich genauso.

Mein Beileid den Angehörigen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 16:35
Wenn ich mal spekulieren darf gehe ich auch eher davon aus, dass sich die Täterin selbst als unschuldig ansieht durch Schuldabwehr im Rahmen einer dissoziativen Amnesie. Dh dass das was sie getan hat für sie selbst so ungeheuerlich ist dass sie es verdrängt oder Erinnerungslücken hat. Möglicherweise.

Das halte ich jedenfalls eher für möglich als dass sie tatsächlich unschuldig ist.

Da kann man nur abwarten ob noch weitere Informationen dazu bekannt werden.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 17:36
KBEE schrieb:Du widersprichst dir doch komplett selber. Einerseits sprichst du dich für ein rechtsstaatliches Verfahren aus, andererseits willst du allein auf Grund einer Zeugenaussage davon ausgehen, dass die Beschuldigte betrunken war.
Natürlich, ich bin auch weiterhin der Annahme das die Beschuldigte betrunken war, auf Grund der Zeugenaussage...
Das schließt aber doch kein rechtsstaatliches Verfahren aus, oder??? Vllt. wird sie auch nicht die einzige Zeugin sein, die sich zu diesem Sachverhalt äußern wird, wer weiß...
KBEE schrieb:Ich halte auch nicht dagegen, sondern zeige auf, dass wir gerade das nicht wissen.
Ja eben gut erkannt. Du weisst leider auch nicht sicher, ob sie nüchtern über das Absperrband in ihre Garage gefahren ist, oder betrunken, warst Du dabei...
KBEE schrieb:Es entspricht einem rechtsstaatlichem Verfahren, wenn man irgendwelche Behauptungen (war betrunken, ist in diesem Moment heimgekehrt) dann auch mit entsprechenden konkreten Anhaltspunkten belegt und nicht, sich irgendwelche rein theoretischen Annahmen widerlegen zu lassen.
Das sehe ich genauso, aber wer sollte dann die Anhaltspunkte in der momentan Situation liefern? Wir sind hier nicht vor Gericht, zum Glück!
KBEE schrieb:Es gibt um das Liefern konkreter Anhaltspunkte, wenn man eine vernünftige Diskussion führen will. Wenn ich die These eines Suizids aufstellen will, dann muss ich dafür auch entsprechende Anhaltspunkte liefern und kann nicht einfach schlicht wild spekulieren
Vllt. könntest Du dann mal bitte konkrete Punkte liefern, das wäre sehr nett...
KBEE schrieb:Wenn ich die These eines Suizids aufstellen will, dann muss ich dafür auch entsprechende Anhaltspunkte liefern und kann nicht einfach schlicht wild spekulieren.
Wenn Du einfach mal Anhaltspunkte liefern würdest, die gegen eine Selbsttötung sprechen würden, wäre ich Dir dankbar!
KBEE schrieb:Hoffe du verstehst, wie falsch damit deine Frage ist, woher ich wissen will, dass sie nicht betrunken war.
So hat eben jeder seine Meinung zu diesem Fall! Und das ist auch gut so!


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 17:45
Indina schrieb:Wenn Du einfach mal Anhaltspunkte liefern würdest, die gegen eine Selbsttötung sprechen würden, wäre ich Dir dankbar!
Wenn du konkrete - auf den Fall bezogene - Anhaltspunkte liefern würdest, die für eine Selbsttötung sprechen, dann bin ich gerne bereit, mit dir darüber zu diskutieren. Allerdings werd ich nicht rein auf Grundlage der Tatsache, dass die Beschuldigte im Auto angetroffen wurde, über einen Suizid spekulieren. Ich war übrigens auch schon öfters im Auto gesessen und wollte mich dabei nicht suizidieren.
Indina schrieb:Natürlich, ich bin auch weiterhin der Annahme das die Beschuldigte betrunken war, auf Grund der Zeugenaussage...
Das schließt aber doch kein rechtsstaatliches Verfahren aus, oder??? Vllt. wird sie auch nicht die einzige Zeugin sein, die sich zu diesem Sachverhalt äußern wird, wer weiß...
Wie kann jetzt nochmal genau eine Zeugin Aussagen über eine Alkoholisierung treffen? Denkst du irgendein Gericht würde eine Person, die nach einer Zeugenaussage deutlich schwankend aus einem Auto gestiegen ist wegen Trunkenheit im Verkehr schuldig sprechen oder die Sache als Ordnungswidrigkeit ahnend?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 17:51
Indina schrieb:ob sie nüchtern über das Absperrband in ihre Garage gefahren ist
gefahren? Wie kommst Du darauf? Und wenn man Betrunkenheit so schön vom Fenster aus (als Beispiel) sicher feststellen könnte, aufgrund von was auch immer, dann frage ich mich, warum es überhaupt Alkoholtests gibt.....kann man doch sehen


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 18:18
KBEE schrieb: Ich war übrigens auch schon öfters im Auto gesessen und wollte mich dabei nicht suizidieren.
Das glaube ich Dir gerne, ich hoffe nur Du standest dann nicht wegen einem Tötungsdelikt unter Verdacht...
KBEE schrieb:Wenn du konkrete - auf den Fall bezogene - Anhaltspunkte liefern würdest, die für eine Selbsttötung sprechen, dann bin ich gerne bereit, mit dir darüber zu diskutieren
Ja, dann mal Danke für die Diskussion!
Tussinelda schrieb:gefahren? Wie kommst Du darauf? Und wenn man Betrunkenheit so schön vom Fenster aus (als Beispiel) sicher feststellen könnte, aufgrund von was auch immer, dann frage ich mich, warum es überhaupt Alkoholtests gibt.....kann man doch sehen
Keine Sorge, die Ermittler werden schon einen Alkoholtest gemacht haben.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 18:20
Also ich kann die Vermutungen hier im Forum und auch von den Nachbarn schon gut nachvollziehen.

Wie soll man denn sonst so eine Tat von einer 69 jährigen, bisher unauffälligen Frau nachvollziehen können.

Natürlich können es auch ganz andere Faktoren sein. Erst einmal sucht doch Jeder für sich nach einem möglichen Anhaltspunkt um so eine Tat irgendwie nachvollziehen zu können.

Irgendwas stimmt mit der Frau jedenfalls nicht.

Man weiß auch nicht ob sie zwischenzeitlich mal geschlafen hat. Ansonsten wäre sie ja mindestens 26 Stunden auf den Beinen gewesen. Ich kann nicht einschätzen wie flott man dann in dem Alter noch unterwegs sein kann.


melden
E_M
Diskussionsleiter
Profil von E_M
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 18:57
Allein die Tatsache, dass man mit einem Großaufgebot nach ihr gesucht hat, lässt doch eventuell darauf schließen, dass man Angst hatte, sie tut sich was an? Denn wenn von ihr keine weitere Gefahr gegen andere Personen bestanden hätte, wäre auch nicht die große Kavallerie ausgerückt, meine Vermutung...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:10
@E_M
na ja, sie ist die Tatverdächtige.....und es geht um den Mord an einem Kind....was soll man machen? Eine Streife rumfahren lassen?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:11
E_M schrieb:Allein die Tatsache, dass man mit einem Großaufgebot nach ihr gesucht hat, lässt doch eventuell darauf schließen, dass man Angst hatte, sie tut sich was an? Denn wenn von ihr keine weitere Gefahr gegen andere Personen bestanden hätte, wäre auch nicht die große Kavallerie ausgerückt, meine Vermutung...
Da stand mit Sicherheit erstmal die Fluchtgefahr im Vordergrund.


melden
E_M
Diskussionsleiter
Profil von E_M
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:12
tobak schrieb:Da stand mit Sicherheit erstmal die Fluchtgefahr im Vordergrund.
Das klärt die Polizei aber zunächst intern und sucht denjenigen ohne Hubschrauber, Spürhund etc.

Die Frau hat ja nicht mit Schusswaffen eine Bank überfallen und es ging zunächst keine weitere Gefahr von ihr aus ( außer gegen ihr eigenes Leben)


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:17
Tussinelda schrieb:nd es geht um den Mord an einem Kind
Nein. Nicht es geht nicht um Mord. Es geht um Totschlag. Bitte mit den Begrifflichkeiten vorsichtig umgehen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:18
E_M schrieb:Hubschrauber, Spürhund
Habe schon öfter Hubschrauber-Suchen mitbekommen, denke nicht, daß das alles Suizidale waren. In einem Fall weiß ich sogar sicher, daß es ein flüchtiger Mörder war, da kreiste auch der Heli.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:20
E_M schrieb:Allein die Tatsache, dass man mit einem Großaufgebot nach ihr gesucht hat, lässt doch eventuell darauf schließen, dass man Angst hatte, sie tut sich was an? Denn wenn von ihr keine weitere Gefahr gegen andere Personen bestanden hätte, wäre auch nicht die große Kavallerie ausgerückt, meine Vermutung...
@E_M
Ich zitiere deinen Beitrag, weil ich deine Vermutung, man hatte Angst , sie könnte sich etwas antun, für realistisch halte.
Das Kind wurde in einer Badewanne gefunden.
Habt ihr darüber nachgedacht, warum in der Wanne?
Ist doch ein unbequemer Ort.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie das Kind durch Abduschen wiederbeleben wollte.

Das ist eine Idee, die viele Leute in sich haben:
an den Fußen hochhalten schütteln, wenn ein Kind etwas verschluckt hat

mit kaltem Wasser übergießen
Das sind Maßnahem in großer Verzweiflung, wenn es auf jede Sekunde ankommt.

Ich frage mich die ganze Zeit warum das Kind in der Wanne lag. Warum nicht auf einem Sofa oder im Bett?

Wenn das Kind durchnässt gefunden wurde, schloss man vielleicht daraus, dass die Frau eine Wiederbelebung versucht hat und wie du schreibst- vermutlich suizidgefährdet war.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:23
frauzimt schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass sie das Kind durch Abduschen wiederbeleben wollte
Habe ich vorhin auch schon vermutet.
Kaltes Wasser was bewirken soll das Kind wieder " wach" zu bekommen.
frauzimt schrieb:mit kaltem Wasser übergießen
Das sind Maßnahem in großer Verzweiflung, wenn es auf jede Sekunde ankommt.
Sehe ich ebenso


melden
E_M
Diskussionsleiter
Profil von E_M
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:27
Sonnenlicht333 schrieb:Kaltes Wasser was bewirken soll das Kind wieder " wach" zu bekommen.
@Sonnenlicht333
@frauzimt

Da bin ich ganz bei euch...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:27
@frauzimt
:ask: man sucht also nicht mit Großaufgebot nach flüchtigen Totschlagsverdächtigen? Nur wenn sie suizidgefährdet sind? Das sagt man aber nicht, so als Polizei, dieses kleine Detail behält man für sich, bis heute, auch die Anwältin erwähnt nix dergleichen....ich weiß nicht, warum man immer wieder auf die angebliche Suizidgefährdung zurückkommen muss. Sie hätte sich doch auch in der Wohnung umbringen können, wenn sie überhaupt suizidgefährdet war/ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:32
Indina schrieb: KBEE schrieb:
Ich war übrigens auch schon öfters im Auto gesessen und wollte mich dabei nicht suizidieren.

Das glaube ich Dir gerne, ich hoffe nur Du standest dann nicht wegen einem Tötungsdelikt unter Verdacht...
Kann ich das jetzt als deine Diskussionsgrundlage verstehen? Verdacht wegen eines Tötungsdelikts + im Auto sitzen = Suizidabsicht?


melden
fuchsi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 19:55
KBEE schrieb:Indina schrieb:
KBEE schrieb:
Ich war übrigens auch schon öfters im Auto gesessen und wollte mich dabei nicht suizidieren.

Das glaube ich Dir gerne, ich hoffe nur Du standest dann nicht wegen einem Tötungsdelikt unter Verdacht...
Kann ich das jetzt als deine Diskussionsgrundlage verstehen? Verdacht wegen eines Tötungsdelikts + im Auto sitzen = Suizidabsicht?
Seid ihr bald fertig? Ihr diskutiert seitenlang darüber, wie hier diskutiert und spekuliert werden darf...

Es ist ein forum zum austauschen untereinander. Dieser Fall wird von uns "auseinander" genommen mit den Sachen die als Fakt feststehen und die Sachen die eben nicht feststehen. Dafür sind wir doch hier... In aller erster Linie um das was nicht zu verstehen ist, zu begreifen. Mein beileid nochmal an die Familie.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 20:35
Tussinelda schrieb:@frauzimt
:ask: man sucht also nicht mit Großaufgebot nach flüchtigen Totschlagsverdächtigen? Nur wenn sie suizidgefährdet sind? Das sagt man aber nicht, so als Polizei, dieses kleine Detail behält man für sich, bis heute, auch die Anwältin erwähnt nix dergleichen....ich weiß nicht, warum man immer wieder auf die angebliche Suizidgefährdung zurückkommen muss. Sie hätte sich doch auch in der Wohnung umbringen können, wenn sie überhaupt suizidgefährdet war/ist.
Das Eine soll das Andere nicht ausschließen.

Mich hat von Anfang an die Badewanne irritiert.
Es muss eine Erklärung dafür geben, dass das Kind in der Wane abgelegt wurde.
Ich hab für mich eine Erklärung gefunden.
Die Frau hat das Kind kalt abgeduscht, in der Hoffnung, es wird wieder wach.

Ich weiss nicht, ob es so gewesen ist. Ich weiss nicht, ob das Kind nass gewesen ist.
Ich erklräe mir nur den Auffindeort der Leiche so.

Ob du dieser Erklrug folgen möchtest - odr nicht, ist deine Sache.
Wir müssen hier keine Konses rzielen. Ich debattiere auch nicht, weil zur Zeit viel zu wenig zum Fall veröffentlicht wird.
Wir vermuten alle nur. Wir wissen nicht.
Und ich lasse mich auch nicht provozieren, wie du gemerkt haben wirst.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt